Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Austausch
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Salissa am So 11 Jul 2010, 11:43



    Verlag: Arena
    Seitenzahl: 432
    Preis: 15,95 Euro
    (Es sollen noch zwei weitere Bände folgen.)

    Inhalt:
    Abbeys beste Freundin Kristen ist verschwunden. Alle Bewohner von Sleepy Hollow glauben, dass das Mädchen tot ist. Dann taucht plötzlich Caspian auf - ein umwerfender, rätselhafter Junge, der immer dort aufkreuzt, wo auch Abbey ist. Und schließlich stößt sie im Tagebuch ihrer Freundin auf ein dunkles Geheimnis - und muss bald erfahren, dass auch Caspian nicht der ist, der er zu sein scheint.
    (Quelle: Amazon)

    Meine Meinung:
    Ich weiß, es klingt ein bisschen seltsam, aber zunächst wollte ich dieses Buch nicht lesen. Ich hatte es zufällig bei den Neuerscheinungen in einem Bücherforum gesehen und beim Lesen des Titels und Klappentextes kam mir gleich der Gedanke, es würde sich um die x-ste Nachahmung von "Bis(s)" handeln. Auch die eher negativen ersten Rezensionen bei Amazon schreckten mich ab.
    Andererseits gab es da dieses wunderschöne Cover (was natürlich allein kein Grund ist, ein Buch zu kaufen Wink ) und trotz allem ein paar Aspekte in der Handlung, die mich neugierig machten, z.B. die Geschichte um Abbeys verschwundene beste Freundin und die Tatsache, dass die Geschichte in Sleepy Hollow spielt.
    Also wurde ich neugierig und habe ein wenig nachgeforscht.Dabei stieß ich auf die Homepage der Autorin, die sehr liebevoll gestaltet ist. Ich hatte den Eindruck, dass ihr ihre Geschichte wirklich am Herzen liegt, was nicht nach einer bloßen Kopie klang. Ich beschloss, dem Buch eine Chance zu geben. Im Buchhandel an der Kasse meinte dann die Buchhändlerin zu mir, der Roman habe sie sehr berührt, was bei ihr beim Lesen sehr selten vorkäme. Und da wuchs meine Neugier noch mehr ...

    Die ersten zwanzig Seiten konnten mich noch nicht richtig fesseln: Abbey geht am Anfang meinem ersten Eindruck nach ziemlich locker mit dem Verlust ihrer besten Freundin um. Etwas später erfährt er Leser jedoch die Gründe für dieses Verhalten, so dass ich sagen kann, dass der erste Eindruck nicht zutraf!
    Ab dieser Stelle zog die Geschichte um Abbey mich in ihren Bann: Ich verstand die Gefühle der Buchhändlerin sehr gut und war immer sehr berührt, wenn Abbeys Sehnsucht nach ihrer besten Freundin Kristen und ihr Schmerz beschrieben würden. Das gelingt der Autorin sehr gefühlvoll durch ihre melancholischen Beschreibungen.

    Auch als Charakter an sich ist Abbey mir ans Herz gewachsen durch ihre realistische Darstellung: Sie hat Fehler und Stärken und benimmt sich für ihr Alter (16) glaubwürdig und nicht immer zu perfekt. Eines ihrer Hobbys, das Parfüm-Herstellen, hat mich gleich begeistert - so intensiv, wie Jessica Verday es beschreibt, meint man selbst die zarten Düfte zu riechen. Generell finde ich Abbeys Alltag sehr gelungen und realitätsnah dargestellt: Sie geht zur Schule, widmet sich ihren Hobbys, träumt in den Tag hinein, hat Sorgen, geht einem Job nach, streitet sich mit ihren Eltern ... Alles Aspekte, die dabeigeholfen haben, sie "lebendig" werden zu lassen.
    Zu Caspian und der Beziehung zwischen ihm und Abbey habe ich nichts Negatives zu sagen - alles wird sehr glaubwürdig beschrieben. Mehr möchte nicht verraten, auch nicht über sein Geheimnis ... Für mich ist er ein liebenswerter Charakter, über den man aber leider im Laufe des Buchs zu wenig erfährt. Caspian hätte ruhig öfters vorkommen können.
    Die leicht düstere Atmosphäre um Sleepy Hollow (ein nicht geringer Teil der Geschichte spielt sich auf dem Friedhof ab) und die Legende um den kopflosen Reiter, um die sich im Verborgenen alles dreht (jedes Kapitel beginnt mit einem Zitat aus Washington Irvings Gruselgeschichten um Sleepy Hollow) haben mich die Seiten förmlich verschlingen lassen, ebenso wie die Geheimnisse manch anderer Charaktere.

    Der Schreibstil ist leider nicht so ausgereift, wie es der wunderschönen Geschichte eigentlich zustünde!
    Abbey verwendet als Ich-Erzählerin öfters Jugendsprache (was ich persönlicht nicht mag) und der Satzbau und die Wortwahl sind an einigen Stellen leider zu einfach.

    Fazit:
    Dieser Roman hat mich tief berührt mit seinen Emotionen und detailiert ausgearbeiteten Charakteren, ich bin völlig eingetaucht in seine schaurig-melancholische Atmosphäre und kann sagen, dass ich den Großteil der negativen Amazon-Bewertungen absolut nicht nachvollziehbar finde.
    Ich würde so gerne fünft Sterne vergeben, aber wegen des Schreibstils sind es mit großem Bedauern nur vier einhalb.






    Verlag: Arena
    Seitenzahl: 422
    Preis: 15,99 Euro

    Inhalt:
    Abbey ist während der Zeit, die sie fernab von zu Hause bei ihrer Großtante verbracht hat, zur Ruhe gekommen und klammert sich an den Gedanken, dass Nikolas, Katy und Caspian nur ihrer Einbildungskraft entsprungen sind. Auf Wunsch ihrer Eltern kehrt sie nach Sleepy Hollow zurück, um eine Rede über Kristen bei der Einweihung der inzwischen fertig gebauten Brücke zu halten. Sie scheint gut zurecht zu kommen und freundet sich mit Ben an, als Caspian plötzlich wieder auftaucht. Abbey muss sich ihren verdrängten Erinnerungen an ihn stellen und der Wahrheit darüber, wer oder was Caspian ist. Doch das bleibt nicht die einzige Herausforderung, denn immer mehr seltsame Dinge geschehen in Sleppy Hollow ...


    Meine Meinung:
    Nachdem mir der erste Band der Trilogie um Abbey und Caspian trotz kleinerer Kritikpunkte sehr gut gefallen hat, habe ich mit Vorfreude der Fortsetzung ihrer Geschichte entgegengesehen und mich gefragt, was den Leser in "The Haunted" erwarten würde. Mir stellten sich viele Fragen: Was hat es mit Caspian wirklich auf sich? Wird Abbey das Geheimnis um Kristens Tod lüften? Wird sie sich vielleicht nach allem, was sie erlebt hat, Ben annähern? Oder wird ihre Liebe zu Caspian stärker sein als alle Zweifel?

    Am Ende von "The Haunted" angelangt kann ich sagen, dass ich auf all diese Fragen befriedigende (Teil-) Antworten erhalten habe. Es ist nicht so, dass am Schluss des Buches alle Rätsel gelöst sind (das wäre der Spannung bei einer Trilogie sicher auch nicht förderlich Wink), aber man erfährt dennoch viel darüber, was es mit Caspian, Nikolas, Katy und Kristens Tod auf sich hat.
    Diese Antworten sind eingebettet in eine deutlich stärker ausgeprägte Handlungskette als diejenige des Vorgängerbuchs. Denn während die Handlung in "The Hollow" auf mich öfters etwas planlos wirkte (Abbey geht zum Friedhof/ zur Brücke und trifft dort Caspian, sie unterhalten sich) herrscht in "The Haunted" deutlich mehr Abwechslung und es gibt viele spannende Szenen, sodass ich hier von der Handlung deutlich gefesselter war als beim ersten Teil.
    Ein paar Handlungselemente gibt es jedoch, die mir nicht ganz logisch/nachvollziehbarerscheinen, was die übersinnlichen Elemente in der Geschichte und manche Reaktionen der Charaktere angeht. Was die phantastischen Elemente anbelangt, hoffe ich jedoch, dass diese im dritten und letzten Band, "The Hidden", gründlicher erklärt werden.

    Wie im ersten Band erhält der Leser in "The Haunted" einen umfassenden Einblick in Abbeys Alltag (z.B. geht es öfters um ihre Leidenschaft, das Parfüm-Herstellen, ihre Zukunftspläne und das Verhältnis zu ihren Eltern). Das hat mir sehr gut gefallen, da Abbey durch all diese Einblicke zu einem sehr glaubwürdigen Charakter wird.
    Ich habe sie in diesem Buch genaus wie im vorangegangenen als eine Heldin mit Stärken und Schwächen erlebt, die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Ich würde Abbey eindeutig als meine liebste, da am glaubwürdigsten und sympathischsten geschilderte, weibliche Hauptperson aus dem Fantasy-Jugendbuchbereich bezeichnen.
    Positiv hervorzuheben ist besonders, dass Caspian als Charakter in diesem Band an Tiefe gewinnt. Während man im ersten Buch leider sehr wenig über ihn erfährt, wird er in "The Haunted" endlich greifbarer. Man lernt mehr über Caspians Vergangenheit, seine Gefühle für Abbey und sein Geheimnis.

    Spoiler:
    Die Liebesgeschichte ist in "The Haunted" stärker herausgearbeitet und für die Handlung viel wichtiger als dies im ersten Band der Fall war. Es gibt viele romantische, aber ebenso auch melancholische, nachdenklich stimmende Momente zwischen Abbey und Caspian. Genauso finden sich aber auch humorvolle Szenen, Streitereien und tiefe Traurigkeit. Durch diese Vielfalt an Gefühlen wirkt Abbeys und Caspians Beziehung sehr innig und glaubwürdig. Die Beziehung der beiden ist zum Glück keine, die auf reinen Oberflächlichkeiten beruht (auch wenn sich für meinen Geschmack etwas zu viele Textstellen finden, in denen sich die beiden versichern, wie hübsch sie einander finden. Aber: frisch Verliebte eben Wink).
    Die gesamtatmosphäre ist weniger melancholisch als im ersten Teil, denn Abbeys Schmerz wegen dem Verlust von Kristen steht nicht mehr im Vordergund der Handlung.
    Traurige oder schaurige Szenen, wie man sie aus "The Hollow" kennt, sind vorhanden, insgesamt ist das Buch jedoch weniger düster, sondern spannend und emotional mit vielen berührenden Momenten.

    Was den Schreibstil angeht, kann ich sagen, dass ich vor dem zweiten Band noch ein Mal den ersten gelesen habe und nicht viele Veränderungen feststellen konnte. Der Stil liest sich flüssig, ist aber eher einfach und hin und wieder gibt es Textstellen, in denen Wortwiederholungen oder eine unpassende Wortwahl auffallen. Ob das auch im amerikanischen Original der Fall ist oder ob hier die Übersetzung nicht gelungen ist, kann ich leider nicht beurteilen.
    Jugendsprache wird etwa im gleichen Umfang wie bisher verwendet.
    Trotz diesen Kritikpunkten an der Sprache möchte ich sagen, dass es Jessica Verday wie in "The Hollow" gelungen ist, das gesamte Buch über sehr atmosphärisch und emotional zu schreiben, sodass ich völlig in die Geschichte eintauchen konnte und sehr berührt und gefesselt war von Abbeys und Caspians Erlebnissen.

    Fazit:
    Der Aufbau von Atmosphäre und die Emotionalität der Geschichte sind der Autorin hier genauso wunderbar gelungen wie im ersten Teil. In puncto Handlungsvielfalt/-logik, Spannung und Charaktertiefe habe ich "The Haunted" um einiges besser als "The Hollow" wahrgenommen.
    Für mich ist "The Haunted" neben dem dritten Band der Panem-Reihe mein persönliches Lese-Highlight der letzten Monate, da die Fortsetzung von Abbeys und Caspians Geschichte mich mitten ins Herz getroffen hat.
    Insgesamt bekommt "The Haunted" von mir darum 4,5 Sterne mit eindeutiger Tendenz zu fünf ganzen Sternen. Ich freue mich schon riesig auf den dritten Band und würde das Buch Lesern empfehlen, die "Splitterherz" oder "Nach dem Sommer" mochten.



    Zuletzt von Salissa am Mi 06 Apr 2011, 16:04 bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51536
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Alania am So 11 Jul 2010, 15:01

    Hey, Virgi!

    Danke für die Vorstellung! Very Happy
    Das Buch hört sich wirklich interessant an - nachdem ich deine Meinung gelesen habe. Denn zunächst habe ich auch aufgestöhnt, als ich die Inhaltsangabe las.
    Aber so wie du es beschreibst, scheint es doch kein billiger Abklatsch zu sein und das Cover ist wirklich sehr schön. *-*

    Mal gucken ... Vielleicht fällt es mir ja mal in die Hände. ^.^

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Salissa am So 11 Jul 2010, 19:45

    Hey Angie,

    ja, das mit dem Abklatsch war zuerst auch hundertprozentig mein Gedanke ...
    Im Nachhinein hat es sich aber zum Glück nicht bestätigt.
    Ich kann das Buch nur allen empfehlen, die Fantasy-Jugenbücher mit ernsten Themen und einem Schuss Romantik mögen Wink
    avatar
    SilentDream
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 616
    Laune : aufgewühlt.
    Ich schreibe : Selten. Aus Gefühlen.
    Texte : SilentDream
    Kunst : SilentDream
    Sonstiges : Was man nicht aufgibt hat man nie verloren!

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von SilentDream am Mo 19 Jul 2010, 00:38

    Das hat mich jetzt auch neugierig gemacht...
    Vielleicht lege ich es mir auch zu :)
    avatar
    Mrs.Beth
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1611
    Laune : entspannt
    Ich schreibe : nichts
    Texte : Mrs.Beth
    Kunst : Mrs.Beth
    Infos : Mrs.Beth
    Sonstiges : Mein Blog | wöchentlich

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Mrs.Beth am Mo 19 Jul 2010, 11:33

    ich hab für nen kurzen moment wirklich überlegt, ob ichs kaufen soll... du hast das buch so gut rübergebracht ^^ das mitn schreibstil hat mich aber dann dagegen entscheiden - der ist mir halt schon wichtig ... leider ... weil das cover ist wirklich schön ^^
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Salissa am Mo 19 Jul 2010, 13:27

    Danke, ich freue mich auf jeden Fall, dass euch das Buch interessiert!

    Wenn ich die ganzen negativen bewertungen bei Amazon sehe, die ich nicht wirklich verstehn kann, habe ich gleich den Impuls, das Buch zu verteidigen ... Meiner Meinung nach hat es noch mehr Leserstimmen als diese 8 dort verdient Herzchen
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Pooly am Do 22 Jul 2010, 17:52

    Hey Virgi!

    Also nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, hab ich erst mal aufgestöhnt. Das zusammen mit dem Titel klingt mal wieder nach einem billigen Abklatsch.
    Aber deine persönliche Meinung klang dann doch sehr gut. Leider nur die Sache mit dem Schreibstil und die amazon Rezensionen verhindern, dass ich das Buch nicht auf meine Liste setze. Also auf diesen dummen pseudocoolen Jugendstil, auf den zurzeit alle so abfahren, kann ich leider gar nichts halten und bei amazon ... Ich weiß nicht, wenn ein berühmtes Buch viele gute Rezensionen hat, dann weiß ich, dass da viele Fans dabei sind und es einen Hype drum gibt und die Rezensionen deswegen so gut sind. Abgesehen davon spiegelt der Durchschnitt bei amazon oft meine Meinung wider ... Hm ...

    Mal sehen, was sich ergibt. Das Cover ist ja aber auf alle Fälle schön (:


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Salissa am Do 22 Jul 2010, 19:56

    Huhu Marie,

    vom Schreibstil her gab es für mich an dem Buch auch (leider) einiges zu kritisieren, denn ich lese auch lieber Anspruchsvolleres als diesen jugendlichen Stil. Allerdings haben mir hier dafür die Charakterdarstellung, einige Punkte der Handlung und die Atmosphäre wirklich sehr gefallen, so dass meine Bewertung den Mängeln am Schreibstil zum Trotz sich im Bereich von vier bis fünf Sternen bewegt (wobei mir der Stil eigentlich immer wichtiger ist als die Handlung, aber dieses Buch hat es geschafft, meine normalen Mäßstäbe außer Kraft zu setzen :) ).

    Wenn ich mich für ein Buch interessiere, schaue ich aus Angst vor einem Fehlkauf auch immer auf die Amazon-Bewertungen, allerdings würde ich sie für mich persönlich nicht hundertrpozentig gewichten! Mir haben schön Bücher, die die Masse hochgelobt hat wie "Lucian" oder "Grim - Das Siegel des Feuers" gar nicht so gut gefallen, während andere, die viele schlechte Bewertungen bekommen haben, wie "The Hollow", mich begeistert haben. Aber so ist es ja mit den Geschmäckern Wink

    Einige der Kritikpunkte zu "The Hollow" bei Amazon kann ich persönlich nicht nachvollziehen : Da wird z.B. von verschiedenen Seiten kritisiert, dass das Ende zu offen wäre, was sich aber von selbst erklärt, wenn man sich mal informiert hätte und wüsste, dass es eine Trilogie werden soll. Ich liebe solche Leute, die Bücher aus mangelndem Wissen schlecht bewerten Stress
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Salissa am Di 05 Apr 2011, 18:29

    Hi,

    falls jemand Interesse an der gesamten Reihe hat: Ich habe gerade im ersten Post die Vorstellung des zweiten Bandes ergänzt :)

    Liebe Grüße,
    Virgi

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jessica Verday - The Hollow ~ The Haunted

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Nov 2017, 07:26