Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Austausch

    SilentDream
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 616
    Laune : aufgewühlt.
    Ich schreibe : Selten. Aus Gefühlen.
    Texte : SilentDream
    Kunst : SilentDream
    Sonstiges : Was man nicht aufgibt hat man nie verloren!

    Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Beitrag von SilentDream am So 30 Aug 2009, 00:23

    Siegfried Lenz - Schweigeminute



    ISBN: 3455042848

    Klapptext: Stella Petersen war zweifellos eine der beliebtesten Lehrerinnen am Lessing-Gymnasium. Ihre Lebensfreude, ihre Intelligenz und Belesenheit verschafften ihr die Anerkennung und den natürlichen Respekt des Kollegiums wie den ihrer Schüler. Und gewiss führte die Liebe zu ihrem Schüler Christian, die über das ungleiche Paar am Ende der Sommerferien hereinbrach, zu jener Verwirrung der Gefühle deren Intensität und Kraft beide überwältigt. Siegfried Lenz hat eine großartige Novelle geschrieben über die Liebe eines Gymnasiasten zu seiner Englischlehrerin, eine Geschichte über das Erwachsenwerden und das Erwachsensein, eine Geschichte, in der unbeschreibliches Glück neben tief empfundener Trauer steht.

    Pressestimmen: »Vielleicht ist es sein schönstes Buch.« (Marcel Reich-Ranicki, F.A.Z.)

    »Selten las man etwas so Keusches, etwas so Erotisches.« (Ulrich Greiner, Die Zeit)

    »Ein wunderschönes Liebesbuch, wie es schon lange keines mehr gab.« (Volker Weidermann, F.A.S.)

    Eigene Meinung: Also ich muss sagen, dass ich irgendwie enttäuscht bin. Der Klapptext hörte sich soooo überzeugend an, doch leider ist das Buch nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Das eigentliche Thema unzwar die Liebe zwischen der Lehrerin und Christian wird meiner Meinung nach von dem ganzen Drum herum total erdrückt. Lenz erzählt die ganze Zeit wirklich detailiert von dem Örtchen an der Ostsee und der Steinfischerei und "vergisst" meiner Meinung nach die eigentliche Geschichte ein wenig. Außerdem fand ich, kamen die ganze Zeit nicht wirklich Emotionen rüber... Weder von der Liebe zwischen den Beiden, noch als die Lehrerin stirbt. Ich denke, jemand, der eine Person wirklich sooo sehr liebt, reagiert nicht so...
    Auch wenn viele dieses Buch richtig toll finden, gefällt es mir nicht ganz so. Vielleicht bin ich auch einfach mit zu großen Erwartugen an das Buch. Wer weiß...

    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Beitrag von Tin am Sa 12 Sep 2009, 21:57

    Oha! oO
    Also ich muss sagen, ich bin grade ehrlich überrascht...
    Hab mir so den Inhalt durchgelesen und die Kommentare und dachte mir: "Wow! Das klingt nach einem wirklich guten Buch!"
    Dein harter Kommentar hat mich dann doch etwas "erschlagen". Klingt doch nicht so super... Schade eigentlich, aber wenn es wirklich so ist, wie du sagst, dass die eigentliche Geschichte zu kurz kommt, dann scheint es ja die guten Reaktionen nicht ganz wert zu sein Wink Aber die Meinungen sind ja eben unterschiedlich...

    Vielen Dank (trotzdem) für die Vorstellung. Ich glaube, ich gucke mal, ob ich wen finde, der das Buch auch gelesen hat...

    Lieben Gruß
    Tin

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Beitrag von Pooly am Mo 02 Aug 2010, 04:36

    Hey Jojo!
    Dankeschön, für die Vorstellung. Ich muss zugeben, dass solche Lehrer-Schüler Geschichten noch nie so ganz dem Gebiet angehört haben, das mich interessiert, auch wenn sie sicherlich sehr interessant sind.
    Verwunderlich, dass deine Meinung vergleichsweise schlecht ausfällt, bei amazon liest man hauptsächlich Gutes - Aber gut, das will ja nichts heißen.
    Ich werde wohl trotzdem mal nach einer Leseprobe suchen, da der Schreibstil in vielen Rezensionen so gelobt wurde.

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Beitrag von Alania am So 26 Jun 2011, 22:29

    Hallo! :)

    Mir ging es gerade wie Tin.
    Im einen Moment dachte ich, dass es sich doch nach einer interessanten Geschichte anhört, im nächsten wurde ich schon durch deine Kritik etwas gebremst.

    Danke für die Vorstellung des Buches. :)
    Der Klappentext hört sich wie gesagt gut an, aber ich werde es mir wohl nicht holen. :]

    LG
    Agie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Gesponserte Inhalte

    Re: Siegfried Lenz - Schweigeminute

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 20:31


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Jan 2017, 20:31