Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Frida

    Teilen
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Frida

    Beitrag von Jojo am Fr 27 Aug 2010, 22:32

    Frida
    Filmbiographie der Malerin Frida Kahlo





    Inhalt:

    Sie waren das wohl schillerndste Paar, das die Kunstgeschichte je gesehen hat. Der berühmte Freskenmaler und Salon-Kommunist Diego Rivera (Alfred Molina) und die Ausnahme-Malerin Frida Kahlo (Salma Hayek). Zusammen lebten sie eine der aufregendsten und unkonventionellsten Liebes- und Lebensgeschichten des vergangenen Jahrhunderts. Das Gefühlschaos dieser Ehe, die zahlreichen Liebschaften mit Männern und Frauen, ihre unbändige Lebenslust und die Farbenpracht Mexikos – all das schlägt sich in Frida Kahlos einmaligem kreativen Schaffen nieder und macht sie zu einer der ausdrucksstärksten und bildgewaltigsten Malerinnen aller Zeiten.

    Auf kongeniale Weise setzt die Broadway-Regisseurin Julie Taymor dieses rastlose Leben um in eine berauschende und leidenschaftliche Filmbiografie, die ihresgleichen sucht. Ausgezeichnet mit zwei Oscars und einem Golden Globe geben sich neben Salma Hayek, die hier ihre reifste schauspielerische Leistung abliefert, weitere Hollywood-Stars […] in glanzvollen Auftritten die Ehre.

    Quelle: DVD-Hülle

    Meine Meinung:

    Ich habe ehrlich gesagt noch nicht viele Filmbiographien gesehen, aber diese hier ist wirklich gelungen, denke ich jedenfalls. Mir hat sie gefallen.
    Die Schauspielerin Salma Hayek spielt die Frida Kahlo wirklich sehr gut. Wie viele verschiedene Fassetten sie zeigen musste, wirklich Wahnsinn. Von himmelhoch jauchzend bis zu Tode betrübt. Und jedes Mal ist es sehr gut rübergekommen. Die vielen Schicksalsschläge, die die Künstlerin machen musste … Ich bin immer noch fasziniert von dem ganzen Film, aber doch vor allem von der Geschichte an sich. Erst der Unfall in dem altmodischen Bus, bei dem sie nur knapp dem Tode entkommen ist, die Heirat mit dem Maler, die Fehlgeburt und noch so viel mehr, das ihr passiert ist. Dass man da solche Bilder malt, ist wohl nicht verwunderlich.
    Aber jetzt noch mal zu dem Film: Wie schon gesagt, ich mag ihn sehr gerne. Die Bilder die gezeigt werden, sind wirklich genial. Sie haben was ganz … Eigenes wie ich finde. Ein ganz eigener Stil, den der Film hier vertritt, den ich so noch nie gesehen habe.
    An einigen Stellen muss ich aber sagen, dass mit die Methodik nicht so gut gefallen hat. Das war dort, wo man meist die Bilder der Malerin genommen hat und sie animiert hat und so. Das fand ich etwas sehr befremdlich.
    Ansonsten wirklich ein toller Film, den ich eigentlich nur empfehlen kann, auch wenn man die Künstlerin vielleicht nicht kennen sollte. Allein das, was ihr passiert ist, als Geschichte betrachtet, lohnt sich sehr.
    Besonders hat mir auch der Soundtrack gefallen. Die Stücke waren toll eingesetzt und haben die Stimmung des Films schön und passend untermalt.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Frida

    Beitrag von Pooly am So 29 Aug 2010, 11:53

    Hey Jojo!

    Danke, für die Vorstellung!
    Der Film klingt ja echt interessant und ich habe auch schon einiges von ihm gehört. Ich bin auch der Meinung, dass der mal bei Premiere lief und ich ihn mal ganz nebenbei geguckt habe, denn ich bin der Meinung, dass ich so etwas
    , wo man meist die Bilder der Malerin genommen hat und sie animiert hat und so.
    schon einmal gesehen habe.
    Wenn mir der Film in die Hände fällt, dann schnupper ich mal rein :)

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Frida

    Beitrag von Angoraschka am So 29 Aug 2010, 12:52

    Hey Jojo,

    Vielen Dank fürs Vorstellen.
    Ich finde den Film wirklich wunderbar. Frida Kahlo ist eine meiner Lieblingskünstlerinnnen und Selma Hayek schafft es wirklich die ganzen Emotionen von Leid bis Leidenschaft glaubwürdig darzustellen. Auch merkt man wie wichtig Frida Kahlo die Kunst war, was ihre Bilder sehr lebendig machen.
    Ich kann den Film nur empfehlen!

    LG Serina
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Frida

    Beitrag von Jojo am So 29 Aug 2010, 12:54

    Oh ihr habt beide schon von dem Film gehört und du, Seri, auch schon gesehen?
    Das hätte ich irgendwie nicht gedacht. Na ja, ich hab vorher noch nicht wirklich was von dem gehört... Hehe

    Ja, Salma Hayek schafft wirkliche diese Breite an Emotionen zu zeigen, da hast du vollkommen recht ^^

    LG
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Frida

    Beitrag von Amira am Di 30 Nov 2010, 22:39

    Hallo Jojo :]

    Super, das du den Film hier vorgstellt hast :)

    Ich habe ihn vor kurzem mit der Schule in BE angeschaut. Doch schon davor haben wir im Spanischunterricht über Frida Kahlo gesprochen, gelesen und waren schließlich auch in eine Ausstellung. Momentan gibt es bei uns eine große Ausstellung ihrer Werke und ich muss sagen, das ich selten so begeistert von einer Künstlerin war.
    Sie zählt mit Werner Berg zu den Künstler, die ich wirklich schätze und bewundere.
    In ihren Bilder stecken so viele Geheimnisse, so viel Verborgenes und gleichzeitig spiegeln sie ihre und sowohl die Gefühle jedes einzelnen von und so gelungen wider...
    Es ist schwer zu beschreiben und deswegen lohnt es sich, wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte, ihre Werke anzusehen :]

    Nun aber zum Film...
    Auf diesem war ich dementsprechend gespannt und ich wurde in keinster Weise enttäuscht :]
    Die Schauspielerin gibt Frida Kahlo so authentisch wider und mit ihrer eigenwilligen und starken Persönlichkeit wird sie einem schnell vertraut. Vertraut, aber durch ihre Art bleibt sie so besonders, anders und... überraschend:]
    Insbesondere der Unfall ist und auch ihre Beziehung zu Diego ist alles andere als leicht hinzunehmen.
    Was mir auch sehr gefallen hat, waren die Einbländen ihrer Bilder und die Animationen :) Besonders das Ende war hier sehr gelungen.
    Ein Film, den ich wärmstens empfehlen kann :]

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Frida

    Beitrag von Jojo am Di 30 Nov 2010, 22:48

    Hey Naomi,

    Bei euch ist gerade eine Ausstellung? Das ist ja cool.
    Ich habe leider die in Berlin verpasst bzw. hatte ich die Künstlerin noch nicht wirklich gekannt und für mich entdeckt. Wenn man das so sagen kann. Sie war in den Sommerferien und irgendwie bereue ich es, dass ich den Film nicht mal schon eher gekauft habe. Aber na ja.

    Schön, dass dir der Film auch so gut gefallen hat.

    Liebe Grüße
    Jojo
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Frida

    Beitrag von Amira am Di 30 Nov 2010, 22:57

    Ja, aber ich glaube auch nicht mehr lange :] Ich kannte sie schon früher vom Namen her und auch einige ihrer Bilder waren mir bekannt, aber ich war richtig froh, die Ausstellung besucht zu haben und auch über ihr Leben zu erfahren :)
    Wenn ich mich jetzt nicht irre, waren meine Eltern und ich - damals noch ganz klein^^- sogar bei ihrem Haus "Das blaue Haus" in Mexiko :] Aber damals konnte ich das dann doch noch nicht so richtig schätzen x]

    Hm, das ist blöd. Aber ich denke es wird eine nächste kommen :] Vielleicht kommst du dann dazu :)

    Liebe Grüße,
    Naomi

    Gesponserte Inhalte

    Re: Frida

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 21:49