Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Mein Kind vom Mars

    Teilen
    avatar
    capitaine_solitaire
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1382
    Laune : die Realität macht mich trunken vor Glück und Verzweiflung
    Ich schreibe : beinahe nur nachts

    ~INK
    ~Die Welt so klein zu unseren Füßen
    ~Die Kriegerprinzessin
    ~Vergiss, was geschehen ist
    Texte : capitaine_solitaire
    Kunst : capitaine_solitaire
    Infos : capitaine_solitaire
    Sonstiges : ich kann lauter schreien, als du denkst

    Mein Kind vom Mars

    Beitrag von capitaine_solitaire am Fr 13 Aug 2010, 03:24

    Mein Kind vom Mars

    ein ziemlich unbekannter, dafür aber wahnsinnig toller Film.




    Regie: Menno Meyjes
    Darsteller: John Cusack, Bobby Coleman, Amanda Peet, Joan Cusack

    Handlung:
    Der verwitwete Science-Fiction-Autor David, der sich damals zusammen mit seiner Frau um eine Adoption bemüht hat, erhält überraschenderweise einen Anruf des Heims. Die Betreuerin denkt, Dennis, ein Junge der denkt, dass er vom Mars kommt, wäre das ideale Kind für ihn. Nach langem Zweifeln und ersten Treffen will er den 8-jährigen adoptieren. Seine eigene Schwester zweifelt daran, dass der Verwitwete schon mit dieser Herausforderung zurechtkommt.
    Es gibt viele anfängliche Probleme. Dennis ist lichtempfindlich und sehr introvertiert. Er stiehlt und wird von der Schule verwiesen. Freunde sind für den Kleinen schwer zu finden. Der normale Alltag, z.b. das Frühstück, wird zum Machtkampf. Der einzige Lichtblick ist eine gute Freundin von David, Harlee. Mit ihrer optimistischen Art macht sie David Mut und unterstützt ihn regelmäßig.
    Während David versucht ein Zuhause für Dennis zu schaffen, warten seine Verleger schon sehnsüchtig auf sein neues Buch. David gerät immer mehr unter Druck. Er beginnt ein Buch über die Adoption des kleinen ausserirdischen Mitbewohners zu schreiben.

    Hier noch ein Link zum Trailer:

    http://www.youtube.com/watch?v=kt3rEOmkCSo

    Ich habe diesen Film selbst erst einmal gesehen, aber es war Liebe auf den ersten Blick und seitdem warte ich eigentlich nur darauf, dass ich ein bisschen Geld übrig habe, um mir die DVD zu kaufen. Ich kann ihn euch allen nur empfehlen :)

    Ich hab ihn übrigens nicht bei Komödie eingeordnet, weil ich ihn nicht nur lustig finde und nicht bei Drama, weil ich ihn eben auch lustig finde ^^
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Mein Kind vom Mars

    Beitrag von June am Fr 13 Aug 2010, 20:16

    Heyho :)

    Wow, das klingt aber interessant!
    Irgendwie niedlich *-*

    Ich glaube, bei Gelegenheit werde ich mir den Film auch ansehen!

    Danke für die Vorstellung!

    glg, Juny
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Mein Kind vom Mars

    Beitrag von Pooly am Fr 13 Aug 2010, 22:23

    Hey, danke für die Vorstellung, Mia!

    Wow, der Film klingt echt toll und der Trailer ist total schön!
    Echt?
    Den muss ich sehen! :)
    Kommt auf meine imaginäre Liste der Filme, die ich mir noch irgendwie besorgen muss ;]


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Mein Kind vom Mars

    Beitrag von Jojo am Sa 14 Aug 2010, 16:58

    vielen Dank für die Vorstellung, Mia.
    Der Film hört sich toll an, lustig und irgendwie bestimmt an manchen stellen auch traurig :]
    ich glaube, den hatte ich schon mal im DVD-Regal gesehen entweder in der Videothek oder bei Saturn oder so. Wenn er mir wieder ins Auge fällt, werd ich ihn mir mal ausleihen und ihn gucken.
    Der scheint wirklich gut zu sein, der Trailer ist schon so toll :]

    Ich nehme mal oben den englischen Titel aus dem Thread-Thema. Ich hoffe das ist für dich in Ordnung, aber wir haben alle Themen hier nur mit dem deutschen Titel benannt, außer es gibt den Film noch nicht auf Deutsch oder so. Deshalb wäre es dann einheitlicher Wink

    LG Jojo

    Gesponserte Inhalte

    Re: Mein Kind vom Mars

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 16 Dez 2017, 21:48