Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Ein Leben ohne Musik?

    Austausch

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jojo am Sa 19 Jun 2010, 14:41

    Hey ihr,

    gestern Abend, als ich mit ein paar Freunden Singstar gespielt habe, haben wir auch den Song von Abba "Thank you for the Musik" gesungen.
    Und da kam mir dieser Gedanke.

    Was würde man machen, wenn es keine Musik auf der Erde geben würde?
    Nicht mal die alten Volkslieder. Wirklich gar nichts mehr.
    Könnt ihr euch das vorstellen? Ich hoffe jedenfalls sehr.
    Denn mich würde interessieren, wie ihr darüber denkt. Würde euch die Musik fehlen, wenn es von jetzt auf gleiche verboten wäre, Musik zu hören oder Musik zu machen?
    Oder würdet ihr sagen, dass es eigentlich egal ist, ob es Musik gibt oder nicht?

    Ich freu mich über eure Meinungen zu diesem Thema.

    LG Jojo

    PS: ich hoffe, ich habe das etwas verständlich ausgedrückt ^^

    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14792
    Laune : PennyDreadful-esque
    Ich schreibe : Ich schreibe an "Medium" und "Die Schar". Ich plane an "Sie sagen, Van Gogh hat gelbe Farbe gefressen" und überarbeite Fuchsnacht.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Baltimore am Sa 19 Jun 2010, 15:51

    Also ich konnte alles verstehen.
    Und neiiin, ich könnte nicht ohne Musik leben.
    Sie drückt manchmal viel mehr aus als Worte, sie entspannt, sie macht traurig oder glücklich oder gibt einem irgendein anderes tolles Gefühl.
    Durch Musik werden Gefühle transportiert und Erinnerungen konserviert...
    Musik ist einfach wichtig, ohne Musik wäre das Leben nicht Dasselbe ♥

    Und wenn Musik verboten wäre, würde ich auf die Barrikaden steigen, so viel ist klar O.o^^

    Glaselfe
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1313
    Texte : Glaselfe
    Kunst : Glaselfe
    Infos : Glaselfe

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Glaselfe am Sa 19 Jun 2010, 16:05

    Oh mein Gott ein Leben ohne Musik?
    Geschockt
    Ich glaub ich würd da nicht lange damit klarkommen.
    Genau wie Baltimore bin ich der Meinung, dass sie einem so viel vermitteln kann.
    Was Songs oder Melodien betrifft kann ich echt süchtig werden, allein mein I-Pod bleibt keinen Tag lang unbenutzt.
    Musik gibt mir so vieles, dass ich brauchen kann: Freude, Trost manchmal auch einen Ort, an den ich mich flüchten kann.
    Nein, also ich fänd's furchtbar, wenn's keine Musik mehr gäbe. Wie könnte man sowas verbieten?
    Ich brauch die Musik zum Leben.

    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Amira am Sa 19 Jun 2010, 16:14

    Ein Leben ohne Musik?
    Allein schon die Vorstellung ist schrecklich.
    Ich brauche Musik einfach ... wie die beiden schon vor mir schrieben, Musik löst so viel bei einem aus. Glück. Trauer. Inspiration.
    Ich würde schon nach einen Tag Musikentzug verzweifeln - aber für immer? *kopfschüttel* Nein, das geht nicht.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Pooly am So 20 Jun 2010, 10:57

    Hey Jojo!

    Ah, ein interessantes Thema!
    Ich weiß gar nicht, ob ein Leben ohne Musik überhaupt möglich wäre, weil man es ja manchmal einfach im Blut hat. Also ich meine, selbst wenn es keine Bands und so was gäbe, irgendwie schwirren einem ja doch manchmal Melodien oder Rhythmen durch den Kopf.
    Ich kann mir ein Leben ohne Musik nicht vorstellen. Ich bin eigentlich den ganzen Tag am hören und wenn ich gerade nichts höre, dann summe oder singe ich vor mich hin.

    Und wenn Musik verboten wäre, würde ich auf die Barrikaden steigen, so viel ist klar O.o^^
    Auf jeden Fall. Ich bin dabei x]

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Clouchen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1098
    Laune : wütend und müde
    Ich schreibe : meine wirren Gedanken auf und verstehe sie im Nachhinein nicht mehr
    Texte : Clouchen
    Kunst : Clouchen
    Sonstiges : Du musst nur fliegen wenn du fällst.

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Clouchen am Di 22 Jun 2010, 15:51

    OMG!!! Ein Leben ohne Musik??? Plötzlich erschrocke Nein nein nein! Geh nicht!
    Nein, das würde ich nicht schaffen, wirklich nicht!
    Musik ist für mich das Wichtigste, das es gibt!
    Sie drückt entweder meine Gefühle aus, oder beeinflusst sie.
    Und meistens löst sie ein Gefühl in mir aus, das man wirklich nicht beschreiben kann, positive Gefühle, ich kann die ganze Welt um mich herum vergessen (die mich irgendwie in letzter Zeit nurnoch deprimiert...) und bin ganz allein für mich...
    Nein, ich würde das wirklich nicht schaffen...


    Und wenn Musik verboten wäre, würde ich auf die Barrikaden steigen, so viel ist klar O.o^^
    Auf jeden Fall. Ich bin dabei x]

    Da bin ich aber sowas von dabei xD

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jojo am Mi 23 Jun 2010, 16:14

    Danke euch allen für die Antworten.
    Da seid ihr euch ja alle einig und ich muss sagen, dass ich es ebenfalls nicht kann. Also einen Tag ohne Musik verbringen, geschweige denn ein ganzes Leben. Also ich habe es noch nicht versucht, aber da ich eigentlich den ganzen Tag über Musik höre, glaube ich nicht, dass ich das überleben würde.

    Ich glaube, das Leben wäre irgendwie trostloser... Es würde etwas fehlen.
    Und ich stimme Marie zu. Man hat selbst wahrscheinlich, wenn man keine Musik hört, eigentlich immer eine Melodie im Kopf.


    Marie
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 149
    Laune : glücklich verliebt
    Ich schreibe : Gedichte, zur Verarbeitung meiner Gefühle
    Texte : Marie
    Kunst : Marie
    Sonstiges : Bin nen ganz komplizierter Mensch

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Marie am Di 29 Jun 2010, 20:09

    Nein nein nein! Am Boden Bitte nicht! Depressiv Geschockt

    Ich hoffe das da alles oben sagt aus was ich davon halte "Ein Leben ohne Musik". Musik ist eigentlich mein ständiger Begleiter, bei allem was ich mache. Deswegen ich bin gegen ein Leben ohne Musik, das würde niemals gut gehen.

    Gast
    Gast

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Gast am Di 29 Jun 2010, 20:24

    Ein Leben ohne Musik. Ach herrje.
    Ich verbinde so vieles mit Musik. Gefühle, Erinnerungen~
    Geht es mir schlecht, so muss ich einfach Musik hören. Dadurch fühle ich mich einfach verstanden. Egal wie es mir geht, sie heitert mich auf. Macht mir Mut, wenn ich mutlos bin. Bläst meine Angst fort, wenn ich ängstlich bin. Sie "weint" mit mir, wenn ich traurig bin. Und sie ist mit mir aggressiv, wenn ich wütend bin und das beruhigt mich wieder. Wenn ich alleine bin, ist die Musik bei mir. Ein Leben ohne Musik wäre langweilig und schwierig. Ich denke einfach, dass Musik so vielen Menschen hilft, ihre Gefühle gut zu verarbeiten, Menschen etwas mit zu teilen versucht. Und ich denke, dass Musik der beste Weg ist, anderen Menschen etwas zu sagen. Sie steckt voller Emotion, voller Gefühle, egal welche Musikrichtung es nun ist. Und sie ist vielseitig einsetzbar. Ein Film ohne Musik wäre beispielsweise kein Film mehr. Stellt euch nur einen Horrorfilm ohne gruselige Musik vor. Es hätte keinen Horroeffekt mehr. Musik ist und bleibt ein wichtiger Bestandteil in meinem Leben. Ohne würde mir das Leben doch unglaublich schwer fallen.

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jojo am Di 13 Jul 2010, 11:15

    ich gebe dir da komplett Recht, Insane.
    Musik transportiert wirklich viele Gefühle, eigentlich alles, was man empfinden kann Wink

    Die Sache mit dem Film ist ebenfalls ein gutes Beispiel. Zwar gibt es den "Stummfilm" aber das heißt nicht, dass es dort nur die Bilder gibt. Er wird mit Musik unterlegt, aber es gibt halt niemanden der spricht. Irgendwie.. Das zeigt doch, dass ohne Musik schon früher nichts funktionierte, oder? Also, dass man schon früher alles versucht hat mit Musik auszudrücken.

    LG

    Schwertdieb-Zorro
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 4700
    Laune : SUPER GUT
    Ich schreibe : Das Tor zum Teufel (liegt zZ auf eis)
    Das Leben des Namaar
    Texte : Schwertdieb - Zorro
    Kunst : Schwertdieb - Zorro

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Schwertdieb-Zorro am Di 13 Jul 2010, 11:29

    Ein Leben ohne Musik?
    Ein Leben ohne mich!!!!

    Und wenn Musik verboten wäre, würde ich auf die Barrikaden steigen, so viel ist klar O.o^^
    Auf jeden Fall. Ich bin dabei x]
    Da bin ich aber sowas von dabei xD
    Und ICH würde euch alle Anführen und wäre in der Vordersten Reihe dabei.

    Ohne Musik wär ich schon vor Jahren druchgedreht und würde nicht hier schreiben. Wie schon mal geschrieb wurde Selbst ein Tag ohne Musik währe eine Qual. Ich bin musikant, mit leib und Seele. Wenn ich kein instrument hab bin ICH mein eigenes instrument, so wie jeder Tisch und jede Wand in meiner umgebung.

    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Vampirmaedchen am Di 13 Jul 2010, 11:49

    Ohne Musik?
    kann ich mir gar nicht vorstellen...
    wie soll ich mich denn abreagieren oder gute Laune bekommen wenn ich mal keine schokolade hab? O.O

    xD
    Also, ohne Musik wäre ein Leben schei*e :)
    Musik, kann so viele Menschen mit einander verbinden, die sonst nie zusammen kommen würden...

    Ein Hoch auf die Musik Very Happy Blumen für dich!

    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jenova am Di 13 Jul 2010, 11:58

    Also ich kann Vee nur zu stimmen: Ohne Musik geht garnichts mehr.

    Musik ist wichtig. Ohne sie, wäre das Leben noch weniger erträglich.
    Aber, kennt jemand Beatboxing? Da macht man Laute mit dem Mund und Stimme und msn kann Musik draus machen.
    Will man dann jedem dem Mund zu kleben??
    Ich weiß, aus erfahrung, dass beatboxing sehr schwer ist, aber mit viel Übung bekommt man schon was hin.
    Also, wenn es keine Musik mehr geben würde, würden sie dan einem den Mund zukleben???

    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jojo am Di 13 Jul 2010, 12:03

    ja das denke ich auch.
    Man macht irgendwie immer Musik. Ein Beispiel wäre das Beatboxing oder das man überall irgendwelche Rhythmen trommelt, wie Puja sagte. Das ist auch Musik.

    Ich glaube nicht, dass man irgendwie ohne Musik auskommen könnte.
    ich weiß nicht...
    Oder früher? Hätte man im Mittelalter, als es noch nicht ganz so viele Möglichkeiten gab, Musik abschaffen können? Das war so mein Gedanken.
    Aber ich glaube, selbst das würde nicht funktionieren... Wieso auch immer.
    Musik ist wohl so tief verankert, das kann man sich nicht einfach "abgewöhnen"

    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22224
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Vampirmaedchen am Di 13 Jul 2010, 12:05

    Finde ich auch, im Mittelalter war immer schon irgendwo Musik.
    Ich möchte mal ein Moment in der Geschichte finden, wo es überhaupt keine Musik gab.
    Ein Leben ohne, ist so wie eins ohne...hm *überleg*
    wie ohne Sonne oder Sauerstoff. Also etwas, was immer da ist und man nie abschaffen kann. Musik gehört einfach zum Leben dazu Wink

    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Jenova am Di 13 Jul 2010, 12:11

    Hmm ich glaube dann wäre es so, als wir noch in Höllen gelebt haben und die Wände angemalt haben xD
    Vee schrieb:Musik gehört einfach zum Leben dazu Wink
    So siehts aus ^^
    Musik ist wichtig im Leben und macht auch einen Menschen aus^^

    Rock
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1104
    Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
    Texte : Rock
    Kunst : Rock
    Infos : Rock

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Rock am Do 15 Jul 2010, 13:56

    Ich bin bei der Bewegung gegen das MUsikverbot gleich voll dabei Wink
    Stell mich gleich mal neben Zorro und spiel Bass Very Happy
    Nein selbst wenn ich mal einen Tag lang keine Musik höre was in 365 vll 0,5 mal passiert (irgendwann wird man immer mit ihr konfrontiert) mache ich doch immer selbst Musik, habe Musik im Kopf, summe, singe, trommle, spiele auf meinem Bass.
    Ein Leben ohne Musik wäre wie schon öfter gesagt möglich, aber so trostlos.
    Also gut für mich wäre es nicht möglich. Ich bin Musiker mit Leib und Seele. Ich bin Fan mit Leib und Seele.
    Musik ist einfach die Konstante in meinem Leben und die Freunde die bis jetzt am konstantesten waren verbinde ich auch mit Musik. Sind ja schließlich meine Mitmusiker (unter anderem^^).

    Auch wenn ich Rihanna nicht mag:
    Please don't stop the music

    Wink

    lg Simon

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von June am So 12 Dez 2010, 13:47

    Huhu^^

    Hier mal meine Gedanken dazu:
    Ein Leben ohne Musik wäre nur möglich, wenn es kein Gehör gäbe.
    Musik ist ein ziemlich wichtiger Bestandteil unserer Kommunikation geworden, es ist nicht nur Unterhaltung. Die Minnesänger früher (im Mittelalter ^^) haben ihre großen Lieben besungen und auch heute noch hat Musik einfach eine Botschaft.
    Gemeinsam zu singen stärkt auch in gewissem Sinne die Beziehung untereinander. Musik ist einfach ein Ausdruck von Lebensfreude und Liebe zum Leben!

    Ohne geht einfach nicht.
    Deswegen wird wohl auch niemand auf die Idee kommen, Musik ganz zu verbieten.
    Das ist wie mit allen anderen Künsten: Dann müsste man genauso gut das Schreiben und Malen verbieten.
    Die Künste gehören zu uns Menschen dazu und so sollte es bleiben ^^

    glg, Juny

    P.S.: Aus diesem Grund kann ich mir so ein Leben ohne Musik absolut gar nicht vorstellen. Ich möchte es nicht einmal versuchen :)

    Cleopha
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1150
    Laune : entre chaos et folie
    Texte : Cleopha
    Kunst : Cleopha

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Cleopha am Sa 08 Jan 2011, 17:12

    Hiiilfe, ein Leben ohne Musik!!! Das wäre ja eine Dragödie.

    Egal wo ich gehe und stehe: Ich habe immer Musik im Kopf und wenn nicht, dann höre ich mit meinem Handy, meiner Stereoanlage... Musik, oder musikziere selbst.
    Musik begleitet mich, seit ich auf der Welt bin. In einer welt ohne Musik würde ich vermutlich nicht leben wollen. Die Musik bringt doch erst alles zum leben!

    Nakyo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3675
    Laune : voll schwerer Gedanken
    Ich schreibe : Die Dispater-Reihe:
    Das Leben und Dispater (I)
    Lass uns Tanzen, Dispater (II)
    Ich fürchte Dispater (III)
    Kein Blick zurück (IV)
    Beende meine Tag (Dispater-Reihe V)
    Von Furcht und Lügen(Dispater-Reihe VI)

    Texte : Nakyo
    Kunst : Nakyo

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Nakyo am So 16 Jan 2011, 01:47

    Ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass das in irgendeiner Art und Weiße klappt, außer die Person ist taub. Schließlich gibt es ja schon von Natur aus irgendwelche Klänge und Melodien. Und wenn man es so betrachtet, gibt es keine Kultur, in der keine Musik exisitiert. Musik gibt es seit Anbeginn der Zeit. Wie bereits gesagt wurde, ist Musik ein Zeichen von Leben, denn letztendlich ist es nichts weiter, als eine Anreihung von verschiedenen Geräuschen, ganz gleich, auf welche Art und Weiße diese Geräusche erzeugt werden. Demnach funktioniert das komplette Weggbleiben von Musik für mich nur dann, wenn ich taub bin. Deshalb gehe ich jetzt im nachfolgenden davon aus, ich wäre es plötzlich:

    Ich fände es entsetzlich, wenn ich keine Musik mehr hören könnte. Musik ist für mich ein Ausdruck von Gefühlen und Gedanken. Ich denke, die Musik würde ich im Falle einer Taubheit am Meisten von allem vermissen und ich gehe sogar so weit zu sagen, dass ich dann wohl in eine Depression verfallen würde.

    Arawn
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 286
    Laune : super :D
    Texte : Arawn
    Kunst : Arawn
    Sonstiges : Mit Fleiß und starken Willen kann man manchmal sogar unmögliches schaffen Wink
    Mein Motto: Nichts ist so schlimm, dass eine Freundschaft daran kaputt gehen kann. Einfach mal ein paar Stunden drüber nachdenken oder eine Nacht drüber schlafen und es sieht schon ganz anders aus :)

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Arawn am So 16 Jan 2011, 20:04

    Geschockt Das ginge so gar nicht o.O
    Wenn ich mal keine Musik habe, singe ich - und wenn es auf voll belebter Straße ist xD
    Nicht aus voller Kehle, aber für mich xD
    Ich brauche Musik, um gute Laune zu haben. Ich hatte mal 4 Tage keine Musik und war erkältet, sodass ich auch nicht singen konnte - seit froh, mir nicht begegnet seit. Ich war völlig gereizt ^^°
    Fazit: Ohne Musik könnte ich nicht leben ^^

    Gast
    Gast

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Gast am Do 24 März 2011, 18:19

    Ich galube ein Leben ohne Musik könnte ich mir echt nicht vorstellen !!!
    Irgendwie bestimmt die Musik unser Leben auch. Es wäre so still und ich denke manche Gefühle wären gar nicht so intensiv ohne verschiedene Lieder. Wenn man z.B. ein trauriges Lied hört, mach ich das zumindest weil ich gerade traurig bin & wenn ich Gute Laune hab, hör ich Gute Laune Lieder ^^
    Die Musik beeinflusst unsre Stimmungen, ich kann nicht fröhlih sein, wenn ich grad eine traurige Melodie hör. (und andersrum)
    Außerdem erinnern Lieder immer wieder an bestimmte Momente, z.B. das Lied, bei dem du auf deiner Hochzeit getanzt hast, oder einer anderen Situation, das vergisst du nicht und wenn du das Lied dann hörst, erinnerst du dich automatisch an jene Sit. Ich denke ohne Musik könnte man nicht leben !

    Amira
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 6383
    Laune : freudvoll
    Texte : Amira
    Kunst : Amira
    Sonstiges : Und dann und wann ein weißer Elefant.

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Amira am Fr 29 Apr 2011, 20:51

    Ich muss hier noch was hinzufügen :') Ich glaube das unterstreicht noch mal, wie wichtig Musik für mich spielt.
    Das war vor einigen Monaten, als ich einem CD-Laden war und nach einem Album gesucht habe, dass ich schon lange wollte. Als ich es dann gefunden hatte, ging ich noch mal zum Anhören zu so einem Pult. Ich gab die CD einem der dort Angestellten, der sie einlegte, so dass ich nochmals durchhören konnte. Ich blieb also bei meinem Lieblingslied stehen und hörte es mir an. Und es war einfach so schön, dass ich dann irgendwie plötzlich Tränen in den Augen hatte. Ich steh da also in diesem Laden, höre die CD an und beginne - einfach weil es so schön war - zum weinen. Ich glaube das hatte der Verkäufer genau so wenig wie ich erwartet und der hat sich sicher, weiß gott was dazu gedacht ~lach~
    Aber das Gefühl ... uah, Musik ist einfach so unbeschreiblich wichtig für mich.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ein Leben ohne Musik?

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 10:53


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Jan 2017, 10:53