Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Austausch
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51204
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Alania am Mi 07 Jul 2010, 23:55

    The Short Second Life of Bree Tanner - Stephenie Meyer


    # ISBN-10: 0-316-12558-X
    # EAN: 9780316125581
    # Veröffentlichungsdatum: 06.2010
    # Einband: gebunden
    # Verlag: Little Brown
    # Gewicht: 314 g
    # Sprache: Englisch
    # Seiten: 178

    Inhalt:

    Fans of The Twilight Saga will be enthralled by this riveting story of Bree Tanner, a character first introduced in Eclipse, and the darker side of the newborn vampire world she inhabits. In another irresistible combination of danger, mystery, and romance, Stephenie Meyer tells the devastating story of Bree and the newborn army as they prepare to close in on Bella Swan and the Cullens, following their encounter to its unforgettable conclusion.

    Quelle: www.buch.de


    Meine Meinung:

    So, ich bin gerade mit dem Buch fertig geworden und verstehe ehrlich nicht, warum es jeder so schlecht findet.
    Ich meine, hallo? Was erwartet ihr? Dass ein zweiter Edward auftaucht und alles lovey dovey ist?
    Es ist eben die Geschichte eines Mädchens, das nur ein kurzes vampirisches Dasein erleben durfte und selbst in dem nur wenig Glück fand. Natürlich haben wir eine "Art" Liebesgeschichte dabei, die vielleicht meiner Meinung nach etwas zu schnell ging, aber im Großen und Ganzen ist es eine gelungene Teilgeschichte.
    Es ist fast so, als würden wir nun ein bisschen mehr sehen. Nicht nur das, was eclipse und Bella uns gegeben haben. Nein, wir wissen auch nun, was hinter den beschriebenen Kuslissen geschah.
    Ein großer Pluspunkt ist meiner Meinung nach auch das Cover! Es sieht einfach fantastisch aus und spiegelt Brees Schicksal einfach treffend wieder! Klasse! Was SMs Schreibstil angeht, so ist er wie immer: angenehm und schnell und einfach zu lesen. Kein Kritikpunkt hier. Wink
    Also, wenn ich Sterne zu vergeben hätte, dann würde ich von fünf geben. Wink
    Gelungen, wenn doch nicht ganz perfekt. Wink


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Pooly am Do 08 Jul 2010, 00:23

    Hey Angie!

    Ah, danke für die Vorstellung!
    Das Cover ist ja echt total schick (:

    Hm ... Deine Kritik klingt ja auch besser als erwartet. Hätte ich nicht gedacht, dass ich noch jemanden treffe, dem es gefällt (Also ich hab es nicht gelesen, aber ich kenne viele, die es schlecht finden)
    Das macht es jetzt schon irgendwie interessant.

    angenehm und schnell und einfach zu lesen.
    Aber das ist wohl der Grund, warum ich es mir nicht sofort kaufen werde :/
    Irgendwie dürstet es mich derzeit nach Literatur, die ... meinen Horizont erweitert, oder so ^^

    Danke! Very Happy


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Jojo am Do 08 Jul 2010, 00:37

    Danke dir Angie, für die Vorstellung.

    Ich stehe dem Buch irgendwie etwas kritisch gegenüber, weil meine Begeisterung für Stephenie Meyer einen gehören Dämpfer bekommen hat, nachdem ich den 4. Teil von Biss fertig hatte...

    Aber wahrscheinlich, wenn ich mal irgendwann nichts anderes mehr zu lesen habe, werd ich es auch mal anfangen. Kann aber noch dauern, weil es nicht so weit oben auf meiner Liste steht.

    Das Cover ist aber wirklich richtig schön geworden. Gefällt mir. Aber im Deutschen hat das doch wieder dieses Biss-Ähnliche oder bin ich da falsch informiert?

    LG Jojo
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51204
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Alania am Do 08 Jul 2010, 09:59

    ²Marie
    Wie gesagt, ich kann es nicht nachvollziehen.
    Es ist definitiv nicht so schlecht wie BD. ^^"

    Irgendwie dürstet es mich derzeit nach Literatur, die ... meinen
    Horizont erweitert, oder so ^^

    Naja, aber du schreibst ja deine Geschis nicht auf Englisch, oder? x)

    ²Jojo


    Das Cover ist aber wirklich richtig schön geworden. Gefällt mir.
    Aber im Deutschen hat das doch wieder dieses Biss-Ähnliche oder bin ich
    da falsch informiert?

    Ja, im Deutschen ist es ganz normal. ^.~


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Salissa am Do 08 Jul 2010, 11:48

    Ich habe es auf Deutsch gelesen (wegen des wunderschönen Covers Mr. Green ) und mir hat es sehr gut gefallen, besser als die eigentliche Reihe Herzchen

    Das liegt zum Einen an Brees Charakter - sie ist nicht so egoistisch und zickig wie Bella, für die ich so gut wie keine Sympathie habe -, sondern ein glaubwürdig dargestelltes junges Mädchen, das in einer komplexen Situation (ihre plötzliche Verwandlung zum Vampir) sowohl positive als auch negative Erfahrungen macht und erst einmal lernen muss, in was für einer Welt sie da gelandet ist.
    Obwohl Bree am Anfang der Geschichte nicht gerade harmlose Dinge tut, habe ich ihr das als Leser nicht übel genommen - sie passt sich eben dem an, was ihr zuerst vermittelt worden ist und das ist meiner Meinung nach sehr realistisch dargstellt, schließlich hat sie keien andere Orientierungshilfe und es braucht immer seien Zeit, bis man anfängt, Dinge zu hinterfragen.
    Im Laufe der Handlung merkt sie durch die Begegnung mit den Cullens, dass es auch eine andere Form des Vampirlebens gibt - eines, bei dem kein Mensch als Nahrung herhalten müssen. Dass Bree bereit ist, sich darauf einzulassen, zeigt ihr Entwicklunspotential und ihren guten Kern.

    Sehr gelungen ausgearbeitet fand dich auch die anderen Charaktere - besonders Diego und den Chef der Vampirbande, Riley - ausgearbeitet. Die Handlung enthält, obgleich sie ja ziemlich kurz ist, viel Spannung und einige Entwicklungsmomente.
    Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen, alles liest sich flüssig und reißt den Leser mit in die dunke Welt der Vampire.

    Obwohl das Ende ja bekannt war, habe ich bis zuletzt mit Bree gelitten und gehofft, dass alles anders ausgehen würde - etwas, was mir bei Bella selten gelungen ist. Im Gegensatz zu ihr ist Bree keine Marry-Sue, sondern ein Charakter mit Ecken und Kanten, der dadurch viel glaubwürdiger und lebendiger wird.

    Interessant fand ich es, die Cullens einmal aus anderer Perspektive zu erleben und etwas über die wahren Motive der Volturi zu erfahren.

    Von mir gibt es fünf Sterne und großes Bedauern, dass dieser Roman so kurz und die gesamte Bis(s)-Reihe nicht so gelungen ist wie dieses Buch!
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Pooly am Do 08 Jul 2010, 17:00

    Fünf Sterne, Virgi? Hui, das ist krass ^^
    Na da bin ich ja mal gespannt, wie das Buch nun wirklich ist, nachdem ich jetzt schon so viele unterschiedliche Meinungen gehört habe ...

    ²Angie:
    Irgendwie dürstet es mich derzeit nach Literatur, die ... meinen Horizont erweitert, oder so ^^
    Naja, aber du schreibst ja deine Geschis nicht auf Englisch, oder? x)
    Ähm ... muss ich das verstehen? ^^



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51204
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Alania am Do 08 Jul 2010, 17:05

    Achso ...
    Ich dachte du meintest mit "Horizont erweitern", es auch auf deinen Schreibstil ausweiten oder so. Wink


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Miyann am Fr 09 Jul 2010, 08:16

    @Salissa schrieb:
    Obwohl das Ende ja bekannt war, habe ich bis zuletzt mit Bree gelitten und gehofft, dass alles anders ausgehen würde - etwas, was mir bei Bella selten gelungen ist. Im Gegensatz zu ihr ist Bree keine Marry-Sue, sondern ein Charakter mit Ecken und Kanten, der dadurch viel glaubwürdiger und lebendiger wird.

    Neeeiiiin, jetzt hast du mich neugierig gemacht. Böse Virgi! Und ich kenne nicht mal das Ende, weil Biss/Twilight sich bei mir gar nicht ausreichend eingeprägt hat, um zu wissen, wer die Protagonistin jetzt ist.

    Hmm... Nun bin ich unsicher, ob ich mal reingucken soll. Marie, du solltest es machen wie ich (ich habe den Bücherlesen-Masterplan entwickelt): Ein anspruchsvolles Buch und dann ein softes Buch, dann wieder ein anspruchsvolles Buch, etc. Mit anspruchsvoll meine ich in dem Fall eher literarisch geprägt.). Da ich jetzt gerade etwas eher literarisches lese, wäre danach wieder irgendwas "triviales" dran... *überleg*

    Da fällt mir ein, dass mir auch immer noch er zweite Band von den Biss-Büchern fehlt, das sieht sehr schlecht aus in meinem Bücherregal...
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Salissa am Fr 09 Jul 2010, 11:05

    @ Marie:
    Hmm, 5 Sterne waren vielleicht ein bisschen vorschnell (aus reiner Begeisterung darüber, dass Bree nicht so ist wie Bella Wink), es gibt ohne Zweifel anspruchsvollere Bücher. Aber vier Sterne hat es auf jeden Fall verdient Very Happy

    @ Marit:
    Neeeiiiin, jetzt hast du mich neugierig gemacht. Böse Virgi!

    Kein Kommentar Voll doll lol
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Dawn am Do 12 Aug 2010, 01:10

    Hey,

    danke für die Vorstellung.
    Gelesen habe ich es noch nicht und ehrlich gesagt...ich werde es auch erstmal nicht lesen. Einfach weil der Hype mich zu sehr nervt. Da habe ich momentan keine Lust auf Vampirstorys. :)
    Und kaufen würde ich es mir auch nicht direkt, sondern erstmal ausleihen.
    Das Cover ist aber durchaus gelungen *.*
    Würde es mir auch auf englisch kaufen.

    Lg, Alex
    avatar
    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Lea am Mo 30 Aug 2010, 00:29

    Es überrascht mich, dass du das Buch gut fandest.

    Ich persöhnlich habe für mich beschlossen, das Buch nicht (!) zu kaufen aufgrund des hohen Preises (man denke mal an Jennifer Fallon & ihre 10€/14€ Bücher!) und dass mir der ganze Biss- bzw. Vampirwahn seit den Filmen gehörig auf die Nerven geht und ich mich jetzt eher als ein Beilight-fan bezeichnen würde. Wink

    Allerdings leihe ich es mir eeeeeeventuell aus.. Wink
    (Und dass nur aufgrund deiner Reszi & weil auch Virgi das Buch so gut findet!)

    LG, Lea
    avatar
    femmefatale
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 61
    Laune : dunkelrot
    Ich schreibe : dramatisch/traurige Gedichte und Romane aller Art
    Texte : femmefatale
    Kunst : femmefatale
    Sonstiges : amicus certus in re incerta cernitur!

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von femmefatale am Mo 30 Aug 2010, 17:58

    also... ich habe alle teile gelesen und gekauft.
    ich würde auch 4 sterne von 5 geben (nur weil ich finde dass das Buch einfach zu kurz geworden ist, ich hätte einfach gern mehr erfahren, es war sehr spannend alles mal aus einer anderen Sichtweise zu sehen.!)...Bree wirkt einfach viel realistischer wie bella, das buch gefällt mir eig. richtig gut... ich fands nur schade das ich ja das Ende zwangsläufig schon kannte. Ich habe auch das ganze Buch über gehofft das es anders ausgehen würde...
    Leider finden aber wirklich viele das das Buch nicht so gelungen ist...=(, kann ich nicht nachvollziehen... ich kann das buch wirklich nur empfehlen..!
    Und ich hoffe nur das Stephenie vllt noch ein weiteres schreibt! ich liebe ihren Schreibstil einfach total.
    lg. becki
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von captaincow am So 16 Jan 2011, 11:30

    Heyho :)

    Ich hab das Buch letztens bei einer Freundin rumstehen sehen und es mir dann aus Neugierde gleich ausgeliehen und gelesen. Hmpf, ich weiß echt nicht so recht, was ich davon halten soll. Der Schreibstil war mir irgendwie zu... lasch. Ich weiß nicht, ob es an der Übersetzung lag, aber ich fand ihn diesmal nicht besonders angenehm zu lesen, sondern einfach nur langweilig und teilweise ungeschickt. Das hat mich ein bisschen verwundert, denn bei der Twilight-Reihe und bei Seelen war der Schreibstil ja eher ein Pluspunkt.
    Bree als Charakter hat mir eigentlich ganz gut gefallen, und Fred, Diego und so auch. Direkt spannend war das Buch jetzt nicht, aber das sollte es ja auch gar nicht, weil man ja eh das Ende kennt, wenn man Eclipse gelesen hat. Dennoch hab ich am Ende ein bisschen mitgefiebert und mir - so wie der Rest hier - gewünscht, dass Brees Schicksal einen anderen Lauf nimmt. Es war also auch mal ganz interessant, den dritten Teil aus einer anderen Perspektive zu lesen. Nur war es mir auch etwas zu kurz. Es passierte alles so schnell und ich finde, man hätte hie und da noch etwas einbauen können, damit es eben nicht alles so nahtlos hintereinander abläuft.
    Ich bin allerdings froh, mir das Buch nicht gekauft zu haben, und würde 3 von 5 Sternen geben.

    LG
    Hannah
    avatar
    capitaine_solitaire
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1382
    Laune : die Realität macht mich trunken vor Glück und Verzweiflung
    Ich schreibe : beinahe nur nachts

    ~INK
    ~Die Welt so klein zu unseren Füßen
    ~Die Kriegerprinzessin
    ~Vergiss, was geschehen ist
    Texte : capitaine_solitaire
    Kunst : capitaine_solitaire
    Infos : capitaine_solitaire
    Sonstiges : ich kann lauter schreien, als du denkst

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von capitaine_solitaire am So 16 Jan 2011, 13:47

    Also...

    ich hab das Buch nicht gekauft, sondern einfach online gelesen, dazu musste man halt nur schnell sein - aber sind wir ehrlich, das kriegt man in einem Nachmittag locker durch.

    Ich fands nicht schlecht, nicht überragend gut, und schon gar nicht überraschend, sondern einfach nur "nicht schlecht".

    Außerdem bin ich seitdem "Team Diego" - weil Diego der erste Vampir in der gesamten Serie ist, mit dem ich auch auf menschlicher Ebene was anfangen kann. Edward gut und schön, aber irgendwann ging er mir dann doch etwas auf die Nerven mit seiner Ergebenheit und seinem Selbstmitleid und bla.
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von MulanHua am Do 05 Mai 2011, 11:04

    also ich finde so traurige geschichten eh immer toll =) es kann eben leider nicht alles immer perfekt sein.........
    es stimmt schon, dass das ganze etwas arg schnell ging, aber das verdeutlicht auch nochmal die kürze von Bree's neuem leben...
    was ich wirklich heftig fand (aber auf keinen fall schlecht), war Diego's tod...... wie er von seinem freund eiskalt hintergangen wird........ armer Diego, das hat er nicht verdient....
    und die figur Fred fand ich auch toll - ich frage mich, was später aus ihm geworden ist..... =)
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Gast am So 08 Mai 2011, 22:47

    Ich habe das Buch ebenfalls auf Deutsch gelesen und muss sagen: WoW! Mir geht es gleich wie Salissa. Ich mag Bree viel mehr als Bella und finde es Schade, wie das Buch endet. Bree ist ein äusserst intressanter Charakter und das spezielle an diesem Buch ist, das man a) Dinge über Victoria und die Volturi liest, die man dem dritten Band nicht entnehmen kann und b) man auch ma merkt, welche Wirkung die einzelnen Gaben (bzw Jane's - welche ich seeehr spannend finde) auf andere Vampire und Menschen haben, da man die anderen Bänder ja nur aus Bellas und später Jakes Scht liest, erfährt man dies ja nicht...

    Gesponserte Inhalte

    Re: Stephenie Meyer - The Short Second Life of Bree Tanner

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 30 Mai 2017, 15:10