Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Austausch
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Tin am Mi 02 Jun 2010, 12:50


    Inhalt
    Wie würde ich handeln, wenn es meine Tochter wäre?

    June Nealon war eine glückliche Frau.
    Bis Shay Bourne in einem einzigen Augenblick ihrem Glück ein Ende bereitete. Für den Mord an ihrem Mann und ihrer ersten Tochter erwartet Bourne nun die Todesstrafe. Doch mit einer ungeheuerlichen Tat will er das Leben ihrer zweiten Tochter retten und alles wieder gut machen.

    >>Auf unvergleichlich bewegende und mutige Weise lotet Jodi Picoult die Tiefen einer Mutter-Tochter-Beziehung aus. EIn beeindruckendes Buch.<< Publishers weekly
    (Verlagsangaben, Piper-Verlag)

    Jodi Picoult

    Meine Meinung
    Die Todesstrafe an sich ist schon ein brisantes, oft diskutiertes und von den meisten Menschen wohl abgelehntes Thema. Doch Jodi Picoult schafft es, dass man sich trotzdem damit auseinandersetzt. In Verbindung mit religiösen Bezügen schafft sie es, einen zum Tode verurteilten trotzdem irgendwie menschlich, aus mancher Sicht vielleicht sogar göttlich wirken zu lassen.
    Wer den Film kennt, wird in dem Buch wahrscheinlich deutliche Parallelen zu "The Green Mile" erkennen, diejenigen, die sich - mehr oder weniger - intensiv mit dem Thema Religion befassen, besonders Kritiker, werden auf Dinge stoßen, die ihnen sicherlich bekannt vorkommen - und doch ist "Das Herz ihrer Tochter" etwas völlig eigenes.

    Was würde man also tun, wenn man in der dargestellten Situation wäre?
    Würde man Shay Bourne hassen? Ihm den Tod wünschen? Oder würde man hinter all dem Bösen irgendwo noch etwas Gutes sehen? Ihn vielleicht als den "Messias" betrachten?

    Ein Buch, dass ich gerne weiterempfehle :)
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von June am Mi 02 Jun 2010, 19:41

    Hey, Tin :)

    Einen Beschreibungstext zu diesem Buch habe ich schon mal durchgelesen, ich fand es durchaus interessant.
    Allerdings ... möchte ich schon gern vorher wissen, inwiefern dieser Mann die andere Tochter retten will ... Das ist zwar wahrscheinlich ein Spoiler, aber bei den Beschreibungen/Klappentexten zu diesem Buch fehlt mir das einfach ...

    Trotzdem danke für die Vorstellung!

    glg, Juny
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Tin am Mi 02 Jun 2010, 19:48

    Hehe, kann ich verstehen, ich war auch ziemlich neugierig. Wink

    Ok... wer es nicht wissen will, was er tut... der sollte sich das unten nicht ansehen Wink

    Spoiler:
    Er will ihr sein Herz spenden, was den ganzen Rest der Handlung erst anstößt, da er eigentlich durch eine tödliche Injektion, was zum Herzstillstand führt, getötet werden soll...
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von June am Mi 02 Jun 2010, 19:51

    Ah *-*
    Das klingt tatsächlich interessant.

    Also, sollte ich einmal die Gelegenheit haben, werde ich mir das Buch schenken lassen. Im Moment ... kann ich mir keine neuen Bücher leisten ...

    Danke für die Info!
    *knuddel*
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Tin am Mi 02 Jun 2010, 19:55

    ~lach~
    Freut mich, dass dir das zusagt. Razz Also wie gesagt: Es ist die Lektüre wirklich wert!!!

    PS: Wenn du sonst noch was wissen willst... xD
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von June am Mi 02 Jun 2010, 19:58

    Ne, vom Rest lasse ich mich überraschen :)

    Das Buch kommt auf jeden Fall auf meine Liste *-*
    Muss mir mal einen Zettel suchen und die aufstellen, die Liste xDD
    avatar
    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Tin am Mi 02 Jun 2010, 20:02

    Ich hab auch eine... habe heute schon wieder 10 Bücher draufgesetzt :/ ...kann mir aber leider auch im Moment nichts leisten.^^
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Pooly am Mo 26 Jul 2010, 12:12

    Hallo Tin!

    Oh, dankeschön für die Vorstellung! Das klingt ja wirklich total interessant. Würde mich schon reizen (:
    Mich wundert aber, dass das Buch bei amazon.de nur 3 Sterne hat. Viele, die es gelesen habe, fanden es zu aufgezwängt oder unrealistisch. Hattest du auch den Eindruck "bekehrt" zu werden? x]
    Also ich weiß nicht, ich richte mich nicht danach, weil solche allgemeinen Werte bei amazon nur manchmal die Wahrheit widerspiegeln, aber irgendwie schrecken mit nur 3 Sterne immer etwas ab ^^

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Ash Lynne
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 452
    Ich schreibe : meine Gefühle auf, um meine Seele zu befreien
    Texte : Ash Lynne
    Kunst : Ash Lynne
    Infos : Ash Lynne
    Sonstiges : Hintergrund - Von der Unteilbarkeit der Seele

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Ash Lynne am Do 17 Feb 2011, 18:20

    Hey Tin!

    Ich hab das Buch gestern ausgelesen und war wieder mal von Jodi Picoult begeistert! Sie schafft es einfach immer wieder mich zu fesseln und einige Dinge habe ich echt nicht erwartet.
    Zum Beispiel hat mich erst mal etwas abgeschreckt, dass es nach und nach mehr mit Religion zu tun hatte, was aber irgendwie nach einigen Seiten angenehm war und man sich auch nebenbei Gedanken dazu gemacht hat.
    Ich weiß nicht, aber die Mutter, June, war mir nicht so sympathisch wie andere Charaktere (z.B Lucius oder Shay).

    Aber es ist echt absolut empfehlenswert! :)
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Alania am Fr 24 Jun 2011, 19:59

    Hallo, Tin. :)

    Uh, noch ein Buch von Jodi Picoult. Und es klingt äußerst interessant und ist auf seine Weise bestimmt mitreißend, allerdings verstehe ich nicht so ganz, wie dieser Mann den Ehemann und Tochter ermordet hat? Aus bloßem Hass oder war es ein Unfall ... oder?
    Irgendwie brauche ich gerade die Verbindung dazu, ansonsten käme es mir unlogisch vor, dass er dann das Leben der anderen Tochter retten will. @_@

    Ist bestimmt eine interessante Story. Very Happy Danke für die Vorstellung!

    LG
    Angie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Jodi Picoult - Das Herz ihrer Tochter

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 22 Aug 2017, 03:51