Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Jonathan Stroud - Drachenglut

    Austausch

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von theo am So 11 Okt 2009, 22:43



    Habs grade zu Ende gelesen und möchte kurz aus der Erinnerung schreiben.

    Michael erwacht auf einem Hügel, auf dem er beim Lesen eingeschlafen war mit einem seltsamen Ergebnis: Sein Buch ist verbrannt, seine Augen und seine Haut ebenfalls. "Sonnenstich!" denkt er sich. Doch es kommt ganz anders...

    Drachenglut ist ein Titel, der eigentlich eher an solche Geschichten denken lässt die in grauer Vorzeit stattfinden. Zudem sind einige seit Eragon ja durchaus der Meinung, dass Drachen liebevolle Geschöpfe sind.

    Ein solches Buch ist Drachenglut nicht. Es spielt in der "Jetztzeit", in einem kleinen englischen Dorf das aber überall auf der Welt sein könnte: Hinterwäldlerisch, Abergläubisch und Zeitentrückt.
    Der Drache ist zwar Namensgeber, aber nur am Rande wichtig.

    Was mir an dem Buch gefallen hat?
    Es war sehr spannend.
    Und die Umsetzung des Themas war für mich doch überraschend.
    Hatte ich doch mehr "Tolkien" drin erwartet.
    Letztlich mochte ich es auch, weil mir nicht genau diktiert wurde, wie ich mir die Charaktere vorzustellen habe. Die Beschreibung der Gestalten geschieht hier durch ihre Handlung, nicht dadurch, welche Jeans sie anhaben. :-)

    Was mir nicht gefallen hat waren ein paar Kleinigkeiten, die auf einen schlampigen Lektor zurückzuführen sind. Rechtschreibfehler, kleine nicht nachvollziehbare Logiksprünge.

    Das Buch ist lange Zeit vor "Bartimäus" geschrieben worden. Deshalb sollte man nicht den Fehler machen, eine ähnliche Story zu erwarten, wenn einem die Trilogie gefallen hat.
    avatar
    Rose
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2559
    Laune : kreativ
    Ich schreibe : Geschichten, Kurzgeschichten.


    Texte : Rose
    Kunst : Rose
    Sonstiges :
    Gefühle sind aus Glas,
    wen sie zerbrechen,
    zerschneiden sie die Seele.

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Rose am Mo 12 Okt 2009, 10:29

    Hört sich interessant an flower
    avatar
    Pearl
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5618
    Ich schreibe : in der letzten Woche mehr als in den letzten zwei Jahren...
    Vielleicht geht es jetzt endlich wieder aufwärts :)
    Texte : Pearl
    Kunst : Pearl
    Infos : Pearl

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Pearl am Mo 12 Okt 2009, 11:04

    finde ich auch^^
    Jonathan Stroud ist wirklich ein guter Autor!
    Ich kenne von ihm außer Bartimäus auch noch Valley und das ist ganz anders, als Bartimäus insofern hätte ich gar nicht erwartet, dass dieses Buch Bartimäus sehr ähnelt.
    Ich sollte mir überlegen es zu Weihnachten zu wünschen oder so...^^
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51388
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Alania am Mo 12 Okt 2009, 11:08

    Also ich habe das Buch auch gelesen und den Fehler gemacht, DASS ich so etwas Witziges, Spritziges wie Bartimäus erwartete und war demnach eher enttäuscht.

    Aber neutral betrachtet ist diese Geschichte doch auch sehr spannend und auch gut geschrieben.

    Man darf sie eben nicht voreingenommen lesen. ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Pooly am Mo 27 Jun 2011, 18:25

    Hallo Theo!

    Danke für diese Vorstellung! Von dem Buch hatte ich schon gelesen, als ich einmal etwas über Bartimäus gesucht hatte (das ich auch noch nicht gelesen habe), deswegen steht es schon seit einiger Zeit auf meiner Wunschliste. Unvoreingenommen lesen wäre also nicht so das Problem, deswegen. Es steht trotzdem nicht wirklich weit oben auf meiner Wunschliste, weil es auf mich bisher zwar schon immer interessant klang, aber nicht übermäßig.

    Der Drache ist zwar Namensgeber, aber nur am Rande wichtig.
    Heißt das, dass es eigentlich nicht um (einen) Drachen geht?

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Evanesca Feuerblut
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 124
    Laune : Ich habe Tee <3 - fühle mich geborgen :D
    Ich schreibe : Am Liebsten Vampirfantasy.
    Texte : Evanesca Feuerblut
    Kunst : Evanesca Feuerblut
    Sonstiges : Morgends Kaffee, abends Schwarztee. Und ich liebe Emoticons.

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Evanesca Feuerblut am Do 30 Apr 2015, 23:17

    @Pooly hast du dir das Buch inzwischen geholt und gelesen?

    Das kennt leider kaum ein Mensch und kriegt man meines Wissens im Moment nur über den Fischer-Verlag oder gebraucht.

    Was mich von Anfang an einfing, war die teilwiese extrem poetische Sprache. Wann immer aus der Sicht des Drachen berichtet wurde, spürte ich regelrecht dieses Fremdartige, Böse und Uralte, das tief unter der Erde schlummerte und sich nun langsam regt. Stroud ist ein großartiger Erzähler und das merkt man.
    Genauso, wie auch die anderen agierenden Figuren lebendig in Szene gesetzt wurden - die schleichende Veränderung von Michael dem Prota, die sehr lange aufrecht gehaltenen Zweifel, wer nun gut und wer böse ist in dieser Geschichte und ein gewisses Gefühl der Irrealität sobald man sich einige Dinge bildlich vorstellt... absolut genial und wer "Barthimäus" kennt, der sieht, dass Ansätze für diese einzigartigen Romane bereits in Jonathan Strouds Debütroman "Drachenglut" schlummern. Anders als "Barthimäus" ist diese Geschichte aber deutlich ernster gehalten, man sollte kein Witzefeuerwerk erwarten.
    Ein tolles Jugendbuch :)
    avatar
    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Miyann am Fr 01 Mai 2015, 07:22

    Hallo,

    super, dass du den Thread hervorgeholt hast, Evanesca. Ich habe irgendwann mal zwei Bücher von Jonathan Stroud auf dem Wühltisch ergattert - dieses hier und die Eisfestung (ich hoffe, der Name ist korrekt). Letzteres habe ich schon gelesen, während Drachenglut immer noch in meinem Regal steht und darauf wartet, mal in die Hand genommen zu werden.
    Ich finde es toll, wie begeistert du von dem Buch schreibst und es rutscht nun auf jeden Fall mal wieder in meinen Fokus. Vielleicht greife ich als nächstes mal dazu?

    Wahnsinnig interessant finde ich, wie unterschiedlich Strout schreiben kann. Auch das andere Buch, das ich schon gelesen habe, hat mit Bartimäus wenig zu tun. Ich muss aber auch gestehen, dass ich kein riesiger Bartimäus-Fan bin, also passt das ganz gut.

    Viele Grüße
    Marit

    Gesponserte Inhalte

    Re: Jonathan Stroud - Drachenglut

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 21 Aug 2017, 19:54