Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Austausch

    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934

    Re: Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Beitrag von Salissa am Sa 28 Aug 2010, 19:29

    Ich habe den dritten Teil jetzt endlich auch gelesen und war hin und weg, an einer bestimmten Stelle (Alex, du weißt bestimmt, welche Wink) kamen mir sogar die Tränen.
    Ich finde, dass die Reihe um Dawn und Julien mit jedem Band besser geworden ist - während mich der erste Band noch nicht so ganz überzeugt hatte, fand ich den zweiten unglaublich spannend und der dritte ist einfach nur top. So viele Gefühle, so klasse beschrieben. Und das Ende ist einfach nur schön, einfach nur passend.
    Ich bin richtig traurig, dass die Reihe nun vorläufig abgeschlossen ist und lese aus Frust gleich noch mal den ersten Band - und er gefällt mir schon viel besser als beim ersten Durchlauf Wink
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Beitrag von Dawn am Sa 28 Aug 2010, 21:23

    @Salissa schrieb:Ich finde, dass die Reihe um Dawn und Julien mit jedem Band besser geworden ist - während mich der erste Band noch nicht so ganz überzeugt hatte, fand ich den zweiten unglaublich spannend und der dritte ist einfach nur top. So viele Gefühle, so klasse beschrieben. Und das Ende ist einfach nur schön, einfach nur passend.
    Ich bin richtig traurig, dass die Reihe nun vorläufig abgeschlossen ist und lese aus Frust gleich noch mal den ersten Band - und er gefällt mir schon viel besser als beim ersten Durchlauf Wink
    Du sprichst mir aus der Seele, Virgi.
    Auch wenn ich den ersten gleich gut fand, wurde es von Band zu Band besser und emotionaler.
    Trotz dieser Liebesstory gewann sie nie überhaupt und wurde kitschig, wie es in manch anderen Büchern *Twilight hust* der Fall ist.
    Ich finds auch so schade, dass es nicht mehr weiter geht Sad

    Aber ja ich weiß wo dir die Tränen kamen. Da kamen mir auch die Tränen...eine Stelle des Buches ist einfach so emotional geladen...da kommt doch keiner mit Trockenen Augen raus.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Beitrag von Salissa am Sa 04 Sep 2010, 13:53

    Das ist mir auch ganz stark aufgefallen, dass es im Laufe der Reihe immer emotionaler wurde und das fand ich gerade Toppi!

    Als kitischig würde ich die Geschichte von Dawn und Julien insgesamt gesehen auch nicht beschreiben, das ist "Twilight" vielmehr, besonders, was das Ende angeht *hust*
    Obwohl z.B die Schilderung davon, was Dawn und Julien in Griechenland erlebt haben, für mich an manchen Stellen schon leicht zu viel der Dramatik war, aber nicht in dem Maße, dass es mich gestört hätte :)

    In "Der Kuss des Dämons" fand ich den Schluss einfach nur perfekt passend, es ist ein schönes Ende für die Charaktere, aber nicht so übertrieben wie bei Bella und Edward, bei denen
    Spoiler:
    alles Friede-Freude-Eierkuchen ist und sämtliche Probleme gelöst sind bzw. Bella diese gar nicht mehr wahrnimmt.


    Dawn dagegen fand ich von Anfang an bodenständiger als Bella. Sie ist sympathischer und ein Mensch mit Ecken und Kanten. Die Liebe zwischen ihr und Julien wird nicht so übertrieben dargestellt und wirkt insgesamt einfach nur glaubwürdig.

    Mir hat am Schluss sehr gut gefallen, dass Dawn
    Spoiler:
    traurig ist, weil sie z.B. Beth verlassen muss und anders als Bella mit den negativen Seiten ihres Daseins als Lamia kämpfen muss.

    "Das Blut des Dämons" ist einfach ein wunderschönes Buch! Und du hast Recht, wer an dieser einen bestimmten Stelle nicht berührt war, hat, glaube ich, arge Probleme in puncto Menschlichkeit Wink


    Zuletzt von Salissa am Do 06 Jan 2011, 18:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Beitrag von captaincow am Sa 18 Sep 2010, 00:03

    Ich habe "Das Blut des Dämons" gestern Abend durchgelesen und bin immer noch völlig fertig. Es war einfach nur ein wunderbarer Abschluss. Dass es so emotional war, fand ich, hat gepasst, denn die Umstände haben das ja irgendwie auch erzwungen. Bei Twilight... machen sie sich die Probleme irgendwie selbst.

    Wenn die Stelle, von der ihr redet, die ist, die ich denke, dann... hab ich da geweint. Bitterlich wein Kommt aber echt selten vor, dass ich bei Büchern weine.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lynn Raven - Der Kuss des Dämons (Der Kuss des Dämons #1)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 26 März 2017, 20:46