Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Marina & the Diamonds

    Teilen
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51648
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Marina & the Diamonds

    Beitrag von Alania am Di 02 Nov 2010, 20:07

    Marina & the Diamonds



    Allgemein:

    Marina & The Diamonds ist der Künstlername der walisischen Singer-Songwriterin Marina Lambrini Diamandis (* 10. Oktober 1985 in Abergavenny, Wales; griechisch Μαρίνα-Λαμπρινή Διαμάντη). Der Zusatz „The Diamonds“ beruht auf Diamandis' bürgerlichem Familiennamen und steht nicht für ihre Begleitband. Sie beschreibt es selbst folgendermaßen: „I'm Marina. You are the diamonds.“

    Sie wurde im Vereinigten Königreich bekannt, nachdem sie bei der jährlichen Umfrage BBC Sound of 2010 als vielversprechendster Newcomer Platz zwei belegte. Sie unterschrieb einen Vertrag bei 679 Recordings und nahm ihr Debütalbum The Family Jewels auf, das im Frühjahr 2010 veröffentlicht wurde.


    Leben:

    Marina Diamandis wurde in Abergavenny, Monmouthshire, Wales als Tochter eines Griechen und einer Waliserin geboren. Sie besuchte die Haberdashers' Monmouth School for Girls, wo sie ihr Talent entdeckte. Ihr Musikstil reicht von auf Keyboard basierenden Balladen bis hin zu schnelleren, am New Wave orientierten Liedern. Zu den Musikern, die sie inspirierten, zählte sie bei einem Interview im Vorfeld eines Festivals The Distillers, No Doubt, Patti Smith, Kate Bush und Madonna.

    Nach der Scheidung ihrer Eltern zog sie im Alter von 16 Jahren mit ihrem Vater nach Griechenland. Zwei Jahre später kehrte sie nach Wales zurück, um zu studieren. Nachdem sie mit 18 ihr Studium abgebrochen hatte, zog sie nach London, wo sie zwei Monate lang eine Tanzausbildung absolvierte. 2005 nahm sie ein Jahr lang Gesangsunterricht an der West London Music School und sang für West-End-Musicals wie The Lion King vor.



    Musikstil:


    „Marinas Songs haben alles. Sie sind gleichzeitig catchy und kantig - catchy genug für die Charts, kantig genug, um auch das Indie-Umfeld zu rühren. "Oh my God, you look just like Shakira/ No no, you're Catherine Zeta/ Actually, my name's Marina" stellt sie sich in "Hollywood", ihrer Abrechnung mit dem Traum der Träume ("Living in a movie scene puking American dreams ..."), vor und präsentiert sich als Wanderin zwischen den Welten. [...] Marina ist [...] das fehlende Glied zwischen Siouxsie und Lady Gaga. [...] Ironie wie bei Katy Perry? Marina Diamandis besteht jede Echtheitsprüfung. Manchmal driftet ihr Hi-Energy-Freak-Pop ins Esoterische ab - nicht einmal das wirkt aufgesetzt oder ausgedacht, sondern hat Charme.[14] “

    – Frank Lähnemann (Rolling Stone Online)


    Homepage:

    http://www.marinaandthediamonds.com/

    Hörproben: