Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Kerben

    Austausch

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Kerben

    Beitrag von IamChasingKeanu am Di 05 Jan 2010, 18:25

    Hey Leute, ich hab hier was Neues, da ich mir was Qualität angeht, nicht sicher bin, ob dies hier hochwertiges Material ist, möchte ich euch bitten, wenn ihr Verbesserungsvorschläge hättet oder merkt, dass da was fehlt, was nicht stimmt, etwas total sinnlos und hirnrissig ist, es mir zukommen zu lassen,

    merci beaucoup schonmal


    Kerben

    Ich knie auf dem Boden und rufe dich.
    Mit jeder einzelnen Kerbe.
    Als ich dich das erste Mal sah, triebst du da oben, zeitlos, erfülltest mich mit deinem Licht, welches sich in meinen Augen wieder spiegelte und fasziniertest mich mit deinem goldenen Schweif.
    Verzaubert entschloss ich mich aufzubrechen. Metamorphose. Ich war auf der Suche nach einem besseren Selbst, ein vollkommeneres. Alchemie. Es wurde zu meinem Lebensinhalt die Formel zu finden, unter der wir in der Lage waren zu verschmelzen und so für immer bei dir zu bleiben, meine Obsession, meine Religion, die mir so viel näher war als Gott es je hätte sein können.
    Eines Tages bliebst du über einem Haus stehen. In ihm war lediglich ein Bauernpärchen, das ihr Kind, welches in einer Krippe schlief, schaukelte. Das hatte ich nicht bestellt. Enttäuscht ging ich wieder nach draußen und blickte zu dir nach oben. Du verharrtest hier. Enttäuscht machte ich mich auf den Heimweg. Die Einsicht war gekommen. Wir waren den Weg niemals gemeinsam gegangen. Du warst niemals ein Teil meines Lebens. Ich schaute dir lediglich zu, wie du dein Ziel verfolgtest. All die Zweisamkeit war nur reines Wunschdenken gewesen. Die Leere, die du scheinbar geschlossen hattest, war niemals gefüllt worden. Du warst nicht in der Lage mir das zu geben, was ich gesucht hatte.
    Auf dem Nachhauseweg kam mir eine etwas seltsame Gruppe Reisender entgegen, die aus Hirten und drei eigenartig gekleideten Leuten bestand. Einer sagte zu mir irgendetwas von einem Heiland der geboren worden wäre und das ich umkehren solle, aber ich ließ mich nicht umstimmen. Für mich gab es dort nichts. Sollten die doch in das Haus gehen und gemeinsam ihren Kindergeburtstag feiern.
    Als sie weiter gezogen waren und ich gen Himmel schaute war dort nichts zu sehen. Nur Schwärze.
    Ich knie auf dem Boden und rufe dich. Meine Hoffnungen zerschmettert. Meiner Illusionen beraubt. Ein Blinder ohne Hund. Liebe, ich rufe dich mit jeder einzelnen verdammten Kerbe, die ich in mich schlage. Wenn es dich da draußen gibt. Komm und rette mich.


    Zuletzt von Izo am So 23 Mai 2010, 02:23 bearbeitet; insgesamt 10-mal bearbeitet
    avatar
    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Kerben

    Beitrag von Angoraschka am Di 05 Jan 2010, 18:30

    Hey Izo,

    Eine eindrucksvolle Geschichte. Mit den Parallelen zur Weihnachtsgeschichte musste ich zwischenzeitlich sogar lächeln und das finde ich an deiner Geschichte so faszinierend. Obwohl sie so kurz ist, fühlt man eine große Bandbreite an Gefühlen. Verzweiflung und Erheiterung und dann wieder Hoffnungslosigkeit. Ich mag deine Geschichte sie klingt so besonders nach.

    Inhaltliche Fehler habe ich bin jetzt nicht gefunden.

    LG Serina
    avatar
    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: Kerben

    Beitrag von Racheengel am Di 05 Jan 2010, 19:13

    Mich hat deine Geschichte sehr traurig gestimmt.
    Sie ist sehr vielseitig, erst so Hoffnungsvoll, und dann wieder so traurig, man glaubt ales sei verloren.

    Vorallem dein letzter Satz gefällt mir.

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Kerben

    Beitrag von IamChasingKeanu am Di 05 Jan 2010, 19:26

    Danke für eure netten Comments.

    Hab es jetzt noch ein wenig abgeändert, es leuchtete doch noch nicht ein, was ich damit ausdrücken wollte.

    Hoffe es ist nun ein wenig einleuchtender.
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Kerben

    Beitrag von Dawn am Sa 23 Jan 2010, 17:45

    Hey,

    also ich bin bei der Geschichte etwas zwiegespalten.
    Einerseits ist mir der Inhalt verständlich und andererseits denke ich, dass ich es doch nicht verstehe.
    Da ist dieses etwas, was er/sie sieht. Es ist jedoch lediglich eine Einbildung.
    Das mit der Alchemie darin fand ich ein wenig verwirrend.
    Oder handelt es sich bei dem wovon er die ganze Zeit spricht, um die Liebe oder ein/e Partner/in?
    Den Einbau der Weihnachtsgeschichte finde ich irgendwie recht amüsant.
    Es ist wirklich eine Mischung aus vielen verschiedenen Gefühlen.
    Ich glaube mich hat es ein wenig verwirrt, aber mir hat es trotzdem gefallen. ;-)

    Lg ;Alex

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Kerben

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 24 Jan 2010, 18:00

    ja, es ist nur eine verbildlichung.

    liebe lässt einen folgen, man hat anteil an etwas und ab und an, merkt man, das der kontakt eigentlich nur da war, weil man ihn wollte und man selbst jener war, der die schritte getan hat, der andere aber einfach nur seinen weg gegangen ist, während man selbst dachte, man würde den weg gemeinsam gehen, was aber nicht stimmte, man ist den weg nur aus seiner sicht gemeinsam gegangen, das war für den anderen nicht mal da, der andere weiß es vielleicht nicht mal.

    mit alchemy ist das gemeint, das wenn man verliebt ist, oder man zusammen passt, man so nah dem anderen steht, das man mit ihm verschmilzt, eins wird. ein schöner gedanke.

    Es geht also in diesem fall um jemanden der sich verlaufen musste, um zu erkennen, dass er sich verlaufen hatte.

    so ist die liebe.

    Drachenauge
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 868
    Texte : Drachenauge
    Kunst : Drachenauge

    Re: Kerben

    Beitrag von Drachenauge am Fr 23 Apr 2010, 15:47

    Nach deinem Kommi, ist deine Geschichte definitiv verständlicher. Ich muss gestehen, ich war leicht verwirrt. Das ändert aber nichts daran, dass ich die Geschichte wirklich toll geschrieben finde. Du hast einen so extravaganten Schreibstil ... der gefällt nicht nur, der macht auch Lust noch mehr von dir zu lesen. Deine Wortwahl die du verwendest, einfach klasse.

    LG Toni

    Gesponserte Inhalte

    Re: Kerben

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 20 Okt 2017, 17:54