Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Einführung eines Punktesystems

Austausch

Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am Sa 03 Apr 2010, 14:35

²Micha: Na wenns wenigstens bei einem etwas bringt, dann war es ja nicht ummsonst (;

²Kerstin: Dort gibt es so viele, weil leider nur noch sehr wenige Leute dem Märchenprojekt Aufmerksamkeit schenken - weder schreiben noch lesen.

Mrs.Beth
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1611
Laune : entspannt
Ich schreibe : nichts
Texte : Mrs.Beth
Kunst : Mrs.Beth
Infos : Mrs.Beth
Sonstiges : Mein Blog | wöchentlich

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Mrs.Beth am Sa 03 Apr 2010, 15:12

hat man schon erfahren, was man mit den punkten machen kann?

märchenprojekt? ich werds mri mal anschaun - und herausfinden was man da macht...

Mondlicht84
Schafft Werke für des Königs Privatbestand
Schafft Werke für des Königs Privatbestand

Beiträge : 3647
Laune : müde
Ich schreibe : wieder

Texte : Mondlicht84
Kunst : Mondlicht84
Infos : Mondlicht84

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Mondlicht84 am Sa 03 Apr 2010, 15:16

Wirklich schade, dass da so wenig los ist.

märchenprojekt? ich werds mir mal anschaun - und herausfinden was man da macht...
Das werde ich auch für die Osterfeiertage machen.

Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am Sa 03 Apr 2010, 15:20

Ja, das fanden wir auch Kerstin. Wir hoffen ja, dass die anderen Projekte wieder besser laufen, wenn wir mit der FWKS durch sind.

²Beth: Nein, steht noch nicht fest.

Wir hatten an etwas wie eine Stammtisch für die besonders Aktiven gedacht, aber darüber denken wir auch noch nach. Es steht auch zur Rede, wie Marcus schon vorgschlagen hatte, dass neue Mitglieder beispielsweise erst ab 15 Punkten Gedichte und ab 50 Punkten Romane einstellen dürfen.
Was haltet ihr denn davon?
Habt ihr denn irgendwelche Vorschläge, mit was ihr gern belohnt werden würdet? ^^


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

IamChasingKeanu
Freier Kunstschaffender
Freier Kunstschaffender

Beiträge : 917
Texte : IamChasingKeanu
Kunst : IamChasingKeanu

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von IamChasingKeanu am Sa 03 Apr 2010, 15:23

hm ... ich hätte gerne einen karamell-shake aus dem burger king ... <.<
(ok, sry, ich konnte mich ned zurück halten)

Mrs.Beth
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1611
Laune : entspannt
Ich schreibe : nichts
Texte : Mrs.Beth
Kunst : Mrs.Beth
Infos : Mrs.Beth
Sonstiges : Mein Blog | wöchentlich

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Mrs.Beth am Sa 03 Apr 2010, 15:42

Mr. Green und ich nen vanilleshake von starbucks XD

aber ich find das mitn freischalten ganz gut... aber dann müsst ihr diese punkte sachen iwie im willkommen PN reinschreiben oder so...
ahc ja... und vielleicht kann man auch erst nach ner bestimmten punktezahl im linkbereich sein forum vorstellen kann *räusper*

oder man braucht für jede geschichte die man online stellen will 50 punkte... damit man nicht mal schnell einpaar FBs schreibt und dann nur noch geschichten hochläd...

Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am Sa 03 Apr 2010, 15:44

ahc ja... und vielleicht kann man auch erst nach ner bestimmten punktezahl im linkbereich sein forum vorstellen kann *räusper*
Stimmt, guter Vorschlag! (:

Das würde dann natürlich auch in die Forenregeln und alles übernommen werden, also das darauf Hinweisen wäre kein Problem Wink


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

mia
Bettelt um Pergament
Bettelt um Pergament

Beiträge : 57
Texte : mia
Kunst : mia

Oho...

Beitrag von mia am Sa 03 Apr 2010, 17:22

"Es steht auch zur Rede, wie Marcus schon vorgschlagen hatte, dass neue Mitglieder beispielsweise erst ab 15 Punkten Gedichte und ab 50 Punkten Romane einstellen dürfen"

oje, ich glaube ich muß jetzt auch mal in der Märchenecke nachschauen gehen...

aber,wenn man das jetzt, so, wie man das liest, realisieren würde... kommt das ja für den Neu-User demotiviert an...aber wie gesagt, ich schau mal gleich in den Thread rein... dann weiß ich genaueres Very Happy

Lg Mirjam

IamChasingKeanu
Freier Kunstschaffender
Freier Kunstschaffender

Beiträge : 917
Texte : IamChasingKeanu
Kunst : IamChasingKeanu

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von IamChasingKeanu am Sa 03 Apr 2010, 17:27

naja, wenn man im vorstellungsthread mit den leuten ein wenig geredet und fragen beantwortet hat, hat man wiederum gut punkte zusammen^^.

das wäre wiederum ein ansporn, sich frühzeitig anständig vorzustellen, wie es ein gutes kind tun sollte.

=^.^= izo is a good boy

Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am Sa 03 Apr 2010, 17:28

Hey mia!

Das gilt nicht für dich und alle, die schon angemeldet sind. Erst dann für die, die sich ab Einführung der Regelung anmelden werden.

Und Micha sagt es: Eine Vorstellung bringt den neuen ja schon 10 Punkte und eine Bedankung auch wieder 5 - Damit wäre das Gedicht schon sicher Wink

Lieben Gruß
Marie


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am Sa 03 Apr 2010, 17:30

Genau, da stimme ich Micha zu!

So, 15 Punkte sind schnell gesammelt. :]

EDIT: Langsam aber sicher, Marie ... XD


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Kirb
Darf Pergament glätten
Darf Pergament glätten

Beiträge : 276
Texte : Kirb
Kunst : Kirb

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Kirb am Sa 03 Apr 2010, 21:20

Ich finde dieses Punktesystem irgendwie nicht gut.

1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dadurch Werke eher kommentiert werden.
2. Was sollen wir hier für Vergünstigungen einführen? Jeder darf doch alles machen und das finde ich auch gut so. Eine Vergünstigung würde also bei momentanem Stand eher eine Einschränkung für den Rest der User bedeuten.
3. Wieso sollte der 2. Beitrag zu einem Werk nichts wert sein. Ich finde alte Gedichte mit nur einem Beitrag ehrlich gesagt nicht besser als ein Gedicht, dass 2 Wochen ohne Beitrag bleibt.
4. Natürlich besteht die Gefahr in diesem Forum nicht wirklich, aber Möglichkeiten sich mit anderen Usern zu vergleichen sind mir in Foren immer etwas befremdlich und führen oft zu nichts gutem. (Ich bin ehrlich gesagt auch kein Fan von Postcounts und ähnlichem)
5. Denke ich nicht, dass wir soetwas brauchen. Ist der Statusquo wirklich so schlimm? Ich finde es ein größeres Problem, dass viele bereits kommentiere Werke links liegen lassen mit dem Gedanken "das hat ja schon wer kommentiert" - ich bermerke das bei mir auch als.

Öftermal einen kleinen Apell an die Userschaft zum Kommentieren von Werken zu schreiben fände ich schöner und ich glaube das wäre auch wirkungsvoller. Wir sind eben keine wirklich große Usergemeinschaft, und da wir alle selbst neue Themen produzieren ist es nur normal, dass es eben dauert, bis auch alles kommentiert ist.

Edit: Ich finde eine weitere Bestätigung für aktive User einfach nicht nötig. Aber naja.. wenn es allen so gefällt - es stört mich auch nicht wirklich. ^^

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am Sa 03 Apr 2010, 21:50

Hallo, Kirb. :)

Öftermal einen kleinen Apell an die Userschaft zum Kommentieren von
Werken zu schreiben fände ich schöner und ich glaube das wäre auch
wirkungsvoller. Wir sind eben keine wirklich große Usergemeinschaft, und
da wir alle selbst neue Themen produzieren ist es nur normal, dass es
eben dauert, bis auch alles kommentiert ist.

Wenn du wüsstest wie viele es davon gegeben hat.
Aber auf Dauer hilft ein Apell auch nicht. Nur einige kurze Momente besinnen sich viele User und dann flaut die Motivation wieder ab.

1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dadurch Werke eher kommentiert
werden.
Dass du es dir nicht vorstellen kannst, heißt aber nicht, dass es nicht so ist. ^.~
Nehmen wir einmal an, wir führen ein, dass man erst ab 50 Punkte einen Roman einstellen darf, so sind diese sehr schnell erreicht, wenn man ein paar wenige Werke kommentiert.

2. Was sollen wir hier für Vergünstigungen einführen? Jeder darf doch
alles machen und das finde ich auch gut so. Eine Vergünstigung würde
also bei momentanem Stand eher eine Einschränkung für den Rest der User
bedeuten.
Aber es müssen doch eben Anreize geboten werden, damit man die Punkte erlangen will.
Schließlich soll doch Aktivität und fleißiges Kommentieren belohnt werden, findest du nicht auch?

3. Wieso sollte der 2. Beitrag zu einem Werk nichts wert sein. Ich finde
alte Gedichte mit nur einem Beitrag ehrlich gesagt nicht besser als ein
Gedicht, dass 2 Wochen ohne Beitrag bleibt.
Diesen Punkt verstehe ich nicht ganz.
Wieso soll der zweite Beitrag nichts wert sein? Hat das irgendjemand gesagt? ~suchend hochscroll~

4. Natürlich besteht die Gefahr in diesem Forum nicht wirklich, aber
Möglichkeiten sich mit anderen Usern zu vergleichen sind mir in Foren
immer etwas befremdlich und führen oft zu nichts gutem. (Ich bin ehrlich
gesagt auch kein Fan von Postcounts und ähnlichem)
Natürlich liegt es im Bereich des Möglichem, dass User sich zu messen beginnen, aber ich glaube, das geschieht sogar jetzt bedingt. ^^ Und wenn es hilft, dass das Lesen von Gedichten und Geschichten angereht wird, wieso nicht? Hauptsache entwickelt sich keine Feindschaft oder dergleichen. Sollte es soweit kommen, würde ich sagen, wird das Punktesystem doch noch einmal überdacht und nötigenfalls wieder entfernt.

5. Denke ich nicht, dass wir soetwas brauchen. Ist der Statusquo
wirklich so schlimm? Ich finde es ein größeres Problem, dass viele
bereits kommentiere Werke links liegen lassen mit dem Gedanken "das hat
ja schon wer kommentiert" - ich bermerke das bei mir auch als.
Und das Punktesysten wird eben dieses Problem beheben. (Hoffentlich)
Da man ja, wenn man das Gedicht kommentiert Punkte bekommt. :)

Es geht ja nicht nur um unkommentierte, sondern auch um wenig kommentierte Werke. Wink

So, ich hoffe, ich bin auf alles eingegangen. ^^


Zuletzt von Alania am Sa 03 Apr 2010, 23:20 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Kirb
Darf Pergament glätten
Darf Pergament glätten

Beiträge : 276
Texte : Kirb
Kunst : Kirb

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Kirb am Sa 03 Apr 2010, 22:02

Uns ist aufgefallen, dass in letzter Zeit viele Gedichte oder Geschichten eine lange Zeit unkommentiert bleiben und man auch sehr viele weitere Themen unbeachtet lässt.

Ich hab mich hauptsächlich darauf bezogen und mir die Punktetabelle nicht angeschaut, da sie mich sowieso nicht interessiert. ^^ So wie die Verteilung jetzt ist wird ja aber an diesem Punkt gar nichts verändert, wenn ich mich nicht irre?! Oder warum sollte das helfen unkommentierte Werke eher zu kommentieren? Da ich den Punkt aber eh angezweifelt hat revidiert sich das natürlich. Hat mich nur gewundert. Razz

Wie wäre es denn, wenn man das Punktekonto nur im Profil sieht (das könnte man auch beim Postcount einführen)? Leute, die es interessiert können es sich dann trotzdem anschauen ( warum auch immer) und die, die sich nichts draus machen, haben es nicht immer vor der Nase. ^^
Aber wie gesagt, ist es mir eig. egal. Da hier im Forum nicht wirklich die Gefahr besteht, dass dadurch irgendwas schief läuft, kann ich mich damit anfreunden. Very Happy

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am Sa 03 Apr 2010, 22:06

Ne, also es zählen alle Beitrage. ^^

Also der 5. Kommentar eines Gedichts wird immer noch mit Punkten belohnt, wenn es das war, was du missverstanden haben solltest. ^.~

So wie die Verteilung jetzt ist wird ja aber an diesem Punkt gar nichts
verändert, wenn ich mich nicht irre?! Oder warum sollte das helfen
unkommentierte Werke eher zu kommentieren? Da ich den Punkt aber eh
angezweifelt hat revidiert sich das natürlich.
Naja ... Es geht ja um diese Punktejagd. Und wir glauben eben, dass wenn man Punkte für Kommentare bekommt, auch die unkommentierten Werke ein wenig mehr Beachtung bekommen. :)

Wie wäre es denn, wenn man das Punktekonto nur im Profil sieht (das
könnte man auch beim Postcount einführen)?
Also ... Ich weiß nicht ...
Man könnte es ja mal im Mod-Bereich ansprechen. :)

Leute, die es interessiert können es sich dann trotzdem anschauen (
warum auch immer) und die, die sich nichts draus machen, haben es nicht
immer vor der Nase. ^^
Aber wenn es die Leute nicht interessiert, dann können sie ja auch da stehen bleiben. Mr. Green Razz

Aber wie gesagt, ist es mir eig. egal. Da hier im Forum nicht wirklich
die Gefahr besteht, dass dadurch irgendwas schief läuft, kann ich mich
damit anfreunden. Very Happy
Das ist schön zu "hören". :]


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Racheengel
Schafft Werke für den Adel
Schafft Werke für den Adel

Beiträge : 2874
Laune : alles im grünen
Ich schreibe : RPG's
Texte : Racheengel
Kunst : Racheengel
Sonstiges : I want you to know that I miss you.
I want you to know that I need you.
I want you to tell me why everything had to end like this?
I want you to talk to me one little sentence.
I want to look into your beautifull eyes one last time...

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Racheengel am Sa 03 Apr 2010, 23:15

Oha, da ist man mal drei Tage nicht da, und schon findet hier eine revulotion statt. ^^

Die Idee ist nicht übel, vielleicht wird so der eine oder andere User angespornt...

Ich hoffe nur das das Ganze nicht nach hinten losgeht und eine Art Konkurrenzkampf ausbricht,
(ich kenne ein Forum, da gab es zur Anfangszeit nur Hauptadmins und User... da lief alles Friedlich, dann führten sie Moderatoren ein, und eine User stieg zum dritten Admin auf und schon brach ein halber Konkurenzkampf unter den Usern aus..., das war richtig mies damals, und die Stimmung auch recht geladen und negativ...)
Aber da dürfte hier eigendlich keine Gefahr bestehen. ^^

Ich hoffe nur das wirkt nicht zu überladen und verwirrend auf Neuuser... ich meine Beitragszähler und nochmal Punktezähler...

Und wenn ich mal ganz ehrlich sein darf es sollten doch der Wille und die Lustam gemeinsamen Interessenaustausch, das gemeinsamme Schreiben und die verschiedenen Diskussionen Anreiz genug sein Beiträge zu schreiben.
Aber gut, das ist nur meine bescheidene Meinung. ^^°

Aber ich hoffe sehr das sich meine Befürchtungen nicht bewahrheiten. ^.~

liebste Grüße,
Jenny

Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am Sa 03 Apr 2010, 23:18

²Flo: Tja, Angie hat schon alles gesagt, was ich auch gesagt hätte.
Wie gesagt, das ist nichts Böses. Das Punktesystem soll den Wettbewerb der User nicht ankurbeln, sondern sie dazu anregen, zu kommentieren. Um ihnen zu zeigen, dass es auch anerkannt wird, wenn sie etwas tun.
Sie sollen nicht die Aktivität der Mitglieder wiederspigeln oder irgendeinen Messwert darstellen. Sie sollen nur einen Anreiz für die darstellen, die einen brauchen (bei mir hilfts x))

²Jenny: Danke, für deinen Beitrag!
Nun ja, wie gesagt, manche User brauchen einfach eben einen Ansporn. Einen Beweis dafür, dass sie gerade einen "guten" Beitrag geschrieben haben. Manche machen das auch so, andere mögen es eben, wenn man ihre "besonderen" Bemühungen noch sieht.
An einen Konkurrenzkampf denke ich nicht.
Mich überholt eh keiner, ist wie bei den Beiträgen
~lach~
Nee, Spaß Wink


Lieben Gruß
Marie


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

Rock
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1104
Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
Texte : Rock
Kunst : Rock
Infos : Rock

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Rock am So 04 Apr 2010, 20:18

2. Was sollen wir hier für Vergünstigungen einführen? Jeder darf doch alles machen und das finde ich auch gut so. Eine Vergünstigung würde also bei momentanem Stand eher eine Einschränkung für den Rest der User bedeuten.

Das ist genau der Knackpunkt der mich bei den Punkten stört. Ich verstehe nicht warum man den Leuten was verbieten sollte. Mir hat in diesem Forum die absolute Offenheit immer sehr gefallen und ich fände es wirklich schade, wenn das aufgegeben wird. Unsere ganze Gesellschaft ist sowieso schon so schrecklich leistungsorientiert. Ich verstehe nicht warum man auch in diesem Forum diese "du bist nicht gut genug um hier etwas schreiben zu dürfen also arbeit gefälligst was" Mentalität einführen muss. Ich mein ich weiß dass das in diesem Forum keiner so sagen würde aber es läuft darauf hinaus.

lg Simon

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am So 04 Apr 2010, 20:31

Das ist genau der Knackpunkt der mich bei den Punkten stört. Ich
verstehe nicht warum man den Leuten was verbieten sollte.

Es wird ja nichts verboten ...
Es werden einfach nur "Belohnungen" eingeführt. ^.~

Ich verstehe nicht warum man auch in diesem Forum diese "du bist nicht
gut genug um hier etwas schreiben zu dürfen also arbeit gefälligst was"
Mentalität einführen muss.

Simon, wir wollen nur vermeiden, dass User das Forum lediglich als Werbeplattform benutzen.
Nehmen wir mal an, ein User benötigt 50 Punkte, damit er frei alles einstellen kann, was er möchte, so sind die, wenn er sich wirklich interessiert mit dem Forum beschäftigt nach zwei Tagen erreicht.
Verstehst du?

Wir gedenken nicht, jemanden auszuschließen oder Verbote zu schaffen. Wink


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Rock
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1104
Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
Texte : Rock
Kunst : Rock
Infos : Rock

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Rock am So 04 Apr 2010, 20:37

Ja das ist schon klar ich meine ja nicht dass Verbote der Hintergedanke bei den Punkten sind. Allerdings wenn man jemanden damit "belohnt" seine Gedichte ab 15 Punkten einstellen zu dürfen, dann verbietet man gleichzeitig allen unter 15 Punkten, dass sie ihre Gedichte einstellen. Es kommt da ja nicht darauf an, dass man die 15 Punkte im Handumdrehen hat. Oder meinetwegen auch die 50. Es geht hier eher ums Prinzip. Weil, wenn man die Punkte sowieso so schnell zusammen hat, wozu soll man sie dann einführen? Und außerdem verstehe ich nicht warum Mitglieder die länger dabei sind dann mehr dürfen als neue, was zwangsläufig passiert.

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am So 04 Apr 2010, 20:52

Weil, wenn man die Punkte sowieso so schnell zusammen hat, wozu soll man
sie dann einführen? Und außerdem verstehe ich nicht warum Mitglieder
die länger dabei sind dann mehr dürfen als neue, was zwangsläufig
passiert.

Guck mal ...
Es geht darum, dass irgendwelche Leute sich hier anmelden, die nichts anderes wollen, als ihren Roman einstellen, um dann zu sehen, wie er wirkt. Solche User kümmern sich um das restliche Forum überhaupt nicht.
Mit der Einführung von Punkten kann so etwas bedingt vorgebeugt werden, da diese User daran gehindert werden, sofort ihre Romane einzustellen. Sie werden quasi gezwungen, sich mit dem Forum zu beschäftigen. Und wenn sie das nicht wollen und nur, ihre Werke vorstellen, dann haben sie hier, ehrlich gesagt, nichts zu suchen.
Wir sind ein offenes Forum, das jedoch auf Geben und Nehmen basiert.

Und außerdem verstehe ich nicht warum Mitglieder die länger dabei sind
dann mehr dürfen als neue, was zwangsläufig passiert.

Ich denke, meine obere Antwort hat diese Frage teilweise geklärt.
Von alteingesessenen Usern weiß man, dass sie nicht nur für sich werben wollen. Länger angemeldete Mitglieder kennt man - wenn sie sich aktiv im Forum beteiligt haben.


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am So 04 Apr 2010, 21:27

Tja, Angie hat schon alles gesagt.
Wir wollen den neuen Usern nichts verbieten, wenn wir diese "Sperre" einführen. Aber dieses Prinzip würde zumindest sichern, dass sich die User zumindest bedingt kümmern.
Es gibt welche, die kommen, stellen ihr Werk rein und verschwinden wieder, lesen sich nicht einmal die Kommentare durch. Würdest du das wollen, wenn du ein Werk kommentiert hast? Dass der Autor sich nicht einmal mehr um deinen Kommentar kümmert, weil ihm das Forum egal ist?

Ich verstehe gar nicht, warum du so abwehrend reagierst. Dich trifft ja diese neue Regelung nicht und wenn du die Punkte nicht magst, dann kannst du sie getrost ignorieren. Das ist nur ein Special, sozusagen. Nicht etwas, wonach wir das ganze Forum ausrichten.


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

Rock
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1104
Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
Texte : Rock
Kunst : Rock
Infos : Rock

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Rock am So 04 Apr 2010, 22:03

Also ich hätte noch nie jemanden bemerkt der ein Werk reinstellt und verschwindet und wenn sie nicht mal die Kommentare lesen ist das ja dann auch keine Werbung. Ich habe das bis jetzt nur bei etwas aktiveren Mitgliedern erlebt. Sowohl wenn ich eines ihrer Werke kommentiert habe als auch wenn sie bei einem meiner Werke etwas fragten oder so und ich das beantwortete. Ich finde einfach es ist eine Einschränkung der Freiheit auch wenn es mich nicht betrifft. Außerdem habt ihr ja doch dieses "Bewerbungsschreiben" für die Anwärter eingeführt, damit sich eben wirklich nur interessierte Personen anmelden hätte ich gedacht. Ich finde sobald man eine "Belohnung" wie das einsenden von Gedichten und Romanen einführt führt man sofort ein Verbot für die ein die nicht soviel haben. Das ist eine Beschränkung der Freiheit und da is es völlig egal ob es so gedacht ist oder nicht es ist nunmal so.

Alania
Administrator

Beiträge : 50919
Ich schreibe : Briefe.
Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
Sig by Hope

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Alania am So 04 Apr 2010, 22:08

Ich finde sobald man eine "Belohnung" wie das einsenden von Gedichten
und Romanen einführt führt man sofort ein Verbot für die ein die nicht
soviel haben.

Hör mal zu, Simon.

Es ist kein Verbot.
Es ist wie eine Trennlinie, die wirklich Interessierte von Uninteressierten unterscheidet. Entweder der User IST interessiert, bringt sich ein, hat in einem Augenzwinkern Punkte zusammen, kann demnach auch seine Sachen posten, oder er ist nur gekommen, um seine Werke zu publizieren und hat demnach eine Einschränkung.

Außerdem habt ihr ja doch dieses "Bewerbungsschreiben" für die Anwärter
eingeführt, damit sich eben wirklich nur interessierte Personen anmelden
hätte ich gedacht.
Unter ihnen können sich jedoch auch Leute verstecken, die nur ihre eigenen Werke posten und sich nicht einbringen möchten.

Ich verstehe nicht, warum du dich so sträubst.
Gib dem System doch eine Chance.


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



Pooly
Koordinator

Beiträge : 109754
Laune : Welcome to Mindfuck Central.
Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
Texte | Kunst
Schreibtisch | ReadOn

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Pooly am So 04 Apr 2010, 22:13

Kann Angie nur mit jedem Wort beipflichten.

Also ich hätte noch nie jemanden bemerkt der ein Werk reinstellt und verschwindet
Als hättest du den Gesamtüberblick, mein Freund. Es gibt einige.


______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



»GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

 

Rock
Schafft Werke für die Bevölkerung
Schafft Werke für die Bevölkerung

Beiträge : 1104
Ich schreibe : Was mir gerade Spaß macht, aber vorallem Gedichte und Songtexte
Texte : Rock
Kunst : Rock
Infos : Rock

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Rock am So 04 Apr 2010, 22:18

Ich verstehe nicht, warum du dich so sträubst.
Gib dem System doch eine Chance.

Muss ich ja sowieso die Entscheidung liegt ja nicht bei mir...

Unter ihnen können sich jedoch auch Leute verstecken, die nur ihre eigenen Werke posten und sich nicht einbringen möchten.

Da wird aber denke ich auch das Punktesystem keine Abhilfe schaffen, da man ja wie ihr gesagt habt allein durch das Erstellen eines Themas und das beantworten im Vorstellungsthread praktisch sofort seine Gedichte o.ä. einschicken kann. Wenn jemand sich die Mühe eines Bewerbungsschreibens macht dann macht er/sie sich auch die mmn vergleichbar kleine Mühe für die Punkte.

Außerdem komme ich mir ehrlich gesagt absolut unter Druck gesetzt vor. Ich meine Marie hatte als ich das letzte Mal nachgesehen habe 772 Punkte. Und ich habe keine Ahnung 50? Das ist meiner Meinung nach kein Ansporn sondern eine Brandmarkung. Da schau her wieviele Punkte ich habe. Und ich kommentiere gerne Werke aber nicht wenn ich so unter Druck gesetzt werde.

Als hättest du den Gesamtüberblick, mein Freund. Es gibt einige.

Tut mir wirklich Leid, dass ich nur ein ganz normaler User bin und nicht der Koordinator dieses Forums. Ich weiß dass ich nicht den Gesamtüberblick habe aber ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und die ist dass ich auch von aktiven Usern keine Antworten mehr bekommen habe.

Gesponserte Inhalte

Re: Einführung eines Punktesystems

Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 13:52

  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 17 Jan 2017, 13:52