Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Austausch

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 12 Mai 2010, 18:28



    Ich sah hoch, als ich ihre Frage hörte und stand auf. Dann ging ich zu ihr herüber, pckte die Kiste mit einer Hand undstellet sie wortlos in die Ecke. Das sollte Antwort genug sein.
    Damit widmete ich mich wieder meinen Waffen, die ich mit eine paar Handgriffen zusammenbaute und überprüfte.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Do 13 Mai 2010, 10:42



    Ich sah mit Erstaunen, dass er die Kiste mit einer Hand trug und dann wieder abstellte, als wäre sie vollkommen leicht gewesen.
    Ich atmete einmal tief durch, dann machte ich mich auf den Weg zu den anderen Kisten.
    Meine Knie waren jetzt schon ganz weich.
    Was sollte das nur werden?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Do 13 Mai 2010, 17:17



    Ich hörte wie sie tief durchatmete und dann wieder verschwand.
    Ich grinste.
    Es würde sicherlich amüsant sein ihr Arbeiten zu beobachten. Ich hoffet für sie, dass sie nicht so ewig dafür brauchte, wie ich ich vermutete. Sonst konnte sie die ganze Nacht durcharbeiten.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am So 16 Mai 2010, 02:02



    Ich machte mich wieder auf den Weg zum Hof, um die nächste Kiste zu holen.
    Ich schleppte sie, eine nach der anderen. Ich wusste nicht, ob sie immer schwerer wurden, oder ich immer schwächer. Auf jeden Fall hatte ich bald kaum mehr Kraft, auch nur aufrecht zu stehen, geschweige denn, noch etwas zu tragen.
    Und immer, wenn ich wieder in den Hof zurückkehrte, schienen es nicht weniger geworden zu sein.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 17 Mai 2010, 14:11



    Sie kam immer wieder ins Zelt und schien schwer an den Kisten zu tragen.
    Ich nahm mir ein paar der Kisten, die sie hinein getragen hatte und sah sie nach Werkzeug durch, doch ich machte keinen Anstalten dem Mädchen zu helfen. Ein paar der werkzeuge fehlten und es waren genau die, die ich jetzt brauchte. Und sie waren in den Kisten im Hof. Konnte dieses Mädchen sich nicht mal ein bisschen beeilen?
    "Wirst du heute nochmal damit fertig?", fragte ich sie ungehalten, als sie das nächste Mal herein kam.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Mo 17 Mai 2010, 16:50



    Ich keuchte unterdrückt, als ich die nächste Kiste abstellte.
    "Es tut mir leid, Herr", sagte ich schwer atmend und stützte mich an der Wand ab. "Die Kisten sind so schwer."


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 17 Mai 2010, 20:58



    Ich knurrte ungehalten und stellte mich vor sie, zwang sie sich mit dem Rücken an die Wand zu pressen und durchbohrte sie mit meinem Blick.
    "Beeil dich lieber, wenn du nicht die ganze Nacht durch weitertragen willst ...", sagte ich bedrohlich.
    Ich hatte kein Problem damit sie schuften zu lassen bis sie zusammenbrach.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Mo 17 Mai 2010, 21:01



    Ich drückte mich mit dem Rücken an die Wand und sah ihn angsterfüllt an.
    "Ja, Herr", murmelte ich dann rasch, verbeugte mich und lief wieder in den Hof.
    Verflucht, was sollte ich nur tun? Meine Kräfte waren vollkommen ausgezehrt und es war schon später Nachmittag geworden ...
    Und es war noch so viel ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 17 Mai 2010, 21:17



    Ich sah ihr mit zusammengekniffenen Augen nach und war gereizt.
    Diese ganze Sache war völig untypisch für mich und ich fühlte mich unwohl in meiner Haut.
    Und wenn diese Kleine sich weiterhin so memmig anstellte, würde ich das mit Freude an ihr auslassen ...

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Mo 17 Mai 2010, 21:21



    Ich schleppte und lief so schnell und so viel ich konnte, aber nach unzähligen Kisten - es waren immer noch 10 auf dem Hof und es war inzwischen dunkel geworden - brach ich am Eingang des Zeltes zusammen. Es war kalt geworden, aber der Schweiß rann mir trotzdem noch an der Stirn hinab. Ich hatte Durst und alle meine Glieder zitterten.
    Mir wurde schwarz vor Augen.
    Ich stellte die Kiste ab und sank schwach zu Boden.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 17 Mai 2010, 21:37



    Ich hörte wie sie vor meinem Zelt zusammenbrach und knurrte ungeduldig.
    Verdammte Weiber ...
    Ich ging nach draußen und zog sie nicht gerade sanft am Arm hoch. Dann schleifte ich sie rein und bugsierte sie aufs Bett.
    Ein Eimer Wasser stand im Zelt und ich griff ihn mir und schüttete ihn ihr über den Kopf.
    "Herrgott Mädchen. Reiß dich zusammen!"
    Ich holte noch einen Eimer und stellte ihn neben sie.
    Dann sammelte ich die restlichen Kisten ein, denn ich brauchte das werkzeug und ich konnte sie kaum bis morgen da stehen lassen, wer wusste schon welcher Volltrottel da wieder dran ging.
    Ich ließ die Kisten geräuschvoll auf den staubigen Boden fallen und war noch nichtmal ins Schwitzen gekommen.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Mo 17 Mai 2010, 21:43



    Er zog mich unsanft hoch und warf mich auf das Bett. Ich hatte mich gerade wieder aufrappeln wollen, als er mir Wasser über den Kopf schüttete. Ich keuchte auf und setzte mich ruckartig hin, aber er war schon wieder aus dem Raum verschwunden.
    Während ich mit einem Becher Wasser aus dem anderen Eimer schöpfte und kleine Schlucke trank, schien er die anderen Kisten zu holen.
    Oh nein!
    Er war wütend. Schon am ersten Tag hatte ich ihn enttäuscht!
    Ich stellte den Becher zu Boden, richtete mich auf und taumelte zu ihm in den Nebenraum.
    "Bitte verzeiht, Herr", murmelte ich.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Mo 17 Mai 2010, 21:59



    Ich musterte sie wütend und sortierte meine sachen.
    Dann war ich im Bruchteil einer sekunde bei ihr und fasste ihr Gesicht grob, sodass sie mir in die Augen sah.
    "Ich kann keine Unfähigkeit gebrauchen. Geh mir aus den Augen und wenn du dich morgen nicht besser zusammenreißt, dann wirst du dir wünschen du hättest diesen Ort nie betreten, haben wir uns verstanden?"


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 00:35



    Ich sah erschrocken zu ihm hoch, machte erst zaghafte Anstalten, mich zu befreien, unterließ es aber dann.
    "Es tut mir leid, Herr", sagte ich leise, mit vor Angst hoher Stimme. "Ich werde alles versuchen!", versprach ich.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 00:40



    Ich starrte sie noch einen Moment wütend an und ließ sie dann los.
    "Verschwinde. Und sieh zu, dass du morgen nicht so unfähig bist."
    Ich drehte mich um und griff nach meinem Mantel. Dann verschwand ich hinaus in die kühle Nacht.


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 01:01



    Sein wütender Blick löste ein seltsames Gefühl der Enttäuschung in mir aus und seine unsanfte Berührung brannte auf meiner Haut.
    Als er mich losließ, sah ich ihm noch kurz hinterher.
    Dann trat ich langsam zurück in mein "Zimmer".


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 08:08



    Ich wollte den Palast erkunden und mich mit dem Tarrain vertraut machen, bevor ich irgendetwas unternehmen oder sagen konnte bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen.
    Lautlos und beinhe unsichtbar glitt ich an Wachen vorbei und erkundete die Räume, testete die rutschfähigkeit der Außenmauern und verschiedene Geheimwege.


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 08:14



    Ich seufzte und legte das nasse Kissen auf einen Stuhl, dann lief ich noch einmal in den Palast.
    Sicher, ich hatte mein Nachtgewand vergessen.
    Ich holte es, zog mich um und legte mich dann ins Bett. Vollkommen ausgelaugt schloss ich die Augen und schlief sofort ein.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 08:22



    Die Sonne ging schon fast wieder auf, als ich zurück in mein Zelt kam.
    Ich warf einen kurzen Blick auf das Mädchen und sah dann meine Sachen durch und sortierte den Rest.
    Dann nahm ich eine der Plasmalisten und tippte, die Dinge ein, die ich noch brauchte.
    Als ich die Liste verfolständigt hatte, schob sich die Sonne gerade über den Horizont und ich schlug die Plane zurück um die grellen strahlen zu verbannen.
    Danach ging ich zu dem Mädchen und sagte in einem nicht gerade freundlichen Ton:
    "Steh auf! Ich hab Arbeit für dich!"


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 08:25



    Ich schreckte hoch, als ich seine Stimme vernahm und war sofort wach.
    Die Sonne war draußen schon aufgegangen, aber es war noch früh.
    "Jawohl, Herr", murmelte ich und rieb mir die Augen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 08:27



    Ich zog sie hoch und drückte ihr die Liste in die Hand.
    "Besorg mir diese Dinge und komm ja nicht wieder bevor du sie nicht hast. Hoffen wir, dass du dich dieses Mal als nützlich erweist", sagte ich und verschwand dann in meinen Raum, wo ich mich auf die Pritsche legte und die Augen schloss.
    Ich hasste dieses grelle Licht am Morgen und am Mittag.


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 08:47



    Ich sah die Liste durch und mir sank das Herz fast in die Hose.
    Woher sollte ich das alles denn bekommen? Verflucht!
    Ich legte sie beiseite, machte mich schnell frisch und zog mich an.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 08:53



    Ich hörte wie sie sich anzog und dabei einen Krach verursachte wie eine Parade am Regentenfeiertag.
    Das hob meine Laune nicht wirklich, doch ich blieb hartnäckig liegen und versuchte trotzdem irgendwie zu schlafen.
    Es war immer wieder erstaunlich wie wenig die Menschen wussten, wie auffällig und laut sie sich benahmen.


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 08:57



    Ich würde auf den Schwarzmarkt gehen müssen und ich würde die Berater der Regentin um Geld bitten müssen.
    Ich schnappte die Liste, steckte sie in die Tasche meines Mantels und huschte dann hinaus.
    Rasch eilte ich durch die Gänge des Palastes, zum Thronsaal hin, um nach irgendjemandem zu suchen, der mir helfen konnte.



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Angoraschka am Di 18 Mai 2010, 09:07



    Als sie endlich weg war, seufzte ich erleichtert.
    Endlich Ruhe. Ich drehte mich auf die andere Seite und schloss die Augen, nicht ohne weiterhin ein Ohr für alle Geräusche um mich herum zu haben. Ich hätte nicht so lange überlebt, wenn ich einen festen Schlaf hätte.


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Pooly am Di 18 Mai 2010, 09:15



    Ich traf in den Gängen endlich auf einen in Rot gekleideten Diener der Regentin.
    "Entschuldigt, bitte", rief ich aufgeregt und eilte auf ihn zu.
    Er blieb stehen und wandte sich um, musterte mich abfällig mit seinen dunklen Augen.
    "Was willst du?", knurrte er. "Ich habe zu tun."
    Ich senkte den Blick.
    "Bitte verzeiht, ich will Euch nicht aufhalten. Ich bin die Dienerin des Kopfgeldjägers, den die Regentin angeheuert hat. Er braucht noch einige Materialien, die ich ihm besorgen soll und ich brauche Geld dafür."
    Er seufzte und drehte sich wieder herum, trat mit schnellem Schritt weg von mir.
    "Mitkommen!", befahl er.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ianis (Pooly & Angoraschka)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 28 Apr 2017, 12:10