Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Akkord des Herzens

    Austausch

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Akkord des Herzens

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 04 Apr 2010, 00:03

    Hallo Leute, heute war es wieder so weit, es packte mich und ich setzte mit dem Schreiben an und habe dies hier geschrieben, warum dies passierte ist einfach. Ich habe den ganzen Tag mein messie-zimmer aufgeräumt und habe es fertig gestellt, sortiert und als ich fertig war, fühlte ich es schon aufkommen, da war es wieder, dieses gefühl, dass es schön ist, dass aber etwas fehlen würde, dann als ich mit Jenova (schöne grüße an dieser stelle, Jyn ^-^) geschrieben habe und ich ihr von den Black mages (geheiligt seien sie) musik zukommen ließ, stieß ich auf ein stück uematsus, welches jeder anständige final fantasy fan kennen sollte.
    "Aerith theme", als wäre ich nicht schon genug aufgewühlt gewesen <.<
    dies geschah dann, ich ließ es auf dauerschleife laufen und schrieb.
    schrieb und schrieb.
    und schrieb.

    dies kam dabei heraus. ein wenig melodramatisch, aber so denkt man halt.
    whatever.

    cool von euch wäre es, den track hier dabei mitzuhören, damit ihr evtl. annähernd in diese sphäre eintaucht.

    http://www.youtube.com/watch?v=lxRIxovS7nQ

    also, viel Spaß dabei, für den Wettbewerb wollte ich das nicht einschicken.



    "Akkord des Herzens" oder "Was ein einfaches Klavierstück anrichten kann"

    Es dauerte eine Weile bis ich wirklich wusste was ich für dich empfand. Tag für Tag sollte ich dir bei deinem Treiben bei wohnen. Verdammt. Verdammt dazu bei dir zu sein.
    Aber wer sollte mich lieben? Ein Nervenbündel.
    Jemand, der so viel Zeit einst verlor, der sich selbst verlor, der immer noch auf der Suche nach sich selbst ist. Der sich verlaufen musste um zu erkennen, dass er sich verlaufen hatte. In Selbstzweifel unterging. Ein Ewig-Ertrinkender, der sich retten konnte, um sich wieder treibend im Wasser zu finden.
    Wie sollte so jemand Anspruch auf etwas so Wertvolles und Wunderbares wie dich haben.
    Eine Last.
    Spaziergänger. Ein Pärchen.
    Sie gehen an mir vorüber. Es gibt sie, die Möglichkeit.
    Den Weg gemeinsam gehen flüstern mir meine Stimmen zu. Niemand muss alleine sein.
    Ich bin gefangen. Gefangener meiner Gedanken.
    Auf der Suche.
    Liebe. Du kommst und gehst.
    Du nährst mich mit Leben,
    du speist mich mit Sinn,
    du geißelst mich mit Sehnsucht,
    du prügelst mir Angst ein.
    Angst. Mein Lebensinhalt.
    Leben lernen. Fliegen lernen.
    Bei dir zu sein bedeutet zu fliegen. Bedeutet für mich auf einer Wiese zu liegen und dem Leben um mich herum beizuwohnen, bedeutet für mich, mich zu vergessen, frei zu sein.
    Abzulassen von all meinen Fehlern. Ich bin ich. Du bist du. Wer kann sich schon die Haut abziehen.
    Was ist Perfektion? Ich geh meinen Weg. Du gehst deinen Weg.
    Vergessen kann ich niemals.
    Vergessen will ich niemals.
    Du kommst in mein Leben, du gehst.
    Der Wind kommt ins Zimmer, ich schließe das Fenster.
    Stille.
    Wer ist Schuld? Ich bin es.
    Ich halte inne.
    Letzten Ende bin ich es, der es mir selbst verwehrt.
    Leben, so vergänglich, so gefüllt mit allerlei Schönheit, du gehst mit der Trauer einher, denn mit dir spüre ich die Gewissheit, dass alles nur ein Millimeter vom Ende entfernt ist.
    Einsamkeit. Das Fenster wird geöffnet.
    Keiner muss einsam sein sagen sie mir.
    Die Spaziergänger, die fallenden Blätter, die Blüten auf dem Boden. Und ich?
    Ich drehe mich zu dir. Meine Lippen formen die Worte.
    „Willst du mit mir gehen?“
    Kein Laut.
    Es ist alles gesagt. Es bleibt alles ungesagt.
    Ich weiß, dass du auch ohne mich glücklich werden kannst.
    Leben.
    Sinn.
    Sehnsucht.
    Angst.
    Gedankenkreisen.
    Regen.
    Es ist ungemütlich draußen. Meine Haare werden lockig. Meine Zeit wird kommen.
    Ich weiß es. Ich weiß es, wenn ich die Spaziergänger sehe, die fallenden Blätter, die Blüten, dich mit deinem Freund, ihr seht alle so glücklich aus.
    Meine Zeit wird kommen, ich weiß es, jede verdammte Nacht.
    Egal wer du bist, wo du bist.
    Ich warte hier, in meinem Blut, in der Dunkelheit, in einem Meer aus Narben.
    Ich weiß nicht warum. Ich weiß nicht wieso.
    Keiner kann sich eben einfach die Haut abziehen. Man kann nur lieben, wenn man sich selbst liebt. Was soll dieses Gefühl denn sonst sein?
    Ist es eine Illusion? Das erhaschen von etwas, das ungreifbar bleiben soll, weil man nicht wüsste, was man empfindet?
    Es ist wahr. Ich weiß nicht was es ist.
    Ich bin ich. Du bist du. Das ist alles was ich weiß.
    So lebe ich weiter mit der Schande es dir niemals gesagt zu haben. Bald schon werde ich es wieder bereuen. Eins ist jedoch gewiss, keine Minute in deiner Nähe wird verschenkt sein, denn dir beizuwohnen ist ein Geschenk.


    Zuletzt von Izo am So 04 Apr 2010, 01:44 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von Jenova am So 04 Apr 2010, 00:53

    schöne Grüße zurück ^_^

    Ja also...
    Wow~ also ich habs einmal mit der Musik mir durchgelesen und einmal ohne. Mit der Musik fühl ich mich irgendwie total traurig wenn ich das lese.
    Aber ich mag es. Ich schreib selbst so trauriges(naja ich versuch es zu mindestens). Wenn ich zitieren sollte was mir gefällt an deinem Text, wäre es das gesamte. Aber ich hab mich doch erwischt. ein paar stellen find ich besonders gut:

    Vergessen kann ich niemals.
    Vergessen will ich niemals.
    Dies erinnert mich an so vieles. Ich bin zwar erst 16 aber ich hab auch schon so einiges durchgemacht(durchmachen müssen).
    Aber ich find das toll diese beiden Zeilen.

    Ich weiß, dass du auch ohne mich glücklich werden kannst.
    das find ich ist besonders traurig. aba auf irgendeinerweise find ich das schön.

    Niemand muss alleine sein.
    Den Satz find ich auch schön.


    Also im großen und ganzen und komplett find ich deine Kutzprosa toll und es passt hier rein: nachdenklich. ich denk auch die ganze zeit nach.
    Und ich komm jetzt auch nicht mehr von 'Aerith theme' mehr weg. läuft jetzt auch in der dauerschleife...

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 04 Apr 2010, 00:58

    danke jyn,

    ich bin dabei mich gerade wieder zu fangen. aber jetzt mit diesem gefühl in der brust, ist es wieder was komplett anderes aus dem fenster zu sehen. eigenartig.
    hab die musik auch ausgemacht.
    schau einfach von dem trip wieder runter zu kommen.
    ... sonst kommen die bilder und fressen dich auf!

    was mir aufgefallen ist, ist, dass ohne musik, das ganze lasch und fade rüber kommt, es ist echt mit musik komplett was anderes.
    da sieht man, wie wichtig hören und sehen ist. eine symbiose.
    im grunde könnte ich mal versuchen eine vorgelesene version zu machen, bei der ich die musik in den hintergrund schneide ... das wäre mal was ^^
    avatar
    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von Jenova am So 04 Apr 2010, 01:07

    ich hoffe du kannst dich wieder fangen.
    ja ich hoffe das die schleife bald ein ende hat.

    hmm wäre ja doch mal ne interessante sache^_^

    und um ehrlich zu sein hatte ich imma das gefühl dich knuddeln zu wollen. besonders an dieser stelle:
    Ich warte hier...
    ich weiß auch nicht wieso das ist aber dieses bedürfnis dich zu knuddeln war einfach so da xD
    man das hört sich ziemlich komisch an xD

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 04 Apr 2010, 01:10

    das machen meine haare, wenn ich durch die fußgängerzone gehe, schauen mich leute auch mitleidig an und wollen mich direkt umarmen. es ist einfach so XD.

    ne quatsch.

    es ist einfach zu erklären.
    was ist dieser text?
    er ist im grunde nichts anderes als gejammer. und lustigerweise kann das einem trotzdem nahe gehen als leser. naja, kann auch sein, dass ich letzte zeit zu viel alesana gehört hab XD. EMOCORE FTW!

    was halt wirklich wichtig ist, ist, nachdem man, so einen text geschrieben hat mit der sache auch baldigst abzuschließen, sonst kommt man nicht mehr zum leben. und das ist das einzig wichtige.
    sein leben schätzen.
    und es leben.
    jammern und leiden raubt lebensqualität.
    avatar
    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von Jenova am So 04 Apr 2010, 01:20

    ja glaub ich auch^_^ die haare sind dran schuld^_^

    ja das stimmt. man lebt nur einmal und so.
    eigentlich mag ich dieses Thema nicht. ich fühl mich dann manchmal so traurig und komisch. Und seit dem ich und ne freundin mal als Thema hatten, hab ich immer gemischte Gefühle wegen meines Geburtstages. Auf einer Seite freu ich mich und auf der anderen denk ich mir:Und schon wieder ein jahr näher an den tot gerückt(ich weiß ziemlich pessimistisch...)
    Man man jetzt komm ich vom thema ab xD

    Ja, es mag zwar gejammere sein, aber einige wissen nicht, wie sie da wieder rauskommen sollen. Aber so ganz kann man das "gejammere" ja auch nicht ignorieren.

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 04 Apr 2010, 01:34

    hm, du bist jung, was soll daran schlecht sein, wenn du älter wirst, ich sag dir.

    freu dich einfach.
    jede zeit im leben hat seine vor und nachteile.
    wir müssen uns immer wieder mit verschiedenen situationen herum schlagen. das ist aber normal. es gibt immer neue probleme und wir müssen uns dann mit ihnen arrangieren.

    und sterben, woher willst du wissen, dass es sich um jahre handelt? jahre vor dem tod?
    wer sagt denn das du an altersschwäche sterben wirst? keiner.
    genau.
    wir haben alle keine ahnung.
    du kannst auch heute nacht sterben.
    es kann dir eigentlich überall passieren. unerwartet.
    deshalb ist es sinnlos sich wegen eines geburtstages sich seines endes bewusst zu werden. das kann dir jeden tag passieren, egal wie alt du bist.
    es gibt babys die erleben nicht einmal den ersten geburtstag.
    du hast schon 16 hinter dir und es wird weiter gehen.
    mach dir also nicht wegen sowas gedanken. und schon gar nicht mit deinen 16 jahren. und du wirst noch viele schöne dinge kennen lernen und entdecken.
    lebe lieber mit als für die angst.
    avatar
    Jenova
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3859
    Laune : you know i am not crazy, i am just diffrent.
    Ich schreibe : in alle Ewigkeit auf leerem Papier...
    Texte : Jenova
    Kunst : Jenova
    Sonstiges : Danke Marie:3

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von Jenova am So 04 Apr 2010, 01:45

    Ja stimmt auch wieder.
    lieber das leben genießen als es nicht zu tun und es hinterher es dann zu bereuen.

    Man ich komme mir wirklich komisch vor mit 16 schon an sowas zu denken Neutral

    naja auf jeden fall werd ich positiv in meinen nächsten geburtstag schauen^_^

    Gesponserte Inhalte

    Re: Akkord des Herzens

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 17 Aug 2017, 04:00