Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Zitate aus Büchern

    Austausch
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Zitate aus Büchern

    Beitrag von Goldstaub am Di 21 Sep 2010, 22:43

    Hey Leute :)

    Ich liebe Zitate & ich liebe Bücher. Ich denke, euch geht es genauso. Also möchte ich gerne einen Thread eröffnen, in dem wir alle unsere liebsten Zitaten aus Büchern veröffentlichen können.
    Es würde mich freuen, wenn wir da eine recht tolle Sammlung zusammenbringen würden.


    LG Amina.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Pooly am Mi 22 Sep 2010, 00:11

    Danke, für diesen Thread, Amina! Zitate sind echt Wundervolles.
    Weil es mein Lieblingsbuch ist, mal ein paar Zitate aus "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde.
    (Ist nicht mal die Hälfte von allen, die ich toll finde. Das Buch ist so genial *.*)


    * "Das ist eines der Geheimnisse des Lebens: Die Seele mit den Mitteln der Sinne und die Sinne mit den Mitteln der Seele zu heilen." - Kapitel 2 / Lord Henry

    * "Der einzige Unterschied zwischen einer Laune und der ewigen Liebe besteht darin, dass die Laune etwas länger dauert." - Kapitel 2 / Lord Henry

    * "Der einzige Weg, eine Versuchung loszuwerden, ist, ihr nachzugeben." - Kapitel 2 / Lord Henry

    * "Ich wähle meine Freunde nach ihrem guten Aussehen, meine Bekannten nach ihrem Charakter und meine Feinde nach ihrem Verstand." - Kapitel 2 / Lord Henry

    * "Das Gewissen macht uns alle zu Egoisten." - Kapitel 8 / Lord Henry

    * "Das Leben war zu kurz, dass man die Fehler eines anderen auf seine Schultern laden konnte. Jeder lebte sein eigenes Leben und zahlte seinen eigenen Preis dafür. Das Schlimme war nur, dass man für einen einzigen Fehler so oft bezahlen musste." - Kapitel 16

    * "Das wirkliche Leben war Chaos, aber es lag eine schreckliche Logik in der Phantasie." - Kapitel 18


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Goldstaub am Mi 22 Sep 2010, 11:02

    Oh Marie,
    das freut mich ja total, dass du schon Zitate gepostet hast! Ich muss meine leider erst finden, die Datei ist irgendwie nicht mehr an ihrem Platz. Sad
    Dann poste ich meine auch sofort.

    Ich glaube, ich sollte mal "Das Bildnis des Dorian Gray" lesen, denn deine Zitate hören sich so berauschend gut an... :) Ich setze es mal auf meine Wunschliste. Wink
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Lexi am Do 23 Sep 2010, 14:13

    Bei "Das Bildnis des Dorian Gray" hab ich ziemlich bald aufgegeben, war irgendwie nichts für mich ^^

    Aber das Thema ist dafür umso mehr was für mich *mich draufstürz*
    Very Happy

    "Die Armee von Varil eroberte die Ebene bis zu den Grenzen der Bekannten Welt zurück, ohne einen einzigen Mann zu verlieren und ohne dem Feind Verluste zuzufügen."
    --> Silvana de Mari, "Der letzte Ork"
    Das Buch ist eines der schönsten und bewegendsten, die ich je gelesen habe, und der letzte Satz fasst die Botschaft, die es enthält, so perfekt und eindeutig zusammen, dass man nur noch sagen kann: "Wow"

    "Die Soldaten der freien Länder, die "für den Frieden kämpften", machen sich mit dem Hochmut und der Grausamkeit, zu der nur Sieger fähig sind, über die Besiegten her."
    --> "Die Drachenkämpferin". Der Satz ist bezeichnend für den Inhalt des ganzen Buches: es gibt kein Gut und Böse. Nur zwei Parteien, die einander gandenlos bekämpfen.

    "If we burn, you burn with us."

    "Just one more thing: I kill Snow."

    --> "Mockingjay"

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von theo am Do 23 Sep 2010, 22:46

    Mein absolutes Lieblingszitat ist schon in meiner Sig drin:

    Doch es gehört mehr Mut dazu, ein Ende zu machen,
    als einen neuen Vers;
    das wissen alle Ärzte und Dichter.

    Das ist von Nietzsche.

    Mehr eine Textstelle aus dem Herrn der Ringe:

    Dann schien es Frodo, als höre er, ganz deutlich, aber weit entfernt, Stimmen aus der Vergangenheit:
    Welch ein Jammer, dass Bilbo dieses elende Geschöpf nicht erdolcht hat, als er die Gelegenheit hatte!
    Ein Jammer? Ihn jammerte Gollum. Mitleid und Erbarmen hielten seine Hand zurück: nicht ohne Not wollte er töten.
    Ich empfinde keinerlei Mitleid für Gollum.
    Er verdient den Tod.

    Verdient ihn! Das will ich glauben. Viele, die leben verdienen den Tod. Und manche die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben? Dann sei auch nicht so rasch mit einem Todesurteil bei der Hand, weil du um deine eigene Sicherheit fürchtest.
    Denn selbst die Weisen können nicht alle Absichten erkennen.

    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Lexi am Fr 24 Sep 2010, 15:56

    theo schrieb:[b]Viele, die leben verdienen den Tod. Und manche die sterben, verdienen das Leben. Kannst du es ihnen geben?
    Herzchen
    Ich LIEBE diese Stelle!
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von ExituS am Sa 25 Sep 2010, 15:58

    Ich sollte mir mal einen Ordner mit guten Zitaten anlegen, das wäre sicher nützlich ^^
    so kann ich nur bieten, was mir spontan eingefallen ist:

    Die Seiten raschelten verheißungsvoll, als sie es aufschlug. Meggie fand, dass dieses erste Flüstern bei jedem Buch anders klang, je nachdem, ob sie schon wusste, was es ihr erzählen würde, oder nicht.
    ~ Tintenherz, Cornelia Funke

    Ich liebe diesen Satz einfach ‹3

    LG
    Sarah

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von theo am Sa 25 Sep 2010, 23:01

    Ja, diese Stelle im Herrn der Ringe ist auch eine meiner absoluten Lieblingsstellen.

    Eines von Nietzsche noch:
    Man will nicht nur verstanden werden, wenn man schreibt, sondern ebenso gewiss auch nicht verstanden werden. Es ist noch ganz und gar kein Einwand gegen ein Buch, wenn irgend Jemand es unverständlich findet: vielleicht gehörte eben dies zur Absicht seines Schreibers, – er wollte nicht von »irgend Jemand« verstanden werden.
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Amira am Mo 27 Sep 2010, 14:40

    Was für ein schönes Thema :)

    Der Satz aus Tintenherz ist wirklich schön gewählt Herzchen Bekomme ich direkt Lust, selbst das Buch noch einmal zu lesen :]

    Das Zitat aus Herr der Ringe ist wirklich großartig ~gänsehaut bekommt~

    Uh, und die von dir gesuchten Ziate, Marie sind ja umwerfend. Ich bin schon gespannt auf das Buch, das ich in nächster Zeit beginnen werde :)

    Ich möchte auch einen kleinen Ausschnitt von Ziaten zeigen, deren Bücher ich wirklich schätze:



    "Der Unterschied von einem Menschen und einem Engel ist ganz einfach: Das meiste von einem Engel ist innen, und das meiste von einem Menschen ist außen..."
    ~Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna


    "Was du hier siehst, Daniel", sagt der Vater, "ist ein Mysterium. Jedes Buch hat eine Seele. Die Seele dessen, der es geschrieben hat, und die Seele derer, die es gelesen und erlebt und von ihm geträumt haben."
    ~der Schatten des Windes


    "Adieu," sagte der Fuchs.
    "Hier ist mein Geheimnis.
    Es ist ganz einfach:
    Man sieht nur mit dem Herzen gut.
    Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!"
    ~Der kleine Prinz


    "Es gibt nie ein glückliches Ende, denn es endet nichts."
    ~Das letzte Einhorn


    "Das magische Bereich des Imaginären ist eben Phantasien, in das man ab und zu reisen muss, um dort sehend zu werden. Dann kann man zurückkehren in die äußere Realität, mit verändertem Bewusstsein, und diese Realität verändern oder sie wenigstens neu sehen oder erleben."
    ~Die unedliche Geschichte

    "Es gibt Menschen, die können nie nach Phantásien kommen, und es gibt Menschen, die können es, aber sie bleiben für immer dort. Und dann gibt es noch einige, die gehen nach Phantásien und kehren wieder zurück. Und sie machen beide Welten gesund."
    ~Die unendliche Geschichte


    Oh, und dann gibt es noch so viele geniale Zitate aus den Büchern von Douglas Adams. Möchte ich bei Gelegenheit auch einige zeigen :)

    Liebe Grüße,
    Naomi


    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Goldstaub am Mo 27 Sep 2010, 14:55

    ²Amira: Uiii wirklich tolle Zitate :) Ich mag die unendliche Geschichte, auch wenn ich nur die Filme gesehen habe und mir nur der erste Teil wirklich sympathisch war. Aber die Zitate sind so schön. :)
    Ebenso natürlich auch die anderen... ^^

    LG Amina.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Pooly am Di 28 Sep 2010, 11:41

    Ah, tolle Zitate habt ihr hier schon gebracht, wirklich wunderschön.
    Die aus Herr der Ringe sind natürlich wundervoll und ich finde es super, dass sie einige dieser schönen Zitate im Film auch gebracht haben :]

    Und deine Zitate sind wirklich wunderschön, Naomi!

    "Es gibt nie ein glückliches Ende, denn es endet nichts."
    ~Das letzte Einhorn
    Einfach so wahr und so schön :]

    Wow! Wie eine kleine Schatzsammlung hier. Ich liebe Zitate.



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von ExituS am Di 28 Sep 2010, 15:12


    "Der Unterschied von einem Menschen und einem Engel ist ganz einfach: Das meiste von einem Engel ist innen, und das meiste von einem Menschen ist außen..."
    ~Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna

    Wow, irgendwie habe ich mich in dieses Zitat verliebt *_*
    aber eigentlich sind all deine Zitate wunderbar.. (Amira oder Naomi? XD)

    übrigens ist mir eben wieder diese eine Textstelle aus einem Buch, eingefallen, das ich vor ewiger Zeit gelesen hab. ^^
    Ich weiß nicht warum, aber sie hat mich irgendwie schon immer berührt. Wink

    Sie dreht den Schlüssel um, lehnt sich von innen gegen die Tür, schließt die Augen und weint. Lautlos. Sie weint immer lautlos.
    Sie kann schreien, dass die Wände wackeln. Grell, schrill, in der Schule fürchten allle, wie sie schreit. Aber weinen, das ist immer ohne Ton. Sie kann weinen, dass nichtmal Jasmin, die neben ihr sitzt etwas mitbekommt.
    Sie kann weinen ohne Tränen, stundenlang, und niemand hat eine Ahnung.

    ~ Brigitte Blobel, Immer wieder Marie

    LG
    Sarah


    Zuletzt von ExituS am Di 28 Sep 2010, 15:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Amira am Di 28 Sep 2010, 15:37

    Hey! :)

    Wow! Wie eine kleine Schatzsammlung hier. Ich liebe Zitate.
    Ja, du hast Recht. Es gibt so viele schöne Buchzitate Herzchen

    "Der Unterschied von einem Menschen und einem Engel ist ganz einfach: Das meiste von einem Engel ist innen, und das meiste von einem Menschen ist außen..."
    ~Hallo, Mister Gott, hier spricht Anna
    Wow, irgendwie habe ich mich in dieses Zitat verliebt *_*
    aber eigentlich sind all deine Zitate wunderbar.. (Amira oder Naomi? XD)
    Wenn dir das Zitat so gut gefällt - hier gibt es auch eine Rezension zu dem Buch :)
    Wie du willst :) Gerne Naomi, oder auch bei meinem Nick Amira :)

    Liebe Grüße :]

    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Goldstaub am Di 28 Sep 2010, 22:52

    Sorry, ein paar unwichtigere, aber vielleicht lustige Zitate, da ich meine Liste nicht mehr finde... Sad Die schönen kommen später noch.


    »Auf ein schnelles Leben. Wer früh stirbt, gibt ne hübsche Leiche ab.«
    [Richard Laymon – Das Grab]

    Ich habe nicht zum ersten Mal ein perverses Kaffeekränzchen gejagt. [Todeskünstler – Cody McFadyen]

    "Schläfst du hier?"
    "Stört es dich?"
    "Nee, nee, ich wollt's nur wissen."

    Er drehte sich um:
    "Schäfst du mit mir?"
    "Pardon?"
    "Nee, nee, ich wollt's nur wissen."

    [Zusammen ist man weniger allein - Anna Gavalda]

    So wilde Freude nimmt ein wildes Ende
    Und stirbt im höchsten Sieg, wie Feuer und Pulver
    Im Kuss sich verzehrt.

    [Romeo und Julia]
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Salissa am Mi 29 Sep 2010, 19:12

    Ein ganz tolles Thema! Ich habe eigentlich immer ein Büchlein gehabt, in dem ich meine Lieblingszitate aus Büchern und anderen Quellen notiert habe, aber irgendwie ist es wohl beim Umzug verloren gegangen Crying or Very sad


    Hier ein paar meiner Lieblingszitate:

    "Crashing into the trembling void
    stretching my hand to you
    losing myself to frigid regret
    is this fragile love
    a way
    to say
    good-bye."
    (Nach dem Sommer - Maggie Stiefvater)


    "You ask me to wait. And so I wait.
    For all of this, I know, is but a dream.
    And when, in sleep, at last we wake,
    I will see you again."
    (Nevermore - Kelly Creagh)


    "Wenn du in deinem Leben findest, was dir wichtiger und teurer ist als alles andere, bist du es dir schuldig, dass du daran festhälst. Einen solchen Fund machst du kein zweites mal, mein Kind. Lass dich durch nichts davon abbringen. Auf lange Sicht werden dir auch die Leute zustimmen müssen, die dir anfangs etwas anderes einzureden versucht haben. Finde das, was wirklich zählt - alles andere ergibt sich von selbst."
    (Tochter des Windes - Elizabeth Haydon)


    "Denn Diejenigen, die im Allgegenwärtigen lieben und leben, müssen nothwendig einander gegenwärtig seyn. [...] Und wenn sie auch durch den Tod getrennt werden, so haben sie doch den Trost, daß ihre Freundschaft und Gesellschaft ihnen, dem besten Gefühle nach, beständig gegenwärtig bleibt, weil diese unsterblich ist."
    (Früchte der Einsamkeit. Zweyte Abteilung - William Penn)



    Das Zitat von Gandalf aus Herr der Ringe mag ich auch sehr!
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Jojo am Di 12 Okt 2010, 22:42

    oh voll tolle Zitate alles *-*
    Gefallen mir richtig gut.

    Ich hab auch noch eins gefunden, was ich besonders gerne mag:


    Man kann fliegen, ohne sichtbare Flügel zu haben.
    ~Der Chronist der Winde - Henning Mankell~

    LG Jojo
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Amira am Sa 16 Okt 2010, 21:33

    Ah, das Zitat aus "Zusammen ist man weniger alleine" gefällt mir gut :]

    Die Zitate, die du rausgesucht hast sind ja auch richtig schön, wenn ich auch die Bücher nicht kenne.
    Besonders das gefällt mir total:

    "Crashing into the trembling void
    stretching my hand to you
    losing myself to frigid regret
    is this fragile love
    a way
    to say
    good-bye."
    (Nach dem Sommer - Maggie Stiefvater)

    @Jojo
    Uh, wie konnte ich das vergessen. Finde ich einfach nur schön Herzchen

    Man kann fliegen, ohne sichtbare Flügel zu haben.
    ~Der Chronist der Winde - Henning Mankell~
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von ExituS am Sa 16 Okt 2010, 23:43

    Man kann fliegen, ohne sichtbare Flügel zu haben.
    ~Der Chronist der Winde - Henning Mankell~
    das ist echt toll... *gleich mal in die zitate liste aufnehm*

    lg
    avatar
    DeStiiNy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1358
    Laune : schwebelos
    Ich schreibe : nichts und versuche, dem Sog der Sprachlosigkeit zu entgehen
    Texte : DeStiiNy
    Kunst : DeStiiNy
    Infos : DeStiiNy

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von DeStiiNy am So 17 Okt 2010, 12:51

    Mein absolutes Lieblingszitat ist gerade:

    aus "The potrait from an artist as a young man"
    von James Joyce

    What was after the universe? Nothing. But was there anything round the universe to show where it stopped before the nothing place began?


    und noch eins aus dem Buch, was ich gerade lese xD

    aus "Brida"
    von Paulo Coelho
    (spanisch)
    Los Jardineros se reconocerán entre si, porque reconocerán entre sí, porque saben, que en la historia de cada planta está el crecimiento de toda la tierra.

    (deutsche Übersetzung: Die Gärtner werden einander erkennen, weil sie einander erkennen werden, weil sie wissen, dass in der Geschichte jeder einzelnen Pflanze das Wachstum der ganzen Welt ist.)

    Lg Pam
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von ExituS am So 17 Okt 2010, 13:55

    hey pam Very Happy

    What was after the universe? Nothing. But was there anything round the universe to show where it stopped before the nothing place began?
    Dieses hier hat mir besonder gut gefallen Very Happy
    *ebenfalls in liste eintrag*
    Ich glaube ich sollte meine Zitate mal wieder mehr aus Büchern ziehen Razz

    lg
    sarah
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von captaincow am Mi 20 Okt 2010, 08:58

    Hey :)

    Wow, eine richtige Schatzgrube ist das hier!
    Besonders gut gefallen mir hier die Zitate von Joyce und Wilde Very Happy aber auch die anderen sind total toll.

    @ Pam: Ist Coelho nicht eigentlich Brasilianer? oO Oder liest du das einfach nur auf Spanisch? ^^


    Ich hab gestern noch ein tolles gefunden:

    "Die Zunge ist die Übersetzerin des Herzens. Ein Lachen, das nicht von Herzen kommt, ist wenig wert. Und welches Herz kann in dieser Welt schon lachen?"
    Christoph Hardebusch - Sturmwelten

    LG
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Pooly am Mi 20 Okt 2010, 11:51

    Oh wow, das ist wirklich total schön, Hannah! *.*
    Stimmt, das hier ist wirklich eine Schatzgrube. So viele schöne Sachen :]


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Dawn am Mi 20 Okt 2010, 12:26

    Ich mach mal den Anfang mit lustigen Zitaten aus:
    Mary Janice Davidson - Weiblich, ledig, untot

    "Es gab einen Grund, warum ich so abscheulich aussah. Ich war tot. Das dumme Arschloch in dem Pontiac hatte mich getötet. Wahrscheinlich hatte er mit meiner Katze unter einer Decke gesteckt. "
    ^^sie hat versucht ihre Katze von der Straße zu scheuchen und wurde dabei selbst getötet.


    "Lieber Gott", sagte ich und versuchte schwankend, die Balance zu halten. "Ich bin es, Betsy". Ich komme jetzt zu Besuch. Bereite schonmal mein Gästezimmer vor."
    ^^Betsy wacht tot im Leichenschauhaus auf und versucht sich umzubringen


    "Ich kann sehr hartnäckig sein. Also warf ich mich in den Mississippi und fand heraus, dass ich nicht mehr aufs Atmen angewiesen war. Ich stapfte eine halbe Stunde auf dem schlammigen Flussgrund herum un wartete darauf, zu ertrinken. Dann gab ich es auf und schlug mich zum Ufer zurück. [...]
    Dann hängte ich mich an eine Starkstromleitung und erdete mich. Das war zwar nicht gut für meine Frisurm hatte aber leider nicht den gewünschten Effekt.
    Ich trank eine Flasche Bleiche, bekam aber nur einen trockenen Mund und unerträglichen Durst.
    Ich stahl ein Metzgermesser bei Wal-Markt. [...]Mit dem Messer stach ich mir mitten ins Herz. Nichts.
    ^^immer noch beim Versuch sich umzubringen

    "Leute würdet ihr mal rüberkommen und mich umbringen? Während sie damit beschäftigt wären, mich abzumurksen, könnten die beiden anderen fliehen. So wäre allen geholfen."
    ^^als sie ein Kind und seine Mutter vor drei Männern rettet


    "Er piekste mich, also schubste ich ihn.
    Dann ging alles sehr schnell. Arschloch Nummer eins hatte mich gar nicht gepiekst, sondern mit einem Messer auf mich eingestochen, wenngleich das Ergebnis zu wünschen übrig ließ. Mein Schubser hob ihn glatt vom Boden ab und er wirbelte einige Meter, wie von einem Orkan erfasst, durch die Luft. Nach der Landung rollte er im Überschlag knapp dreihundert Meter weiter, bevor er sich aufrappeln konnte und davonrannte"
    ^^als sie sich mit einem von den Typen anlegt


    "Sie (das kleine Mädchen) zeigte mit dem Finger . "Tut das nicht unheimlich weh?" Ich schaute an mir herunter und zerrte das Messer aus meinem Brustkorb.[...]"Nein. Danke dir."
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Amira am So 31 Okt 2010, 16:32

    Voll schön, das wir jetzt schon so viele Zitate gesammelt haben :)

    ²Hannah
    Wow *-* Das Zitat gefällt mir richtig gut :]

    ²Alex
    Uh, die Zitate sind ja klasse!
    So absurd und ... verrückt. Gefallen mir Very Happy

    Edit: Nur hast du glaube ich deinen Beitrag unabsichtlich zwei Mal gepostet ;] Ich habe einen gelöscht, ja? :)

    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Jojo am Do 11 Nov 2010, 20:45

    Das sind aber tolle Zitate.
    Deins, Hannah, gefällt mir irgendwie total gut.

    Ich möchte gerne auch noch mal zwei oder drei hier lassen, die mir besonders gefallen haben:

    Diese Geschichten, die du gerade gelesen hast,
    sind wie ein paar Steine.
    Grüne Steine,
    gelbe Steine,
    rote Steine.
    Diese Geschichten
    sind nur geschrieben worden,
    um einen Ort oder einen Weg zu markieren.
    Die Arbeit, in ihnen,
    in der Tiefe jeder Geschichte,
    den versteckten Diamanten zu suchen,
    ist die Aufgabe jedes einzelnen.

    Komm, ich erzähl die eine Geschichte ~ Jorge Bucay
    Das ist das Ende des Buches, wie man sich vielleicht ein wenig denken kann, aber ich finde es total toll. :]

    Und dann denkt man an einen Burschen, der noch vor einer Stunde nichts als Leben und Fröhlichkeit war und jetzt tot daliegt; das ist alles so grausam und sinnlos. Es ist schwer, sich nicht zu fragen, was denn das Leben überhaupt ist und ob es irgendeinen Sinn hat oder nichts ist als ein tragischer Mißgriff eines blinden Schicksals.
    Auf Messers Schneide ~ W. Somerset Maugham

    "Die Toten sehen so furchtbar tot aus, wenn sie tot sind."
    "Was willst du damit sagen?" fragte sie verstört.
    "Gerade das." Er lächelte sie wehmütig an. "Man hat viel Zeit, nachzudenken, wenn man so ganz allein in der Luft oben ist. Da kommen einem seltsame Ideen."
    "Was für Ideen?"
    "Allerlei", sagte er lächelnd. "Unzusammenhängende. Wirre."

    Auf Messers Schneide ~ W. Somerset Maugham

    Mhm, ich hoffe sie gefallen euch ein wenig und man kann sie verstehen, auch wenn man sonst nichts so von dem Buch kennt ^^
    Vielleicht sollte man wissen, dass der junge Mann, der in den letzten beiden Zitaten spricht bei der Luftwaffe im ersten Weltkrieg war.

    LG Jojo

    Gesponserte Inhalte

    Re: Zitate aus Büchern

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 21 Sep 2017, 00:03