Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Lichtblick (Lara & Pooly)

    Austausch
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am So 10 Jan 2010, 18:42

    Haruko:

    Sanft viel die erste Schneeflocke dieses Jahres auf meine erhitzte Wange. Meine Laune sank daraufhin gleich ein Stückchen mehr, da ich keine besondere zärtlichen Gefühle für den Winter empfand. Nein, ich verabscheudete ihn regelrecht. Aber das ließ ich mir nie sonderlich anmerken, es würde sowieso keiner verstehen.
    Doch jetzt - mit der Bemerkung der ersten Schneeflocke, krochen wieder diese Erinnerungen hoch, die ich gerne in der hintersten Schublade meines Gedächtnis bewahrte. Nur in dieser Jahreszeit, wurde diese Schublade unweigerlich oft aufgerissen, und ließ nicht ganz verheilte Wunden wieder aufplatzen.
    Resigniert seufzte ich. Winter. Depressionen vorprogammiert.



    *Also ich hab Stockfisch genommen, da Katzen ja so auf Fisch stehen Very Happy
    *Kicher*

    ____________________

    ist ein bisschen lang, aber ich hoffe, das passt.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am So 10 Jan 2010, 20:45

    Kaito

    Ich trat aus dem Schulgebäude und erkannte erfreut, dass es schneite. Schnee. Wie ich ihn liebte. Er war so weich und so rein und hatte die Kraft, alte Dinge zu bedecken und neue aus sich entstehen zu lassen.
    Ich ging direkt hinter Haruko und vernahm ihr leidiges Seufzen.
    "Was ist denn los?", fragte ich besorgt, versuchte aber nicht zu sentimental zu klingen, um nicht aufdringlich zu wirken. Ihr sah sie an - ihr Gesichtsausdruck war besorgt.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am So 10 Jan 2010, 21:46

    Haruko

    Mein Seufzen erweckte sofort Kaitos Aufmerksamkeit, was ich mich leicht Lächeln ließ - vielleicht beruhigte ihn das auch.
    "Es ist nur... es ist wieder Winter", erklärte ich ihm. Das war zwar eine sehr magere Erklärung, doch ich wusste, das Kaito nicht nachfragen würde. Er merkte es, wenn ich über ein gewisses Thema nicht mehr reden wollte.
    Zusammen liefen wir zu meinem Fahrrad, während wir andauernd feindselige Blicke von den anderen kassierten. Kaito bemerkte diese Blicke nie, oder er wollte sie nicht bemerken.
    Leise kicherte ich in mich hinein, ich fand es etwas amüsant, dass die ganzen Mädchen auf mich eifersüchtig waren. Schließlich waren Kaito und ich nur Freunde, warum also waren sie Eifersüchtig?
    Ich warf einen Seitenblick auf Kaito, während ich das Schloss meines Fahrrads öffenete. Er sah mich geduldig an, ganz normal eben. Was also verleitete diese Mädchen mich als Konkurrenz zu sehen?
    Ich musste wieder seufzen.
    Nein, sie hatten rein gar keinen Grund eifersüchtig zu sein. Auf mich vor allem nicht.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am So 10 Jan 2010, 22:12

    Kaito

    Ich wartete geduldig, dass sie ihr Fahrradschloss löste und vernahm mir Sorge ihr Seufzen.
    Ach Haruko.
    "Willst du heute mit zu mir nach Hause kommen?", fragte ich und hoffte, sie dadurch etwas aufmuntern zu können - ein kläglicher Versuch vielleicht, aber wenigstens ein Versuch.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am So 10 Jan 2010, 22:16

    Haruko

    "Willst du vielleicht mit zu mir nach Hause komme?", fragte mich Kaito.
    Mein Herz setzte kurz aus, um sofort wieder mit Stichen durchbohrt zu werden. Kann es sein, dass er wusste, warum ich heute so niedergeschlagen bin?
    Aber das war genau das, was ich brauchte.
    "Ja, sehr gerne!", erwiderte ich und versuchte ihn anzulächeln. Es gelang mir. Ich wollte überall hin, nur nicht nach Hause. Nicht heute.
    "Ich könnte ja was leckeres für uns kochen", dachte ich laut nach und grübelte nach, was ich zubereiten könnte. Kaito schien heute auch nicht bester Laune, vielleicht würde ihn sein Lieblingsreicht aufmuntern.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am So 10 Jan 2010, 22:26

    Kaito

    Ich lächelte zurück und machte mich langsam auf den Weg.
    "Essen wäre super", sagte ich und versuchte einen fröhlicheren Tonfall anzuschlagen, damit wenigstens einer von uns beiden in die aufmunternde Rolle schlüpfte. "Mein Magen knurrt schon den ganzen Tag." - und das stimmte sogar.
    Während wir nebeneinander hergingen musterte ich sie forschend. Ihre Gestik hatte mir deutlich zu verstehen gegeben, dass sie keine weiteren Fragen wünschte und genau deswegen würde ich keine mehr stellen. Trotzdem wollte ich wissen, was sie hatte.
    Jeden Winter ergriff sie diese Gemütsstimmung und es tat mir weh, sie so leidend zu sehen. Vielleicht würde sie mir irgendwann sagen, was los war ...
    Irgendwann ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am So 10 Jan 2010, 22:52

    Haruko

    "Essen wäre super", erwiderte Kaito. Mein Gehirn kramte währenddessen sein Kochbuch raus und ich durchstöberte jede erdenkliche Seite.
    "Mein Magen knurrt schon den ganzen Tag."
    Ich grinste nach diesem Satz in mich hinein. Ja, Kaito hatte doch immer Hunger! Was der alles in sich hinein befördern konnte... Sogar als leidenschaftliche Köchin war mir das ein Rätsel. So viel isst doch nicht mal ein Löwe! Nun ja, Jungs eben. Die und ihr unstillbarer Hunger.
    Als wir nebeneinander liefen, spürte ich deutlich, dass er mich ansah. Ich konnte mir auch schon denken, wieso. Es gab genau einen Tag im Jahr, da trug ich nicht mein Lächeln mit mir rum. Nicht mal in der Schule. Ziemlich auffällig, glaube ich. Aber ich konnte einfach nicht anders. Ich kann heute nicht fröhlich sein.
    Mein Kopf sank nach unten und ich starrte verlegen meine Schuhe an. Jetzt nur nicht die Fassung verlieren!
    Haruko! Haaruko!
    Was ist denn Mutter?
    Dein Bruder... er ist...

    Schnell schüttelte ich den Kopf und vertrieb diese abscheulichen Gedanken. Es ist doch schon vier Jahre her! Warum aber brannten die Erinnerungen immer noch wie ein wildes Feuer in meinem Herzen? Es fraß alles auf.
    "Verdammt", fluchte ich. Kaito sah mich fragend an. Oh, hatte ich das eben laut gesagt?
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am So 10 Jan 2010, 23:00

    Kaito

    Ich wusste, dass mein unstillbarer Hunger sie zumindest kurz auf andere Gedanken bringen würde, denn das war ein Thema, über das sie sich ewig herumwundern konnte. Jedes Mal, wenn sie mich essen sah, musste sie lachen, weil sie meinte, ich hätte - wie ein Labrador - wohl kein Sättigungsgefühl. Nun ja ... vermutlich war es auch so.
    Innerlich lächelnd dachte ich an diese vergangen Tage zurück, aber ihr leise gemurmeltes "Verdammt" zog mich wieder in das Hier und Jetzt.
    Verflucht, was war nur mit ihr?
    Vorsichtig legte ich meine Finger auf eine ihrer, auf dem Fahrradlenker ruhenden, Hände.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am So 10 Jan 2010, 23:28

    Haruko

    Seine großen Finger legten sich auf meine, die auf den Fahrradlenker ruhten. Ich hob meine andere Hand und machte eine herablassend Bewegung.
    "Halb so wild, ich hab' nur Bauchschmerzen", erklärte ich und sah ganz schnell in die Entgegengesetzte Richtung, um zu verhindern, dass er mein Gesicht war. Darin konnte er nämlich ganz leicht "LÜGE" lesen. Kaito kannte mich schließlich nicht erst seit gestern.
    Bevor er irgendwas sagen konnte, streckte ich meine Hand nach vorne aus und deutete auf sein Haus.
    "Wir sind schon da", verkündete ich und schnitt ihm somit das Wort ab. Haha, ich bin auch zu gut! Aber ich wusste, dass er es noch mal ansprechen würde... denn jetzt hatte es seine Toleranzgrenze an Schweigepflicht überschritten.
    Schnell wie der Wind huschte ich in das Haus rein und zog sofort Schuhe und Mantel aus. Kaito folgte mir, eher träge.
    "Also, was willst du feines? Oh nein, ich muss erst mal schauen was ihr da habt. Oh man, sieht nicht gut aus. Das hätten wir etwas Mehl... Cornflakes, hey! Die schon abgelaufen, sag maa..." Doch ich kam nicht dazu weiter zu plappern, womit ich eigentlich nur bezwecken wollte, dass er vergaß was eben war, Kaito hatte mich an meinen Hüfte gepackt und mich mit sanfter Gewalt dazu bewegt, mich umzudrehen und ihn direkt in die Augen zu sehen.
    Meine Hände lehnten sich gegen die Küchenthresen und ich schluckte schwer. Er wollte also nicht nach dem Essen damit warten, um mich jetzt zu fragen, was ihm bestimmt schon länger auf der Zunge lag.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am So 10 Jan 2010, 23:36

    Kaito

    Ich legte den Kopf schief und sah sie durchdringend an.
    "Was ist los, hm?", fragte ich. "Und lüg jetzt nicht und sage, dass nichts wäre. Denn ich sehe, dass dich etwas bedrückt. Ich kenne dich gut genug." Leicht runzelte ich die Stirn. "Du musst dich nicht vor mir verstellen", sagte ich etwas sanfter. "Wenn dir nicht danach ist, fröhlich zu sein, dann sei es nicht. Ich will nicht, dass du mir etwas vormachst."


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am Mo 11 Jan 2010, 15:37

    Haruko

    Als Kaito mir sagte, ich müsse mich nicht vor ihm verstellen, hielt ich es auch nicht länger aus - es war so, als würde von mir ein großer Balast abfallen.
    Ohne ein Wort drückte ich meinen Kopf gegen seine Brust und schlang fest meine Hände um ihn. Schließlich konnte ich die Tränen nicht mehr zurückhalten, sie kullerten einfach so drauf los.
    "Es ist wegen meinem Bruder", gestand ich leise, aber erst, nachdem der größte Wasserfall sich gelegt hatte.
    "Ich kann ihn einfach nicht vergessen!" Meine Stimme schwoll an. Ich vergrub mein Gesicht noch tief in seiner Kleidung.
    "Und es tut so weh, an ihn zu denken. Und an meinen Vater, der sich zwar nur um meinen Bruder gekümmert hat... aber Irie hatte das mehr als verdient! Er hatte die Liebe verdient, die er bekam. Er hätte auch das Leben verdient..." Ich ließ von ihm los und wischte mir die wässrigen Salzspuren von meinem Gesicht.
    "Tut mir leid, ich bin eine Heulsuse", sagte ich bitterlächelnd und wandte ihm meinen Rücken zu. In der Regel weinte ich nie, niemals vor anderen. Schließlich war ich Haruko - Das Mädchen das stets glücklich schien. Ich wollte stark sein, und keine sentimentale Heulsuse! Irie wollte mich sicherlich auch nicht weinen sehen..
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Mo 11 Jan 2010, 18:56

    Kaito

    Als sie sich an mich drückte, umarmte ich Haruko vorsichtig und sagte nichts. Wenn sie weinen wollte, dann würde ich warten. Ich würde immer warten. Dann lauschte ich ihrer Geschichte und suchte nach den richtigen Worten, auch wenn sie in dieser Situation schwer zu finden waren. Was hätte ich sagen können, das ihr jetzt nicht noch mehr Schmerzen bereitete.
    Sie ließ mich wieder los und versuchte sich, ein Lächeln abzuringen. "Tut mir leid, ich bin eine Heulsuse", sagte sie und wandte sich um. Ich seufzte und legte sanft von hinten meine Arme um sie.
    "Du musst dich nicht für deine Gefühle entschuldigen", sagte ich leise.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am Mo 11 Jan 2010, 20:48

    Haruko

    "Du musst dich nicht für deine Gefühle entschuldigen", sagte Kaito leise. Diese Worte hatten eine beruhigende Wirkung auf mich.
    "Hast' ja Recht", stimmte ich zu und konnte auf einmal wieder Lächeln. Kaito war wirklich ein Engel! Aber ich hatte auch immer das dumpfe Gefühl, er schleppte etwas dunkles mit sich, doch ich getraute mich nie zu fragen, da eine innere Stimme mir zuflüsertet, dass ich es gar nicht wissen wollte.
    "Gut, und jetzt versuche ich uns was leckeres zu zaubern."
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Mo 11 Jan 2010, 21:50

    Kaito

    Ich grinste und lachte leise und ging zum Sofa hinüber, um mich dort im Schneidersitz niederzulassen.
    "Hast du schon eine Idee, was es geben soll?"
    Ich würde ihr ja meine Hilfe anbieten, aber da ich wusste, dass sie hier die Köchin war und ich ihr eh nur im Weg stünde ließ ich es.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am Di 12 Jan 2010, 16:08

    Haruko:

    Als ich etwas munterer weiter in der Küche rumstöberte, fragte mich Kaito: "Hast du dir schon überlegt, was es geben soll?"
    Gute Frage. Ich seufzte verzweifelt, doch genau in diesem Augenblick fiel mir das Essen wortwörtlich entgegen. Eine Dose voller Linsen.
    "JA! Linseneintopf", lachte ich und grinste ihn verschwörerisch an.*
    Linsen ... wenn das nichts wird.


    *Von Linsen muss man ja bekanntlich ein paar Lüftchen nach dem Essen lassen Very Happy
    (Oh man, da kann ich auch Geschichten in Hülle und Fülle erzählen xD ._.)
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Di 12 Jan 2010, 16:14

    Kaito

    Ich sah ihren verschwörerischen Blick und musste grinsen.
    "Linsen klingt gut", lachte ich leise. Jeden weiteren obszönen Gedanken verkniff ich mir.
    Ich nahm die Fernbedienung und schaltete den Fernseher ein.
    "Möchtest du irgendetwas im Hintergrund laufen lassen? Mir ist es egal, ich mach dann gleich Geschichte Hausaufgaben."


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am Di 12 Jan 2010, 22:40

    Haruko

    Kaito fand wohl die Idee mit den Linsen gar nicht so schlecht. Gut so, was anderes konnte ich auch nicht kochen. Hier musste mal jemand wieder dringend einkaufen gehen!
    "Möchtest du irgendetwas im Hintergrund laufen lassen? Mir ist es egal, ich mach dann gleich Geschichte Hausaufgaben", rief er vom Wohnzimmer rüber. Erst schüttelte ich den Kopf, als mir dann einfiel, dass er mich ja gar nicht sehen konnte.
    Summend fing ich an das Essen zuzubereiten.. alles verlief nach Plan, wie fast immer, wenn ich am Herd stand. Nun gut, backen konnte ich nicht. Oh nein, meistens war alles was ich aus dem Ofen wieder herausschob kackbraun bishin zu kohlrabenschwarz. Ziemlich lecker.
    "Geschichte?", fragte ich kurz nach. Ich mochte Geschichte sehr, einer meiner stärksten Fächer. Vor allem das Mystische verlockte mich. Und ich hatte einen seltsame Vorliebe für dunkle Wesen, aber auch ebenso helle. Engel und Dämonen. Ich fand es interessant, obwohl ich wusste, dass es sowas nicht gab.
    "Wir machen doch gerade Hexenverbrennung, mit dem Dämonenaustreibung, nicht wahr? Ohh, einer meiner lieblings Epochen! Voller Leid und Elend." Es war für mich einfach wie ein spannender Roman, nur, dass er nicht fiktional war.


    ______________

    ich hab extra mal was mit dämonen / teufel etc genommen, damit wir ENDLICH auf dieses thema anspringen und nicht ewigkeiten an den linsejn bleiben xD
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 14 Jan 2010, 10:15

    Kaito

    Ich ließ einfach irgendein Programm laufen und holte dann meine Tasche, in der meine Schulsachen lagen.
    Ich räusperte mich etwas unangenehm.
    "Ja ... das Thema ist wirklich ... interessant", sagte ich matt.
    Verflucht, war ich ein schlechter Lügner!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lara
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1361
    Laune : Zartbitter
    Ich schreibe : was meiner Phantasie entsprang und mich bis in meine Traumwelt verfolgt.
    Derzeit "Anonyme Heldn".

    Texte : Lara
    Kunst : Lara

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Lara am Do 14 Jan 2010, 16:50

    Haruko

    Kaitos Stimme klang etwas belegt, als er mir antwortete. Huch, was war denn los? Hatte ich was falsches gesagt..? Ist ja nicht so, als wäre er einer dieser Hexen oder Dämonen, die damals verbrannt worden sind.
    Aber irgendwas...
    "Was ist los, Kaito?", fragte ich besorgt und schritt auf seinen Rücken zu. Meine Hände schlangen sich sachte um seinen Körper und ich drückte meinen Kopf an seine Hinterseite.
    "Du weißt, dass du mir vertrauen kannst!"
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 14 Jan 2010, 17:47

    Kaito

    Ich lächelte mild, als sie ihre Arme um mich legte und wandte mich dann zu ihr um.
    Ich schüttelte grinsend den Kopf.
    "Ach, es ist nichts. Es ist eben nicht ... mein Lieblingsthema."


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Lichtblick (Lara & Pooly)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 29 Mai 2017, 00:30