Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Austausch

    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mo 27 Sep 2010, 23:10

    >>Wieso? Was hast du denn gegen sie? Sie ist doch total nett?<<, verteidigte ich sie, ohne zu wissen, wieso ich das tat. Irgendwie spürte ich, dass sie recht haben könnte, aber der Gedanke drängte sich wie von selbst zur Seite, sodass nur noch die Sympathie zu Lucinda im Vordergrund stand.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 27 Sep 2010, 23:17

    Deirdre

    "Irgendwas stimmt mit ihr nicht. Warum hat Aname uns nichts von ihr erzählt?", sagte ich skeptisch und legte das Messer zur Seite, um mich Leander zu zu wenden.
    "Außerdem habe ich ein komisches Gefühl. Sie sollte nicht hier sein ..."




    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mo 27 Sep 2010, 23:56

    >>Sie wird ja auch wieder gehen, Deirdre<<, sagte ich leise und schüttelte den Kopf über ihre Reaktion. Klar, es war etwas seltsam, aber ich hatte mit anderen Gedanken zu kämpfen. Ich merkte wie Deirdre mir immer weniger zu bedeuten schien. In manchen Augenblicken hatte ich sogar selbst Angst, was mit mir los sein konnte.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 28 Sep 2010, 00:03

    Deirdre

    "Das möchte ich hoffen. Ich will sie nicht im Haus haben", sagte ich entschieden und schmiss das Gemüse dann in den Topf zum kochen. Ich fragte mich, ob ich nur so reagierte, weil Leander sie so asah, aber es war mehr als das. Eine eisige Kälte hatte Einzug gehalten und schob sich zwischen uns ...





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Di 28 Sep 2010, 00:10

    Grummelt drehte ich mich von Deirdre weg. Ich konnte ihre Nähe nicht mehr ertragend. Alles, was ich vorher an ihr gemocht hatte, machte mich jetzt rasend. Seltsam kam es mir vor, aber kaum ließ ich solche Gedanken zu, wurden sie wie von Geisterhand abgewehrt. Mir war alles egal. Es schien, als hätte Lucinda mir den Kopf verdreht.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 28 Sep 2010, 10:57

    Deirdre

    Leander drehte sich von mir weg und ich ging ihm hinterher, um ihm eine Hand auf den Arm zu legen.
    "Es tut mir Leid, wenn ich zu hart bin, aber ich hab einfach kein gutes Gefühl bei der Sache", versuchte ich ihn zu beschwichtigen.





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Di 28 Sep 2010, 11:25

    Ich drehte mich zu ihr um und schaute sie einfach nur an. Ihre Anwesenheit zerrte merkwürdig stark an meinen Nerven und ich musste schauen, dass ich nicht zu aggressiv zu ihr wurde. Daher wandte ich mich mit einem Nicken von ihr ab und ging nach oben ins Bad. Lucinda kam mir gerade auf der Treppe entgegen und warf mir ein verführerisches Lächeln zu, bevor sie sich zu Deirdre gesellte.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 28 Sep 2010, 11:31

    Deirdre

    Ich ließ Leander ziehen, doch es war seltsam, sein Blick war nicht so wie vorher ...
    Ich schüttelte den Kopf. Was erwartete ich? Wir waren ja mehr oder weniger zusammen gezwungen worden. Vielleicht berute er das mittlerweile? Ich sollte mir keine Gedanken machen. Ich konnte von Glück reden, dass wir nicht stritten oder uns gar nicht mochten, aber mehr war da auch nicht.
    Lucinda kam rein, doch ich hatte keine große Lust mich mit ihr zu unterhalten, also schnitt ich das Gemüse weiter und kümmerte mich ums Essen.





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Di 28 Sep 2010, 11:36

    Ich machte mich im Bad ein wenig frisch und dachte ein wenig über das nach, was hier gerade passierte. Doch eine plausible Antwort darauf fand ich mal wieder nicht.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 08:24

    Deirdre

    Ich deckte den Tisch und versuchte nicht allzu unhöflich zu sein, indem ich wenigstes ein wenig auf Lucindas Fragen antwortete.
    Dennoch bemerkte ich ihre aufgesetzte Liebenswürdigkeit und auch die Blicke, die sie Leander zuwarf, was dieser uch noch mit einem Lächeln erwiderte.
    Mich durchfuhr ein Stich, doch ich mahnte mich zur Beherrschtheit. Wir waren zwar verheiratet, doch er gehörte mir nicht. Und was kümmerte es mich, wenn er diesem Weib schöne Augen machte?





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 10:53

    Es war eine grässliche Situation, als wir alle drei in der Küche saßen und zu Abend aßen. Ich merkte natürlich erst viel später, dass es schlimm war, was ich tat, aber ich hatte einfach keine andere Wahl. In mir steckte eine Macht, die mich kontrollierte und mein eigentliches Ich ausblendete.
    Ich setzte mich anstatt zu Deirdre sofort gegenüber zu Lucinda um ihr in die Augen sehen zu können. Dazu begann sie mich unter dem Tisch mit ihren Füßen zu berühren. Und stellt euch vor, ich fand nichts daran seltsam...
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 11:18

    Deirdre

    Ich versuchte mich nur auf meinen Teller zu konzentrieren, aber ich war ja nun nicht tot und merkte die Flirterei der beiden, bei der Leander einen gewaltigen Teil dazu beitrug. Sie unterhielten sich und ich kam mir vor wie Luft.
    War es so furchtbar mit mir verheiratet zu sein, dass er sich gleich der erstbesten Schönheit an den Hals warf?
    Hatte ich mich geirrt und da war keine Verbundenheit zwischen mir und Leander?
    Ich wusste, dass er sich zu ihr hingezogen fühlte und mir graute schon vor dem nächsten Mal, wenn wir die Barriere erneuern würden und ich in ihm und er in mir lesen konnte.
    Ich war froh, als das Essen endlich vorbei war, doch die beiden hörten nicht auf, also verzog ich mich in die Küche, um der schrecklichen Situation zu entkommen.





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 11:21

    Auch nach dem Essen ließ Lucinda nicht die Finger von mir. Es war sehr schwer ihr zu widerstehen, aber da manchmal doch noch meine wahren Gefühle hochkamen, hielt ich stand und fiel nicht über sie her.
    Ich stand auf und brachte Deirdre unsere Teller in die Küche und drückte ihr einen kleinen Kuss auf die Wange. Das war das Einzige, was die fremden Mächte in meinem Körper zuließen.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 11:29

    Deirdre

    Leander kam kurz in die Küche und gab mir einen Kuss, doch er war so flüchtig und fühlte sich mehr nach Pflicht an, dass es mehr weh tat als alles andere. Ich wollte etwas zu ihm sagen, ihn zur Rede stellen, warum er ausgerechnet hier vor meinen Augen mit ihr flirten musste, doch er war schon wieder draußen und ich blieb alleine zurück.
    War es meine Schuld? Hatte ich etwas falsch gemacht?
    Vielleicht hatte ich mich blenden lassen, mir nach unserer Hochzeitsnacht falsche Hoffnungen gemacht ...
    Traurig spülte ich das Geschirr und höre ihr Lachen aus dem Wohnzimmer. Irgendwann hielt ich es nicht mehr aus und ging nach oben, doch der Anblick des Schlafzimmers und die Vorstellung wie Leander nachher abweisend neben mir liegen würde, war noch schlimmer.





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 11:36

    Ich saß mit Lucinda auf der Couch und genoss ihre Anwesenheit. Auch wenn es sich immer weniger richtig anfühlte, konnte ich mich nicht von ihr abwenden. Irgendwann wollte sie, dass ich mit ihr nach oben ging, aber dann schaltete sich mein Selbst wieder ein und ich lehnte protestierend ab. Ich redete nicht weiter mit ihr darüber, sondern ging zu Deirdre ins Schlafzimmer und legte mich zu ihr ins Bett. In diesem Moment hoffte ich sogar sehr, dass Lucinda morgen im Nichts verschwinden würde.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 11:41

    Deirdre

    Ich schaffte es irgendwann einzuschlafen und merkte nicht, als Leander ins Bett kam, was aber vielleicht daran lag, dass er sich einfach hinlegte und das so weit wie möglich von mir weg, und nicht wie sonst nahe zu mir.
    Am nächsten Morgen wurde ich früh wach und stand leise auf, zog mich an und ging aus dem Haus.
    Ich wollte Leander nicht begegnen und Lucinda schon gar nicht.
    Ohne wirkliches Ziel suchte ich mir einfach einen Weg durch die Landschaft.





    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 11:48

    Als ich aufwachte war Deirdre nicht da. Lucinda war ebenfalls weg und ich spürte, dass ich Deirdre wirklich vermisste. Keine Spur mehr von Lucinda in meinem Kopf. Ich versuchte Deirdre auf ihrem Handy zu erreichen und wählte aufgeregt ihre Nummer.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 11:54

    Deirdre

    Mein Handy klingelte leise und ich sah auf das Display. Es war Leander.
    Erst überlegte ich nicht dran zu gehen, aber nachher kam er mir hinterher und das wollte ich nicht, also ging ich ran.
    "Ja?"




    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 11:58

    >>Wo bist du denn mein Schatz? Soll ich uns Frühstück machen? Wenn du nicht aufgestanden wärst, hätten wir im Bett essen können<<, sagte ich ihr und es klang ziemlich übertrieben fürsorglich. Aber all die aufgestauten Gefühle, die ich den letzten Abend in Lucindas Nähe nicht mehr rauslassen konnte, stürmten nur so auf mich ein. Ich fühlte mich fast schwindelig. Es war, als hätte ich drei Tage nicht aufs Klo gehen können um dann die Erleichterung extremer zu erleben.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 12:06

    Deirdre

    Hatte er ein schlechtes Gewissen? Anscheinend. Aber würde das lange andauern?
    Ich wollte keine Almosen.
    "Mach dir keine Umstände, ich bin noch etwas draußen. Wir sehen uns dann nachher", sagte ich nur und legte dann nach einem kurze Abschiedswort auf. Vielleicht war ich zu stolz, aber auf der anderen Seite konnte ich einen Hoffnungsschimmer nicht unterdrücken. Vielleicht war er ja nachher wieder wie vorher ...




    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 12:13

    Ich setzte trotz allem Kaffee auf und backte die Brötchen auf. Dann deckte ich den Tisch und wartete auf die beiden Frauen, die ohne ein Wort aus dem Haus gingen. Ich konnte die Sehnsucht nach Deirdre kaum unter Kontrolle halten, denn jede Entfernung zu ihr war deutlich spürbar. Und dann klopfte es an der Tür, Lucinda stand dort mit einem Koffer.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 12:16

    Deirdre

    Irgendwann konnte ich dem Ganzen nicht mehr aus dem Weg gehen und machte mich auf den Weg nach Hause.
    Vielleicht würde ich nachher einfach mal in mein Zimmer gehen und überlegen wie ich es einrichtete.




    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 12:21

    Ich ließ Lucinda rein und trug ihr freudig den Koffer hoch. Sofort war Deirdre vergessen und ein breites Lächeln nistete sich auf meinem Gesicht ein.
    Ich drehte mich auf der Treppe um und ihre schwarzen langen Haare wippten auf jeder Stufe, die sie neu betrat. Sie war wunderschön und ich wusste nicht, wie lange ich dem noch widerstehen konnte.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 12:28

    Deirdre

    Ich öffnete die Tür und sah mich um, anscheinend war Leander doch nicht da. Doch dann hörte ich das Lachen von oben und mein Magen zog sich zusammen. Ich zog meine Jacke aus und ging in die Küche, um mir einen Tee zu machen.
    Dabei würde kein Tee der Welt gegen dieses Gefühl helfen ...




    avatar
    Goldstaub
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2603
    Laune : Inspiriert
    Ich schreibe : Jugendromane, Jugendfantasy
    Texte : Goldstaub
    Kunst : Goldstaub
    Infos : Goldstaub
    Sonstiges : Es ist so leicht, jemanden zu töten, wenn man dazu gezwungen wird.
    Zitat aus: Wie Fackeln im Wind

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Goldstaub am Mi 29 Sep 2010, 12:43

    Ich saß mit Lucinda oben im Gästezimmer und wir näherten uns an. Sie ließ die Hände nicht von mir und ich wehrte mich auch nicht mehr dagegen. Ich ließ einfach alles geschehen und spürte nur noch, wie sie mich zärtlich und verdammt leidenschaftlich zu küssen begann.
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 29 Sep 2010, 12:49

    Deirdre

    Ich ließ den Tee stehen und ging nach oben ins Schlafzimmer, um das Buch zu suchen, was ich neulich angefngen hatte. Vielleicht würde mich das ablenken ...
    Allerdings fand ich es einfach nicht. Hatte Leander es weg geräumt? Ich seufzte und ging ins Gästezimmer, um ihn u fragen, doch was ich da sah, ließ mich alles sofort vergessen. Er küsste sie. Nach nur zwei Tagen, er kannte sie doch überhaupt nicht?!
    Und was war mit mir? Wir waren keine Woche verheiratet und er betrog mich bereits ...
    Kalte wut machte sich in meinem Magen breit, der Leander trotz unserer schwindenden Verbindung nicht verborgen bleiben konnte.
    Er sah irritiert auf und bemerkte mich.
    Ich warf ihm einen Blick zu, mit dem ich ihm deutlich zu verstehen gab, was ich von ihm hielt und drehte mich wortlos um und ging nach unten.





    Gesponserte Inhalte

    Re: Kette der Pflicht (Amina & Angoraschka)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 23:19