Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Nina Blazon - Totenbraut

    Teilen

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Shiku am Di 13 Apr 2010, 16:45


    Titel: Totenbraut
    Autor: Nina Blazon
    Erscheinungsjahr: 2009
    Seiten: 432
    Verlag: Ravensburger
    ISBN: 978-3-473-35304-0
    Preis: 16,95€


    Klappentext:
    1731, in den Wäldern Serbiens: Für eine Handvoll Gold wird das Mädchen Jasna von ihrem Vater an einen reichen Gutsbesitzer verkauft. Der rätselhafte Fremde nimmt das Mädchen mit auf seinen Hof an der Grenze zum Osmanischen Reich. Dort wird Jasna mit seinem Sohn Danilo verheiratet. Schnell stellt die junge Braut fest, dass ein schrecklicher Fluch auf der Familie lastet. Gibt es in Danilos Familie wirklich einen Vampir, wie im Dorf gemunkelt wird? Während sich die mysteriösen Vorkommnisse häufen, gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Dušan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis …


    Meine Meinung:
    Ich bin begeistert! Innerhalb kürzester Zeit, verschlang ich eine Seite nach der anderen. Bis fünf Uhr morgens hörte ich nicht auf, und dann auch nur, weil bereits die Vögel zwitscherten und ich dachte, dass ein wenig Schlaf mir auch ganz gut täte. An der Müdigkeit lag es ganz gewiss nicht.
    Jasna ist vierzehn Jahre alt, wird bald fünfzehn. Als eines Tages ein Fremder – Jovan – an der Türe ihres Elternhauses klopft, kann sie nicht wissen, dass sie nur kurze Zeit später mit ihm nahe des Osmanischen Reiches reisen wird, um dort seinen Sohn Danilo zu heiraten.
    Dort angekommen, wird ihr schnell bewusst, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr Leben dort kein schönes wird. Nur in wenigen findet sie Freunde, allen voran Dušan, ein Fahrender, der doch auch mehr zu sein scheint, als er zugibt.
    Neben dem normalen Alltagstrott muss sich Jasna auch mit allerlei seltsamen Vorkommnissen herumplagen. Nicht nur, dass irgendetwas sie zu verfolgen scheint; außerdem ist das Dorf der festen Überzeugung, dass ein Vampir umgeht – und Schuld daran ist Jasnas neue Familie!
    Immer wieder werden Fragen aufgeworfen und auch wenn man als Leser ahnt, dass diese recht gut erhalten Leichen nicht zwangsläufig etwas mit Vampirismus zu tun haben, erfährt man erst ganz zum Schluss des Rätsels Lösung. Auf einmal fügt sich alles und zusammen mit Jasna durchschaut man endlich die Geschehnisse, dieses riesige, einzige Rätsel.
    Derweil leidet man mit ihr, stellt sich die Fragen, die sie sich stellt. Man fühlt ihr Entsetzen, ihre Wut, ihre Neugier, aber auch die schönen Momente kommen einem nahe und begeistern. Letztlich will man nur das Beste für die sympathische Jasna, die so unfreundlich in die Fremde gestoßen wurde und es doch schafft, einen kühlen Kopf zu bewahren und sich selbst zu retten.
    Von Anfang bis Ende gelingt es der Autorin, einen großen Spannungsbogen zu ziehen, der bis zum Ende hin konsequent steigt. Zudem erfreut eine recht einfache, doch schöne Sprache das Leserherz, die einen nur so durch den Buchstabenozean dahingleiten lässt.
    Absolute Fantasy-Freunde werden wohl kaum ihre Freude daran haben, doch alle, die Interesse an der Geschichte haben, die der Vampirmythos fasziniert und die sich nach ein klein wenig Sonne sehnen – die werden bei diesem Buch voll auf ihre Kosten kommen.
    “Totenbraut” ist eine durch und durch gelungene Geschichte, die zu den wenigen gehört, die einen mit Wärme im Herzen das Buch zuklappen lässt.

    Da mein einziger Kritikpunkt lediglich ist, dass ich von dem Buch gut und gerne noch Hunderte Seiten mehr lesen könnte, diese aber nicht da sind, macht es mir absolut gar nichts aus, dem Buch fünf von fünf Sternen zuzuschreiben.
    avatar
    DeStiiNy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1358
    Laune : schwebelos
    Ich schreibe : nichts und versuche, dem Sog der Sprachlosigkeit zu entgehen
    Texte : DeStiiNy
    Kunst : DeStiiNy
    Infos : DeStiiNy

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von DeStiiNy am Di 13 Apr 2010, 16:53

    Wow, das klingt echt vielversprechend Very Happy Very Happy

    Da ich selbst nun eher nicht auf diesen ganzen Vampirmythos stehe, seitdem Twilight erschienen ist (das ist einfach zu viel des Guten, was sie seit Bis(s) alles an Vampirzeugs produziert habn ~.~) scheint das ja um den Mythos zu gehen, nicht um Vampire allgemein ^^
    Und dass du das Buch nicht weglegen konntest, ist auch schon mal ein gutes Zeichen für mich xD
    Der Titel erzeugt ja ebenfalls Spannung, "Totenbraut" klingt nicht gerade langweilig ^^
    Wer weiß, wer weiß, ich behalt es mal im Auge. Vllt. seh ichs ja, wenn ich mal wieder einkaufen gehe Wink

    LG Pam
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Pooly am Di 13 Apr 2010, 17:00

    Hey, Danke für die ausführliche Vorstellung, Shii!
    An dem Buch bin ich schon oft vorbei gegangen, aber ich muss gestehen, dass ich mir nicht einmal den Klappentext durchgelesen habe, weil ich den Titel grauenvoll finde (Irgendwie hab ich total die Phobie gegen "Braut" in Buchtiteln ^^") und das Cover ist auch nicht wirklich schön.
    Hm ... aber bei amazon liest man fast auch ausschließlich nur Gutes.
    Hm ... dann lohnt es sich vielleicht doch meine Sammlung demnächst damit aufzustocken x)

    LG
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Shiku am Di 13 Apr 2010, 18:56

    ²DeStiiNy
    Keine Sorge, wenn du die Nase voll hast, wie sie seit Twilight (und schon etwas vorher) auf dem Markt anzufinden sind - dieses Buch hier bzw. seine Vampire sind gänzlich anders! Realer, wenn man so will. Aber zu viel will ich auch nicht sagen, sonst spoiler ich nur unnötig. (:

    Vllt. ist der Titel auch etwas ansprechender, wenn man die Bedeutung des Wortes kennt (;
    Totenbräute gab es damals nämlich wirklich. Scheinbar war es nicht gut, wenn man als Mann unverheiratet starb. Deswegen wurde bei der Beerdigung gleichzeitig auch eine Hochzeit gefeiert - nämlich die vom verstorbenen Mann und einer Frau. Diese war dann die Totenbraut - sie hatte einen Toten geheiratet, damit dieser nicht unverheiratet ins Totenreich einkehren musste.
    Also nicht vom Titel abschrecken lassen und auch vom Cover nicht!
    (Wobei ich zugeben muss, dass mir beides gut gefiel xD)
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Salissa am Do 22 Apr 2010, 21:09

    Hey Shiku,

    auch von mir danke für die Vorstellung! Ich wollte seit längerem gerne etwas von Nina Blazon lesen, war mir bei diesem Buch aber unsicher, da der Titel sehr gruselig klingt und ich kein Typ für solche Bücher bin.
    Aber es scheint ja ganz anders zu sein. Ich denke, dieses Buch wird meine nächste Investition dank deiner schönen und aussagekräftigen Rezi :)

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Shiku am Fr 23 Apr 2010, 15:28

    Das freut mich zu hören! Very Happy
    Also Angst vor Grusel muss man wirklich nicht haben. Ich fand es eigentlich überhaupt nicht gruselig, dafür umso spannender. Natürlich schaudert es einen schon mal, wenn man wirklich darüber nachdenkt, was die Leute damals so für Bräuche hatten und warum ... aber das muss man auch nicht machen xD
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von captaincow am Fr 22 Apr 2011, 18:15

    Hallo Shiku,

    dieses Buch steht schon so lange auf meiner Wunschliste und ich bin immer noch nicht dazu gekommen, es zu lesen. Ich hoffe ja, dass bald mal die Taschenbuchversion davon rauskommt :]
    Aber nach deiner Rezension bin ich nun noch gespannter auf das Buch und habe es jetzt auf meiner Wunschliste mal etwas nach oben gesetzt. Die Erklärung des Begriffs "Totenbraut" klingt irgendwie ziemlich gruselig aber auch sehr spannend.
    Vielen, vielen Dank für die Vorstellung!

    LG
    Hannah
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Salissa am Fr 22 Apr 2011, 18:35

    @ Hannah: Die Taschenbuchversion kommt laut Amazon im Mai raus *auch schon darauf warte* Wink

    Die Rezension hat mich beim Lesen auch richtig neugierig auf das Buch gemacht. Außerdem habe ich schon oft gehört, dass Nina Blazon einen tollen Schreibstil hätte, daher ist es dringend an der Zeit, mal etwas von ihr zu lesen Very Happy
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von captaincow am Fr 22 Apr 2011, 22:17

    Danke, Virgi, das ist echt gut zu wissen Very Happy Dann warte ich so lange noch.

    Ich hab bisher nur "Faunblut" und noch ein anderes Buch von ihr gelesen, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnere, aber der Stil hat mir wirklich sehr, sehr gut gefallen :]
    avatar
    Vampirmaedchen
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 22295
    Laune : nichtssagend.
    Texte : Vampirmaedchen
    Kunst : Vampirmaedchen
    Sonstiges :

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Vampirmaedchen am So 24 Apr 2011, 10:32

    Ich hab das Buch vor langer Zeit auch einmal gelesen (:
    Am Anfang dachte ich immer, es geht um Zombies *kicher* Ich weiß, einige werden mich für dumm halten, aber ich hab nie richtig verstanden, was mit dem "Toten" gemeint war, bis ich im Buch endlich mal so weit war ^.^

    "Totenbraut" ist einer, meiner Lieblingsbücher! Ich finde es großartig und es ist vollkommen anders, als die 'normalen' Vampirbücher, vielleicht, weil es nicht diese Typischen Vampir-Anhaltspunkte hat und es in einer ganz anderen Zeit spielt als der heutigen.

    Ich würde es jedem Empfehlen, der Vampire mag und gern etwas historisches mag!

    Lg, Vee
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51648
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Alania am Di 26 Jul 2011, 13:56

    Hey, Shi!

    Danke für die Vorstellung des Buches. (=
    Ich habe es schon oft in der Buchhandlung gesehen und dachte eigentlich, dass es ein Fantasy Roman wäre, doch anscheinend handelt es sich hierbei mehr um etwas Historisches.
    Es klingt in meinen Ohren ... ganz okay. Also nicht überragend, vor allem auch, weil mich diese Formulierung etwas abschreckt:

    gerät Jasna in den Bann des faszinierenden Dušan. Aber auch er hat ein dunkles Geheimnis …

    Es hört sich in meinen Ohren furchtbar nach Klischee an. ^^"

    Andererseits war ja deine Meinung durchweg positiv ...
    Hm ... Naja, mal gucken, ob ich es mir hole. ^.^

    LG
    Angie




    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Nina Blazon - Totenbraut

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 18 Jun 2018, 15:36