Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Austausch

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 09 Dez 2009, 23:32

    Gabriel

    Der Dämon zerfiel zu Staub. Erleichtert ließ ich das Schwert verschwinden und auch meine Flügel. Ich drehte mich um und suchte die Dämonin. Sie hatte sich in eine Ecke verkrochen und musterte mich mit Angst und auch Hass. Ich seufzte. Das hatte ich vermeiden wollen. Ich versuchte ihre aura zu spüren und stellte fest, dass sie erschreckend schwach war. Ich ging auf sie zu.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Mi 09 Dez 2009, 23:35

    Sera

    Als der Engel - nein, der Erzengel - auf mich zukam, erhob ich mich und trat rückwärts von ihm weg.
    "Lass mich", sagte ich schwach. Verdammt. Es hatte sich viel flehender angehört, als ich es hatte klingen lassen wollen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 09 Dez 2009, 23:42

    Gabriel

    "Lass mich"

    Ich blieb stehen und hob die Hände. "Ich tue dir nichts! Aber du musst hier raus und zwar sofort!" Ich ging ein paar Schritte zurück um mich gegen die Wand zu lehnen. Ich fasste an meine Schulter und merkte meine Wunde. Ein dunkler Fleck breitete sich auf der Anzugjacke aus. Ich stöhnte und bemerkte, dass meine Wunden mit Gift getänkt war. "Verdammter Dämon", fluchte ich und setzte mich.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Mi 09 Dez 2009, 23:47

    Sera

    Ich legte den Kopf leicht schief und betrachtete, wie der Engel seine Wunde befühlte. Immer mehr Blut trat daraus hervor und durchtränkte seine Jacke dunkelrot.
    Ob er ... mir wirklich nichts tun wollte? Aber vielleicht war das auch wieder nur eine Falle. Aber hätte er sich dann wiederum vor mich geworfen, um mich zu retten?
    In meinem Kopf herrschte ein Chaos, wie vermutlich noch nie zuvor in meinem Leben.
    Ich trat wieder einen Schritt auf den Engel zu, um ihn zu betrachten. Seine Wunden sahen gefährlich aus.
    Die Ausgeglichenheit der Kräfte ... wie sehr ich sie hasste. Aber er hatte mir geholfen, jetzt war ich wohl an der Reihe ... aber wie.
    "K-kann ich ... etwas für dich tun?", fragte ich zögerlich.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Mi 09 Dez 2009, 23:51

    Gabriel

    "K-kann ich ... etwas für dich tun?", fragte sie zögerlich.


    "Ja", sagte ich. "Geh raus" Ich lehnte den Kopf an die Wand und schloss die Augen. Ich spürte wie mir schlecht wurde.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Mi 09 Dez 2009, 23:57

    Sera

    Das ließ ich mir nicht zwei mal sagen.
    Erst noch rückwärts tastete ich mich von dem Engel weg, dann wandte ich mich um und stürzte aus der Tür und taumelte von der Kirche weg. Ein paar Meter weiter entfernt verließen mich dann vollkommen meine Kräfte und ich sackte auf meine Knie zusammen. Langsam ... nur ganz langsam fühlte ich, wie sich meine angespannten Muskeln wieder entspannten und meine Kräfte langsam zurückkehrten.
    Doch die Anwesenheit des Erzengels schwächte mich immer noch.
    Wie konnte seine bloße Anwesenheit mich so sehr einschränken?
    Ich musste hier weg!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 00:04

    Gabriel

    Als die Dämonin die Kirche verlassen hatte, entspannte ich mich. Meine Aura dehnte sich nun zu ihrer ganzen Größe aus. Ich ließ sie einen Moment gewähren und zog sie dann wieder zusammen. Es fühlte sich an wie durch den Reißwolf gedreht zu werden. Als würden mehrere Felsbrocken auf mir lasten und mich am Boden festnageln. Meine Verletzungen waren nicht gerade hilfreich, aber in Menschengstalt würde mir das Gift nichts mehr ausmachen. Außerdem rief meine Aura schneller Dämonen auf den Plan, als ich Gesundheit sagen konnte. Ich spürte die Dämonin draußen und hoffte, dass es ihr durch meine Vermenschlichung wieder besser gehen würde.
    Was auch immer hier vor sich ging, sie war der Schlüssel dazu. Dann schob ich die Gedanken beiseite ud konzentrierte mich auf meine Wandlung. Vor Schmerz schrie ich auf und biss danach die Zähne fest zusammen.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 00:08

    Sera

    Ich hörte einen Schrei und wandte mich um.
    Was war ... das gewesen? Der Engel?
    Ich setzte mich auf den Boden und entspannte mich, als ich spürte, wie seine Aura sich sanft wieder zurückzog.
    Was tat er? War es nicht unmöglich, sich so schnell von seiner Ursprungsform in die menschliche Form zu wandeln?
    Aber er war ein Erzengel ... die konnten ja bekanntlich alles ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 00:17

    Gabriel

    Ich setzte mich auf und hatte nun wieder meine menschliche Gestalt. Mein Hemd war zerissen und ich war in keinem gutem Zustand, aber wenigstens blutete meine Wunden nicht mehr und auch das Gift würde nach ein paar Stunden aus meinem Kreislauf verschwunden sein. Langsam stand ich auf und taumelte zur Tür. Die Kirche würde mir zwar helfen zu heilen, aber ich musste von hier verschwinden. Unser Kampf war bestimmt nicht unbemerkt geblieben. Außerdem wollte ich nachsehen, ob die Dämonin nicht tot auf dem Rasen lag. Ihre Aura konnte ich nicht wahrnehmen, mein Wesen war mit anderen Sachen beschäftigt.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 00:19

    Sera

    Ich sah mit schneller schlagendem Herzen auf, als der Engel - wieder in seiner menschlichen Gestalt - aus der Kirche trat.
    Selbst wenn ich hätte wegrennen wollen, hätte ich es in meinem Zustand nicht mehr geschafft. Aber er sah auch nicht gerade sehr gut aus. Der Dämon war stark gewesen und hatte ihn ziemlich geschwächt.
    Was er ... jetzt wohl tun würde?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 00:27

    (Ich fress dich xD xD )

    Gabriel

    Die Sonne schien mir in Gesicht. Ich genoss für eine kurze Minute die Wärme und sah mich dann nach der Dämonin um. Sie sah nicht gut aus. Am besten sollten wir unsere Kräfte sammeln bevor wir weitere Schritte unternahmen. Das einzige Problem war sie davon zu überzeugen mir soweit zu trauen, dass wir zusammen herausfinden konnte, was hier vorging. Denn ohne sie fehlte ein entschiedenes Puzzelteil. Ich ging vorsichtig auf sie zu.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 00:32

    Sera

    Der Engel blieb eine Weile genüsslich in der Sonne stehen, dann wandte er sich wieder mir zu - kam langsam auf mich zu. Sein Blick schien besorgt.
    "Warum hast du mich gerettet?", sprudelte meine erstbeste Frage aus mir heraus.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 00:43

    Gabriel

    "Warum hast du mich gerettet?", fragte sie plötzlich.

    Verduzt sah ich sie an. "Naja", sagte ich und legte mich auf den Rasen, wenn auch etwas ungelenk. Dabei achtete ich darauf ihr nicht zu nahe zu kommen, um sie nicht noch mehr zu verunsichern. "Ich durfte dich nicht umbringen, also fand ich es nicht gut, dass der Dämon das wollte. Außerdem kann man sich mit dir gut unterhalten" Ich lächelte und ertappte mich dabei ihr den wahren Grund zu verschweigen. Ich wusste doch ganz genau, warum ich das tat. Allerdings wäre es nicht wirklich sinnvoll ihr das zu erzählen. Sie würde es wohl kaum verstehen.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:03

    Sera

    Ich stutzte.
    "Du ... darfst mich nicht umbringen? W-warum?"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 10:07

    Gabriel

    "Keine Ahnung warum ich nicht darf" , murmelte ich. Und genoss die Ruhe. "Vielleicht sollten wir gemeinsam herausfinden, was hier los ist. Zweifelsohne hätte er nach dir auch mich umgebracht." Ich atmete tief ein und genoss die frische Luft.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:14

    Sera

    Ich brummte etwas Unverständliches und lehnte mich zurück.
    "Und woher weiß ich, dass du jetzt nicht irgendwann den Befehl bekommst, mich doch zu töten? Ich muss ja wissen, ab wann ich ... Angst vor dir haben muss."
    Ich biss mir auf die Unterlippe.
    Als wenn ich das jetzt nicht schon gehabt hätte.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 10:21

    Gabriel


    "Und woher weiß ich, dass du jetzt nicht irgendwann den Befehl bekommst, mich doch zu töten? Ich muss ja wissen, ab wann ich ... Angst vor dir haben muss."



    "Irgendwas ist hier im Busch und bevor ich nicht weiß was, bring ich dich schon nicht um. Und außerdem kannst du mir sowieso nicht entkommen, selbst wenn du jetzt gehst. Und wo willst du denn hin? Wenn deine eigene Rasse dich verfolgt?" Vielleicht war mein Pragmatismus etwas falsch an dieser Stelle, schließlich hatte sie schon genug Angst vor mir.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:24

    Sera

    Ich rutschte ein Stück weiter von ihm weg.
    Dieser blöde, arrogante, gemeine ...
    "Ich ... werde schon allein klarkommen", murmelte ich halblaut.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 10:29

    Gabriel

    "Ich ... werde schon allein klarkommen"

    Ich zog ein zerknirschtes Gesicht. Das war nach hinten losgegangen. "Wie du meinst. Du kannst auch gerne alleine um die Häuser ziehen. Mal sehen wie lange du durchhälst, wenn die halbe Hölle hinter dir her ist." Ich musste sie dazu bringen mit mir zu kommen. Ich wollte dabei darauf verzichten ihr noch mehr Angst zu machen, aber wenn es nicht anders ging musste es eben so sein. Ohne sie würde ich wohl kaum herausfinden, was hier vorging. Außerdem war sie.... nein! Ich verbat mir diesen Gedankengang und setzte mich auf.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:35

    Sera

    Ich seuzfte verzweifelt und verbarg mein Gesicht in den Händen.
    Verdammt!
    Natürlich hatte er recht! Allein war ich verloren - zumal ich nicht mal recht wusste, warum man hinter mir her war. Was hatte ich denn falsch gemacht? Nur, weil ich zu den heutigen Feierlichkeiten nicht erschienen war, hieß es ja nicht, dass ich gleich sterben musste.
    Aber ... ich konnte wohl kaum mit einem Erzengel herumziehen, der mich aus dubiosen Gründen beschützen wollte - wenn das überhaupt seine Absicht war.
    Unsicher blickte ich in der Gegend herum.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 10:45

    Gabriel

    Ich seufzte, als sie schwieg und sich umsah. Langsam gingen mir die Argumente aus. Dann fuhr ich hoch. Eine mächtige aura näherte sich uns. Die Aura eines Engels. "Michael", flüsterte ich und sprang auf. Dann packte ich die Dämonin am Arm und zog sie in Richtung der Bäume, um sie zu verstecken. Wenn Michael sie hier mit mir erwischte, wusste ich nicht, was passieren würde und ob sich der Befehl noch halten würde, wenn herauskam, das ich mich da eingemischt hatte.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:49

    Sera

    Ich stieß einen erschreckten Schrei aus, als der Engel plötzlich auf mich zustürzte und mich auf die Beine zog. Schnell zog er mich zu den Bäumen herüber und setzte mich dort wieder ab.
    Eine unglaublich starke Aura näherte sich uns. Ein anderer Engel war auf dem Weg hierher.
    "Was ist los?", fragte ich aufgeregt und blickte ihn fragend an.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 10:55

    Gabriel

    "Michael", sagte ich nur und zog einen Kreis um sie herum. Ein helles Schild erschien und umgab die Dämonin. "Bleib hier. Der Schild wird dich vor Michael verbergen", erklärte ich ihr und ging dann betont gelangweilt auf die Lichtung zurück. Ich betrachtete gerade gelangweilt meine Fingernägel, als Michael in seiner menschlichen Gestalt aus der Kirche kam.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 10:59

    Sera

    Ich wollte etwas erwidern, aber er war viel zu schnell weg.
    Michael also ... noch ein verdammter Erzengel.
    Wo war ich hier nur hineingeraten?
    Ich beobachtete, wie der Engel - wie war eigentlich sein Name? Diese Frage lenkte mich ab. Sein Element war das Wasser, das hatte ich beim dem Kampf gegen den Dämon gesehen. Leider hatte ich keinen Überblick über die Erzengel und deren Elemente.
    Aber egal.
    Ich spannte mich an und beobachtete das Geschehen. Was Michael wohl wollte?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Angoraschka
    Als lebende Legende verehrt
    Als lebende Legende verehrt

    Beiträge : 20119
    Laune : winterlich bis frostig
    Ich schreibe : Vor mich hin
    Texte : Angoraschka
    Kunst : Angoraschka
    Infos : Angoraschka

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Angoraschka am Do 10 Dez 2009, 11:05

    Gabriel

    Michael trat auf mich zu und zog ein ernstes Gesicht. "Gabriel", begrüßte er mich und ich nickte. "Michael", erwiederte ich und sah ihn erwartungsvoll an. "Wie kann ich dir helfen?" Michael sah sich um und sein Blick blieb für einen kurzen Moment an der Stelle hängen, wo sich die Dämonin verbarg. Doch mein Schutz war ausreichend und er sah wieder zu mir. "Ich habe gespürt wie du dich mit einem Dämon angelegt hast. Was war denn los? Ich dachte du hast nur einen kleinen Auftrag?" Er sah auf meine Wunden und zog eine Augenbraue hoch. Ich überlegte wie ich am besten vorgehen sollte. Sollte ich sagen, dass der Dämon die Dämonin umgebracht hatte und dann auf mich losgegangen war? Was auch immer ich sagte, ich sollte mir schnell etwas überlegen.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Pooly am Do 10 Dez 2009, 11:15

    Sera

    Ich lauschte der Unterhaltung. Zum Glück war ich mit einem guten Gehör gesegnet und konnte jedes Wort vernehmen.
    Gabriel also. Ich wusste nicht warum, aber irgendwie hatte ich noch mehr Furcht vor ihm, jetzt wo ich seinen Namen kannte.
    Jeder kannte Gabriel. Und gerade ich war an ihn geraten. Mist. Der Kerl war doch 9000 Jahre alt oder so ... Wenn er mich umbringen wollte, dann musste er einfach mit den Fingern schnipsen.
    Ich schüttelte leicht den Kopf, um meine Gedanken wieder auf das Gespräch zu lenken.
    Was wollte Michael? Es schien mir, als sei er misstrauisch. Und Gabriel konnte ihm jetzt auch wohl kaum erzählen, dass er mich vor dem anderen Dämon beschützt hatte ... oder doch? Was hatte er davon, mich hier zu verteidigen?


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Engelsspiel (Angoraschka & Pooly)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 28 Feb 2017, 17:54