Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    [Genre] Philosophischer Horror

    Austausch
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Goldstaub am Mo 01 Nov 2010, 11:03

    PHILOSOPHISCHER HORROR


    Was ist philospohischer Horror?
    Philosophischer Horror ist entweder ein philosophischer Text mit dunklem Unterton oder erschreckenden Perspektiven, oder ein Horrorroman, mit philosophischem Einfluss. Die Texte ähneln der Gothic Fiction und sind in der Gesellschaft nicht allzu weit verbreitet. Schöpfer dieses Genres war dem Wissen nach Thomas Ligotti, der in den achtziger Jahren mit seinem ersten Kurzgeschichtenband auf den Markt kam und seither immer wieder mit Werken begeisterte.


    Geschichte des philosophischen Horrors.
    Die Geschichte des philosophischen Horrors lässt sich leider nicht wirklich zurückverfolgen. Man trifft nur auf einen einzigen Namen und das ist Thomas Ligotti. Da man den philosophischen Horror mit der Gothic Fiction auf eine Stufe stellen kann, dürfte die Geschichte wohl ähnlich verlaufen sein, sodass düstere Philosophie schon eine längere Zeit besteht, in gewisser Weise wohl eher unbekannt in unserer Umgebung.


    Der Schöpfer Thomas Ligotti.
    Für Thomas Ligotti stand schon immer fest, dass er nichts Anderes, als Horrorgeschichten schreiben würde. Als Kind hatte er einen Hang zu Depressionen, verfiel dem Alkohol und den Drogen, die ihn bis heute in eine Panikstörung drängen, die sich wohl immer weiter ausbreiten wird.
    Einer seiner liebsten Autoren und Vorbilder ist H.P.Lovecraft, aus dem Grund, weil er die Welt mit den selben Augen sieht, wie er.
    Thomas Ligotti selbst sieht sich gar nicht als wirklicher Autor, obwohl er seit Jahren für einen großen amerikanischen Verlag schreibt. Ihm geht der Akt des Schreibens auf die Nerven und man könnte sagen, dass er nur noch diesem Hobby nachgeht, damit er seine Fantasien irgendwo unterbringen kann.
    Ligotti redet in Interviews frei über seine Ängste und Probleme und wirkt damit sehr sympathisch auf das Publikum. Er scheint ein Mensch zu sein, der vom Leben und seiner eigenen Denkweise, die etwas seltsam sein mag, sehr geprägt ist und sich daher viele Dinge von der Seele schreibt, was auch die philosophischen Aspekte in seinen Werken erklären würde.

    Werke des Thomas Ligotti.
    Songs of a Dead Dreamer (1986, rev. & exp. 1989)
    Grimscribe: Sein Leben und Werk (1991)
    Noctuary (1994)
    Die quälende Auferstehung Victor Frankenstein und andere Gothic Tales (1994)
    The Nightmare Factory (1996)
    In einer fremden Stadt, in einem fremden Land (1997, Begleit-CD von Current 93)
    Ich habe eine besondere Plan für diese Welt (2000, Begleit-CD von Current 93)
    Diese Entartete Little Town (2001, Begleit-CD von Current 93)
    Meine Arbeit ist noch nicht getan: Three Tales of Corporate Horror (2002)
    Crampton: A Screenplay (2003, mit Brandon Trenz )
    Sideshow, and Other Stories (2003)
    Death Poems (2004)
    Der Schatten am Ende der Welt (2005)
    Teatro Grottesco (2006, 2008 abgedruckt in)
    Die Verschwörung gegen die Menschheit (2010)

    Quellen.
    http://www.angwa.de/Ligotti/interviews/disillusionment_d.htm
    http://en.wikipedia.org/wiki/Thomas_Ligotti
    http://www.angwa.de/Ligotti/index.htm
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Pooly am Mo 01 Nov 2010, 11:13

    Hallo Amina!

    Oh, wie klasse, darauf hatte ich mich schon gefreut. Danke für die Vorstellung.
    Da hast du dir ja echt ein schwieriges Genre herausgesucht, wenn es so wenig vertreten ist, aber ich finde es gut gelöst. Dieser Schöpfer scheint ja ein interessanter Mensch zu sein.

    Hm, philosophischer Horror ... Irgendwie klingt das total interessant, so etwas würde ich echt gern einmal lesen. Ich glaube, ich seh mir mal die Inhaltsangaben einiger seiner Werke an und gucke, ob sie mir zusagen.

    Kanntest du den Autor schon vorher? Weil du ja viel Horror und so liest ... Hast du schon mal etwas von ihm gelesen?


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Goldstaub am Mo 01 Nov 2010, 11:52

    Hey Marie :)

    Oh ja, es war sehr schwer etwas zu finden, aber ich denke die Mühe hat sich dann doch gelohnt, da ich dadurch nun einen sehr interessanten Autor kennenlernen durfte. Und nein, ich kannte ihn vorher nicht, werde mir seine Werke aber auch mal ansehen und mir dann eventuell mal eines davon zulegen, je nachdem ob sie mir zusagen.

    Der Mensch ist allerdings sehr interessant. In einem Link ist ein sehr langes Interview, da kann man viel über ihn erfahren. :)

    LG Amina.
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Amira am Mo 01 Nov 2010, 13:32

    Hallo! :]

    Dankeschön für die Vorstellung, Amina :)

    Den Namen Thomas Ligotti habe ich bisher nicht gehört, aber es klingt nach einem interessanten Menschen, nachdem was du uns hier erzählt hast.

    In dem Bereich von Büchern bewege ich mich zwar nicht so oft, aber das Genre klingt definitiv spannend und vor allem durch den Einfluss von Philosophie ansprechend :]

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von ExituS am Do 04 Nov 2010, 13:39

    Hey Very Happy

    Danke für die Vorstellung (:
    Das Genre klingt irgendwie total interessant, obwohl mir weder der Autor noch die aufgelisteten Bücher was sagen.. Razz
    Irgendwie schade, dass das nur so wenig vertreten ist... wahrscheinlich habe ich deshalbt auch noch nie was davon gehört Wink
    ich werde mir die Bücher wohl mal anschaun und gucken, ob sie mir gefallen könnten Wink

    lg
    sarah
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Jojo am Sa 20 Nov 2010, 21:38

    Hey Amina,

    Danke für die Vorstellung.
    Ich wusste gar nicht, dass es so etwas gibt und irgendwie kann ich mir nur schwer vorstellen, wie man so etwas verbinden möchte. Horror und Philosophie. Was man nicht alles kann.
    Es hört sich auf jedenfall nicht schlecht an.

    Du schreibst, dass er als erstes einen Kurzgeschichten Band herausgebracht hat. Ist das der, den du auch als oberstes aufgelistet hast bei seinen Werken?
    Ich werde mir auf jeden Fall mal etwas von ihm durchlesen, also Inhaltsangaben und so was.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Goldstaub am Sa 20 Nov 2010, 22:11

    Schön, dass es euch gefällt. ^.^Ist mal etwas Neues und mir gefällt diese Idee mit dem kombinieren sehr gut.

    Und ja, Jojo. Es geht tatsächlich Wink Aber... ich finde gerade nicht, was du mit den Kurzgeschichten meinst. Razz Kannst du das mal zitieren, dann kann ich deine Frage beantworten.
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Jojo am Mo 22 Nov 2010, 20:56

    Okay, ich zitiere einmal schnell xD

    Schöpfer dieses Genres war dem Wissen nach Thomas Ligotti, der in den achtziger Jahren mit seinem ersten Kurzgeschichtenband auf den Markt kam
    Hier hattest du das geschrieben.
    Und jetzt wollte ich eben wissen, um dieser erwähnte Kurzgeschichten-Band sich mit dem ersten Titel der Liste deckt.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Goldstaub am Mo 22 Nov 2010, 21:18

    Leider kann ich dir dazu bisher keine Auskunft geben. Bei Wikipedia stand nur das und google findet leider auch nicht mehr darüber. :/
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Jojo am Mo 22 Nov 2010, 21:23

    mhm okay ... Schade, aber na ja.
    Danke trotzdem für die Mühe.
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Miyann am Di 04 Jan 2011, 18:11

    Hallo Amina,

    das ist auch ein Genre, von dem ich noch nie etwas gehört habe. Ist scheinbar ja auch nicht häufig vertreten. Aber die Vorstellung anhand des berühmtesten Autors ist toll und das Ganze klingt wirklich faszinierend. Auch wenn es wohl eher traurig ist, wenn Ligotti an sich das Schreiben gar nicht mag und es nur als Ventil nutzt.

    Zu dem ersten Kurzgeschichtenband: Ich habe eben nochmal etwas gesucht, das erste in Aminas Liste scheint das einzige Buch von ihm zu sein, das in den 80er Jahren entstanden ist und enthält je nach Version (es gibt eine erweiterte) eine bestimmte Anzahl an Kurzgeschichten. Vond aher wird es das wohl sein. (:

    Viele Grüße
    Marit
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Dawn am Do 13 Jan 2011, 16:07

    Hey Amina,

    ein Genre von dem ich noch nie gehört habe, was aber unheimlich spannend klingt. Und schön das du dir die Arbeit gemacht hast und zu einem so unbekannten Genre so viele Infos zusammenkratzen konntest.
    Es hört sich auf jedenfall sehr interessant an und ich werde vielleicht auch mal einen der Titel suchen und lesen. :)

    Lg, Alex
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Alania am Do 09 Jun 2011, 14:39

    Hey, Sarah!

    Danke für die Vorstellung! Ich muss gestehen, dass ich noch nie etwas von philosophischem Horror gehört habe, wobei ich mir jedoch direkt etwas vorstellen konnte. Ich glaube mich sogar zu erinnern mal eine Kurzgeschichte von Lovecraft gelesen zu haben, aber ich weiß nicht, ob er jetzt in die PH Sparte zu stecken ist, immerhin meintest du lediglich, dass er Ligottis Vorbild gewesen sein soll.
    Dieser Thomas Ligotti scheint ja ein echt ... eigener Mensch zu sein. Sein Leben hört sich auch nicht besonders ... fröhlich an, was aber wahrscheinlich eben der Grund für seine Einfälle ist. Hm ... :/ Ich denke, man muss schon einiges auch erlebt haben, um eine bestimmte Atmosphäre im Horror Genre erzeugen zu können. Oder wenigstens eine doch sehr ... dunkle Fantasie.

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: [Genre] Philosophischer Horror

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 17 Aug 2017, 13:41