Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Die Gräfin

    Teilen

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Die Gräfin

    Beitrag von Shiku am Mi 21 Okt 2009, 09:26

    Die Gräfin
    original: The Countess


    Erzsébet Báthory (Julie Delpy) wird in die mächtigste Adelsfamilie Ungarns hineingeboren und heiratet standesgemäß. Als ihr Mann stirbt, bleibt sie auch als Witwe und Mutter dreier Töchter eine mächtige Frau, hat sie doch ein Händchen als Vermögensverwalterin. Selbst der König steht in ihrer Schuld. Die wahre Liebe entdeckt sie erst für sich, als sie den viel jüngeren Istvan (Daniel Brühl) kennenlernt. Doch dessen Vater weiß die Liebe der beiden durch Intrigen zu verhindern. Sie fühlt sich alleingelassen und steigert sich in einen Jugendwahn hinein. Das Blut von Jungfrauen soll aus ihr wieder eine begehrenswerte Frau machen. Nach ihrer verspielten Komödie "2 Tage Paris" meldet sich Schauspielerin Julie Delpy mit einer komplett anders gearteten Regiearbeit zurück, mit einem in gedeckten Brauntönen gehaltenen historischen Kostümdrama mit einer Prise Splatter und einem Hauch Satire. Sie interpretiert den Mythos der Blutgräfin Bathory neu und zeigt sie als Opfer von Männerintrigen und Schönheitswahn. Für ihr Unternehmen, das sie als Multitalent stemmt, versammelte Delpy eine prominente internationale Besetzung um sich.
    Quelle

    Ein sehr schöner Film, bei dem es sich lohnt, ihn zu sehen.
    Leider wird er meist nur in kleineren Kinos gezeigt (zumindest hier), was ich persönlich sehr, sehr schade finde. Traut man dem breiten Publikum eine solche Geschichte nicht zu?
    Nun, nehmt den vielleicht etwas längeren Weg auf euch - es lohnt sich!
    Die Gräfin wird von Julie Delpy perfekt verkörpert. Man leidet mit dieser Frau einfach mit. Zwar kann man ihre Taten nicht gutheißen, doch hat man sie zuvor für ihre Stärke und Intelligenz bewundert (wenngleich wegen der kindlichen Grausamkeit auch gefürchtet). Der Grund ihres kommenden Wahnsinns ist schlichtweg die Liebe. Etwas, was man nicht steuern kann und man hat Mitleid mit ihr. Letztlich hatte sie es wohl nicht so gewollt, doch geschehen ist es trotzdem. Warum? Weil Gefühle unwichtig sind.
    Besonders schön fand ich, dass die Schuldfrage so ungeklärt bleibt! Alles, was im Film geschildert wird, erzählt uns der Mann, den sie liebte: Istvan. Dieser wiederum kennt es nur von Erzählungen seines Vaters und von anderen. Und gerade dieser hatte Grund, die Gräfin zu vernichten.
    Direkte Beweise wurden vor Istvan zurückgehalten, die Geständnisse der Diener entstanden unter Folter.
    Wie war es nun wirklich?
    Auch die Kostüme sind wunderschön! Ich habe ja ein Faible für alte Kleidung, und da war ich ja glatt neidisch. -lach-
    Also auch optisch überzeugend (:

    Lediglich Daniel Brühl hat mir nicht ganz gefallen. Istvan, den er verkörperte, wurde als "aufrichtig" bezeichnet. Allerdings wirkte er auch mich mehr... naiv.
    Vielleicht lag es auch nur am runden Gesicht ^^'' Wer weiß?

    Trotzdem ein schöner Film, ruhig und irgendwie doch spannend. Den werd ich mir sicherlich auf DVD zulegen (:
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51550
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Die Gräfin

    Beitrag von Alania am Mi 21 Okt 2009, 21:59

    Hallo, Shiku!

    Schön, dass du uns den Film vorstellst.

    Dein Lob macht mich ja ganz neugierig.
    Vielleicht wäre das auch ein Film für mich ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Re: Die Gräfin

    Beitrag von Shiku am Do 22 Okt 2009, 00:58

    (:

    Ich hoffe ja, dass bald mal die DVD erscheint ... ich will ihn nochmal sehen, aber derzti kommt er immer nur 10 Uhr morgens im Kino, wenn überhaupt.
    Da kann ich natürlich nie xD

    Gesponserte Inhalte

    Re: Die Gräfin

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 13 Dez 2017, 10:23