Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Austausch

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am So 17 Okt 2010, 03:44



    Mit zusammengekniffenen Augen begutachtete ich den Inhalt der Tüte und stellte fest, dass sie genug Kleidung für die Reise und zum Umziehen für mich gekauft hatte.
    Da meine Hose und mein Hemd schon ziemlich lädiert und schmutzig waren, zog ich beides kurzerhand aus und ersetzte sie mit den frischen Sachen, von denen ich grob die Etiketten abriss.
    Heute Abend also. Ich schaute auf die Uhr und ein schmales, vorfreudiges Lächeln erschien auf meinen Lippen.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am So 17 Okt 2010, 03:57



    Während er sich umkleidete, setzte ich mich auf das Bett und sah mich auf dem Boden um, als gäbe es dort etwas zu finden, das mich interessierte. Essen hatte man uns auf das Zimmer gebracht und sonst hatten wir alles, also bleib für uns wohl nichts anderes mehr übrig, als warten.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am So 17 Okt 2010, 04:03



    Die Zeit verging quälend langsam, wie es schien.
    Ich saß, lag oder aß und während all diese Sekunden, Minuten, Stunden behielt ich die Uhr im Blick, deren Zeiger mich verhöhnen wollten.
    Die Vorfreude wich Ungeduld und schließlich Gereiztheit.
    Als es endlich zu dämmern anfing, scheuchte ich die Frau auf.
    "Los, wir brechen auf!", meinte ich barsch.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am So 17 Okt 2010, 04:13



    Ich hatte die Zeit, die verging, in einem seltsamen Dämmerzustand verbracht und erst, als seine Stimme wieder erklang, schreckte ich auf und mein Herz klopfte erschrocken an meine Brust. Ich versuchte, mir nichts anmerken zu lassen und nickte, dann glitt ich vom Bett und suchte schnell meine Tasche und die Beutel von meinem heutigen Einkauf.
    "Ja, gut", sagte ich rasch und meine Augen glitten noch einmal durch den Raum, suchten nach Dingen, die ich eventuell vergessen hatte.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am So 17 Okt 2010, 04:28



    Grob packte ich die Frau, die sich für meinen Geschmack viel zu langsam bewegte und sich noch einmal unnützerweise in dem Raum umschauen musste, am Arm und stieß sie Richtung Tür.
    "Ja, es reicht jetzt. Los! Mit meiner Geduld geht es zu Ende!"
    Tatsächlich fühlte ich mich äußerst missgelaunt. Mir war der Gedanke gekommen, dass, wenn auch diese Pforte aus irgendeinem Grund geschlossen war, es keinen anderen Weg gab, um in meine Dimension zu gelangen. Kein letzter Fluchtweg. Kein gar nichts.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am So 17 Okt 2010, 04:38



    Er packte mich grob am Arm und zerrte mich in Richtung Tür und als wir den Gang betraten, scheuchte er mich in Richtung Fahrstuhl, denn es war niemand zu sehen oder zu hören.
    Er wirkte äußerst ungehalten und ich fragte mich, ob der Grund dafür wirklich nur seine Ungeduld oder auch noch etwas anderes war.
    "Willst du, dass wir ordnungsgemäß auschecken?", fragte ich ihn mit heiserer, als wir im Fahrstuhl waren und nach unten fuhren. "Oder gehen wir einfach?"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am So 17 Okt 2010, 04:47



    "Wir gehen einfach", erwiderte ich nur, packte die Frau, als sich die Fahrstuhltüren öffneten wieder fest am Oberarm und zog sie hinter mir her. Ohne ein Wort zu sagen, rauschten wir an der Rezeption vorbei, hinaus in die kühler werdende Nacht und anschließlich zum Parkplatz, auf dem das Auto stand.
    Ich schubste die Ärztin Richtung Wagentür und begab mich selbst auf die andere Seite des Gefährts.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am Di 19 Okt 2010, 07:20



    Ich ließ mich von ihm Widerstandslos mitzerren und hoffte, dass wir nicht allzu viel Aufsehen erregten. Rasch suchte ich in meiner Hosentasche nach den Schlüsseln für den Wagen, schloss auf und ließ mich so schnell wie möglich hineingleiten, weil ich Angst davor hatte, ihn noch ungehaltener zu stimmen, als er sowieso schon war. Ich stellte meine Taschen nach hinten und ließ den Motor an.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am Mi 20 Okt 2010, 01:24



    Wir kamen nicht so schnell voran, wie ich es mir wünschte, doch glücklicherweise herrschte kein dichter Verkehr, ansonsten hätte ich wohl aus lauter Frust ein Fenster eingeschlagen.
    Schließlich erreichten wir den Flughafen und fuhren in eines der riesigen Parkhäuser hinein.
    "Ich hoffe du hast an alles gedacht", mahnte ich die Frau, als die Schranke gerade geöffnet wurde und man uns passieren ließ.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am Mi 20 Okt 2010, 01:36



    'Ich hoffe auch', dachte ich und mein Herz, das sich während der Fahrt einigermaßen beruhigt hatte, begann wieder zu flimmern.
    Ich fuhr in eine der obersten Etagen hoch, wo ein paar leere Stellplätze zu finden waren und manövrierte uns in die Parklücke hinein. Mit zitternden Fingern drehte ich den Schlüssel herum und stellte den Motor somit aus.
    "Ja, ich denke, das habe ich", sagte ich dann.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am Mi 20 Okt 2010, 01:47



    Wortlos stiegen wir aus und machten uns mit unserem Gepäck auf die Suche nach dem Ausgang.
    "Wohin müssen wir gehen?", fragte ich, als wir durch eine Tür getreten waren, die uns zum Inneren des Flughafens geführt hatte.
    Es herrschte hektischer Betrieb und das Summen vieler Stimmen lag in der Luft.
    Überall wurden auf Gepäckwägen Koffer durch die Menge bugsiert oder lautstarke Abschiede zelebriert. Voller Abscheu hob ich die Lippen, als sich eine dicke ältere Frau, die dicht neben mir stand, die Nase schnäuzte.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am Sa 13 Nov 2010, 00:04



    Irgendwie waren wir durch alle Kontrollen gekommen, ohne Aufsehen zu erregen und irgendwie hatten wir es tatsächlich geschafft und saßen im Flieger. Ich suchte rasch meinen Platz, drehte mich noch einmal um, um sicherzugehen, dass Ylian hinter mir war, dann setzte ich mich auf den Sitz, der Platz am Fenster und er ließ sich neben mir nieder.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am Di 04 Jan 2011, 23:11



    Mit einem seltsamen Gefühl im Magen ließ ich mich in den Sitz sinken.
    Wenn ich ehrlich sein sollte, dann verwunderte es mich schon, dass ein solch großes Gerät, sich in den Himmel erheben sollte. Zwar hatte mein Gehirn seine ungefähre Funktionsweise gespeichert - von woher auch immer diese Information kam -, doch nichtsdestotrotz konnte ich mir einen gewissen Unmut, der einem fast schon andächtigen Erstaunen entsprang, nicht verkneifen.
    Meine Miene verfinsterte sich und ich verschränkte die Arme.
    Ich wollte die Menschen, dieses dreckige Gesindel nicht für irgendeine ihrer Errungenschaften achten. Ich hasste diese Welt! Hasste sie, hasste sie, hasste sie.
    "Wie lange hast du gesagt wird der Flug dauern?", wollte ich mit dunkler Stimme von der Frau wissen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Pooly am Do 06 Jan 2011, 18:31



    Es dauerte eine Weile, bis sich das Flugzeug gefüllt hatte. Einige Durchsagen wurden gemacht und die Sicherheitsgurte sollten angelegt werden. Nachdem wir gestartet waren, sah ich zu Ylian hinüber.
    "5 1/2 Stunden", sagte ich. "Dann noch einmal ein Inlandsflug von 3 Stunden und dann werden wir uns ein Auto mieten müssen, um an den Ort zu kommen, an den wir wollen."


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Alania am Sa 07 Mai 2011, 21:37



    Ich seufzte. So lange noch ... so lange noch.
    Die meiste Zeit des Fluges, starrte ich mürrisch auf den Sitz vor mir und versuchte die mir unendlich vorkommende Zeit kurz zu denken.
    Im Flugzeuginneren summten die Gespräche der Menschen wie ein aufgeregter Bienenschwarm und immer wieder ertappte ich mich bei dem Versuch, einfach aufzustehen und die Passagiere zu zwingen endlich ruhig zu sein. Schließlich fand ich mich mit der andauernden Unruhe ab und versuchte, meinen Geist einfach vor ihr zu verschließen.
    "Wie viel Uhr haben wir?", fragte ich schließlich und strich mir durch die dunklen Haare.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Fury and Empathy (Pooly & Alania)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18 Aug 2017, 18:31