Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Stephen King - Der dunkle Turm

    Teilen
    avatar
    Gast
    Gast

    Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Gast am Do 10 Jun 2010, 17:47

    Inhalt (erster Teil) :
    Roland, der letzte Revolvermann, ist auf der Suche nach dem Dunklen Turm und durchquert dabei eine sterbende Welt, die sich ‚weiterbewegt' hat.
    Er folgt dem Mann in Schwarz, denn dieser könnte ihn vielleicht zum Dunklen Turm führen.
    Die Jagd geht durch ausgedörrte Wüsten, ausgestorbene Städte und Ruinenlandschaften, immer verfolgt von Monstern, Mutanten und anderen unheimlichen Wesen. In einem verlassenen Gasthaus trifft Roland auf den Jungen Jake, dessen Schicksal irgendwie mit dem des Revolvermanns zusammenhängt.
    Um den Mann in Schwarz zu erreichen, und somit dem Turm näher zu sein, müsste Roland den Jungen opfern, aber ist er bereit, genau das zu tun?
    Quelle: http://www.bibliotheka-phantastika.de/dunklerturm1.htm

    Bücher:

    1. Schwarz
    2. Drei
    3. Tot
    4. Glas
    5. Wolfsmond
    6. Susannah
    7. Der Turm

    eigene Meinung:

    Ich liebe diese Büchereihe und zähle sie zu meinen absoluten Libeblingsbücher. Ich bin sowieso ein großer Stephen-King-Fan, aber diese Reihe toppt alles.
    Am faszinierendsten finde ich an den Büchern, dass sie mit wirklich keinem anderen Buch vergleichbar sind.
    Die Welt, die King in diesen Büchern erschaffen hat, ist zugleich faszinierend und unglaublich grausam. Roland, der wohl eher als Antiheld denn als Held beschrieben werden kann, gewinnt im Laufe der Bücher seine Menschlichkeit Stück für Stück zurück, während er weiter auf sein einziges Lebensziel hinsteuert: Den dunklen Turm. Unterstützung bekommt er von Freunden, die er auf seinem Weg trifft, und die ihn begleiten und unterstützen.
    Ebenfalls interessant ist die Tatsache, das King in diesem Buch immer wieder Anspielungen auf andere Bücher von sich (und anderen Autoren) macht, und umso reizvoller ist es, solche Verknüpfungen zu suchen.
    Ach, ich weiß gar nicht, wo ich so recht anfangen soll, dazu sind die Bücher viel zu umfangreich. Es ist jedenfalls wirklich lesenswert, vor allem für die, die ein Fable für Horror, Science Fiction und Western haben (und ja, dass ist alles in den Büchern kombiniert). Viele hören nach dem ersten Buch auf, weil sie es als eher mühsam empfinden, aber wenn man durchhält, und das zweite ließt, hat es bis jetzt noch jeden gefesselt, den ich kenne.
    Hat die Bücher den schon jemand gelesen?
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Angoraschka am Di 15 Jun 2010, 08:23

    Hey Susa,

    Danke fürs Vorstellen :)
    Ich hab in die Reihe mal reingelesen, aber irgendwie hat es mich nicht gepackt. Vielleicht sollte ich e bei Gelegenheit einfach nochmal probieren, denn deine Vorstellung klingt wirklich gut.

    LG Serina
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Jojo am Do 17 Jun 2010, 22:51

    Die Buchreihe kenne ich gar nicht ^^
    Dabei habe ich auch schon einige von King gelesen.
    Aber ich finde, er ist sehr spezielle, entweder mag man seine Bücher oder aber man mag sie nicht... Ich hab noch nie jemanden gesehen, der sie so halbwegs mochte.

    Aber die Reihe hört sich wirklich gut an und deine Meinung dazu ist ja auch positiv.
    Vielleicht werde ich mich mal reinlesen. ich muss schauen. Zur Zeit habe ich genügend Bücher und King ist leider etwas nach unten gerutscht, durch das eine Buch (Wahn), das ich als letztes gelesen habe...

    Aber danke für die Vorstellung.

    LG Jojo
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Gast am Fr 18 Jun 2010, 17:21

    Ja, es gibt so das ein oder andere Buch, was nicht so toll ist.
    Was ich gar nicht gemocht habe, war "Das Mädchen"; und auch "Puls" war nicht der Brüller. Aber meistens finde ich seine Bücher echt spitze^^
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Pooly am Sa 19 Jun 2010, 12:54

    Hey Susa!

    Danke fürs Vorstellen!
    Ich wusste zwar, dass es die Reihe gibt, aber ich hatte nie wirklich gewusst, in welcher Reihenfolge die Teile stehen. Danke, für die Auflistung.

    Also ich muss gestehen, dass ich gar kein Stephen King Fan bin. Ich habe immer nur in seine Bücher reingelesen, aber die haben mich nie gefesselt. In den Interviews, in denen ich den Kerl gesehen habe, wirkte er total arrogant, was mir die Lust auf seine Bücher noch mehr verdorben hat :/
    Sie stehen trotzdem auf meiner Wunschliste. Ich sammle Bücher ja, wie alle wissen ... Da gehört King einfach mit dazu.


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51550
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Alania am Sa 14 Aug 2010, 00:10

    Hey, Susa!

    Ich kenne diese Reihe von Stephen King natürlich auch, muss aber gestehen, dass ich seit "Es" kein allzu großer King Fan bin.

    Irgendwie zieht sich alles in die Länge und wenn du mir jetzt sagst, dass der erste Band dieser Reihe genau das tut, dann werde ich sie mir wohl nicht anschaffen. ^^"

    Aber danke für die Vorstellung! ^.^

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Stephen King - Der dunkle Turm

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13 Dez 2017, 11:57