Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Pooly am Do 12 Aug 2010, 14:58



    KAZUO ISHIGURO
    THE REMAINS OF THE DAY



    # Gebundene Ausgabe: 245 Seiten
    # Verlag: Faber and Faber (22. Mai 1989)
    # Sprache: Englisch
    # ISBN-10: 0571153100
    # ISBN-13: 978-0571153107
    # Deutscher Titel: Was vom Tage übrig blieb


    Inhalt:
    "It is the summer of 1956. Stevens, an ageing butler, has embarked on a rare holiday - a six-day motoring trip through the West Country. But his travels are disturbed by the memories of a lifetime in service to the late Lord Darlington, and most of all by the increasingly painful recollection of his friendship with the housekeeper, Miss Kenton. For the first time in his life, Stevens is forced to wonder if all his actions were for the best after all..."



    Der Autor:
    Kazuo Ishiguro (Japanese: カズオ・イシグロ (Kazuo Ishiguro); born 8 November 1954) is a Japanese–English novelist. He was born in Nagasaki, Japan, and his family moved to England in 1960. Ishiguro obtained his Bachelor's degree from University of Kent in 1978 and his Master's from the University of East Anglia's creative writing course in 1980. He became a British citizen in 1982.

    Ishiguro is one of the most celebrated contemporary fiction authors in the English-speaking world, having received four Man Booker Prize nominations, including winning the 1989 prize for his novel The Remains of the Day. In 2008, The Times named Ishiguro among their list of "The 50 greatest British writers since 1945".


    Meine Meinung:
    Eins der schönsten Bücher, die ich bisher gelesen habe. Wir mussten es für den Englisch LK lesen, aber ich hatte es schon nach einem Tag durch, weil es mir so gut gefallen hat. Ich denke, ich war die einzige aus dem Kurs, die es mochte ^^"
    Was ich gar nicht so recht verstehen kann. Das Buch ist wunderschön, nachdenklich, traurig, bewegend, aber auf der anderen Seite auch lustig und einfach schön. Wer Spannung erwartet ist hier aber falsch. Es geht um Werte, um Stolz und im Ideale.
    Stevens, der so lange in den Diensten für Lord Darlington stand und immer danach gestrebt hatte, ein perfekter Diener zu sein, denkt auf seiner Reise das erste Mal über sein Handeln in der Vergangenheit nach. Und kommt auf den Gedanken, dass er - während seines eigenen Strebens nach seinen Idealen - weder bemerkt hatte, dass sein Herr, der Nazifreund, sich auf einem vollkommenen Irrweg befand, noch dass er selbst Gefühle gegenüber der neuen Haushälterin Miss Kenton gehegt hatte. Nun macht er sich auf den Weg, um sie zu besuchen, denn in den Briefen, die sie ihm schrieb, klang sie unglücklich und allein.
    Ein wundervolles Buch. Ich kann es jedem ans Herz legen, der auch gern einmal etwas Ruhiges, Nachdenkliches liest.






    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Jojo am Do 12 Aug 2010, 15:24

    Hey Marie,

    ich glaube, dass es niemand mochte, war einfach die Tatsache, dass es ein Buch war, das in der Schule gelesen wurde. Das ist doch beinahe immer so ^^

    Aber es hört sich eigentlich ziemlich interessant an.
    Danke für die Vorstellung. Mal etwas anderes, irgendwie aber auch typisch für eine Schullektüre. Aber nicht unbedingt schlecht, wie ich finde.
    Mal sehen, ob ich es mir mal kaufe... Aber wenn, dann wohl auf Deutsch. Ich hab noch englische Bücher bei mir liegen und das dauert bei mir immer so lange ^^

    LG Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Pooly am Do 12 Aug 2010, 15:33

    Hey Jojo!

    Ja, stimmt, die meisten Leute sind den Schulbüchern immer abgeneigt. Ich eigentlich auch, deswegen war ich auch so überrascht, als es mir gefallen hat. Ich hab bisher leider nur eine nicht so schöne Ausgabe, aber ich will unbedingt noch einmal eine Hübschere (:

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Fuchsfee
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6194
    Laune : Ausgelaugt und demotiviert ... D':
    Ich schreibe : Mein Schweigen nieder

    ~Aktuell an Intecrum~
    Texte : Fuchsfee
    Kunst : Fuchsfee

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Fuchsfee am Do 12 Aug 2010, 17:53

    Ich mag Kazuo Ishiguro sehr :). Allerdings habe ich bisher nur "Alles was wir geben mussten" von ihm gelesen. Ein sehr bewegendes Buch, das mich sehr zum Nachdenken angeregt hat.

    Ich finde er gehört zu den wenigen Autoren, die sehr traurige Themen ansprechen, dabei aber immer noch etwas Humor miteinfließen lassen und dabei wahnsinnig realistisch bleiben. Mir ist aufgefallen, dass ihn komischerweise sehr wenig Leute in meinem Umfeld kennen, obwohl diese auch sehr viel lesen. Aber auf jeden Fall ein Autor, der einem im Gedächtnis bleibt :)!
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von captaincow am Di 31 Mai 2011, 17:09

    Hey Marie,

    du hattest ja gerade von deiner Review geschrieben, also hab ich gleich mal nachgeschaut. Ich glaube sogar, dass ich irgendwo schon mal von dem Buch gehört hatte, denn der Inhalt kommt mir bekannt vor...
    Es klingt aber wirklich interessant. Irgendwie nach einem ruhigen (?) Buch, das vor allem durch Gedanken geprägt ist? So etwas mag ich echt gern Very Happy
    Und deine Meinung macht mich auch neugierig. Wenn es dir so gut gefallen hat... Hm, dann werd ich wohl sicherlich mal reinlesen und es gleich auf meiner Wunschliste vermerken.
    Vielen Dank für die Vorstellung!

    Liebe Grüße,
    Hannah
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Pooly am Di 31 Mai 2011, 17:12

    Hallo Hannah!

    Oh, wie toll, dass du gleich reingeschaut hast. Das Buch gibt es auch in Deutsch, da heißt es "Was vom Tage übrig blieb", ich habe es aber nur in Englisch gelesen.

    Stimmt, das Buch ist sehr ruhig und durch viele Gedanken und Erinnerungen geprägt, aber der Butler erlebt auch einiges Lustiges auf seiner Reise und man kann sehen, wie er sich langsam verändert und vielleicht auch ein bisschen aus sich herauskommt :)
    Ist zwar schon eine Weile her, dass ich es gelesen habe, aber ich habe nur gute Erinnerungen daran. Besonders das Ende hat mir dann auch sehr gut gefallen, es hat einfach perfekt gepasst.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Amira am Di 31 Mai 2011, 17:19

    Hallo Marie!

    Danke für die wirklich schön gestaltete Rezension (:
    Es klingt nach einem guten Buch, dass mir gefallen könnte [: Bis jetzt überzeugt mich auch sein Schreibstil bei "Alles was wir geben mussten", deswegen denke ich, dass ich dann auch in nächster Zeit im Buchladen nach diesem Buch stöbern werde.
    Überhaupt gefallen mir schon allein die Titel seiner Bücher so gut :3
    Danke fürs Aufmerksam machen Very Happy

    Liebe Grüße,
    Naomi
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Pooly am Di 31 Mai 2011, 17:33

    Hallo Naomi,

    danke, dass du dir die Vorstellung durchgelesen hast. Wie gesagt, kann ich nicht sagen, wie es in Deutsch ist, aber es gefiel mir damals, als ich es gelesen habe, sehr gut und ich bin auch froh darüber, dass unsere Lehrerin es ausgesucht hatte.

    Es gibt auch eine Verfilmung, die wir uns teilweise im Unterricht angesehen hatten, aber da man die Gedanken des Butlers nicht wirklich mitbekommt, ist der Film doch eher langweilig, fand ich damals zumindest.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kazuo Ishiguro - The Remains of the Day

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22 Aug 2017, 03:37