Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Austausch
    avatar
    Sassy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1756
    Laune : priiiima =)
    Ich schreibe : nach Lust und Laune mal dies und das, aber eher Prosa
    Texte : Sassy
    Kunst : Sassy
    Sonstiges : Nephele
    Kommmentar dawn: Wie so ein richtiges Bilderbuch aus Worten. Wow.

    Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Sassy am Mo 19 Mai 2008, 19:26

    Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes




    Inhalt:
    Daniel wird eines Nachts (1945) von seinem Vater in den mysteriösen "Friedhof der Vergessenen Bücher" mitgenommen. Eines darf er sich aussuchen und mitnehmen. Er sucht sich 'Der Schatten des Windes' aus. Daheim liest er das Buch sofort ganz durch und ist absolut begeistert. Als er nach dem Autor forscht stößt er auf einige Hindernisse und Ungereimtheiten, doch er gibt nicht auf und versucht hinter die mysteriöse Geschichte von 'Julian Carax', dem Autor, zu komen. Je mehr er in dessen Geschichte voll Verrat, Liebe und Hass eintaucht, desto mehr scheint sein eigenes Leben nach den Regeln des Buches zu funktionieren.

    Rezessionen:
    "Sie werden alles liegenlassen und die Nacht durch lesen!"
    (Joschka Fischer)
    "... rundum das, was man einen wunderbaren Schmöker nennt."
    (Elke Heidenreich)

    Eigene Meinung:
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Zafon versteht es sehr gut Spannungen aufzubauen und seine Leser wirklich mit den Personen mitfiebern zu lassen. Ich habs nur sehr widerwillig aus der Hand gegeben, wenn ich mal am Lesen war, habs auch schon zweimal gelesen.
    Der Schreibstil ist eigentlich eher ein bisschen nachdenklich, weil der Hauptcharakter auch eher ein ruhiger Typ ist. Aber der Stil wechselt auch zu sehr spannenden überhaupt nicht poetischen Sachen, sodass da ein sehr guter Wechsel drin ist.
    Von der Geschichte bzw. dem Inhalt kann man nicht so viel mehr sagen, da man sonst schon zuviel verraten würde. Im Prinzip begleitet man Daniel Sempere 10 sehr ereignisreiche Jahre seines Lebens, beziehungsweise Ausschnitte davon.
    Ist wirklich sehr gut gemacht, kann ich nur empfehlen =)
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Gast am Mo 19 Mai 2008, 20:37

    Danke für Deine schöne Rezi, Sassy!

    Ich habe das Buch auch sehr gerne gelesen. :)
    avatar
    Sassy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1756
    Laune : priiiima =)
    Ich schreibe : nach Lust und Laune mal dies und das, aber eher Prosa
    Texte : Sassy
    Kunst : Sassy
    Sonstiges : Nephele
    Kommmentar dawn: Wie so ein richtiges Bilderbuch aus Worten. Wow.

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Sassy am Di 24 Jun 2008, 21:00

    bitte doch

    ich auch kristina =) ist echt schön =)
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Tin am Mo 13 Jul 2009, 23:46

    Auch von mir nochmal danke, Sassy, das klingt nämlich wirklich gut.
    Ich mag ja eh Bücher gerne, die in irgendeinem Sinne von Büchern handelt total gerne - das scheint was zu sein Wink

    Deine Meinung und auch Kristinas Einschub zeigen, dass es wirklich gut sein muss :)
    Werde es mal auf meine Liste setzen Wink
    avatar
    Sassy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1756
    Laune : priiiima =)
    Ich schreibe : nach Lust und Laune mal dies und das, aber eher Prosa
    Texte : Sassy
    Kunst : Sassy
    Sonstiges : Nephele
    Kommmentar dawn: Wie so ein richtiges Bilderbuch aus Worten. Wow.

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Sassy am Mi 12 Aug 2009, 11:07

    es ist echt gut tin :)
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Gast am Do 13 Aug 2009, 13:29

    Oh...Der Schatten des Windes...Das Buch hat mir mein Freund zum Geburtstag geschenkt (Nachdem er sämtliche Verkäuferinnen im Buchladen zur Verzweiflung getrieben hat, weil er nicht wusste, was für ein Buch er eigentlich kaufen sollte...^^)

    Ich bin ungefähr zur Hälfte durch und ich finde es einfach klasse...schon allein weil Zafons Schreibstil wirklich sehr angenehm und vor allem abwechslungsreich ist. Von philosophisch über poetisch bis spannend ist alles dabei...einfach super.
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Amira am Mi 07 Apr 2010, 23:30

    Danke für die Vorstellung =)

    Das Buch ist großartig!

    Zählt zu einem meiner Favoriten, sehr empfehlenswert.

    Ich war von der ersten Seite an gefesselt, und man taucht wirklich komplett in diese Welt ein.

    Hach, ich bekomme grad Lust es noch einmal zu lesen...

    Wirklich fantastisch, kann ich nur sagen =)

    Liebe Grüße,
    Amira
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Pooly am Sa 24 Jul 2010, 23:54

    Hey Sassy!

    Danke für die Vorstellung.
    Auf dieses Buch habe ich schon länger ein Auge geworfen. Es steht auf meiner Liste und weil ich schon so viel Gutes darüber gehört habe (wirklich sehr viel Gutes), hatte ich es auch in der Buchhandlung schon einige Male in der Hand, habs dann aber doch noch nicht gekauft. Weiß auch nicht genau, warum. Aber ich wollte schon immer mal etwas von Herr Zafón lesen und ich hoffe sehr, dass - wenn ich mir das Buch eines Tages kaufen sollte - meine hohen Erwartungen auch erfüllt werden.
    Freut mich auf jeden Fall zu hören, dass du die guten Meinungen, die mir schon zu Ohren kamen, unterschreibst (:

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von captaincow am Mi 05 Jan 2011, 18:34

    Hey,

    ich habe das Buch jetzt auch endlich mal gelesen. Es stand schon eine Weile bei mir rum und aus unerfindlichen Gründen habe ich es aber nie gelesen. Na jaa (:

    Ich fand es jedenfalls großartig! Mal abgesehen vom wunderbaren Schreibstil, sind die Charaktere so toll gezeichnet; das Umfeld ebenfalls und die Geschichte ist einfach... schön, mitreißend, traurig, spannend, bla bla bla - ich könnte noch etliche Adjektive anreihen. Das Buch gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern und hat mich in meinen Erwartungen überhaupt nicht enttäuscht Very Happy

    LG
    Hannah
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51536
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Alania am Fr 24 Jun 2011, 20:03

    Hallo, Sassy! :)

    Vielen Dank für die Rezension. Very Happy Dieses Buch steht bereits auf meiner Wunschliste und ich möchte es mir in naher Zukunft holen. Ich fand Zafons Schreibstil auch in seinem Buch "Das Spiel des Engels" sehr gut, wenn ich auch nicht 100% von der Story gefesselt werden konnte, aber ich habe schon oft gehört, dass "Der Schatten des Windes" besser sein soll, was mich doch sehr neugierig gemacht hat.
    Der Inhalt und auch deine Worte klingen gut und ich werde definitiv danach Ausschau halten und kaufen, sobald der Geldbeutel wieder etwas gefüllter ist. ~lach~

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9734
    Laune : wintererwartend.
    Ich schreibe : und verliere mich.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von SaKi am Do 01 Sep 2011, 03:02

    Hach, Mist, natürlich gibt es hier schon eine Rezi zum Schatten des Windes ...
    Wenn nicht, hätte ich das nämlich direkt selbst gemacht!

    Ich habe das Buch im Urlaub gelesen ....... ach Quatsch, ich hab's mit Seiten und Buchstaben gefressen! Es war unheimlich toll Herzchen
    Der Schreibstil und die Charaktere haben mich sofort in ihren Bann gezogen, die Handlung ist toll aufgebaut, verläuft linear, dann wieder über Kreuz durch rückblickende Briefe o.ä. und schließlich bildet sie ein großes, großartiges, gut durchdachtes Ganzes.
    Zu Daniels erster Begegnung mit dem Fremden:
    Leider war mir schon direkt bei der ersten Begegnung klar, dass es sich bei dem Mann mit dem verbrannten Gesicht um Julián Carax selbst handelt und dass sein Körper wahrscheinlich dabei entstellt wurde, als er versuchte, Bücher von sich zu verbrennen. Zafón legte zwar geschickt eine falsche Spur zu Penelopés Bruder, welche mich auch kurz verwirrte, aber letztendlich hielt ich an meiner Annahme fest und fand sie auch recht bald bestätigt *g* Dafür war ich ganz schön baff, als sich herausstellte, dass der kleine seltsame Junge Fumero war. Huffa!
    Nichtsdestotrotz war ich gefesselt von dem Buch, den Schauplätzen, den Charakteren und der Geschichte, die erst immer verstrickter und dann wieder Seite um Seite klarer wurde.

    Ich würde das Buch jedenfalls immer wieder gern lesen und es gab auch den Ausschlag, mir direkt »Das Spiel des Engels« zuzulegen, noch während ich mich durch die Seiten des Schattens des Windes grub. Ich war erst total verwirrt, weil einige Charaktere ja die gleichen sind (hab mich total drüber gefreut, ich liebe solche Wiedersehen mit bekannten Gesichtern aus anderen Romanen^^) bis ich dann relativ zum Ende hin endlich raffte, dass ich mich doch nicht in einem Alternate Universe befand, sondern einfach die Geschichte von Daniels Vater und den Charakteren aus dieser Zeit erzählt wurde. Manchmal bin ich echt schwer von Begriff *gg*

    Also dieses Buch hier bekäme definitiv 10 von 5 Sternen und ich bin heilfroh, dass ich es besitze und lesen durfte Herzchen

    Gesponserte Inhalte

    Re: Carlos Ruiz Zafon - Der Schatten des Windes (Der Friedhof der vergessenen Bücher #1)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 12:30