Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Robin Hood (2010)

    Austausch
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Robin Hood (2010)

    Beitrag von Bloodangel am Mo 03 Mai 2010, 09:42


    USA 2009
    Kinostart: 13.05.2010
    [Regie: Ridley Scott
    Darsteller: Russell Crowe, Cate Blanchett, William Hurt, Mark Strong, Kevin Durant, Alan Doyle, Max Von Sydow, Lea Seydoux u.v.a.
    Drehbuch: Etahn Reiff; Cyrus Voris
    FSK: 12

    Kurzbeschreibung:
    Natürlich wurde die Geschichte von Robin Hood schon unzählige Male erzählt, doch wenn sich Sir Ridley Scott und sein Lieblingsstar Russell Crowe der berühmten Legende annehmen, kann man sich auf eine überaus spannende Neufassung gefasst machen. Nach „Gladiator", „Ein gutes Jahr", „American Gangster" und „Der Mann der niemals lebte" ist „Nottingham" die fünfte Zusammenarbeit von Scott mit Oscarpreisträger Crowe.

    Angeregt nicht zuletzt durch seine Recherchen zu „Königreich der Himmel", wirft Scott einen etwas anderen Blick auf die Sage um den Rächer aus dem Sherwood Forest. Wie es der Titel vermuten lässt, steht diesmal der Sheriff von Nottingham im Mittelpunkt - allerdings ein Sheriff von Nottingham der schon früh ums Leben kommt und dessen Rolle diesmal von keinem anderen als Robin Hood (Russell Crowe) selbst übernommen wird.

    Mit „Nottingham" bekommt Robin Hood ein neues Gesicht - eine einzigartige Mischung aus bewährten Größen und einer frischen Gleichung, in der Robin Hood und sein Erzfeind ein und dieselbe Person sind.

    (Pressetext)

    Meine Meinung:
    Ich gehe mit einer großer Erwartung in ca 2 Wochen in diesem Film. Da ich Gladiator mit R. Scott und Russel Crowe mehr als geliebt habe und wie oben schon erwähnt beide oft zusammengearbeitet haben, denke ich dieser Film kann nur gut werden.
    Mehr wenn ich den Film gesehen habe *hibbel*


    Zuletzt von Bloodangel am Mo 03 Mai 2010, 12:23 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Salissa am Mo 03 Mai 2010, 12:09

    Ich freue mich auch sehr auf diesen Film - die Sage um Robin Hood hat mich schon immer interessiert und Russel Crowe ist ein klasse Schauspieler *siehe Gladiator Razz *
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Pooly am Mo 03 Mai 2010, 13:27

    Oh, danke für die Vorstellung, Grit!
    Den Film muss ich unbedingt sehen! Ich hab den Trailer schon oft im Kino gesehen und fand ihn irgendwie total cool. Und Robin Hood ist eh so eine Sage, die mich total fasziniert (:

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Miyann am Mo 03 Mai 2010, 13:42

    Hm, der Trailer hat mir ehrlich gesagt nicht so gut gefallen und irgendwie passt mir Russell Crowe nicht in der Rolle des Robin Hood. Zumindest noch nicht. (;
    Aber ich werde ihn mir ansehen und dann mal schreiben, ob er mich überzeugen konnte.

    Gladiator fand ich übrigens auch super *dvd box streichel*. Sehr netter Film, nur die Kaiserszenen zwischendurch überspringe ich immer. Razz
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Miyann am Mi 09 Jun 2010, 11:33

    So, ich mache jetzt mal einen fiesen Doppelpost, aber ich habe den Film gestern gesehen und muss ihn kommentieren.

    Zum ersten: Es ist nicht die typische Robin Hood Story, sondern es wird die Vorgeschichte erzählt, wieso aus Robin der Mensch wurde, der die Reichen ausraubt und die Armen unterstützt. Also man sollte nicht mit der Erwartungshaltung herangehen, einen typischen Robin Hood zu sehen.

    Zum zweiten: Ich weiß nicht, inwiefern die historischen Ereignisse stimmen, aber dieser Film entwickelt mal ein ganz anderes Bild. Da Ridley Scott ja auch für Königreich der Himmel und Gladiator verantwortlich war, nehme ich mal an, dass das Ganze historisch sehr ungenau ist.

    Aber nichtsdestotrotz macht der Film Spaß. Teilweise ist er etwas düster und teilweise wieder wirklich amüsant. Cate Blanchett bringt eine gute Komik mit.
    Ich habe mich an dem Abend gut unterhalten gefühlt und ich hoffe, dass es eine Fortsetzung geben wird, dann quasi die "richtige" Robin Hood Geschichte. Der Film verlangt eigentlich nach einem zweiten Teil.

    Die Schauspieler fand ich überzeugend, auch wenn Russell Crowe sehr gealtert ist - das fand ich etwas schockierend. Aber dafür kann der Gute ja nichts.
    Cate Blanchett hat eine tolle, starke Marian gespielt, Max von Sydow einen fantastischen Walter (wirklich super!), der Prinz John war auch toll und Mark Strong erst... von dem werde ich langsam ein großer Fan. Er ist einfach ein so guter Bösewicht.

    Das einzige, was ich nun wirklich verwirrend finde: Dein Vorschautext, Grit, hat mit dem Film irgendwie nicht viel gemein. Robin ist nicht der Sheriff und der Sheriff existiert auch - auch wenn er nur wenige Rollen hat.

    Ich kann den Film jedenfalls weiterempfehlen, Abenteuer, Intrigen, Liebe - alles dabei. Nicht ganz so herausragend wie andere Filme von Ridley Scott, aber durchaus toll anzusehen.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Salissa am Mi 09 Jun 2010, 13:20

    Ich habe den Film auch vor einigen Tagen gesehen und war begeistert.
    Ich liebe historische Filme ja generell und dieser hier liefert ein ganz anderes, ungewöhnliches Bild von der Legende um Robin Hood - wie Marit schon meinte, quasi die Vorgeschichte.

    Russel Crow überzeugt als etwas zurückhaltender Kämpfer, der treu seinen Prinzipien von Ehre folgt und sich letztendlich für die Freiheit der einfachen Leute in England einsetzt, gegen die bestehende ständische Ordnung durch Ungleichheit. Dabei hat Robin als Held jedoch auch seine Fehler (seine Teilnahme an dem Gemetzel an Frauen und Kindern während des Kreuzuges, die er sehr bereut), was ihn glaubwürdig erscheinen lässt.

    Auch die darstellerische Leistungen der anderen Schauspieler haben mich überzeugt, so dass ich völlig in die Welt des Films eintauchen konnte.
    Cate Blanchett sorgt wirklich für einige humorvolle Momente und verkörpert eine andere Marian als die, die man vielleicht schon aus anderen Umsetzungen der Legende kennt: Sie spielt eine starke, selbstbewusste Frau anstatt eines jungen und hilflosen Mädchens.

    Ebenfalls positiv hervorheben möchte ich, dass die Hauptcharaktere in diesem Film alle schon etwas älter sind, nicht wie die jungen und voreiligen Helden aus anderen Filmen, sondern reifer und weiser. Dieser Umstand war am Anfang ungewohnt, hat mich im Laufe des Films jedoch völlig überzeugt.
    An "Galdiator" kommt "Robin Hood" zwar nicht heran, trotzdem ist er sehr gelungen.

    Ich finde auch, dass eine Fortsetzung sich gerade zu anbietet und würde mich sehr darüber freuen!

    Mein Fazit: Ein Film für alle, die historische Dramen mögen und einer originellen, ungewöhnlichen Umsetzung des Robin Hood-Stoffes offen gegenüber stehen.

    @ Marit:
    Ich glaube, Grits Text bezieht sich auf den Film, wie er zu erst geplant war. Ich habe gelesen, dass es ursprünglich um den Sheriff von Nottingham als Helden gehen und der Film auch erst so heißen sollte (diese Idee wurde dann aber wieder verworfen, weil sie bei den Zuschauern, die einen Film um Robin Hood erwartet hatten, zu viel Verwirrung gestiftet hätte :) ).


    Zuletzt von Salissa am Mi 09 Jun 2010, 13:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Miyann am Mi 09 Jun 2010, 13:41

    Ah, Virgi, vielen Dank für die Aufklärung. Ich hatte zwar immer grob etwas von dem Film gehört, mich allerdings nie ausführlich in seiner Planungsphase mit ihm auseinandergesetzt und wusste daher nichts von der "Vorgeschichte". Den Nottingham-Film hätte ich auch reizvoll gefunden... Aber gut, so wie es jetzt gelaufen ist, ist es gut gelaufen.

    Es wundert mich, dass der Film scheinbar nicht so viele Zuschauer hat, denn er ist wirklich nicht schlecht. Wobei ich die Trailer wirklich nicht so gelungen fand, vielleicht haben die zum Teil abgeschreckt.
    Oder liege ich am Ende falsch, was die Besucherzahlen angeht? Muss ich mal googeln.

    Ich finds schön, dass wir die gleiche Meinung haben, was den Film angeht. Ich fand eigentlich nur eine Sache etwas störend:

    Spoiler:
    Diese "dein Vater hat schon für die Gleichheit des Volkes gekämpf!"-Geschichte fand ich doof. Was spricht denn dagegen, dass Robin die Ideen selbst entwickelt? So machte Robin Longstride eher den Eindruck eines Menschen, der sich in sein Schicksal fügt und dem die Gleichheits-Idee erst kommt, als er die Vorgeschichte seines Vaters erfährt. Hätte man den Teil weggelassen, hätte die Robin Figur irgendwie nicht so blass auf mich gewirkt. So reagierte er eher als dass er agierte.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Salissa am Mi 09 Jun 2010, 13:51

    @ Marit:

    Spoiler:
    Das sehe ich genauso! Ich fand die Geschichte mit dem Vater auch total störend, so klischeehaft nach dem Motto "Der Held tritt in die Fußstapfen seines Vaters ..." Das hätten sie echt weglassen können -.-
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Miyann am Mi 09 Jun 2010, 14:01

    Yeeha, toll, dass wir auch da einer Meinung sind. Ich dachte schon, ich stelle mich in dem Punkt total an. Aber im Gesamtbild fand ich den Film trotzdem überzeugend. Very Happy
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Bloodangel am Mi 09 Jun 2010, 16:15

    Hey ja stimmt ich hatte den Text ja übernommen, so wie er laut Pressetext aufgeführt wurde.
    Ich freu mich am WE kann ich den Film nun auch endlich sehen.
    Mich erinnert Russel da sehr an Gladiator nur älter :)
    Schön wenn Euch der Film gefallen hat.
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Miyann am Mi 09 Jun 2010, 16:53

    Dann wünsche ich dir mal viel Spaß und hoffe, dass er dir genauso gut gefällt wie uns. (:

    Ah, noch ein Punkt: Ich bin ja immer eine schreckliche Person, die bis zum Ende des Abspanns sitzen bleibt (ich hasse Kinos, die den Abspann abschneiden!). Den fand ich wirklich schön gestaltet. Ganz anders, irgendwie etwas expressionistisch, aber sehr genial irgendwie.

    Und noch etwas, was mir eingefallen ist: Die Filmmusik hat mir auch gut gefallen, es war auch mal nicht die Standard Hans-Zimmer-Musik, sondern erfrischend anders. Noch ein Grund mehr beim Abspann bis zur Nennung des Komponisten sitzen zu bleiben. Marc Streitenfeld ist der Name des Herrn.
    avatar
    DeStiiNy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1358
    Laune : schwebelos
    Ich schreibe : nichts und versuche, dem Sog der Sprachlosigkeit zu entgehen
    Texte : DeStiiNy
    Kunst : DeStiiNy
    Infos : DeStiiNy

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von DeStiiNy am Mi 09 Jun 2010, 17:54

    Den schau ich an!!!!!!!!!!!!!

    -großer Robin Hood Fan sei-

    Auf jeden Fall, auch wenn ich Robin Hood hässlich finde xD
    War jetzt nicht negativ gemeint, aber den hab ich mir immer anders vorgestellt ^.^
    Muss mal schauen, wann er läuft, hihi ^.^
    Aber wenn er euch gefallen hat, muss er gut sein Very Happy
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Pooly am Mi 09 Jun 2010, 20:07

    Ah, cool, dass der Film euch gefallen hat!
    Oh, das ist so super! *-*
    Ich werd ihn mir dann am Wochenende mal ansehen ^.^
    Freu mich schon voll!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Salissa am Sa 12 Jun 2010, 17:50

    Dann wünsche ich euch schon mal viel Spaß, Pam und Marie, der Film lohnt sich echt :)
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Pooly am Mi 16 Jun 2010, 19:04

    Huhu (:

    Also ich war am Samstag im Kino in dem Film und er war echt super!
    Ich war total begeistert davon! Irgendwie hatte ich irgendwelchen trockenen, geschichtlichen Schabernack erwartet, aber das war gar nicht so! Der Film war schön locker und an vielen Stellen richtig lustig! Auch die Schlachten konnte man sich ansehen, weil da nicht so viel Blut war und so ... das sind ja immer so die Dinge, vor denen ich mich fürchte, wenn ich so etwas ansehen will - aber es war einfach toll! Spannend, ergreifend und einfach toll
    Anhimmel
    Sogar Anne neben mir hat Gefühle gezeigt und ein bisschen geweint, an einer Stelle - hätte ich echt nicht gedacht! Mr. Green
    ^^

    Das einzige, was ich etwas dumm fand, war dass die Karte 10 EURO gekostet hat! -.-
    Das war schon ein bisschen krass O.o
    Sonst aber toll Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Robin Hood (2010)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 10:38