Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Passengers

    Teilen
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Passengers

    Beitrag von Pooly am Mi 15 Sep 2010, 00:29


    INHALT:
    Mitten in der Nacht wird die junge Psychologin Claire (Anne Hathaway) aus dem Schlaf geklingelt: Sie soll die Therapie der Überlebenden eines verheerenden Flugzeugabsturzes übernehmen. Dabei fällt ihr besonders Eric (Patrick Wilson) auf, der von den Gruppensitzungen nichts wissen will und seit dem Unglück ein auffällig lebenslustiges Verhalten an den Tag legt. Während Claire Eric entgegen ihrer Prinzipien auch privat näher kommt, erfährt sie in den Gruppengesprächen immer mehr Details des Absturzes, die der offiziellen Unglücksursache entgegenstehen. Bestärkt durch das abblockende Verhalten von Arkin (David Morse), dem in diesem Fall zuständigen Vertreter der Fluggesellschaft, stellt Claire weitere Nachforschungen an und vermutet bald eine Vertuschungsaktion der Airline. Doch je näher Claire der Wahrheit kommt, desto gefährlicher wird die Lage für sie: Ein Unbekannter verfolgt sie und immer mehr von Claires Patienten verschwinden spurlos…


    TRAILER


    MEINE MEINUNG
    Der Film läuft zurzeit auf Sky und die Inhaltsangabe klang sehr interessant, deswegen habe ich ihn mir mal angesehen.
    Leider muss ich gestehen, dass ich enttäuscht war. Es gibt inzwischen wohl schon zu viele Filme, mit ähnlichem oder gleichem Ausgang, sodass man so etwas eigentlich schon die ganze Zeit über erwartet hatte. Ich hatte gehofft, dass meine Vermutungen, die ich während des Films hatte, sich nicht bestätigen würden, aber das Ende war vollkommen vorhersehbar, wurde durch zu viele offensichtliche Dinge im Film schon ziemlich zu Beginn verraten.
    Auch einige andere Dinge haben mir nicht gefallen, so beispielsweise
    Spoiler:
    die Liebesbeziehung zwischen Claire und Eric. Claire, die eigentlich eine eher "verkniffene" Psycholgin sein soll, lässt sich für meinen Geschmack viel zu schnell auf Erics dumme Anmachsprüche ein, die nicht einen Hauch von Romantik oder so etwas vermitteln, deswegen wusste ich bis zum Schluss nicht, was sie an ihm gut fand, dass es gerechtfertigt hätte, dass sie schon nach zwei Tagen ihre Zweifel fallen lässt und sich auf ihn einlässt.
    Es folgen einige Szenen, in denen Eric immer wieder waghalsige Experimente unternimmt und Claire mit einbezieht, aber statt Dramatik musste ich bei einigen dieser Szenen fast über die Dummheit und seltsame Handlungsweise der Charaktere lachen.
    Auch die Verschwörungsstory, die Claire sich ausdenkt, ist irgendwie ziemlich unlogisch, sodass ich von Anfang an nicht daran glauben konnte.
    Nur die allerletzte Szene hinterlässt dann doch noch einen Hauch von Melancholie und schafft in wenigen Sekunden mehr, als der ganze Film.
    Alles in allem kein Film, den man gesehen haben muss. Leider weniger mystisch und gar nicht überraschend, was aber nicht an den Schauspielern lag, denke ich, sondern einfach am Aufbau der Szenen und der Strukturierung des Ganzen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Passengers

    Beitrag von Salissa am Mi 15 Sep 2010, 12:36

    Huhu Marie,

    danke für die Vorstellung!

    Ich habe letztens leider nur den Schluss des Films mitbekommen, aber die paar Minuten, die ich gesehen habe, haben mir sehr gefallen. Ich denke, das lag an der Atmosphäre ... Trotz des ernsten Hintergrunds lag neben der Melancholie ein Funken Hoffnung in der Luft. Daher würde ich den Film gerne komplett sehen :)

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 19:35