Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Rick Wakeman

    Austausch
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3514
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Rick Wakeman

    Beitrag von moriazwo am Do 11 Feb 2010, 15:57

    Rick Wakeman



    * 18. Mai 1949 in Middlesex / England
    Er gilt als einer der wichtigsten Keyboarder des sog. Progressive Rock, wie er zu Beginn der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts aus der Taufe gehoben wurde. Wakeman war Mitglied der legendären britischen Formation Yes, für deren Sound er verantwortlich zeichnete.
    Wakeman entstammte einer sehr musikalischen Familie und beherrscht neben zahlreichen Tasteninstrumenten noch Klarinette und Saxophon. Er besitzt eine klassische Klavierausbildung.
    Neben seiner Stammband Yes arbeitete er auch noch mit Popgrößen wie Cat Stevens oder David Bowie zusammen und unternahm zahlreiche Ausflüge ins Sologeschäft.
    Sein Solodebut startete er 1973 mit seinem Album "The Six Wives of Henry VIII", wo der stark an englischer Geschichte des Mittelalters interessierte Wakeman jeder der Frauen des Königs einen Titel widmete. Schon damals beantragte er, ein Live-Konzert mit diesem Programm am einstigen Sitz von Henry VIII - dem Hampton Court Palace - durchführen zu dürfen. Die britische Regierung lehnte ab - immer wieder, bis 2009, als sie einem erneuten Antrag überraschend zustimmten.
    So fand im Mai 2009 - 36 Jahre nach Erscheinen seines Albums endlich sein Konzert statt, an dem sein ganzes Herz hing. Wakeman ließ sich nicht lumpen und veranstaltete ein Event, das Maßstäbe setzte. Er kombinierte den British Chamber Chorus mit dem London Philharmonical Orchestra, einer Rockband, diversen Perkussionisten, einer ausgewachsenen Kirchenorgel und seinen eigenen Keyboards zu einer gewaltigen Show, die Ihresgleichen sucht.
    Wer sowohl Gefallen an Klassik findet, als auch an Rock- und Jazz-Elementen, der sollte sich diese Show anhören, denn sie wurde auf DVD verewigt, die eine herausragende Tonqualität besitzt.
    Ich gehe nicht davon aus, dass viele von Euch mit dem Namen Rick Wakeman überhaupt etwas anfangen können, aber nur, um zu zeigen, dass der Mann durchaus eine Größe ist: Das Album aus 1973, das oben genannt wurde, konnte bisher 15 Millionen Mal verkauft werden.

    Hier ein kleines Beispiel:


    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Rick Wakeman

    Beitrag von theo am Do 11 Feb 2010, 23:39

    Rick Wakeman?
    Kann sein, dass den kaum mehr einer kennt.
    Ich mag seine Musik sehr gerne. Immer schon. Aber ich bin ja auch schon uralt... Bitterlich wein
    Immerhin verdanke ich es ihm, König Arthur und Guinnevere verstanden zu haben und auch wie es im Mittelpunkt der Erde zugeht.
    Woher ich ihn kenne?
    Aus der Schule. Musikunterricht.
    Dass der Kerl mit den Tasten was anzufangen weiß, faszinierte mich schon von allen Anfang.

    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Rick Wakeman

    Beitrag von Pooly am Sa 16 Okt 2010, 00:34

    Wow, Hilfe XD

    Also ich muss gestehen, dass ich noch nie etwas von diesem Mann gehört habe, noch nicht in den Medien (und wenn, dann habe ich es nicht realisiert) weder in der Schule. Dabei scheint er ja echt genial zu sein.
    Ich hör mir gerade das Musikbeispiel von Theo an und das ist jetzt nicht unbedingt Musik, die ich mir so anhören würde, aber wie der da auf den Tasten herumklimpert, in was für einer Geschwindigkeit und das klingt auch noch gut. Echt der Hammer -lach-
    (Sagt jemand, der nicht mal Akkorde oder so auf dem Keyboard spielen kann)

    Wahnsinn :]
    Danke für die Vorstellung. Hier lernt man ja noch richtig dazu :]


    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Rick Wakeman

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 25 Jul 2017, 14:46