Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Dictrict9

    Austausch
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Dictrict9

    Beitrag von Bloodangel am Do 24 Sep 2009, 23:59

    Dictrict9 (ab16 Jahre)





    Handlung:

    Im Jahr 1982 stoppt ein riesiges außerirdisches Raumschiff über Johannesburg in Südafrika. Nachdem sich vermutlich ein Kommando-Modul vom Schiff gelöst hat und auf die Erde gefallen ist, ohne jemals gefunden zu werden, verharrt das Raumschiff seit seiner Ankunft unbeweglich über der Stadt. Nach dreimonatigem ereignislosem Warten entschließen sich die Menschen, einen Weg in das Raumschiff zu schneiden. Dort finden sie über eine Million insektoide Außerirdische in einem gesundheitlich sehr schlechten Zustand vor. Ein Kommandant des Schiffes wird nie gefunden. Die extraterrestrischen Wesen werden in einem behelfsmäßigen Flüchtlingslager untergebracht, welches den Namen District 9 trägt und sich rasch zu einem Slum entwickelt.

    Im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts ist die Multinational United (MNU), ein privates Sicherheits- und Militärunternehmen, verantwortlich für die Überwachung der mittlerweile 1,8 Millionen Insektoiden und deren Umsiedlung nach District 10, einem Camp 240 Kilometer nordwestlich von Johannesburg. Wie sich herausstellt ist die MNU jedoch weniger am Wohl ihrer Schützlinge, sondern eher an deren Waffentechnologie interessiert, mit der sie immense Profite erzielen will.

    Doch die MNU scheitert, denn um die außerirdischen Waffen zu aktivieren, benötigt man außerirdische DNA. Im Rahmen einer geplanten Umsiedlung der Aliens hat der MNU-Mitarbeiter Wikus van de Merwe Kontakt mit einer Flüssigkeit, die seine DNS verändert. Dadurch wird sein Körper zum Objekt der Begierde der MNU-Leitung. Wikus wird zum meistgesuchten Mann der Welt gemacht, denn er ist der erste Mensch, der außerirdische Technologie nutzen kann. MNU hetzt die Bevölkerung durch gefälschte Propaganda-Informationen im Fernsehen und gezielte Fehlinformation seiner Familie und Freunden gegen Wikus auf. Nun gibt es für ihn nur einen Platz um sich zu verstecken: District 9.

    Dort trifft er auf das Alien, das die mutagene Flüssigkeit hergestellt hatte. Das Alien und sein Sohn leben in einer Hütte, unter der ein Flug-Modul mit dem Kommando-Modul versteckt ist, die Flüssigkeit dient ihm als Treibstoff. Das Alien verspricht Wikus, dessen genetische Veränderungen rückgängig zu machen, wenn dieser ihm hilft, die durch van de Merwe zuvor konfiszierte Flüssigkeit zurück zu bekommen. Van de Merwe gelingt es, einer kriminellen Bande außerirdische Waffen zu entwenden. Mit Hilfe dieser überlegenen Technologie brechen er und das Alien erfolgreich in das MNU-Labor ein und entwenden die Flüssigkeit. Bei ihrer Rückkehr in den District 9 kommt es dann zu einem finalen Showdown mit den Sicherheitskräften der MNU. Van de Merwe entschließt sich mit Hilfe eines außerirdischen Kampfanzuges, die MNU-Truppen alleine hinzuhalten, um dem Alien und seinem Sohn eine Chance zur Flucht in das Mutterschiff zu verschaffen. Der Plan gelingt und sie treten samt dem Mutterschiff die Rückreise zu ihrem Heimatplaneten an. Das Alien versprach Wikus, in drei Jahren zurückzukehren, um ihn von seiner Mutation zu heilen. Wikus verschwindet spurlos, wobei die letzte Einstellung des Films jedoch andeutet, dass er sich vollständig in einen Alien verwandelt hat und eventuell im neu errichteten District 10 lebt.

    Hintergrund:

    * District 9 basiert auf dem Kurzfilm Alive in Joburg aus dem Jahr 2005 von Spy Films, bei dem Neill Blomkamp, Sharlto Copley, Simon Hansen und Shanon Worley die Regie führten.
    * Blomkamp gab an, hinsichtlich der gesellschaftlichen Situation der Außerirdischen im Film sei er unter anderem durch die ausländerfeindlichen Unruhen in Südafrika im Jahr 2008 inspiriert worden. Damals waren Bewohner der Armenviertel gegen noch schlechter gestellte illegale Immigranten vorgegangen.
    * Peter Jackson gab bekannt, dass District 9 nicht realisiert worden wäre, wenn er nicht vorher als Produzent von dem Science-Fiction-Film Halo abgesprungen wäre.
    * Die Produktionskosten beliefen sich auf ungefähr 30 Mio. US-Dollar.
    * Der Titel und die Handlung sind angelehnt an Ereignisse, die in District Six, einem Wohnbezirk in Kapstadt, zu Zeiten der Apartheid stattfanden.

    Meine Meinung:
    Um ehrlich zu sein habe ich von diesem Film etwas ganz anderes erwartet. Nicht diese ganze Gewalt und so viel Blut. Nichts für schwache Nerven Wink
    Hier wird nicht nur gezeigt was passieren könnte wenn zwei unterschiedliche Rassen aufeinandertreffen. Nein hier wird deutlich gemacht welche Abgründe sich auftun, wenn Menschen zu viel Macht und Geld bekommen.
    Wozu sie bereit sind um noch mehr davon zu bekommen.
    Dieser Film ist eindeutig nicht nur erschrweckend und traurig, sondern er bringt einen zum Schluss auch zum nachdenken.
    Nur der Roboter erinnert ein wenig an die Transformers!!!

    Den Soundtrack fande ich besonders schön:

    http://www.youtube.com/watch?v=71G0tWuvvCQ


    Zuletzt von Bloodangel am Fr 25 Sep 2009, 00:03 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Soundtrack)
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3546
    Laune : Umzugsstress
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Dictrict9

    Beitrag von moriazwo am Fr 25 Sep 2009, 09:11

    Ich habe District 9 vor kurzem ebenfalls im Kino gesehen und war von der Machart und auch von der Aussage des Films begeistert. Nicht die Aliens sind die Bösen und wollen die Menschheit versklaven oder vernichten, sondern es sind wir selbst, die sich den Vorwurf gefallen lassen müssen, egoistische Monster zu sein.
    Das Schlimme daran ist, dass die Darstellung derart realistisch und authentisch ist, dass es nicht nur denkbar, sondern auch wahrscheinlich ist, dass so laufen würde, wie es im Film gezeigt wird.
    Ja, es ist richtig: Der Film zeigt eine Menge Brutalität und Leid der einzelnen Fremden, die nichts dagegen tun können, wenn menschliche Forscher mit ihnen experimentieren, was in der Regel stets zum Tod der Aliens führt. Sie werden behandelt wie Dreck. Der Film ist in erster Linie ein Blick in die Abgründe der menschlichen Seele und macht einen nicht eben stolz, ein Mensch zu sein.
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Salissa am Fr 25 Sep 2009, 10:05

    Ich habe den Film gemeinsam mit meinem Freund gesehen und wir warne beide sprachlos, berührt und begeistert von diesem Film.
    Ich persönlich bin öfters zusammengezuckt, da der Film wirklich sehr viel Gewalt enthält, was jedoch meiner Meinung nach nur seine Botschaft unterstreicht. Auf eindringliche Weise werden die Habgier, der Rassismus und die Unmenschlichkeit der Menschen thematisiert - in diesem Aspekt hat mich "District 9" sehr an das Deutschland im Nationalsozialismus erinnert.
    Insgesamt ein sehr anspruchsvoller und aussagekräftiger Film!
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Dawn am Fr 25 Sep 2009, 19:28

    Hey,

    also ich hab den Trailer schon 2 mal im Kino gesehen und fand ihn klasse..bis dann die Roboter gezeigt wurden. Das sah voll aus wie von Transformers nachgemacht. Irgendwie würde ich den Film schon gerne gucken, aber diese Transformers Sache (ich lieeebe den Film) schreckt mich etwas ab.
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Bloodangel am Fr 25 Sep 2009, 20:11

    Hey Alex,

    sieh dir den Film an der ist wirklich hammer gemacht.
    Und der Roboter da steckt jemand drinn also ist es nicht wie Transformers^^
    Ich kann Michael und Salissa nur zustimmen.
    Der Film ist sehr sehenswert.

    LG
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Dawn am Fr 25 Sep 2009, 20:15

    Hm mal gucken. Also ins Kino geh ich dafür jedenfalls nicht.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Pooly am Sa 07 Aug 2010, 14:29

    Uh, von dem Film hab ich schon so viel gehört und der klingt einfach total interessant und sehenswert. Auch hier wieder nur gute Kritiken, Mensch ...
    Aber ganz ehrlich? Ich denke, ich seh ihn mir nicht an. Ich fürchte, dafür reicht die Belastbarkeit meiner Nerven nicht aus -seufz-



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Beluna
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 745
    Texte : Beluna
    Kunst : Beluna

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Beluna am So 10 Jul 2011, 22:30

    Such dir jemand der dich Festhalten kann Razz denn dieser Film ist absolut sehenswert.

    Im gegensatz zu anderen hier, finde ich den Mech total genial - hab ja ein faible für sowas. Vor allem weil das Design ausgezeichnet ist.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Dictrict9

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Nov 2017, 08:54