Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Austausch
    avatar
    Amlughur
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 270
    Ich schreibe : Gedichte, Kurzgeschichten, was mir gerade in den Sinn kommt...
    Texte : Amlughur
    Kunst : Amlughur
    Infos : Amlughur

    Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Amlughur am So 08 Aug 2010, 16:56

    Ich habe (oder vielmehr mein Vater hat) vor kurzem eine sehr interessante Aktion der Zeitung "Die Zeit" entdeckt.
    Dabei handelte es sich um die Möglichkeit, besagter Zeitung eigene Texte zuzusenden, die dann von den Redakteuren des Zeitmagazins redigiert (also verschönert) wurden.
    Einige dieser Texte lassen sich auch auf der Homepage der Zeit finden.
    Darin sah ich die Möglichkeit, die entsprechenden Links in das Forum zu setzen, um den Interessierten die Möglichkeit zu geben, sich diese Texte samt Verbesserung anzusehen (und womöglich daraus zu lernen? (-; ).

    Der Vollständigkeit halber beginne ich allerdings mit dem Einleitungstext des "Redigier-Spezial" aus dem Zeitmagazin:

    "Redigieren ist das, was Redakteure tun: Texte verschönern. Aber wie geht das? Fast immer hilft es, Abstraktes konkreter zu machen, Unpersönliches persönlich, Verschwurbeltes klar.
    Oft braucht ein Text mehr Zuspitzung, selten auch mehr Verlegenheit (zum Beispiel bei Liebesbriefen). Und am Ende soll er trotzdem noch nach dem Autor klingen. Wenn ein unfertiger Text ein Kind ist, das sich noch entwickeln muss, dann sind gute Redakteure ein wenig wie Eltern, die ein Manuskript das werden lassen, was es eigentlich sein könnte. Und wenn das alles nichst hilft? Schreiben wir einfach um. Das haben wir, wenn es sein musste, auch mit ihren Texten getan.
    Sie haben uns Liebesbriefe, Gedichte und Geburtstagsreden geschickt, und sogar einen fiktiven Erpresserbrief, damit wir sie besser machen - lesen sie nun den Vorher-Nachher-Vergleich."

    [Die Zeit, Zeitmagazin Nr.32 Seite 10]



    Folgend die Eingesandten Texte (wenn vorhanden mit Link):

    1. "In meinem übervollen Herzen ist noch Platz" - Liebesbrief einer Frau

    Beschreibung: Er soll wissen, dass sie ihn liebt, obwohl sie Familie hat. Sie behauptet, sie wolle ihn gar nicht wiedersehen.
    Geschrieben von: ANONYMA
    Redigiert von: Iris Radisch, Literaturkritikerin bei der Zeit

    2. "Hinterlegen sie fünfhunderttausend Euro!" - Erpresserbrief

    Beschreibung: Ein kleines gemeinsames Gedankenspiel. Der Brief darf den Absender nicht verraten, soll aber seinen Zweck erfüllen.
    Geschrieben von: ANONYMUS
    Redigiert von: Matthias Kalle, Berater des Zeitmagazins

    3. "Ohne sie wäre ich ein Pflegefall geworden" - Dankesbrief
    [LINK]

    Beschreibung: Der Empfänger einer Knochenmarkstransplantation dankt dem Spender - und möchte ihn kennen lernen.
    Geschrieben von: einem Knochenmarksspender, der sich bei seinem Spender bedankt.
    Redigiert von: Heike Faller, Redakteurin des Zeitmagazins

    4. "Unser Sommer mit Kecki" - Kurzgeschichte
    [LINK]

    Beschreibung: Nähe und Distanz, Freude und Schmerz: Eigentlich ist diese Tiergeschichte eine Liebesgeschichte
    Geschrieben von: Helga Brekau
    Redigiert von: Harald Martenstein, Kolumnist des Zeitmagazins

    5. "Tun sie das den Senioren nicht an!" - Haushaltsrede

    Beschreibung: Wie ein Stadtrat sich den Bürgern erklärt. Und der Versuch, seine Rede so zu übersetzen, dass man sie versteht.
    Geschrieben von: Lukas J. Kwiatkowski
    Redigiert von: Jörg Burger, Redakteur des Zeitmagazins

    6. "Ich versinke in deinen Augen" - Liebesbrief eines Mädchens
    [LINK]

    Beschreibung: Für sie ist es der erste Liebesbrief. Für ihn, der von ihrer Zuneigung gar nichts weiß, vermutlich nicht.
    Geschrieben von: einer 18-jährigen Schülerin
    Redigiert von: Matthias Stolz, Redakteur des Zeitmagazins

    7. "Und plötzlich warst du völlig unverbindlich" - Freundschaftsbrief
    [LINK]

    Beschreibung: Eine Frau, die ihre Freundin emotional überfordert hat, versucht sich zu erklären, um die Freundschaft zu retten.
    Geschrieben von: einer 31-jährigen, die sich bei ihrer Freundin entschuldigen möchte
    Redigiert von: Tanja Stelzer, Textchefin des Zeitmagazins

    8. "Ich bin schon da, der Zug kann kommen" - Gedicht
    [LINK]

    Beschreibung: Als es dunkel wird, sehen ein Mann und ein Kind einen Zug vorbei fahren. Großes klingt an.
    Geschrieben von: Ernst-Willi Krüger
    Redigiert von: Ulrich Greiner, Kulturreporter der Zeit und Autor des "Lyrikverführers"

    9. "Ich bin so froh, dass es dich gibt" - Geburtstagsrede
    [LINK]

    Beschreibung: Die kleine Schwester wird 18. Die ältere Schwester spricht. Sie erzählt von Zuneigung und Eifersucht.
    Geschrieben von: Christina Ergerter
    Redigiert von: Haug von Kuenheim, ehemals stellv. Chefredakteur der Zeit



    Die Angaben über Autor und Redigierenden Redakteur, sowie die Kurzbeschreibungen sind dem Zeitmagazin entnommen.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Salissa am So 08 Aug 2010, 23:43

    Dankeschön für den Artikel, ich finde ihn total interessant und werde mir auf jeden Fall die Briefe und Antworten anschauen :)
    avatar
    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Amira am Mo 09 Aug 2010, 00:02

    Danke für den interessanten Artikel :]

    Der Begriff "Redigieren" sagte mir bis jetzt nichts und ich wusste gar nicht das dies zu den Aufagben eines Redakteures zählen kann.

    Kann da also wirklich jeder seine persönlichen Schreiben "verbessern" lassen?

    Mir persönlich wäre es wohl zu persönlich und besonders Schreiben, wie Liebesbriefe und Gedichte könnte ich niemandem zweiten zu lesen geben, den ich nicht kenne bzw. könnte ich dann nicht wirklich sagen, das es allein von mir stammt.

    Obwohl es andererseits hilfreich sein kann, was man finde ich besonders bei diesem Beispiel sieht:
    3. "Ohne sie wäre ich ein Pflegefall geworden" - Dankesbrief [LINK]

    Beschreibung: Der Empfänger einer Knochenmarkstransplantation dankt dem Spender - und möchte ihn kennen lernen.
    Geschrieben von: einem Knochenmarksspender, der sich bei seinem Spender bedankt.
    Redigiert von: Heike Faller, Redakteurin des Zeitmagazins

    LG Amira
    avatar
    Amlughur
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 270
    Ich schreibe : Gedichte, Kurzgeschichten, was mir gerade in den Sinn kommt...
    Texte : Amlughur
    Kunst : Amlughur
    Infos : Amlughur

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Amlughur am Mo 09 Aug 2010, 00:17

    Ja ich stimme dir zu; Liebesbriefe oder ähnliches wollte ich ebenfalls "unverfälscht" absenden.
    Aber für verschiedene Texte, sei es die Rede eines Politikers, oder eine Geburtstagsrede ist so etwas sicher sehr praktisch.

    Leider habe ich von dieser Aktion erst mibekommen, als sie bereits vorüber war. :'(
    Ansonsten hätte ich vielleicht auch etwas eingesandt...

    LG, Tobias
    avatar
    Mondlicht84
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3647
    Laune : müde
    Ich schreibe : wieder

    Texte : Mondlicht84
    Kunst : Mondlicht84
    Infos : Mondlicht84

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Mondlicht84 am Mo 09 Aug 2010, 08:26

    Hallo,

    vielen Dank für die Übersicht und den tollen Link.
    Bin wirklich beeindruckt, was man mit Worten alles so machen kann. Da bekomme ich gleich Minderwertigkeitskomplexe.
    Mich hat auch der Dankesbrief an meisten angesprochen. Den ersten habe ich so überflogen und mir gedacht: Wenn ich den bekommen würde, würde ich nicht antworten. Der Mensch ist äußerst anstrengend.
    Den Zweiten fand ich wirklich super geschriebe nund ich hatte einen tiefen Klos im Hals. Mein Mitgefühl für die Person war grenzenlos.

    Vielen Dank, für den tollen Artikel.
    lg Kerstin
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Pooly am Di 10 Aug 2010, 16:01

    Hey Tobi!

    Danke fürs Vorstellen dieser interessanten Aktion!
    Mensch, das ist ja schon irgendwie eine coole Idee und eine gute Sache, dass sie so etwas mal präsentiert haben. Ich hab mir die verschiedenen Links einmal ansehen und die Verbesserungen, die an den Texten vorgenommen wurden, gefallen mir, die sind wirklich gut (:
    Eine coole Sache!

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Redigier-Spezial (aus "Die Zeit", Zeitmagazin Nr.32)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 März 2017, 19:18