Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    R. J. Pineiro - Ch@os

    Austausch
    avatar
    moriazwo
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3540
    Laune : Umzugsstress
    Ich schreibe : ... am liebsten SciFi (mit seltenen Ausflügen in die Fantasy)

    Texte : moriazwo
    Kunst : moriazwo
    Infos : moriazwo

    R. J. Pineiro - Ch@os

    Beitrag von moriazwo am Do 10 Apr 2008, 12:09

    Ch@os - R. J. Pineiro



    Originaltitel: Shutdown (2000)
    Erstveröffentlichung in Deutschland: 2003
    Verlag: Bastei Lübbe
    Übersetzer/in: Karin Meddekis
    ISBN: 3404146824
    Seiten: 445
    Bindung: Taschenbuch

    Zum Inhalt:

    Bei einem verheerenden Zugunglück in Florida verlieren zahllose Menschen ihr Leben. Die Ursache scheint ein defekter Mikrochip zu sein. Wenig später geschieht aus demselben Grund eine weitere Katastrophe in Florida. Unvorhersehbare Computer-Abstürze gefährden Menschenleben und den Status der amerikanischen Computerbranche. Erika Conklin, eine ehemalige Hackerin, arbeitet für das FBI und untersucht die Vorfälle. Alles deutet auf Sabotage hin. Gemeinsam mit Brent McClaine, einem Spezialagenten des FBI, macht sie sich auf die Suche nach den Tätern. Für Erika und Brent beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn der nächste Computer-Absturz steht unmittelbar bevor ...

    Meine Beurteilung:

    Dieses Buch war spannend bis zum Ende und ich habe es beim ersten Lesen nur schwer aus der Hand legen können. Der Autor hat hier im Milieu der Computerhardware einen brillianten Krimi inszeniert, der einem manchmal auch die Haare zu Berge stehen lässt. Der Roman ist um so beklemmender, als der Hintergrund der Handlung durchaus denkbar wäre und keinesfalls im Bereich der SF anzusiedeln ist. Ich kann das Buch nur empfehlen.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: R. J. Pineiro - Ch@os

    Beitrag von Pooly am Do 10 Apr 2008, 12:47

    Hört sich gut an, lieber Michael

    das interessiert mich.
    Nach dem Buch werde ich mich demnächst wohl umsehen :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 22 Sep 2017, 04:32