Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Proteste im Iran

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 21:13

    Hallo ihr Lieben :)


    Vielleicht wundert ihr euch, dass gerade ich ein Topic eröffne in dem es um Politik geht. Denn ich bin eigentlich nicht das Vorzeigebild eines politisch interessierten Menschen. Normalerweise lässt mich Politik vollkommen kalt.

    Aber in den letzten Tagen lässt mich ein Thema nicht mehr los und ich versuche es so gut wie möglich zu verfolgen: Den Kampf um Demokratie im Iran.


    WORUM GEHT ES?
    Die Wiederwahl von Präsident Ahmadinedschad hat im ganzen Land zu Aufruhr Protesten geführt. Ex-Ministerpräsident Mirhossein Mussawi behauptet, dass die Wahl manipuliert worden sei, was auch sehr wahrscheinlich ist.

    Ein landesweites Demonstrationsverbot und Polizeihundertschaften in Teheran sollten die Anhänger Mir Hossein Mussawis abschrecken. Demonstranten - so friedlich sie auch sein mögen - werden von Sicherheitskräften immer wieder mit Schlagstöcken brutal zusammengeschlagen und niedergeschossen.

    Inzwischen sind im Land ausländische Medien verboten worden. Man ist auf Quellen wie youtube und twitter angewiesen, wenn man wissen möchte, was passiert. Im mehr schreckenserfüllende Videos und Bilder gehen um.

    US-Präsident Barack Obama hat angesichts der anhaltenden Proteste von Regierungsgegnern und der scharfen Reaktion der iranischen Führung seine Unterstützung für "friedliche" Proteste im Land bekundet. Dem Fernsehsender CBS News sagte Obama, Irans Führung müsse wissen, dass die Welt auf sie schaue.


    DIE PROTESTE HABEN EIN GESICHT.
    Neda.
    Seit einger Zeit kursiert ein mit dem Handy aufgenommenes, 40 Sekunden langes Video, in dem gezeigt wird, wie Neda von einem Scharfschützen erschossen wird. Dieses Video ist der eigentliche Grund, warum ich insgesamt s empört und so traurig und so mitgerissen von diesen Ereignissen bin. Eine vollkommen unschuldige Person - die nicht einmal wirklich bei den Protesten mitgemacht hat - wird erschossen. Im Hintergrund ruft jemand: "Neda, hab keine Angst. Neda, keine Angst. Neda, bleib bei mir. Neda bleib bei mir!" ein anderer ruft, "Such jemanden, der sie im Auto mitnimmt!" - dann reißt das Bild ab.
    Es ist zu spät.

    Neda wird zum Symbol des Aufstandes. "Ich bin Neda" ist über Nacht zum Slogan der Protestbewegung geworden. Der Film tauchte am Samstag zuerst über die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter im Internet auf. Sofort wurde er massiv weiterverbreitet. User-Gruppen machten es sich zur Aufgabe, YouTubes Versuche, den immens brutalen Film zu blockieren, auszuhebeln. Sie posteten den Clip immer und immer wieder, YouTubes Netzpolizei kam nicht mehr hinterher.

    Bereits Sonntagmorgen war "Neda" in der Rangfolge der weltweit meist kommentierten Themen auf Twitter auf Platz fünf gerutscht - Neda ist zur Jeanne d'Arc Irans geworden. "Es brauchte nur eine Kugel, um Neda zu töten. Es braucht nur eine Neda, um die iranische Tyrannei zu stoppen", schreiben Twitterer aus Teheran.

    "Neda starb mit offenen Augen. Schande über die, die ihre Augen geschlossen halten", lauten andere Einträge. "Sie haben Neda getötet, aber nicht ihre Stimme." Im Laufe des Tages änderten Tausende User ihre Profil-Bilder im Gedenken an die junge Frau. "Ich bin Neda" oder "Für immer Neda" steht nun dort, wo bislang ihre Fotos zu sehen waren. Andere Badges zeigen ein gebrochenes Herz in der Protestfarbe Grün.

    Video - Nedas Tod
    Nedas Gedenkseite



    Inzwischen gibt es bei Twitter die Möglichkeit, eine grüne Folie über sein Ava ziehen zu lassen und so seine Unterstützung der Menschen im Iran zu zeigen.
    Mein Ava ist auch schon seit einiger Zeit grün.

    Ehrlich gesagt würde ich am liebsten auf die Straße gehen und mich den wltweiten Protesten anschließen. Leider finden zurzeit keine Demonstrationen in meiner Nähe statt.



    So, jetzt hab ich ziemlich viel zum Thema geschrieben.
    Was sagt ihr denn dazu?

    Ich bin auf eure Meinung gespannt.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von June am Do 25 Jun 2009, 21:20

    Hey, Marie!

    Endlich!
    Mensch, ich hatte überhaupt keine Ahnung, wer Neda sein sollte, als ich das zum ersten Mal gelesen hatte ^^"

    Es ist erschreckend, einfach nur erschreckend, was in dieser Welt vor sich geht. Was immer wieder passieren wird. Und immer wieder vergessen werden wird.

    Im Moment noch machen die Medien einen Riesenrummel deswegen, aber er ebbt schon langsam ab. Danach wird niemand mehr an Neda denken.
    Das war immer so, das wird immer so sein.

    Es macht wütend.
    Rasend.
    Wie immer ihr wollt.

    Denn jedes Schreckensereignis verdrängt ein anderes aus dem Bewusstsein der Menschen.
    Spoiler:
    Deswegen hätte ich den Vorschlag, eine "Liberatio-Liste" zu machen. Einfach ein Thema, in dem Topics wie dieses auf einen Blick zu finden sind.

    Proteste mit Waffengewalt niederzuschlagen ist immer ein Zeichen von Schwäche. Wenn es nichts zu vertuschen gäbe, würde sich die Regierung im Iran mit Worten wehren.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 21:45

    Hallo June.
    Danke, für deine Antwort.

    Mensch, ich hatte überhaupt keine Ahnung, wer Neda sein sollte, als ich das zum ersten Mal gelesen hatte ^^"
    Schön, dass ich es dir zeigen konnte. Ich denke, jeder auf der Welt sollte ihren Namen kennen.
    Sie war so unschuldig.
    Sie war nicht einmal aktiv an den Protesten beteiligt, Vermutlich war sie gerade auf dem Weg zu ihren Musiklehrer, aber weil sie mit ihrem Auto nicht durch die Menschenmenge hindurchkam, ist sie ausgestiegen. Sie hat gar nichts getan und wurde erschossen.
    Und ganauso unschuldig wie sie sind eigentlich auch die ganzen Menschen in der Hauptstadt, die auf die Straßen gehen, weil sie Freiheit wollen. Eigentlich eins der Menschenrechte.
    Aber sie werden schon brutal zerstreut, obwohl sie sich meist noch gar nicht gesammelt haben.

    Hast du dir das Video angesehen?



    Deswegen hätte ich den Vorschlag, eine "Liberatio-Liste" zu machen. Einfach ein Thema, in dem Topics wie dieses auf einen Blick zu finden sind.
    Die Idee finde ich gut. :)


    Proteste mit Waffengewalt niederzuschlagen ist immer ein Zeichen von Schwäche. Wenn es nichts zu vertuschen gäbe, würde sich die Regierung im Iran mit Worten wehren.
    Das stimmt allerdings.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von June am Do 25 Jun 2009, 21:48

    Ja, jetzt habe ich das Video gesehen.
    Schrecklich.
    Da fehlen einem einfach die Worte.

    Okay, wenn du einverstanden bist, darf ich die Liberatio-Liste machen?
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 21:50

    Mir geht einfach ihr Blick nicht mehr aus dem Kopf. So verwirrt und so erschrocken Sad


    Ja, kannst du machen :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von June am Do 25 Jun 2009, 21:53

    Ja.
    Man merkt richtig, dass sie keine Ahnung hatte, was da passiert ist.
    Unschuldig mitten hinein geraten.
    Das ist das Schlimmste, was passieren konnte. Auch wenn es makaber ist, dass das Ganze gefilmt wurde, es ist gut, dass die Welt es weiß.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 21:56

    Auch wenn es makaber ist, dass das Ganze gefilmt wurde, es ist gut, dass die Welt es weiß.
    Ja, das stimmt vollkommen.
    Meine Meinung.


    Lynn hat vor Kurzem auch eine Kurzgeschichte dazu geschrieben, die es ziemlich gut trifft.
    Wenn du mal reinlesen willst:
    Neda - Voice of Iran


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von June am Do 25 Jun 2009, 21:59

    Ich weiß.
    Ich hab' die KG schon überflogen, aber das finde ich dann doch etwas sehr makaber ^^"
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Gast am Do 25 Jun 2009, 22:01

    ...eine sterbende junge Frau im Iran, gar nicht weit weg von hier!Ein schlimmes Bild, aber genau das ist das gesicht des Krieges...wie oft liest man, dass irgendwo 25, 40 oder mehr Menschen sterben. Es geht für einen >Moment nahe, aber es ist doch so weit weg. Jetzt nicht mehr, Iran ist auch auf unserer Welt, die menschen haben genau wie wir Träume und Sehnsüchte, jetzt liegt ein Traum begraben...und tausende Tränen fliesen...schlimm dass so etwas passiert, und gut, dass die Welt davon erfährt und die Möglichkeit bekommt, endlich gegen Gewalt und Krieg vorzugehen...wir sollten alle unseren Beitrag leisten, mit einem freundlichen Lächeln einem anders Gesinnten fängt es an!
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 22:10

    Hallo Conny :)
    Danke, für deinen Beitrag.

    Du beschreibst eigentlich genau das, was ich zurzeit fühle. Sonst hat es mich auch nicht kalt gelassen, wenn irgendwo im Radio oder Fernsehen lief, dass wieder bei einem Attentat viele Menschen gestorben sind.
    Aber jetzt, wo ich sehe, das Menschen, die einfach nur Freiheit und Frieden wollen, brutal niedergeschlagen werden und dass Unschuldige einfach so niedergeschossen werden ... das geht mir schon gewaltig an die Nieren und nimmt mich irgendwie mit.
    Sonst sehe ich nie Nachrichten.
    Jetzt verbringe ich zur Mittagszeit immer meine Zeit vor dem Fernseher auf der Suche nach Neuigkeiten aus dem Iran ... auch wenn es nur wenige gibt.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Kelly
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1444
    Ich schreibe : alles... von Romanen über Gedichte bis hin zu... nein, Songtexte habe ich noch nicht probiert. Mal was neues...
    Texte : Kelly
    Kunst : Kelly

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Kelly am Do 25 Jun 2009, 23:05

    Ich möchte mich auch noch einmal zu den Protesten im Iran äußern.

    Mittlerweile sind die Demonstrationen ja etwas zurückgegangen. Die Menschen sind eingeschüchtert, aber Mir Hussein Mussawi weigert sich, seine Anklage gegen Ahmadinedschad fallen zu lassen, dass die Wahlen sabotiert worden wären.
    Die Wahlen müssen aber manipuliert worden sein: Wie sonst ist es möglich, in manchen Städten mehr Stimmen als Einwohner zu haben?
    Etwas ist da auf jeden Fall faul.

    Ich für meinen Teil wünsche den Demonstranten alles Glück der Welt, dass ihre Hoffnungen (grün ist ja die Farbe der Hoffnung) bald in Erfüllung gehen. Der Wächterrat hat eine Wiederholung der Wahl kategorisch ausgeschlossen, aber ich glaube, dass die Protestierenden, wenn sie Mut und Kraft haben, wenn sie wirklich ihre Chance darin sehen, aus diesem Regime auszubrechen, es schaffen können, selbst dieses Gremium zu überzeugen. Ich bin ein Optimist, ich weiß es. Aber ich glaube, dass die Menschen im Iran ebenfalls Optimisten sein müssen. Sonst würden sie nicht kämpfen, sonst könnten und würden sie nicht hoffen.

    Was Neda betrifft, so sehe ich das sehr kritisch.
    Man kann sie als "Beispiel" für ein unschuldiges Opfer sehen, aber NIE und NIMMER als Leitfigur für irgendwelche Proteste. Ich finde es nicht in Ordnung, dass sie jetzt als Märtyrerin dargestellt wird, wo sie weder protestieren wollte noch für irgendwelche politischen Positionen auf einer Protestaktion einstand. Ich finde, ihr wird hier eine politische Meinung angedichtet, wie es nicht Tatsache ist. Tatsache ist, dass sie nicht protestieren wollte und das sollte man respektieren und nicht aus ihr eine Heldin und Märtyrerin machen, die sie nicht war.
    So sehe ich das.

    Nichts desto Trotz finde ich es erstaunlich, wie stark die Menschen im Iran sind. Man bedenke nur, dass die Ehefrau Mussawis, Sahra Ranahward, ihren Mann als erste muslimische Frau bei seinem Wahlkampf aktiv unterstützte und sich auch jetzt noch auf seine Seite stellt. Das ist eine gewaltige Leistung und ich muss sagen, dass es das im Christentum vor 600 Jahren (der Islam ist ja 600 Jahre jünger als das Christentum) wohl eher nicht gegeben hat.
    Respekt, Frau Rahnaward!

    Marita
    avatar
    Lynn
    Darf Tinte auswechseln
    Darf Tinte auswechseln

    Beiträge : 383
    Texte : Lynn
    Kunst : Lynn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Lynn am Do 25 Jun 2009, 23:24

    @June schrieb:Ich weiß.
    Ich hab' die KG schon überflogen, aber das finde ich dann doch etwas sehr makaber ^^"

    ... was es keinesfalls sein sollte.
    Vielmehr sollte es die Aufmerksamkeit auf ihren Tod, auf die Geschehnisse im Iran lenken.
    Vor allem junge Menschen lesen lieber "Geschichten", als sich über politische Ereignisse zu informieren.
    Dies ist ihre "Geschichte", die Geschichte der "Stimme des Iran".

    Solche Geschichten schreibe ich nicht, um die Thematik "auszuschlachten", sondern weil ich das Geschehene womöglich selbst anders nicht verarbeiten würde und einfach, weil mir wichtig ist, dass die Leute es sehen und sich fragen: "Neda? Wer ist das? Was ist da passiert?"
    Dass sie ihren Namen bei Google eingeben und all das Schreckliche erfahren.

    Denn schockierend wenig Menschen wissen wirklich, was dort vor sich geht.
    Vor allem jene, die auf Medien wie TV und Zeitung angewiesen sind. Denn dort erfährt man relativ wenig, aufgrund des Presse-Verbots.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 23:26

    Hallo Marita :)

    Danke, für deinen ausführlichen Kommentar.

    Ich für meinen Teil wünsche den Demonstranten alles Glück der Welt, dass ihre Hoffnungen bald in Erfüllung gehen. Der Wächterrat hat eine Wiederholung der Wahl kategorisch ausgeschlossen, aber ich glaube, dass die Protestierenden, wenn sie Mut und Kraft haben, wenn sie wirklich ihre Chance darin sehen, aus diesem Regime auszubrechen, es schaffen können, selbst dieses Gremium zu überzeugen. Ich bin ein Optimist, ich weiß es. Aber ich glaube, dass die Menschen im Iran ebenfalls Optimisten sein müssen. Sonst würden sie nicht kämpfen, sonst könnten und würden sie nicht hoffen.
    Das sehe ich ganz genauso. Jeden Tag fiebere ich mit und hoffe wirklich, dass die Demonstranten doch irgendwann noch erreichen, was sie wollen. Es kann so einfach nicht weitergehen.
    Und dass diese Menschen Mut haben, zeigt ja, dass so viele immer noch zum demonstrieren, obwohl nahezu an jeder Ecke irgendwelche bewaffneten Sicherheitsleute stehen, die vor nichts zurückschrecken. Ich bin mir auch sicher, dass sie es schaffen werden, wenn sie durchhalten!




    Was Neda angeht hast du natürlich recht. Sie ist ein Opfer ja. Aber dass sie nicht zum Protestieren da war beweist ja auch ihre Unschuldigkeit. Und deswegen fühlen sich die Menschen ihr vermutlich auch so verbunden - auch ohne ihr irgendwelche politischen Ziele andichten zu wollen. Sie sehen in ihr ein unschuldiges Opfer, genau wie sich selbst. Nur, dass diese Menschen noch die Möglichkeit haben, etwas zu ändern, an ihrer Lage - hoffentlich.





    Hallo Lynn :)

    Solche Geschichten schreibe ich nicht, um die Thematik "auszuschlachten", sondern weil ich das Geschehene womöglich selbst anders nicht verarbeiten würde und einfach, weil mir wichtig ist, dass die Leute es sehen und sich fragen: "Neda? Wer ist das? Was ist da passiert?"
    Dass sie ihren Namen bei Google eingeben und all das Schreckliche erfahren.
    Ich muss zugeben, hättest du nicht schon diese Geschichte darüber geschrieben, wäre ich vermutlich verleitet gewesen, das auch zu tun, um es zu verarbeiten. Dieses Thema lässt mich irgendwie nicht los.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Pooly am Do 25 Jun 2009, 23:35

    Zum Thema friedliche Demonstrationen könnt ihr euch mal dieses Video ansehen:

    Stille Demonstration in Tehran

    Die Stille ist einfach erstaunlich und atemberaubend.





    Ich werd hier vielleicht immer mal News posten, für die, die es interessiert.


    Morgen, FREITAG, 26.06.2009, 1pm

    Sky is OURS, let's make it green! http://tinypic.com/r/2z8yerd/5


    WE WILL PAINT THE SKY, GREEN. IN IRAN, AND AROUND THE WORLD.
    -----------------------------------------------------
    Millions of Iranians inside Iran are planning to paint the sky green on Friday exactly at 1pm Tehran time.

    Grab a green baloon fill the baloons with Hidrogen or smoke so it can lift and send it to sky.
    klick


    Tomorrow, Friday, at 1pm people all over Iran [and outside] will be airing green baloons and make the sky GREEN!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von June am Fr 26 Jun 2009, 19:11

    Das glaube ich dir gerne, Lynn, ich werde die Geschichte trotzdem nicht lesen und sie weiterhin makaber finden.
    Wahrscheinlich prallen hier zwei verschiedene "Verständnisse" aufeinander, da könnten wir uns jetzt die Köpfe einschlagen und würden trotzdem zu keiner Lösung kommen. Und das muss ja nicht sein Wink

    @ Marie:
    Finde ich eine gute Idee ^^
    Auch das mit den grünen Luftballons. Allerdings fürchte ich, dass Zeichen nichts bringen... denn die kann man gut ignorieren.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Proteste im Iran

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 26 März 2017, 09:07