Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    World by Bike

    Austausch
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3510
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    World by Bike

    Beitrag von moriazwo am Mi 19 Aug 2009, 16:41

    Hallo Leute,
    ich weiß wirklich nicht, ob ich an der richtigen Stelle gepostet habe, aber ich musste das Projekt, welches die Tochter eines meiner besten Freunde gemeinsam mit ihrem Freund durchführt, ausführlich hier präsentieren.
    Sie sammeln Geld für die Straßenkinder von La Paz in Bolivien. Das ist an sich noch nichts, was einem größte Hochachtung abverlangen würde. Anders ist es, wenn man erfährt, was sie dafür zu tun bereit sind:
    Beide waren im Grunde gerade mit ihren Ausbildungen fertig und standen im Beruf - Anna als Diplom-Kauffrau und Peter als Physiotherapeut. Beide sind begeisterte Radfahrer und hatten sich überlegt, dass man vielleicht eine gesponserte Tour zu Gunsten der Straßenkinder von Bolivien unternehmen könnte. Beide kündigten ihre Jobs und nahmen sich vor, ein komplettes Jahr zu investieren, um dieses Projekt durchzuführen. Anfang Juli 2009 starteten sie von Korschenbroich im Rheinland zu ihrer Tour, für die folgende Etappen vorgesehen sind:
    Zunächst mit dem Rad über die Alpen und Pyrenäen bis nach Madrid. Von dort mit dem Flieger (und der Radausstattung) nach Rio de Janeiro. Von dort geht es mit dem Rad in Argentinien hinunter bis etwa Feuerland und auf der Westseite des Kontinents Chile hinauf bis Bolivien, wo ihre Südamerikatour in La Paz enden soll.
    Wer nun meint, das wäre gigantisch, soll noch mehr überrascht werden. Sie wollen dann nach Afrika wechselen und von Kenia über Tansania, Sambia und Namibia nach Südafrika fahren. Von dort geht es dann endlich zurück in die Heimat.
    Ich finde diese Unternehmung so mutig und großartig, dass ich sie einfach hier vorstellen möchte. Zu jedem Zeitpunkt kann man auf ihrer Website, die in der Zwischenzeit von Annas Bruder gepflegt wird, online mitverfolgen, wie es ihnen inzwischen ergangen ist, mit ausführlichen Reiseberichten und Fotos.
    Wer Interesse hat, kann sich gern einmal auf der Website http://www.worldbybike.de umsehen. Da ich selbst das Mädel bereits seit seiner Geburt kenne, werde ich die Reise natürlich mit größtem Interesse weiterverfolgen.

    Gruß
    Michael
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Re: World by Bike

    Beitrag von Bloodangel am Mi 19 Aug 2009, 17:00

    Hi Michael,

    Da haben die Beiden sich aber echt was vorgenommen. Das sie dafür sogar ihre Arbeitsplätze aufgeben, zeigt doch wie sehr sie sich für ihr Projekt einsetzen.
    Ich finde es einfach toll. Die Reise scheint ein richtiges Abenteuer zu werden.
    Haben sie denn auch schon Sponsoren gefunden?
    Ich werde auf jeden Fall öffter mal auf ihre Webseite gehen und schauen wo sie sind!

    LG
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: World by Bike

    Beitrag von Pooly am Mi 19 Aug 2009, 17:06

    Hallo Michael =)

    Wow, was für ein tolles Projekt. Das ist ja schon nahezu heldenhaft. Den Job und alles aufzugeben um Straßenkindern zu helfen.
    Wow ... bekomme ich gleich Tränen in den Augen.
    Das ist wirklich wundervoll. Dieses Vorhaben ist ja mehr als gigantisch! Ich wünsche den beiden ganz viel Erfolg und Glück.
    Wenn wir mehr von solchen Menschen hätten, dann wäre unsere Welt besser.

    Danke für die Vorstellung dieses Projektes.
    Ich werde die Homepage im Auge behalten =)


    Lieben Gruß
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Re: World by Bike

    Beitrag von Lea am Mi 19 Aug 2009, 19:44

    Wow, ich hab mir die Homepage gerade ganz durchgelesen..

    Das hört sich ja echt toll an!

    Und sieht sehr nach Spaß aus.. Very Happy
    Klar nicht immer (Schlechtes Wetter, etc.), aber im Großen und Ganzen.. (:

    Da bekomm ich richtig Lust, auch sowas zu machen.. okay, nicht für ein Jahr (soo sehr liebe ich das radeln auch nicht^^), aber mal für so ein paar Wochen wär sowas schon nicht schlecht.. quer durch ein ganzes Land zu radeln und allerhand zu sehen.. (:

    Also ich finds klasse! Vor allem natürlich das Ziel des Ganzens.. :yes!:
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: World by Bike

    Beitrag von Dawn am Mi 19 Aug 2009, 20:31

    Hey,

    wow das klingt ja cool. Und was sie dafür aufgeben um den Straßenkindern zu helfen.
    WoW davor sollte man echt größten Respekt haben.

    Lg, Alex
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3510
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: World by Bike

    Beitrag von moriazwo am Do 27 Mai 2010, 14:51

    Im August hatte ich das Projekt von Anna und Peter - der Tochter eines meiner besten Freunde und ihrem Freund - vorgestellt. Sie waren vom Rheinland aus mit ihren Fahrrädern und umfangreicher Ausrüstung gestartet und über die Alpen und Pyrenäen bis nach Madrid gefahren. Von dort flogen sie mit ihrer Ausrüstung nach Buenos Aires, um von dort aus mit ihren Rädern an der Ostküste des südamerikanischen Subkontinents entlang bis nach Feuerland und von dort aus an der Westseite wiedernach Norden - bis nach La Paz in Bolivien zu fahren.
    Auf Grund des Erdbebens in Chile, dem sie nur durch einen Zufall entgingen, mussten sie ihre Route ändern und passierten die gefährdete Zone am Ostrand der Anden, auf argentinischer Seite. Inzwischen sind sie in La Paz eingetroffen und haben eine ganze Reihe von Berichten auf ihrer Website online gestellt, die mit wirklich fantastischen Fotos illustriert sind. Ich kann nur jedem, der an tollen Naturaufnahmen interessiert ist, raten, sich einmal durch diese tolle Seite zu klicken.
    Ursprünglich wollten die beiden, die durch ihre Fahrt Geld für die Straßenkinder von La Paz sammeln, von dort nach Namibia in Afrika fliegen und mit dem Rad nach Südafrika fahren, aber es scheint Probleme mit der Passage zu geben, da die Reise von Bolivien aus sehr kompliziert und teuer ist. Sie haben also ihren Plan geändert und fahren nun zunächst weiter nach Lima in Peru, von wo aus es mit dem Flieger nach Vancouver geht, um dann die Küste entlang südwärts bis in die Vereinigten Staaten wieder mit dem Rad zu fahren.
    Die Website der Reisenden ist World by bike. Die Berichte über ihre Reise findet Ihr unter "Aktuelles". Ich muss gestehen, dass ich meinen Hut ziehe, vor soviel Idealismus, wie ihn die beiden zeigen, die für dieses Vorhaben sogar ihre Jobs gekündigt hatten. Nachmachen müsste ich es ihnen nicht ...

    Um etwas Appetit auf die Fotos zu machen, hier eine kleine Kostprobe:










    Gruß
    Michael
    avatar
    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: World by Bike

    Beitrag von Racheengel am Do 27 Mai 2010, 21:37

    Wow, das nenne ich mal eine Weltreise, und dann noch für einen so guten Zweck. Respekt. Das die zwei so konsequent hinter ihrem Vorhaben stehen finde ich voll gut. Die Fotos sind der absolute Wahnsinn, da beneide ich die zwei total.
    Mich würde interessieren ob es Zeiten gab, in denen die zwei ihr Vorhaben bereut haben. *Den Bericht noch nicht gelesen hat*
    Aber dieses Vorhaben verdient Respekt.

    Liebste Grüße,
    Jenny
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: World by Bike

    Beitrag von Pooly am Do 27 Mai 2010, 22:15

    Wow, danke für das Update, Michael!
    Der Hammer! Die Fotos sind echt supertoll *_*
    Wie wunderschön!
    Da bekomm ich auch glatt Lust auf eine Weltreise per Fahrrad x)
    Wow!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3510
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: World by Bike

    Beitrag von moriazwo am Di 30 Nov 2010, 13:35

    Das Projekt "World by bike" ist abgeschlossen. Anna und Peter, die beiden Radler, die durch ihre Radtour, zu der sie im Juli 2009 gestartet sind, Geld für die Straßenkinder von La Paz in Bolivien gesammelt haben, sind am 1. Oktober 2010 wieder in ihrem Heimatort Korschenbroich im Rheinland eingetroffen - natürlich standesgemäß mit dem Rad.
    Ihre Reise hat sie von Korschenbroich über die Alpen, Südfrankreich, die Pyrenäen bis nach Madrid geführt, von wo sie mit dem Flieger samt ihrer ganzen Ausrüstung nach Buenos Aires geflogen sind.
    Die Reise mit dem Rad führte sie entlang der Ostküste Südamerikas südwärts bis Feuerland und anschließend wieder (in etwa) entlang der Westküste Südamerikas nordwärts bis Lima in Peru. Sie überwanden dabei Gebirgspässe bis in Höhen von über 4000 m.
    Von Peru ging es dann mit dem Flieger nach Vancouver, von wo sie südwärts in die Vereinigten Staaten radelten, die Staaten Washington und Oregon durchquerten, um sich schließlich in Kalifornien eine Auszeit vom Rad zu gönnen, um eine Rundreise mit dem Auto zu machen.
    Auch, wenn ich persönlich nie den Mut und den Idealismus aufgebracht hätte, eine solche Sache wirklich konsequent durchzuführen, kann ich nur meinen Hut ziehen vor dem, was die beiden geleistet haben. Ich kann nur jedem raten, sich einmal die Zeit zu nehmen und in die zahlreichen Reiseberichte hineinzuschauen, die von Annas Bruder ständig aufbereitet und auf der Website http://www.worldbybike.de veröffentlicht wurden. Sie sind zum einen hochinteressant und zum anderen mit unzähligen, fantastischen Fotos dokumentiert. Ok, ich kenne die beiden persönlich - Anna sogar schon, bevor sie das Laufen erlernte -, doch ich denke, dass man die beiden nicht unbedingt kennen muss, um sich an dem zu erfreuen, was sie uns allen auf ihrer Website zeigen.
    Anna und Peter, das war Klasse!

    Gruß
    Michael

    Gesponserte Inhalte

    Re: World by Bike

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 30 März 2017, 18:30