Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Austausch

    Tiuri_keeperofthedark
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 66
    Ich schreibe : Lyrik / das Drehbuch für mein Leben
    Texte : Tiuri_ keeperofthedark
    Kunst : Tiuri_ keeperofthedark

    Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Tiuri_keeperofthedark am Fr 31 Jul 2009, 18:02

    Hallo,

    ein Thema das mich im Moment sehr bewegt. Ich kann nicht nachvollziehen warum die meisten Frauen in meinem Dunstkreis, die intelligent, ansehnlich und nett sind als festen Freund ein totales Arschloch haben.

    Stehen Frauen wirklich auf so Machos die nichts im Kopf haben, dafür aber gut aussehen und ein dickes Auto fahren?

    Hier sind so viele Mädels... äussert euch doch mal.

    so long,

    Jan aka. Tiuri

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Pooly am Fr 31 Jul 2009, 18:06

    Tja, ich kann da nur aus meiner eigenen Erfahrung sprechen: bei mir ist es nicht so. Entweder ich finde jemanden gut, oder nicht.

    Aber ich könnte die Gegenfrage stellen:


    Stehen Männer wirklich so auf hübsche, dünne, dickbrüstige Zicken, die einen IQ von 25 haben?
    So kommt es mir nämlich aus meiner Perspektive aus vor ^^"


    Ich meine, es ist wohl wirklich so, dass man irgendwie auf das Aussehen achtet. Aber nur beim ersten Eindruck, sag ich mal. Und spätestens wenn ich dann merke, dass er hüsche Typ mit dem dicken Auto ein vollkommener Spinner ist, bin ich weg Wink


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Tiuri_keeperofthedark
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 66
    Ich schreibe : Lyrik / das Drehbuch für mein Leben
    Texte : Tiuri_ keeperofthedark
    Kunst : Tiuri_ keeperofthedark

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Tiuri_keeperofthedark am Fr 31 Jul 2009, 18:13

    Nun, ich für meinen Teil geb nichts auf diese Magermädchen oder wie ich sie nenne Möchtegernbordsteinschwalben. IQ ist mir relativ Schnuppe da ich diesen ja nicht auf anhieb feststellen kann - für mich ist wichtig das eine Frau sich artikulieren kann, wir evtl. 2 - 3 gemeinsame Interessen haben und die Symphatie muss da sein. Das alles lässt sich aber innerhalb von 15 - 30 Minuten Gepräch herausfinden. Und wenn das nicht passt sag ich der Betreffenden Frau direkt ins Gesicht. So bin ich, ich sage was ich denke. Dadurch ecke ich zwar das ein oder andere mal an, aber auch damit kann ich leben. Das Aussehen spielt schon eine gewisse Rolle - ein gewisses Maß an Körperpflege sollte erkennbar sein und sie sollte nicht komisch riechen. Dann sind alle Basics für das o.g. Gespräch gegeben.

    Tiuri_keeperofthedark
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 66
    Ich schreibe : Lyrik / das Drehbuch für mein Leben
    Texte : Tiuri_ keeperofthedark
    Kunst : Tiuri_ keeperofthedark

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Tiuri_keeperofthedark am Fr 31 Jul 2009, 18:14

    Anhang: Leider steht aber ein großteil meiner Artgenossen auf die von dir beschriebene Frau. Das ist zwar traurig - aber auch nicht mein Problem.

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von June am Fr 31 Jul 2009, 18:20

    Nein, wir stehen ganz bestimmt NICHT auf solche Leute, wenn man mal von jenen Prachtexemplaren unseres Geschlechts absieht, die Marie genannt hat.

    Irgendwie seltsam, dass es doch recht oft diese merkwürdigen Leute sind, die zusammenfinden. Vielleicht haben sie es nötig? Oder Gleich und Gleich gesellt sich gern?

    Jedenfalls scheinen solche Pärchen eine Menge Wirbel zu machen. Das verwundert nicht, wenn man auf die Beschreibungen der Individuen eingeht. Die scheinen ja nur von Aufmerksamkeit zu leben.

    Um das Ganze auf den Punkt zu bringen:
    Es sieht nur so aus, als wären besagte Prachtexemplare erfolgreicher, weil sie so viel Wirbel deswegen machen.
    Man muss sich nur die Leute mal anschauen. Bei mir im Jahrgang gab es viele aufgebrezelte Mädels und Machos, bei denen man zumindest vom Hörensagen wusste, aha, vergeben. Überrascht war man dann immer, dass es auch die eher unscheinbaren Mädchen geschafft haben. Das wird bei den Jungs nicht anders gewesen sein.
    Zurück zum Punkt: Es sieht also nur so aus ^^

    glg, Juny

    P.S.: Schon seltsam, dass ich da erst gestern mit wem drüber geredet habe... ôO

    mirrorsoul
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 733
    Laune : glücklich :)
    Ich schreibe : Gedichte, manchmal auch nur einzelne Verse. Wenn ich gerade in meiner kreativen Phase bin, auch mal Romane, oder besser gesagt Romananfänge bzw. einzelne Kapitel. Irgendwie bin ich nicht kontinuierlich genug und bekomme nie was zu Ende *.* Aber ich mags trotzdem :)
    Texte : mirrorsoul
    Kunst : mirrorsoul
    Sonstiges :

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von mirrorsoul am Fr 31 Jul 2009, 23:05

    Also ich bin auch nicht so eine. Und ich dneke mir fot, wenn ich mri meine Umgebung so mal angucke "Mensch Mädchen, du bist doch nicht dumm, warum lässt du dich denn ein drittes Mal auf diesen Kerl ein?" Manchmal wirklcih schade sowas, aber man muss fr sich selbst entscheiden, ob man mit soetwas leben kann und möche oder auch nicht. Ich persönlich ahb Dinge die für mich in einer Beziehung nicht in Frage kommen und mit denen ich mich eindeutig nicht anfreunden könnte.

    @June
    Ja stimmt. Sowas ahbe ich auch beobachtet. Eine aus einer Klasse war bei den Jungs shcon immer beleibt und es gab kaum eine längere Zeit, in der sie nicht vergeben war. Aber genau das sit der Puntk, keiner ihrer Beziehungen hat länger als ein halbes Jahr gehalten. Auch dises ganze rumgeprolle nervt mcih ziemlich "Ach Scahtzie...oh nud wiesst ihr er sit so toll", ja ne Woche später weint sie dann rum und fragt sich, waurm schon wieder eine Beziehung in dei Brüche gegangen ist.
    Klar ich hab auch so emine Erfahrungen diesbezüglich gemacht, worüber ich auch mehr doer weniger froh bin, denn, dank diesen weiß ich, nein auf sowas lässt du dich nicht mehr ein und sowas bruachst du auch nicht. Auch ich ahbe mich von einem anfangs so perfekten und gutaussehendem Jungen blenden lassen, der war zwar kein Macho, hatte aber andere Dinge an sich, die mri ganz und gar nicht gefallen haben naja egal.
    Ich z.B bin 16 habe meinen ersten Freund, der nebenbei bemerkt 19 ist und ich bin auch seine erste richtige Freundin. Ich bin so glücklich, so hätte ich es mri nie erträumen lassen und das seit fast 10 Monaten. Auch dies hätte ekiner von mir gedacht, da ich eigentlich immer das unscheinbare Mädchen bin und auf der anderen Seite prahl ich halt auch nicht damit rum, wie es viele machen.

    IsabelGeorge
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 273
    Ich schreibe : nur in meiner Vorstellung.
    Texte : IsabelGeorge
    Kunst : IsabelGeorge

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von IsabelGeorge am So 02 Aug 2009, 14:29

    Kommt drauf an, wie du "Arschloch" definierst. Wenn du damit die jungen Herrn meinst, die 2 mal täglich das Solarium besuchen, ständig im Muskelshirt rumlaufen, mit ihrer getunten Schrottkarre von Auto in der Stadt herumfahren, um gesehen zu werden und einen IQ von maximal 60 ihr Eigen nennen, dann muss ich dir zustimmen. Geschlechtsgenossinnen, die Gefallen an diesen Neandertalern finden, kann ich nicht verstehen. Aber die stehen zumeist ohnehin auf einer Evolutionsstufe mit dem Objekt ihrer Begierde.
    Die geben schöne Pärchen ab, wenn sie mit ihrem getunten Opel Corsa, der bedenkliche Geräusche von sich gibt, beim Solarium vorfahren.

    Manche stellen aber auch selbstbewusste Männer als vermeintliche Arschlöcher hin, weil sie Selbstbewusstsein oft mir Arroganz verwechseln.
    Auf einen netten Mann, der zu allem was ich tue nur Ja und Amen sagt, kann ich verzichten. Er sollte mir schon auf intelligente Art und Weise die Stirn bieten können.
    Also solange er intelligent ist und Manieren hat, darf er auch gern mal ein bisschen Arschloch sein.

    Regenbogenfisch
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 972
    Ich schreibe : am liebsten Gedichte in alle erdenklichen Formen, wobei ich gerne experimentiere. Mittlerweile habe ich aber auch Gefallen an Kurzgeschichten gefunden. Ab und zu schreibe ich auch Songtexte, die ich anschließend vertone.
    Texte : Regenbogenfisch
    Kunst : Regenbogenfisch

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Regenbogenfisch am So 09 Aug 2009, 18:09

    Ich wüsste als erstes auch einmal gerne wie ein "Arschloch" definiert ist. Es ist schwierig dahingehend gescheit zu argumentieren, wenn ich nicht weiß wie du so jemanden definierst. Wenn es jemand ist, der braungebrannt mit Goldkettchen in einem getunten Wagen vorfährt, ist das noch lange kein Arschloch! Ein Arschloch wird er erst, wenn er die Frau ausnutzt, sie betrügt, belügt oder sogar schlägt und ihr am Ende das Herz bricht.


    Anhang: Leider steht aber ein großteil meiner Artgenossen auf die von
    dir beschriebene Frau. Das ist zwar traurig - aber auch nicht mein
    Problem.
    Ich stimme zu, dass viele Männer so denken, aber "Großteil" finde ich schon etwas übertrieben.

    Jeder Mensch hat bestimmte Vorstellungen von seinem Traumpartner - egal ob Mann oder Frau. Die einen Frauen stehen halt auf Machotypen, eine weitere Gruppe auf reiche wohlbetuchte Herren, wiederum eine weitere Gruppe auf intelligente, erfolgreiche Akademiker und wieder eine andere Gruppe von Frauen auf "Bad Boys". Der Geschmack jeder Frau ist verschieden und worauf eine Frau bei einem Mann so achtet, ist sogar kulturell verschieden! Ich denke nicht, dass Frauen generell auf Arschlöcher stehen.

    Frauen, die eine langfristige Beziehung eingehen wollen, möchten einen Mann, der liebevoll und zärtlich ist. Sie wollen einen Menschen, der sie attraktiv und begehrenswert findet, einen Menschen, der fantasievoll und romantisch ist und der in der Lage ist, sie zum Lachen zu bringen. Sie möchten einen Menschen, der zuverlässig ist und dem sie vollkommen Vertrauen können, weil er ehrliche Gefühle ihr entgegenbringt. Ohne Vertrauen funktioniert nunmal keine Beziehung auf Dauer.
    Frauen möchten einen Mann, der Bodenständigkeit aufweist und weiß, was er will. Sie wollen keinen Jammerlappen, aber auch keinen Eisblock. Sie wollen auch keinen, der wie im vorigen Beitrag schön geschrieben wurde, zu allem ja sagt ... laaaangweilig.
    Als Mann muss man Interesse bei der Frau wecken und konservieren.

    Die meisten wesentlichen Charaktereigenschaften eines Menschen kann man nicht in einem oder zwei Gesprächen herausfinden. Es braucht Zeit einen Menschen richtig kennen und lieben zu lernen. Am Anfang ist es ein Reiz, eine Faszination, vielleicht auch Schwärmerei und später kann sich daraus dann eine innige Liebe entwickeln.

    Warum zerbrechen viele Beziehungen gerade in jungen Jahren so schnell? Ich denke es ist zum Teil Naivität durch fehlende Erfahrung (gibt sicherlich noch einige andere Gründe, aber möchte ich nicht alle ansprechen weil sonst mein Beitrag zu lang wird). Eine Frau sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit und gibt sich schnell irgendwelchen süßen Worten hin. Komplimente hört einfach jede Frau gern. Erst später, wenn man mit dem Menschen richtig zusammen ist, erkennt man wie der Mensch tatsächlich ist. Liebe zeigt sich halt nicht durch süße Worte sondern durch Taten. Stellt man dann fest, dass der Himmel doch nicht voller Geigen hängt und man unsanft das Herz herausgerissen bekommt, sammelt man schmerzhafte Erfahrungen... Entweder man lernt daraus oder macht beim nächsten Mal den selben Fehler und wundert sich, dass es erneut nicht funktioniert.

    Es gibt kein Patentrezept wie man die richtige Frau oder den richtigen Mann findet. Krampfhaft suchen bringt wenig. Es kommt wie es kommt, wobei das Glück einem auch nicht einfach so zufliegt. Man muss schon selbst etwas machen und Initiative zeigen.

    Noch eine provokante Bemerkung zum Schluß:
    Man kann über Machos denken, was man will. Ich mag diese Art von oberflächlichem Firlefanz auch nicht. Mangelnden IQ würde ich ihnen aber in gewissem Sinne ganz und gar nicht absprechen. Sie verstehen es, Frauen mit Äußerlichkeiten und leeren Worthülsen, die süß klingen, zu manipulieren. Je unerfahrener oder einsamer eine Frau ist, desto schneller fällt sie darauf herein.

    Kirie Uzumaki
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 199
    Laune : ...
    Ich schreibe : Horror/Gore Kurzgeschichten, leider habe ich noch nicht so viele vollendet
    Texte : Kirie Uzumaki
    Kunst : Kirie Uzumaki

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Kirie Uzumaki am Do 13 Aug 2009, 13:11

    Hmmm, naja.
    Für mich ist es unwichtig, welches Auto ein Mann fährt, oder ob er überhaupt eins fährt.

    Natürlich hab ich mir auch schon hin und wieder mal gedacht: Hmmm, der ist ja schon ein ziemlich heißer Typ...
    Allerdings musste ich dann feststellen, dass betreffende Männer meist entweder wirklich Arschlöcher, ziemlich dumm oder recht armselig waren. Oder wie nennt man Männer, die es nicht dulden, wenn ihnen die Frau widerspricht?

    Warum Frauen auf Arschlöcher stehen? Es gibt immer noch die Möglichkeit, dass der Mann am Anfang lieb und nett war, damit SIE sich in ihn verliebt und dann irgendwann kommt dann die Wahrheit ans Licht. Oder manche Frauen sind einfach so krank in der Birne, dass sie nicht sehen, wenn sie schlecht behandelt werden.

    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Racheengel am Do 07 Jan 2010, 22:30

    Ich denke auch das es daran liegt das diese Männer sich erst als "Traummann" ausgeben um dann irgendwann sein wahres Gesicht zu zeigen.

    Mir selbst ging es erst vor ein paar Monaten so. ich lernte einen kerl kennen, er sah gut aus und war auch von Charakter total lieb und verständnissvoll, und vorallem an meinem Wesen interesiert.
    Dachte ich, bis ich einsehen musste das der Typ mich die ganze Zeit nur belogen hat. Und trotzdem finde ich diesen Typ immernoch sexy, auch wenn ich den nicht mal mehr auf 10 Meter in meine Nähe lassen würde.

    Warum das so ist ist eine gute Frage. Vielleicht klammert sich meine Seele an das Trugbild das er erzeugt hat, während mein Verstand ganz klar sagt, "das ist ein Schwein." Aber mein Verstand behällt die Oberhand, von daher stellt der Typ keine Gefahr mehr für mich dar.

    Aber wenn wir schonmal dabei sind, würde ich gerne mal wissen was eigendlich Männern und Frauen so viel Spass daran macht, das jeweils andere Geschlecht auszunutzen, zu belügen und zu verarschen.
    (Dieser Typ den ich mal damit konfrontiert habe, hat mir "leider" nicht darauf geantwortet.)

    golden
    Versucht sich selbst am Handwerk
    Versucht sich selbst am Handwerk

    Beiträge : 498
    Laune : unkonstant
    Texte : golden
    Kunst : golden

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von golden am Do 07 Jan 2010, 22:50

    @Racheengel schrieb:
    Aber wenn wir schonmal dabei sind, würde ich gerne mal wissen was eigendlich Männern und Frauen so viel Spass daran macht, das jeweils andere Geschlecht auszunutzen, zu belügen und zu verarschen.
    (Dieser Typ den ich mal damit konfrontiert habe, hat mir "leider" nicht darauf geantwortet.)

    Weil es die Medien sagen, die Medien werden von der Wirtschaft kontrolliert und die Wirtschaft macht an kaputten Menschen Gewinn. Konsum und billige, zerbrochene Arbeitskräfte (guckt euch mal die zukünftigen Generationen von armen Kindern mit nur einen Elternteil an,,, etc. etc. etc.).

    Ansonsten solltest du als Typ zusehen, dass du einigermaßen gepflegt bist, trainiert bist und am besten Kohle hast - zieht sogar bei den Mädels, die sagen, dass das nicht für sie wichtig wäre - ist es ja auch nicht, aber im Zweifelsfall nimmt man dann eben jenen, als den anderen - oder auch nicht Very Happy

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von moriazwo am Fr 08 Jan 2010, 14:43

    Wenn ich das so lese, bin ich fast froh, dass ich schon seit langem "vom Markt" bin ... Very Happy
    Menschen - Männer wie Frauen - sind beim Erstkontakt "Augentiere". Das äußere Erscheinungsbild sorgt für den ersten Eindruck. Gut aussehende Menschen haben da gegenüber jenen, die von der Natur nicht so üppig mit positiver Optik ausgestattet wurden, einen gewissen Vorteil.
    Es wird sich niemand davon freisprechen können, dass er nicht schon einmal jemandem hinterher geblickt hat, weil ihn/sie das Aussehen des Mannes/der Frau angemacht hat.
    Doch letztlich ist es zunächst einmal eine Fassade. Ob es eine solche bleibt, kann man nur im Gespräch herausfinden.
    Mag sein, dass Frauen - sofern ich das überhaupt verallgemeinern kann - sich eher zu Männern hingezogen fühlen, die selbstsicher auftreten. Sie sollten jedoch schnell herausfinden, ob es wirklich Selbstsicherheit ist, oder viel eher Dominanzgehabe und Arroganz. Grade in jungen Jahren beobachtet man bei Männern da ein recht intensives Balzverhalten, bei dem man sich möglichst interessant und großartig darstellen will. Ich weiß, wovon ich rede - ich bin ein Mann und war in jungen Jahren sicherlich kein Exot unter den Männern.
    Wenn jemandem an seinem Partner etwas liegt, sollte man der Beziehung grundsätzlich die Zeit geben, eine erste Verliebtheit zu überstehen. Entweder die Beziehung festigt sich dann, oder sie zerbricht, weil unter der Fassade der Verliebtheit nicht genügend Substanz für eine echte Beziehung steckte.
    Wenn einem am Anderen nichts liegt - okay, dann sollte es das gewesen sein. Dann passt es eben nicht.
    Viele gönnen sich diese Zeit heute jedoch nicht mehr, denn wie könnte es sonst sein, dass die durchschnittliche deutsche Ehe heute bereits im vierten Jahr zerbricht? Okay, Garantiescheine bekommt man nie dabei, aber jeder hat die Chance, hinter die Fassade seines Gegenübers zu sehen und selbst zu entscheiden, ob es der Mann/die Frau fürs Leben ist. Meist sind es nicht die Traumprinzen oder Prinzessinnen, mit denen man ein Leben lang glücklich sein kann.

    mirrorsoul
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 733
    Laune : glücklich :)
    Ich schreibe : Gedichte, manchmal auch nur einzelne Verse. Wenn ich gerade in meiner kreativen Phase bin, auch mal Romane, oder besser gesagt Romananfänge bzw. einzelne Kapitel. Irgendwie bin ich nicht kontinuierlich genug und bekomme nie was zu Ende *.* Aber ich mags trotzdem :)
    Texte : mirrorsoul
    Kunst : mirrorsoul
    Sonstiges :

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von mirrorsoul am Fr 08 Jan 2010, 21:35

    @moriazwo schrieb:Wenn ich das so lese, bin ich fast froh, dass ich schon seit langem "vom Markt" bin ... Very Happy
    Menschen - Männer wie Frauen - sind beim Erstkontakt "Augentiere". Das äußere Erscheinungsbild sorgt für den ersten Eindruck. Gut aussehende Menschen haben da gegenüber jenen, die von der Natur nicht so üppig mit positiver Optik ausgestattet wurden, einen gewissen Vorteil.
    Es wird sich niemand davon freisprechen können, dass er nicht schon einmal jemandem hinterher geblickt hat, weil ihn/sie das Aussehen des Mannes/der Frau angemacht hat.
    Doch letztlich ist es zunächst einmal eine Fassade. Ob es eine solche bleibt, kann man nur im Gespräch herausfinden.
    Mag sein, dass Frauen - sofern ich das überhaupt verallgemeinern kann - sich eher zu Männern hingezogen fühlen, die selbstsicher auftreten. Sie sollten jedoch schnell herausfinden, ob es wirklich Selbstsicherheit ist, oder viel eher Dominanzgehabe und Arroganz. Grade in jungen Jahren beobachtet man bei Männern da ein recht intensives Balzverhalten, bei dem man sich möglichst interessant und großartig darstellen will. Ich weiß, wovon ich rede - ich bin ein Mann und war in jungen Jahren sicherlich kein Exot unter den Männern.
    Wenn jemandem an seinem Partner etwas liegt, sollte man der Beziehung grundsätzlich die Zeit geben, eine erste Verliebtheit zu überstehen. Entweder die Beziehung festigt sich dann, oder sie zerbricht, weil unter der Fassade der Verliebtheit nicht genügend Substanz für eine echte Beziehung steckte.
    Wenn einem am Anderen nichts liegt - okay, dann sollte es das gewesen sein. Dann passt es eben nicht.
    Viele gönnen sich diese Zeit heute jedoch nicht mehr, denn wie könnte es sonst sein, dass die durchschnittliche deutsche Ehe heute bereits im vierten Jahr zerbricht? Okay, Garantiescheine bekommt man nie dabei, aber jeder hat die Chance, hinter die Fassade seines Gegenübers zu sehen und selbst zu entscheiden, ob es der Mann/die Frau fürs Leben ist. Meist sind es nicht die Traumprinzen oder Prinzessinnen, mit denen man ein Leben lang glücklich sein kann.


    Treffender könnte ich es nicht sagen.
    Ich weiß nicht, ich bin erst 17, klar, aber trotzdem habe ich für mich Prinzipien festgelegt, die für mich eine Beziehung gelten sollten, wenn sie das nicht tun, dann ist es schade, aber dann würde ich es beenden. Auch ich habe mic blenden lassen, von einem gut aussehenden Kerl, er war älter, ich gerade mal 15 und unsicher. Die rosarote Brille verdrängte immer wieder, die Kleinigkeiten, die mir an ihm auffielen, die ihn nicht unbedingt zu dem netten, perfekten Typen machten, der mich vllt irgendwann glücklich machen könnte. Naja so war es dann auch ganz und gar nicht. ABer ich habe aus dem Fehler gelernt und bin mir sicher, dass ich soetwas nicht mehr mitmachen bzw. mit mir machen lassen würde.
    Außerdem bin ich überglücklich in meiner ersten Beziehung, die nunfsat stolze 15 Monate aushält. Es ist schön jemanden zu finden, der die heutige Gesellschaft und das daraus entstandene kranke und ekelhafte Idealbild kritisiert und von seinem Leben verwirft, sich eigene Prinzipien schafft, die meinen ziemlich ähnlich sind.

    Sassy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1756
    Laune : priiiima =)
    Ich schreibe : nach Lust und Laune mal dies und das, aber eher Prosa
    Texte : Sassy
    Kunst : Sassy
    Sonstiges : Nephele
    Kommmentar dawn: Wie so ein richtiges Bilderbuch aus Worten. Wow.

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Sassy am Mi 13 Jan 2010, 21:04

    Was ein toller Thread, hab ihn gerade gefunden Very Happy

    Also ich für meine Person stehe nicht auf den männlichen Typ "Arschloch". Ich kenne aber jemanden der schon mit jemand zusammen war, den ich von vornerein als besagten Typ definiert hätte. Sie nicht, später dann aber schon. Also vielleicht haben manche Frauen dann da einfach ne zu rosarote Brille auf.

    Ich denke man merkt eigentlich relativ schnell ob man mit jemand was anfangen kann oder nicht. Mit manchen kommt man zum Beispiel super ins gespräch und es kommt einem nach einem Treffen so vor als kennt man denjenigen schon ewig. Und mit manchen kann man einfach nix anfangen und es kommt auch kein Gespräch zu stande.

    Ich hab da eigentlich gar keine richtigen Vorstellungen wie ein toller Typ sein sollte. Der sollte einfach so sein wie er ist.

    Obwohl sich natürlich schon beobachten lässt, dass gerade Männer beim ersten Kontakt schon sehr aufs Äußere achten^^

    und moriazwo hat das ja schon schön zusammengefasst :) Erfahrung ist eben immer noch mit das wertvollste was man haben kann

    Gast
    Gast

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Gast am Di 02 Feb 2010, 18:08

    @ Jan / Tiuri_keeperofthedark:

    Diese Frage hab ich mir auch schon so manches mal gestellt. Auch bei meiner letzten Bekanntschaft, die im Sommer letzten Jahres war und dann auf wirklich sehr sehr traurige Art und Weise auch schon bald wieder geendet hatte. Eine Antwort habe ich leider auch nicht darauf, aber ich bin wohl genauso wie du gespannt darauf was hier für Antworten geboten werden.

    gruß Daniel

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von June am Di 09 Feb 2010, 17:02

    *lach*
    Ich hab gerade von meiner Schwester den passenden Link gekriegt ^^

    Warum Frauen keine netten Männer lieben

    Muss den aber selber noch ganz lesen Wink

    Pearl
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5618
    Ich schreibe : in der letzten Woche mehr als in den letzten zwei Jahren...
    Vielleicht geht es jetzt endlich wieder aufwärts :)
    Texte : Pearl
    Kunst : Pearl
    Infos : Pearl

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Pearl am Di 09 Feb 2010, 18:05

    @June: cool^^
    Ich habs ganz durchgelesen :)
    Ein interessanter Einblick in die weibliche Psyche... Oo xD

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von June am Di 09 Feb 2010, 18:05

    Ja xD
    Das dachte ich mir auch lol

    Jetzt wissen wir's XD

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von theo am Di 09 Feb 2010, 22:46

    ja ja. Das trifft wohl den Nagel so ziemlich auf den Kopf.
    Man sagt ja Männern gerne nach, dass sie "Schwanzgesteuert" seien. Aber ich kenne mindestens genausoviele Frauen die "Hormongesteuert" sind, schlimmer noch als Männer.

    Eine böse Zunge hat mal die Frage gestellt: Warum müssen Frauen eher schön als intelligent sein? und beantwortet: Weil Männer besser sehen als denken können.
    Auch wahr.
    Was ich aber nie verstanden hab in meiner Jugend, wo ich doch nachweislich der schönste Mann im Spiegel war, warum die hübschesten Frauen (die damals so ausschauten wie die Mädels im Mittelteil vom PLAYBOY), ausgerechnet die hässlichsten Kerle hatten.
    (ich brauch wohl kaum dazusagen also nicht mich :-) )
    Wenn ich mir so anschau, was aus den armen Kerlen geworden ist, bin ich froh, so schön gewesen zu sein :-) What a Face What a Face What a Face What a Face
    Ich hab damals mal einen meiner Freunde, einen "besonders hässlichen" Kerl, der äusserst beliebt war bei den Mädels gefragt. Der meinte, es läge wohl daran, dass die Mädels meinen, er würde dann von keiner anderen ausgespannt werden. Weil er ja nicht grade der attraktivste wär. Ätsch.
    Immerhin muss ich ihm zugute halten, er war definitv, auch zu den Mädels, kein Arschloch.

    Ja. Heute, Jahre später und um einiges an hormoneller Kontollerfahrung reicher, kann ich dazu nur sagen: Es gibt Menschen, die sind was fürs Auge und andere für den Rest. Die fürs Auge reichen mir im Film oder auf einem Bild zu sehen, die anderen will ich um mich haben.
    :afro:

    theo
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 673
    Texte : theo
    Kunst : theo

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von theo am Di 09 Feb 2010, 23:56

    Vielleicht auch deswegen?
    Was Single-Frauen falsch machen...

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von June am Mi 10 Feb 2010, 00:24

    Hey, theo :)

    Ich hab mir das mal durchgelesen. Es klingt eindeutig seriöser als der Text von mir.
    Und irgendwie auch nachvollziehbar Wink

    glg, Juny

    Cleopha
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1150
    Laune : entre chaos et folie
    Texte : Cleopha
    Kunst : Cleopha

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Cleopha am Di 17 Mai 2011, 18:42

    Hey Mädels,
    auch auf mich trifft dieses Phänomen nicht zu.

    Ich kann nicht nachvollziehen, warum manche Frauen auf solche "Arschlöcher" stehen. Das sind doch grad die, welche in schwierigen Situationen den Schwanz einziehen. Große Klappe und nix dahinter.

    Vielleicht wirken die Männer sich irgendwie "anziehend" auf das weibliche Geschlecht aus. Ich kann versuchen, es mir zu erklären, aber verstehen tu' ich das nicht. Ich schüttle nur den Kopf. -.-

    Ich persönlich bevorzuge den stilleren, sensibeleren typ Mann.
    Gott sei Dank bin ich den Machos nicht verfallen.

    Hoffi
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 162
    Texte : Hoffi
    Kunst : Hoffi

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Hoffi am Sa 04 Jun 2011, 18:26

    Also ich gehe jetzt einfach mal auf den Eingangspost ein und muss sagen, ja es gibt sie.
    Meiner besten Freundin könnte ich tausend intelligente, gepflegte und sympathische Kerle vorstellen, sie würde sich das einzige Arschloch unter ihnen rauspicken und - wie so oft - verletzt werden.

    Aber es gibt auch die anderen Mädchen und jungen Frauen, (bei Leuten über 23Jahren bin ich nicht so auf dem neusten Stand. ;D) die nicht so viel Wert auf ein cooles Auto und das Aussehen legen. Natürlich muss der mann gepfelgt sein, aber dennoch lege zum Beispiel ich, mehr Wert darauf, dass er für mich da ist, wenn ich ihn brauche und ich von Anfang an merke, dass er sich nicht verstellen muss, um auf mich einen sympathischen Eindruck zu machen. :)

    Fazit: Es gibt durchaus solche und solche.

    Tina
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 703
    Laune : suchend
    Ich schreibe : Love - Thrill - Fantasy - Poems

    Texte : Tina
    Kunst : Tina
    Infos : Tina

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Tina am Sa 04 Jun 2011, 19:17

    So ... hm ... iwie fühle ich mich ein bisschen angesprochen Very Happy
    Es kommt natürlich drauf an, wie man "Arschloch" definiert, aber so ziemlich alle Typen, auf die ich ein Auge werfe, werden von meinen Freundinnen so beschimpft, weil ich immer wieder belogen oder verletzt werde^^ (Ok, das hört sich jetzt schon fast schlimmer an, als es ist xDD)
    Ich zitiere mal eine Vorsprecherin:
    Auf einen netten Mann, der zu allem was ich tue nur Ja und Amen sagt, kann ich verzichten. Er sollte mir schon auf intelligente Art und Weise die Stirn bieten können.
    Also solange er intelligent ist und Manieren hat, darf er auch gern mal ein bisschen Arschloch sein.
    So sehe ich es nämlich auch.
    Ich stehe auf Männer (Jungs), die vor allem eins sind: selbstbewusst.
    Sie sollten lieber eine große Klappe haben, als gar nichts sagen ...
    Und ich bin eignetlich wirklich kein oberflächlicher Mensch, aber eine gewisse Portion Aussehen spielt unweigerlich eine Rolle. Ich denke, dass ist bei jedem so, ob er es zugibt oder nicht. Wenn der Gutaussehende sich natürlich als Idiot herausstellt, dann lass ich die Finger von dem und er wirkt auch gar nicht mehr attraktiv auf mich.
    Stattdessen habe ich schon oft erlebt, dass Jungen, die im ersten Augenblick eigentlich nie als gutaussehend bezeichnet werden können, für mich auch äußerlich attraktiv werden durch die Art, wie sie sich bewegen, reden oder lachen.
    Ähm... zurück zum "Arschloch-Thema". Ich bin wohl ein Mensch, der in allen versucht das Gute zu sehen. Die Kerle, die von meinen Freundinnen als Arschloch beschimpft wurden, sehe ich nicht als solche an. Ich denke, jeder Mensch kann mal gelogen haben. Er hatte vlt einen Grund, den die anderen nicht kennen. Jeder macht mal Fehler und erscheint anders, als er will ...
    Oke, das hört sich jetzt sehr naiv an -.- Vlt sollte ich meinen Post lieber löschen *lach*
    Also ich kann nur aus meiner bisherigen Erfahrung sprechen und ich WEIß von mir, dass ich Menschenkenntnis habe. Viele "Arschlöcher" tragen diesen Titel meiner Meinung nach umsonst.
    Alle anderen, die wirklich hohl in der Birne sind und nur Weiber, Alkohol und Kohle im Sinn haben, interessieren mich wirklich NULL. Und ich denke, dass die Frauen, die sich mit solchen einlassen, sich auf dem gleichen Niveau befinden^^

    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3502
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von moriazwo am Sa 04 Jun 2011, 23:13

    Also ich melde mich einfach einmal als die Spezies zu Wort, um die es hier offenbar geht: Männer. Ich gehöre seit inzwischen 54 Jahren dieser nicht aussterbenden Art an und bin, wenn man so sagen darf, bereits lange vom Markt ... .
    Sicherlich ist es so, dass man beim ersten Kontakt überwiegend auf reine Äußerlichkeiten achtet und - leider ist das nur all zu wahr - haben gutaussehende Menschen anderen gegenüber hier unbestritten Vorteile bei der Suche nach einem Partner.
    Dabei ist - zumindest in jungen Jahren - ein gewisses Balzverhalten bei jungen Männern vollkommen normal und muss wohl von der Weiblichkeit auch hingenommen werden. Ich unterstelle jetzt mal, dass es den weiblichen Mitgliedern im betroffenen Alter auch durchaus gefällt, wenn sich die Jungens für sie ein wenig ins Zeug legen.
    Eine große Klappe aber hat nur sehr begrenzt etwas mit Selbstbewusstsein zu tun, sondern hat häufig nur wenig Substanz. Beim zweiten Hinsehen erkennt man das in der Regel. Letztlich zählen Dinge, die auf den ersten Blick überhaupt nicht auffallen, wie Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und natürlich auch ein gewisses Quantum Durchsetzungsvermögen. Ob man allerdings eine reine Fassade betrachtet hat, oder ob man den Menschen dahinter bereits entdeckt hat, kann nur die Zeit einem zeigen. Ich weiß selbst, zu was für einen Blödsinn man in der ersten Verliebtheit fähig ist. Man sollte sich die Zeit nehmen, um festzustellen, was danach kommt. Erst, wenn aus der Verliebtheit bei beiden Beteiligten Liebe wird, sollte man sich zu fragen beginnen, ob man mit diesem Partner wirklich sein Leben teilen will. Andernfalls sollte man es lassen.
    Ein so genanntes Arschloch wird auch später ein Arschloch sein, was sich meistens darin äußert, dass dieser in erster Linie einen bestimmten Menschen liebt - und zwar sich selbst.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Warum Frauen auf Arschlöcher stehen.

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 17:12


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Jan 2017, 17:12