Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    ELENA

    Austausch
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3542
    Laune : Umzugsstress
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    ELENA

    Beitrag von moriazwo am Mi 02 Dez 2009, 11:52

    Der letzte Thriller, den ich gelesen habe, ist "Der Täuscher" von Jeffery Deaver, den ich auch bereits hier im Forum rezensiert habe. In diesem Roman geht es um einen Mörder, der sich von einer Firma, die sich als "Datensammler" betätigt, illegal sämtliche Daten von seinen potentiellen Opfern beschafft, um sich ihnen in der Art des "social-engineering" zu nähern und schließlich zu töten.
    Dieser Roman ist natürlich Fiktion, aber der Trend, Daten zu sammeln, ist zunehmend beliebter. Nahezu unbemerkt ist es zum Beispiel unser Staat, der ab Anfang 2010 ein System aus der Taufe hebt, um in erheblichem Umfang Daten von jedem Bürger zu sammeln. Das System hat den schönen Namen ELENA. Nur handelt es sich hier nicht um einen Frauennamen, sondern um die Abkürzung für "elektronischer Entgeltnachweis".
    Ab 01.01.2010 sind alle Arbeitgeber verpflichtet, in elektronischer Form alle Daten sämtlicher ihrer Beschäftigten, die geleistete Arbeitstage, Einkommen, Fehltage usw. betreffen, an die ZSS (Zentrale Sammelstelle) in Würzburg zu übermitteln, wo sie über die vor wenigen Jahren jedem Bürger (selbst Neugeborenen) erteilte persönliche Steuernummer der betreffenden Person zugeordnet werden. Es entsteht dabei eine Datenbank, in der quasi jeder einzelne Tag jedes Arbeitnehmers incl. seines Einkommens belegt und festgehalten wird.
    In einem weiteren Schritt wird dann Zug um Zug verschiedenen Stellen Zugriff auf diese Daten gewährt. Dazu gehören Krankenkassen, Finanzbehörden, die Arbeitsvermittlung, Sozialämter, Behörden für die Gewährung von Wohn- oder Elterngeld, usw.
    Man muss sich fragen, wie ein so weit reichendes Gesetz, wie das zur Errichtung von ELENA, so unbemerkt an uns vorbei zur Ratifizierung kommen konnte. Mir ist nicht bekannt, dass auch nur ein Interessenverband, eine Gewerkschaft oder Datenschützer aufgemerkt und es öffentlich gemacht hat. Viel gläserner können wir Bürger eigentlich nicht mehr werden.
    In Zukunft ist geplant, dass der Bürger selbst seine Zustimmung zum Zugriff auf seine Daten erteilen muss. Zu diesem Zweck wird eine digitale Signaturkarte entwickelt, die auf jeglicher geeigneter Chipkarte gespeichert werden kann. Dazu gehören EC-Karten, Kreditkarten, der bald kommende digitale Personalausweis, Gesundheitskarten. Beantragt dann der Bürger irgendeine Leistung, muss er seine Zustimmung geben, dass die Behörde auf seine Daten zugreifen kann. Letztlich ist er zu diesem Schritt gezwungen, da andernfalls die Leistung einfach verweigert werden kann.
    Ich muss gestehen, dass ich diesem System mit großem Misstrauen begegne, obwohl man es wohl oder übel als Tatsache akzeptieren muss, da es sämtliche Gesetzeshürden durchlaufen hat und auch die Zustimmung des Bundesrates erhalten hat.
    Es ist lächerlich, wenn man überlegt, welch ein Aufschrei noch vor einigen Jahren durch die Bevölkerung gegangen ist, als die Bundesregierung kurz vor der deutschen Wiedervereinigung eine Volkszählung durchführen wollte. Allein das Ansinnen führte zu Demonstrationen der Massen auf den Straßen und viele verweigerten ihre Angaben. Dabei ging es damals lediglich um die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und die erhobenen Daten blieben anonym. Schaut man sich aber an, was heute und in den kommenden Jahren mit uns geschieht, ist es fast ein Skandal, dass man ELENA fast schon "heimlich" an uns allen vorbei skandiert hat, um uns jetzt vor vollendete Tatsachen zu stellen.

    Gruß
    Michael
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: ELENA

    Beitrag von Miyann am Mi 02 Dez 2009, 13:14

    Okay... Ich finde das klingt irgendwie unglaublich. Es gibt ja ziemlich viele Überwachungsparanoia-Menschen, aber ich habe darüber wirklich bisher noch nichts gelesen. Sonst gibt es doch wenigstens im Internet immer gleich einen Aufschrei.

    Darf ich dich nach Quellen fragen? Nicht dass ich dir misstraue, aber irgendwie kann es doch nicht sein, dass so etwas spurlos an einem vorübergeht. Ich finde das etwas beängstigend.

    Über Datensammeldienste ist glaube ich schon genug diskutiert worden, der gläserne Mensch ist eindeutig nichts, was man anstreben sollte. Und dass nun sowas vor aller Augen tatsächlich real werden soll?
    Ich meine, Leute, die Payback oder ähnliches nutzen, sind selber schuld. Leute, die im Internet bei vz-Netzwerken o.ä. ihre Daten preisgeben ebenfalls. Oder die bei jedem Gewinnspiel mitmachen...
    Aber ein solcher Zwang ist schon ein krasser Schritt.


    Zuletzt von Miyann am Mi 02 Dez 2009, 13:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: ELENA

    Beitrag von Pooly am Mi 02 Dez 2009, 13:33

    Was? Oh Gott, das kann ich gerade irgendwie nicht glauben ...
    Das kann doch nicht sein, mal ehrlich Oo

    Wie kann es sein, das man davon noch nie etwas gehört hat, im Fernsehen, oder im Internet? Das ist doch unmöglich!
    Ich bin gerade etwas schockiert ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3542
    Laune : Umzugsstress
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: ELENA

    Beitrag von moriazwo am Mi 02 Dez 2009, 15:29

    Also, wenn man danach sucht, findet man eine Menge Quellen im Netz. Der Suchbegriff ist Elena-Verfahren.
    Hier ein paar Quellen dazu:

    http://de.wikipedia.org/wiki/ELENA-Verfahren
    http://www.das-elena-verfahren.de/front-page
    http://wiki.piratenpartei.de/ELENA-Verfahren
    http://www.sachsen-anhalt.de/LPSA/index.php?id=32183
    http://www.fazfinance.net/Aktuell/Steuern-und-Recht/Die-elektronische-Unterschrift-kommt-6253.html

    Man kann nicht wirklich alle Quellen angeben - es sind zu viele. Verkauft wird uns das System im Grunde als Serviceleistung, bessere Effizienz usw. Ich habe jedoch meine Zweifel, ob letztlich wir nicht die Nutznießer, sondern die Leidtragenden von ELENA sein werden. Ist es wirklich sichergestellt, dass unsere Daten "sicher" sind? Kreditkartendaten oder Kontendaten galten bislang auch als "sicher" ...
    Der nächste Datenskandal dürfte uns sicher sein ...

    Gruß
    Michael
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: ELENA

    Beitrag von Miyann am Mi 02 Dez 2009, 16:13

    Ahjo, dankeschön. Okay, ich gebs zu, ich war zu faul zum googeln oder hab nicht dran gedacht, weil das ganze so schräg klingt. oO

    Ich werde mich da mal in Ruhe durcharbeiten.

    Gesponserte Inhalte

    Re: ELENA

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 24 Okt 2017, 02:32