Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Teilen
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Amira am So 03 Okt 2010, 22:07





    Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens
    ~Coco Chanel~



    Verfilmt wurde die Biographie der 1883 geborenen Coco Chanel, die bis heute als Vorbild der Frauenbewegung fungiert und welche sich aus eigener Kraft, durch Talent, Intuition sowie geschickt aufgebaute Connections, eine glänzende Karriere in der Haute Couture bescherte.




    Ein kleines Mädchen, das irgendwo im tiefsten Frankreich mit seiner Schwester in einem Waisenhaus lebt und jeden Sonntag vergeblich darauf wartet, vom Vater abgeholt zu werden. Eine Varietésängerin mit schwacher Stimme, die vor einem Publikum aus betrunkenen Soldaten singt. Eine arme Näherin, die im Hinterzimmer einer Provinzschneiderei Säume stichelt. Eine junge, magere Nachwuchskurtisane, die bei ihrem Beschützer Etienne Balsan Zuflucht findet, unter Kokotten und Lebemännern. Eine Liebende, die weiß, dass sie niemals nur "einem Mann" gehören wird und sogar die Ehe mit Boy Capel verweigert, obwohl dieser sie wirklich liebt. Eine Rebellin, die an den Konventionen ihrer Zeit erstickt und die Kleidung ihrer Liebhaber trägt.

    Dies ist die Geschichte von Gabrielle Chanel, die ihr Leben als willensstarkes Waisenkind beginnt und sich auf außergewöhnliche Weise zur legendären Modeschöpferin entwickelt, zur Verkörperung der modernen Frau – und zum zeitlosen Symbol für Erfolg, Freiheit und Stil.






    Audrey Tautou glänzt in ihrer Rolle als Coco Chanel wie keine Zweite und macht den Film wirklich sehenswert.
    Man bekommt wunderschöne Bilder geboten und einen Eindruck in die Welt der legänderen Coco Chanel, die damals noch in schäbigen Lokals auftrat und singend Geld verdiente.
    Der Film versetzt einem in die damalige Zeit und ich kann eigentlich nur meine Empfehlungen für ihn aussprechen :)
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Jojo am Mo 04 Okt 2010, 17:09

    Hey Naomi.

    Vielen Dank für deine Vorstellung.
    ich muss sagen, dass mich der Film irgendwie nie so richtig angesprochen hat, was auch damit zusammen hängt, dass es ein französischer ist ... Mit denen habe ich eher wenig gute Erfahrungen gemacht ...
    Aber von Coco Chanel höre ich immer wieder, dass er wirklich klasse sein soll... Und du bestätigst nur das, was ich bis jetzt gehört habe.
    Vielleicht werde ich ihn mir dann doch mal ansehen, wenn er wirklich so gut sein soll xD

    LG Jojo
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Amira am Di 05 Okt 2010, 22:44

    Bitte :]

    Echt? Mir gefallen - auch wenn ich mich weder mit der Sprache noch mit dem Land besonders verbunden fühle - französische Filme sehr gut. Zu den Filmen, die ich wirklich gerne sehe, zählen in etwa ein halbes dutzend. Sie habes alles so etwas eigenes :]

    Also wie gesagt, ich fand ihn gut :) Vielleicht kommst du ja mal zufällig an die DVD.

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Pooly am Mi 06 Okt 2010, 10:43

    Hallo Naomi!

    Danke für die Vorstellung. Der Film kling ja wirklich sehr interessant. Der Trailer hat mir sehr gut gefallen, die Persönlichkeit dieser Frau gefiel mir schon in der Vorschau und Audrey Tautou finde so sowieso als Schauspielerin wirklich gut.
    Sieht nach einem Film aus, den ich wirklich gern mal sehen würde. Ich werde die Augen danach offen halten. :)


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Angoraschka am Mi 13 Okt 2010, 09:32

    Ich habe den Film am Wochenende auf Sky gesehen und mich gefreut, weil ich ihn unbedingt mal sehen wollte ^.^
    Allerdings war ich ein wenig enttäuscht. Ich hatte mir etwas mehr davon erhofft. Die Emanzipation von Coco kommt nicht richtig raus, es verharrt alles auf einem Aschenputtelniveau, obwohl Audrey Tautou wunderbar spielt, ist mir Coco als Charakter doch etwas zu blass, zu farblos geraten. Auch das Ende kommt mir zu plötzlich. Dafür, dass sich der Film so zieht an manchen Stellen, hätte ich mir am Ende mehr von Cocos Leben gewünscht.
    Dennoch rutsch der Film erfreulicher weise nicht zu stark ins Klischee ab, was wohl an der bezaubernden Hauptdarstellerin liegt.
    Auch gab es ein paar starke Szenen wie die zwischen Coco und Boy.
    Etienne wird einem nach und nach sympatisch und man lernt viel über die Sictweise von Coco und der Mode.
    Wie viele französische Filme ist es die Ruhe und die wundervollen Bilder, die den Film ausmachen. Die Szenen müssen genossen werden und sind im Gegensatz zu den meisten amerikanischen Filmen nicht auf Effekthascherei getrimmt, sondern glänzen durch Schlichtheit und Hintergründigkeit. (Also ganz in Cocos Sinne :))

    Alles in llem ein schöner Film, den man sich ein paar Mal angucken muss, um alles erfassen zu können. Und trotz einiger Mängel ein Film für ruhige Stunden.
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Jojo am Fr 05 Nov 2010, 22:29

    Ich habe den Film heute auch gesehen.
    Leider muss ich sagen, dass ich etwas enttäuscht war.
    Der Film lebt von den ruhigen Momenten, aber wie Seri schon sagte, war mir Coco als Person noch zu unscharf und ein wenig schwammig. Hin und wieder kam es etwas mehr heraus, was sie für Ansichten hatte, und dann schwang es wieder zu dieser nur leicht umrissenen Figur um. Ich glaube, man hätte etwas mehr daraus machen können.
    Audrey Tautou spielt super, keine Frage. Das ist wirklich ein Pluspunkt des Films. Sie ist super.
    Aber auch, was Seri schon erwähnt hat, kam mir das Ende dann doch etwas zu schnell. Vorher wurden einige Szenen sehr lang gezogen und da kam in der Relation das Ende, das irgendwie mit das Tollste war, weil sie da ja endlich ihren Traum leben konnte, etwas zu kurz. Das hätte man vielleicht noch ein klein wenig länger gestalten können. Auch als Boy auf einmal starb. Natürlich das kam plötzlich, aber ich hätte mir ein paar mehr Sequenzen gewünscht, die nach dem Tod noch sind.

    Na ja, ein schöner Film. Aber ich muss ihn mir nicht noch einmal ansehen. Das hat einmal gereicht. Hat mich leider nicht ganz überzeugen können.

    LG Jojo

    @Naomi: Du, ist habe gerade bemerkt, dass der Film eigentlich auch hervorragend in die Kategorie Historisches passt. Wäre das okay, wenn ich ihn dort einfüge? Oder würdest du darauf bestehen, dass er doch besser ins Drama reinpasst?

    Gesponserte Inhalte

    Re: Coco Chanel ~ der Beginn einer Leidenschaft

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 21:48