Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Homeschooling...

    Austausch
    avatar
    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Homeschooling...

    Beitrag von Racheengel am Sa 06 Feb 2010, 21:51

    Letzte Woche hat eine deutsche Familie in den USA Asyl beantragt, der Grund die deutsche Schulpflicht.
    Die Kinder dieser Familie wollten nicht zur Schule weis es ihnen zu laut in der Klasse war und sie sich daher nicht konzentrieren konnten, sie Kopf und Bauchschmerzen bekamen.
    Daraufhin wurde diese Familie ermahnt, doch anstatt ihre Kinder wieder zu Schule zu schicken flohen sie nach Amerika.
    Dort beantragten sie Asyl, und letzte Woche wurde nun das Urteil verkündet: Asylantrag angenommen.
    Die Begründung des Richters: Die deutsche Schulpflicht verstöße nach Amerikas Auffassung gegen das Menschenrecht.

    Wer mehr zu dem Thema lesen möchte, der kann das >>>Hier<<< tun.

    Mich würde ja eure Meinung zu dem Thema interesieren.

    liebste Grüße,
    Jenny
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von June am Mo 08 Feb 2010, 14:08

    Ähm... ôO
    Ist klar.
    Wow.
    Die Amis wieder xD

    Irgendwie untergräbt das doch die Autorität des deutschen Staates. Aber wenn sie meinen...
    Im allergrößten Notfall hätte man die Kinder auch auf eine andere Schule schicken können.
    Aber mal ganz ehrlich: Wenn die sich wegen Krach so aufregen, dann ist es vielleicht ganz gut, dass die ausgewandert sind...
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14930
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore
    Sonstiges :

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von Baltimore am Mi 14 Mai 2014, 11:20

    Aber mal ganz ehrlich: Wenn die sich wegen Krach so aufregen, dann ist es vielleicht ganz gut, dass die ausgewandert sind...

    Bitte?! Was ist das denn für eine asoziale Aussage.

    Also, dass sie nach Amerika wegen sowas auswandern, bzw. Asyl beantragen, ist schon etwas heftig. Bin ich blöd oder ist in Deutschland kein Homeschooling erlaubt oder so?
    Ich würde aber respektieren dass die Kinder in der Schule Probleme haben. Es gibt auch so etwas wie Hochsensibilität und meiner Meinung nach finde ich es mutig von den Eltern (und sehr gut) dass sie ihre Kinder nicht dazu zwingen, etwas zu machen, was diese nicht wollen.
    Himmel, ich wünschte meine Mutter hätte mich nicht in die Schule geprügelt, aus der ich täglich wieder heulend nach Hause gekommen bin. -_-
    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11032
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi
    Sonstiges :

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von Skadi am Mi 14 Mai 2014, 17:53

    Baltimore schrieb: Bin ich blöd oder ist in Deutschland kein Homeschooling erlaubt oder so?
    In Deutschland herrscht bis zur 10. Klasse Vollzeitschulpflicht und (je nach Bundesland) bis zur 12. Klasse durch den Staat eine Berufsschulpflicht, die das Abitur mit einschließt. Die Länder haben da sozusagen das Monopol auf Schulen, bzw. Privatschulen zu legitimieren. Es gibt zwar Beurlaubungen und sowas, aber das sind wieder Ausnahmefälle, z.B. für Menschen im Asyl oder mit schwerer Behinderung. Also Heimunterricht in dem Sinne ist tatsächlich nicht erlaubt, wobei es durchaus in unterschiedlichen Privatschulen u.Ä. theoretisch möglich wäre, die Schüler zu Hause zu unterrichten. Das ist dann aber nicht mit dem Homeschooling vergleichbar, dass man aus den USA kennt.
    avatar
    Teleri
    Prosa König
    Prosa König

    Beiträge : 7461
    Laune : zerrissen
    Ich schreibe :


    Texte : Teleri
    Kunst : Teleri
    Infos : Teleri
    Sonstiges :

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von Teleri am Mi 14 Mai 2014, 18:12

    Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass ich Homeschooling als Alternative manchmal gar nicht allzu schlecht finde, auf der anderen Seite, müsste sich dafür die Mentalität der Eltern ersteinmal ändern und sie müssten das Wissen und Wollen besitzen, ihren Kindern etwas beizubringen und sie zu lehren.
    Homeschooling finde ich gerade für authistische Kinder sehr sehr angebracht, als sie dann auch noch in Sonderklassen zu stecken.

    Homeschooling ist in Deutschland strafbar und wird als Kindesvernachlässigung bezeichnet, wenn sie nicht in die Schule gebracht werden. Schulverweigerer zahlen Strafe und das nicht zu knapp.
    Wird man von der Polizei beim Schwänzen erwischt gibt es Ärger.

    Allerdings finde ich, dass die Kinder wirklich erst einmal hätten in eine andere Schule gebracht werden sollen, um zu überprüfen ob das nur an der Schule lag oder ob das eine psychologische Problematik ist. Zumal ich dann bei den Eltern auch ersteinmal überprüft hätte, wie die mit den Kindern umgehen und ob sie von grundauf so gewesen sind oder ob das an einer Abschirmung durch die Eltern liegt ...
    Weil soetwas kommt ja auch nicht einfach so.

    Homeschooling ist ein heikles Thema, dass ich auch in DTL nicht für umsetzbar halte ... denn immerhin gibt es bei uns Problematiken in der Eltern-Kind-Hinsicht!!! Das ist doch das Hauptproblem, dass man den Eltern einfach nicht zutrauen kann, dass sie ihnen wirklich wissen vermitteln würden. Dann gäbe es Kinder, die gar nicht die Möglichkeit erhalten, auszubrechen. Wäre ich zu Hause unterrichtet worden, wäre ich dumm, wie Brot. Das ist einfach fakt.
    Würde man die Schulen etwas konstruktiver gestalten und nicht so destruktiv, wie es augenblicklich ist, wäre Wissen auch leichter an den Schüler zu bringen.

    avatar
    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11032
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi
    Sonstiges :

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von Skadi am Fr 23 Mai 2014, 20:38

    Teleri schrieb:[...]sie müssten das Wissen und Wollen besitzen, ihren Kindern etwas beizubringen und sie zu lehren.[...]
    So ist es. Ein Kind zu unterrichten ist m.M.n. nichts, was man mal so eben als Elternteil aus dem Nichts heraus schaffen kann - aus mehreren Gründen. Ich selbst würde es mir zum Beispiel zwar emotional zutrauen, mein Kind in verschiedenen Fächern zu unterrichten. Aber spätestens wenn ich ihm Mathe erklären soll, dass es danach auch im stande ist eine Prüfung in diesem Fach erfolgreich zu bestehen, würde ich meine geistigen Grenzen schnell erreichen. Mein Bruder zum Vergleich könnte das wohl, aber ihm fehlt dann die Geduld und das Feingefühl, jemanden etwas zu erklären. Es ist außerdem auch eine echte Zeitfrage, denn ich glaube nicht, dass es beim Homeschooling ausreicht, das Kind mal für eine Stunde am Nachmittag zu unterrichten. Dann müssen die Eltern entweder wirklich auch den ganzen Tag zu Hause sein oder man beschäftigt einen Privatlehrer.

    In Deutschland (und auch in den USA und anderen Staaten btw) halte ich Homeschooling grundsätzlich erstmal für keine Alternative zum klassischen Besuch einer öffentlichen Schule. Ganz abgesehen davon, dass ich sozialen Kontakt im Kindes- und Teenageralter eh für sehr wichtig halte. Ich schließe mich Neles Ansicht aber insofern an, dass es für Kinder, die wirklich richtig schlimme Probleme haben sich zu integrieren (aus welchen Gründen auch immer) eine annehmbare Lösung sein kann - vorrausgesetzt, dass das Lehrniveau beim Homeschooling tatsächlich ausreicht, zB durch einen Privatlehrer.

    Was den Asylantrag der deutschen Familie angeht, finde ich diese Aktion auch ziemlich übertrieben. Okay, ich kann jetzt schlecht beurteilen, was die Eltern alles noch so unternommen haben, um ihren Kindern den Schulbesuch zu ermöglichen. Aber gleich ins Ausland abzuhauen, find ich irgendwie albern. Ich meine, es gibt in Deutschland einen Haufen Privatschulen, die auch kleine Klassen führen und wo es demnach nicht so laut sein kann, wie in einer öffentlichen Schule. Vielleicht haben die Eltern ihre Kinder auch einfach nur davor geschoben, um in die USA auswandern zu dürfen. Wer weiß.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Homeschooling...

    Beitrag von Gesponserte Inhalte

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Okt 2017, 18:28