Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Billy Elliot

    Austausch
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Billy Elliot

    Beitrag von Amira am Do 21 Okt 2010, 19:07


    Originaltitel Billy Elliot
    Produktionsland Großbritannien
    Originalsprache Englisch
    Erscheinungsjahr 2000
    Länge 106 Minuten
    Altersfreigabe FSK 6
    Besetzung
    Jamie Bell: Billy Elliot
    Julie Walters: Mrs. Wilkinson
    Jamie Draven: Tony Elliot
    Gary Lewis: Jackie Elliot, Billys Vater
    Jean Heywood: Billys Großmutter
    Stuart Wells: Michael


    INHALT
    Titelheld Billy Elliot hat es als 11-jähriger in Nordengland Mitte der 80er Jahre wahrlich nicht einfach. Es ist die Zeit der großen Streiks unter den Minenarbeitern, und unglücklicherweise sind sowohl Bruder David als auch Vater Jackie normalerweise unter Tage tätig. Momentan rennen sie aber eher schreiend und eierwerfend gegen Polizeiaufgebote und Streikbrecher an. Also muss Billy zu Hause auf die senile Oma aufpassen.
    Das knappe Geld steckt Papa Elliott in Sohnemanns Boxunterricht, aber als eines Tages eine Ballettklasse unter Leitung der resoluten Mrs. Wilkinson in das Box-Gym einmarschiert, verändert sich Billys Leben schlagartig.
    Fasziniert von den grazilen Bewegungen der Ballerinen schleicht er sich in die Ballettklasse und wird von Mrs. Wilkinson zum Mitmachen gedrängt, die sofort Billys Potential erkennt. Also tauscht Billy die Boxhandschuhe gegen Ballettschuhe ein.
    Dies geht so lange gut, bis Vater herausfindet, dass Billy Elliott das hart ersparte Geld verschwendet – und dann auch noch für etwas derart unmännliches wie Ballett!
    Aber Billy ist bereit für seinen Traum zu kämpfen. Schließlich plant Mrs. Wilkinson, ihn an der renommierten Royal Ballet School in London vortanzen zu lassen...

    TRAILER
    Entschuldigt die Unschärfer, konnte keinen besseren finden :]


    MEINUNG
    "Billy Elliot" ist der erste Film vom Theaterregisseur Stephen Daldry, und er hat hier mit einem wirklich beeindruckendem Debüt gestartet.
    Der Schauspieler des Jungen Billy verleiht im soviel Tiefe und Gefühl, das man ihm spätestens wenn er zu tanzen beginnt, einfach nur noch ins Herz schließen kann. Der Vater und Sohn sind sympatisch, die Großmutter, wenn zeitweise auch etwas verwirrt, glänzt mit treffenden Kommentaren und seiner Lehrerin ist offen und dirket. Rund um, Personen mit denen der Zusehen mitfühlen und leben kann.
    Es ist ein Film in dem es sich nicht nur ums Tanzen dreht. Ein Film über Niederlage, Freundschaft und den Willen es dann doch zu schaffen I love you






    Kennt ihr den Film? Habt ihr ihn vielleicht schon gesehen?
    Lasst hören :)

    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Billy Elliot

    Beitrag von Jojo am Do 21 Okt 2010, 19:19

    Hey Naomi,

    Den Film habe ich vor Ewigkeiten mal gesehen.
    Ich würde sagen, da war ich vielleicht 11 oder 12 Jahre alt.
    Ich habe ihn sehr gut in Erinnerung und wollte ihn immer noch mal wieder ansehen, aber er kam irgendwie nie im Fernsehen oder ich habs verpasst ...
    Deshalb kann ich da jetzt nicht mehr so viel zu sagen, außer dass ich den Film wirklich toll fand xD

    LG Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Billy Elliot

    Beitrag von Pooly am Do 21 Okt 2010, 19:49

    Oh, danke für die Vorstellung, Naomi!

    Ich habe den Film mal auf Sky gesehen und fand ihn echt toll. Ich kann mich noch erinnern, dass ich ihn einfach schön fand, berührend, lustig und irgendwie einfach herzerwärmend. Schön :)
    Der Trailer hat auf jeden Fall angenehme Erinnerungen wieder hervorrufen, danke, dass du den Film vorgestellt hast.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Billy Elliot

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Okt 2017, 21:07