Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Spaceballs

    Teilen
    avatar
    Verwunschen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1945
    Laune : naja
    Ich schreibe : schaffenskriese...
    Texte : Verwunschen
    Kunst : Verwunschen
    Infos : Verwunschen

    Spaceballs

    Beitrag von Verwunschen am So 11 Apr 2010, 00:48

    Spaceballs ist ein US-amerikanischer Spielfilm von Mel Brooks, der vor allem die Star-Wars-Filme und deren Merchandising parodiert.

    Achtung Spoiler


    Dem Planeten der Spaceballs geht die Luft aus. Da man nicht ewig von „Perri-Air“-Dosen leben kann, beschließt Präsident Skroob, Prinzessin Vespa vom Planeten Druidia durch Lord Helmchen und Colonel Sandfurz entführen zu lassen, um anschließend ihren Vater König Roland zu erpressen. Dadurch will Skroob an die Zahlenkombination des Kraftfelds gelangen, das die Atmosphäre des Planeten Druidia schützt.

    Prinzessin Vespa soll mit der Schlafmütze Prinz Valium, dem letzten Prinzen in der Galaxis, verheiratet werden, doch sie flieht vom Traualtar mitsamt ihrer Roboterzofe Dotti Matrix in ihrem Raumschiff Marke Mercedes Benz 2001 SEL. Kurz darauf wird ihr Raumschiff von Lord Helmchens gigantischem Kommandoschiff Spaceball 1 angegriffen. Vespa ruft verzweifelt ihren Vater an und bittet um Hilfe. Danach werden sie von Spaceball 1 mittels eines Fangstrahls festgehalten.

    König Roland bittet Lone Starr um Hilfe. Da Lone Starr Schulden beim galaktischen Bösewicht Pizza Mampf hat, willigt er ein unter der Bedingung, eine Million Spacedollar als Belohnung zu erhalten. Also fliegt er mit seinem Kumpel Waldi, der ein Möter (halb Mensch halb Köter) ist, in seinem Weltraum-Wohnmobil hinter der Prinzessin her. Er feuert ein riesiges Glas Marmelade auf die Radarantenne des Kommandoschiffs und setzt diese außer Gefecht. Über eine Leiter klettern danach Prinzessin Vespa und Dotti Matrix in das Wohnmobil, während Waldi das Gepäck trägt.

    Lone Starr flieht mit Lichtgeschwindigkeit vor dem Kommandoschiff der Spaceballs, das die Verfolgung mit „wahnsinniger Geschwindigkeit“ aufnimmt und das Wohnmobil überholt. Da Lone Starr zuvor „nur für einen Fünfer“ getankt hatte, geht ihnen der Treibstoff aus, und sie müssen auf einem Wüstenplaneten notlanden. Sie irren zwei Tage durch die Wüste. Bei der nächtlichen Rast kommen sich die Prinzessin Vespa und der Waise Lone Starr näher, werden jedoch von Dottis Jungfrauenalarm-Funktion unterbrochen. Als alle der Reihe nach in der Wüste zusammenbrechen, werden sie von kleinen Kreaturen namens Dinks gerettet und zum Tempel des Weisen Yoghurt gebracht. Yoghurt erklärt Lone Starr das Geheimnis des „Saftes“, einer überirdischen Macht, und gibt ihm einen Ring, um den Saft zu nutzen.

    Die Spaceballs haben mittlerweile kehrt gemacht und haben durch Verwendung einer Instant-Cassette des Films den Verbleib der Flüchtigen in Erfahrung bringen können. Auf einen Befehl ihres Präsidenten durchkämmen sie – wörtlich genommen – die Wüste. Das Kommando führt Helmchen in der khakifarbenen Tropenversion seiner Rüstung von der Schwebeversion eines VW-Kübelwagens. Sie finden schließlich das unterirdische Versteck Yoghurts, Helmchen traut sich jedoch nicht einzudringen, da er Yoghurt hasst, ganz besonders solchen mit Erdbeeren. Durch Hypnose lockt Lord Helmchen Prinzessin Vespa aus Yoghurts unterirdischer Festung und fliegt mit ihr davon. Lone Starr und Waldi nehmen die Verfolgung auf. Vor dem Abflug erhält Lone Starr von Yoghurt einen Glückskeks. Die Bedeutung des Amuletts, das der in einem Kloster ohne Eltern aufgewachsene Lone Starr bei sich trägt, seit er denken kann, lüftet Yoghurt an dieser Stelle jedoch noch nicht. Er ist aber sicher, dass sie sich mit etwas Glück alle in Spaceballs II wiedersehen werden.

    Lord Helmchen kontaktiert König Roland und droht ihm, Prinzessin Vespa ihre alte Nase wiederzugeben, falls König Roland nicht den Geheimcode für den Schutzschild des Planeten verrät. Nachdem Lord Helmchen das Passwort erfahren hat, rettet Lone Starr Prinzessin Vespa in einer spektakulären Aktion mit vielen Schießereien aus dem „Inhaftierungsball“ auf Spaceball. Die Helden entkommen knapp, da die imperialen Heldentruppen versehentlich die Stuntdoubles festnehmen. Nachdem Prinzessin Vespas Haar durch die feindlichen Soldaten angesengt worden ist, überwindet sie ihre Antipathie gegen Lasergewehre und erweist sich als wahre Killermaschine. Prinzessin Vespa entkommt mit Lone Starr, sie verfolgen Lord Helmchens Kommandoraumschiff, das sich bereits auf den Weg nach Druidia befindet. Das Kommandoraumschiff verwandelt sich in eine riesige „Weltraum-Putze“ mit Staubsauger, um dem Planeten die Luft abzusaugen. Lone Starr schaltet den Staubsauger mit Hilfe des Saftes auf Gebläse um und dringt in das Raumschiff ein, um es zu zerstören.

    Am Selbstzerstörungsknopf kommt es zum großen Endkampf zwischen Lone Starr und Lord Helmchen. Ihre Saft-Ringe werden zu Lichtschwertern, und im Verlauf des Kampfes wird ein Mann des Kamerateams angegriffen. Lone Starr besiegt Lord Helmchen mit der Kraft des Saftes. Der geschlagene Lord Helmchen stößt an den Selbstzerstörungsknopf. Die Helden flüchten mit dem Weltraum-Wohnmobil, bevor die Weltraum-Putze explodiert. Deren Kopf landet auf dem Planeten der Affen.

    Lone Starr darf Prinzessin Vespa nun aber nicht heiraten, da er kein Prinz ist. Pizza Mampf ist inzwischen verschieden, da er laut Nachrichtensprecher versehentlich in seiner verlängerten Limousine eingeschlossen wurde und sich dort selbst aufgefressen hat. Lone Starr macht sich ohne das Geld frustriert mit Waldi auf den Weg zu neuen Abenteuern. Da ihnen das Essen in einer Rastraumstation, auf deren Parkdeck auch der „Millennium Falcon“ aus Star Wars steht, durch ein aus einem anderen Gast schlüpfendes, singendes und stepptanzendes Alien verleidet wurde, knacken sie den Glückskeks. Es erscheint ihnen Yoghurt, der Lone Starr über seine Herkunft und die Bedeutung des Amuletts aufklärt: „Du bist ein waschechter Prinz!“. Lone Starr fliegt nach Druidia und kommt gerade noch rechtzeitig, um die Hochzeit von Prinzessin Vespa und Prinz Valium zu verhindern. Sie entschwinden in Lone Starrs Wohnmobil.


    Quelle: Wikipedia

    Ach ich finde diese Parodie einfach nur super. Und schaue sie mir öfters an und muss immer wieder lachen....
    Da wird Star Wars auf eine lustige Art und Weise auf den Arm genommen und ich bin selbst ein großer Star Wars Fan und kann trotzdem über alles Lachen!!!
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Spaceballs

    Beitrag von June am So 11 Apr 2010, 00:50

    Ich hab gesehen, dass du das hier vorgestellt hast, und hätte beinahe laut gelacht XD

    Der Film ist so dermaßen geil xDDD
    Könnte ich auch mal wieder sehen XDDD
    Nein, MUSS ich mal wieder sehen *lach*

    Spoiler:
    Ich sag nur: "Durchkämmt die Wüste!"
    avatar
    Verwunschen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1945
    Laune : naja
    Ich schreibe : schaffenskriese...
    Texte : Verwunschen
    Kunst : Verwunschen
    Infos : Verwunschen

    Re: Spaceballs

    Beitrag von Verwunschen am So 11 Apr 2010, 00:51

    LLLLLOOOOOLLLLL
    ja der Spruch ist einfach der geilste!!!!!!!!!!

    naja, hab ihn auch irgendwo auf DVD rumfliegen und muss ich auch mal wieder.... der ist echt hammer geil

    Spoiler:
    lächerliche Geschwindigkeit; Lord Helmchen; Der Saft....
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Spaceballs

    Beitrag von June am So 11 Apr 2010, 01:00

    Ah, schade, dass es schon so lang her ist, dass ich den das letzte Mal gesehen habe ... x.x

    Hoffentlich gibts den mal billig bei Netto oder so *lach*
    Der ist ja schon so alt, dass das drin sein müsste Razz
    avatar
    Verwunschen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1945
    Laune : naja
    Ich schreibe : schaffenskriese...
    Texte : Verwunschen
    Kunst : Verwunschen
    Infos : Verwunschen

    Re: Spaceballs

    Beitrag von Verwunschen am So 11 Apr 2010, 01:01

    ja, den gibts bestimmt schon für 5 Euronen *g*
    Aber sehr lohnens wert.... aber Mel Brooks macht überhaupt super filme ^^
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Spaceballs

    Beitrag von Pooly am So 11 Apr 2010, 01:03

    Haha XD
    Der Film ist einfach klasse
    Musste voll lachen, als ich gesehen habe, dass du den hier vorgestellt hast XD
    ~lach~


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Spaceballs

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 11 Dez 2017, 10:28