Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Michael Crichton - Airframe

    Austausch
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3546
    Laune : Umzugsstress
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Michael Crichton - Airframe

    Beitrag von moriazwo am Mi 23 Apr 2008, 12:16

    Airframe - Michael Crichton



    # Taschenbuch: 411 Seiten
    # Verlag: Goldmann (Januar 1999)
    # Sprache: Deutsch
    # ISBN-10: 344244263X
    # ISBN-13: 978-3442442638

    "Airframe" nennt man die Hülle des Rumpfes eines Flugzeugs. "To frame someone" bedeutet im Amerikanischen aber auch, jemanden hereinzulegen, etwa durch falsche Beweismittel oder Aussagen.
    Michael Crichton präsentiert diesen Roman als Wirtschaftskrimi und er beherrscht dieses Genre wirklich perfekt. Schon bei früheren Werken (Jurassic Park, Andromeda, Beute, Welt in Angst) hat er bewiesen, dass er in hervorragender Weise in der Lage ist, technische Zusammenhänge plastisch zu verdeutlichen.

    Inhalt:

    Flug 545 der TransPacific Airlines auf dem Nonstop-Flug von Hongkong nach Denver/Colorado. Es ist 5 Uhr 18 an einem Montagmorgen, als die Großraum-Maschine vom Typ N-22 zwei Flugstunden westlich von Los Angeles in heftige Turbulenzen gerät: Plötzlich werden die schlafenden Passagiere aus ihren Sitzen geschleudert. Um 5 Uhr 43, also erst 25 Minuten später, nach rasantem Steig- und Sinkflug, bittet der Pilot um Notlande-Erlaubnis in Los Angeles.

    Die technische Untersuchung dieses Flugunfalls wird auf dem Gelände des Herstellers der N-22 -- in Norton -- nahe L.A. durchgeführt. Deren Leitung obliegt der Chefin der Fertigungskontrolle, Casey Singleton. Sie wird von ihren Chefs unter ungeheuren Druck gesetzt: Sie soll innerhalb weniger Tage herausfinden, wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, bei dem mehrere Menschen getötet oder schwer verletzt wurden. Als auch noch die Medien auf den Fall aufmerksam werden, wird Casey klar, daß sie sofort Ergebnisse liefern muß. Zumal dem Norton-Konzern ein Riesengeschäft mit den Chinesen zu entgehen droht, wenn er nicht bis zum Ende der Woche nachweisen kann, daß seine Flugzeuge technisch einwandfrei sind.

    Caseys Ermittlungen werden nicht nur durch rabiate Mitglieder der Gewerkschaft, die den Verlust amerikanischer Arbeitsplätze befürchten, torpediert. Auch die berüchtigte TV-Sendung "Newsline" schaltet sich in die Recherchen ein, da ihr ein Amateur-Video über den Beinahe-Absturz zugespielt wurde. Die ehrgeizige Redakteurin Jennifer Malone glaubt, daß mit dieser Story die Stunde ihres Durchbruchs gekommen ist.
    Doch Casey macht ihr einen dicken Strich durch die Rechnung und schlägt ihren miesen Chefs wie auch den Gewerkschaftlern ein Schnippchen. Es kommt eben drauf an zu wissen, wer die Maus und wer die Katze ist.

    Fazit: Es ist absolut unmöglich, dieses Buch auf den letzten 100 Seiten aus der Hand zu legen! Crichton hält den Leser bei der Stange, indem er wie jeder gute Krimiautor nur häppchenweise neue Informationen und Erkenntnisse liefert und am Schluß immer noch ein As oder zwei im Ärmel hat. Die Story in die Flugzeugindustrie zu verlegen hat natürlich aktuelle und brisante Aufhänger: Ständig fallen Flugzeuge vom Himmel, und Boeing macht sich ernsthafte Sorgen um seine Qualitätskontrolle im Vergleich zu Airbus. Wer jedoch die Hintergründe über die Sicherheitsbestimmungen im Luftverkehr und in der Bodenwartung erfährt, so wie Crichton sie darlegt, der traut sich nicht mehr an Bord.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Michael Crichton - Airframe

    Beitrag von Pooly am Sa 12 Jul 2008, 13:14

    Dieses Buch habe ich auch gelesen und war begeistert!
    Wirklich super geschrieben und absolut spannend!
    Nur zu empfehlen :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Michael Crichton - Airframe

    Beitrag von Gast am Sa 10 März 2012, 00:53

    Hey du! o:
    Ich habe nochnie von diesem Buch gehört! D:
    Aber es scheint mir doch spannend zu sein. ^^
    Die Rezi ist gut gemacht und beinhaltet alle benötigten Infos. ;D

    Liebe Grüße,
    NekoFF

    Gesponserte Inhalte

    Re: Michael Crichton - Airframe

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Nov 2017, 00:51