Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Austausch
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Die_Moni am So 31 Mai 2009, 20:09

    Anne Rice - Die Chroniken der Vampire


    Die Vampirchroniken von Anne Rice zählen zu DEN Vampirromanen schlechthin und werden ja schon seit längerer Zeit, als moderne Klassiker gehandelt. Und was immer man auch gegen die Serie vorbringen mag (auch ich selbst bin nicht durchgehend von allen Punkten begeistert - aber bei dem Umfang ist das auch nicht verwunderlich), m Grunde ist es so, dass kein Vampirfan an den "Vampire-Chronicles" vorbei kommt.

    Ihren Anfang nimmt die ganze "Geschichte" die im Grunde viele viele Geschichten sind mit "Interview mit einem Vampir" in der Louis de Pointe du Lac von seiner "Begegnung" mit dem Vampir Lestat erzählt, der später zum Dreh- und Angelpunkt der Chroniken avanciert. Denn auch wenn viele andere Vampire, wie Marius, Armand, Pandora und David das Wort erhalten und uns in "Ich"-Form ihre oft tragischen Lebensgeschichten erzählen, so bleibt Lestat nie ganz Außen vor. Denn der "Flegelprinz" ist doch, obwohl oft jünger wie viele der anderen schon eine lebende Legende unter den Kindern der Dunkelheit. Immerhin verliebte sich sogar die "Königin der Verdammten" die Urmutter aller Vampire in ihn.

    Die Reihenfolge der Serie ist:
    1 Interview mit einem Vampir
    2 Der Fürst der Finsternis
    3 Königin der Verdammten
    4 Nachtmahr
    5 Memnoch der Teufel
    6 Pandora
    7 Armand [Duft der Unsterblichkeit]
    8 Merrick
    9 Blut und Gold
    10 Blackwood Farm
    11 Das Hohelied des Blutes

    Es gibt noch ein Chroniken Buch von Anne Rice, das heißt Vittorio - es ist auch ein Vampirroman, aber nicht in den Handlungsverlauf eingebunden. Mann kann es einfach irgendwann lesen. Ich würde aber empfehlen es erst nach Armand und Blut und Gold zu lesen. Dann passt es am Besten.
    Da sich die Serie ab Merrick mit der
    Hexen-Reihe von Anne Rice verbindet, lohnt es sich, vor allem weil man sonst Blackwood Farm und das Hohelied des Blutesn nicht versteht, diese spätestens nach Merrick einzuschieben.

    Diese umfasst dann die Bände:
    1 Hexenstunde
    2 Tanz der Hexen
    3 Die Mayfair Hexen

    Diese Chroniken sind wirklich eine kleine Wissenschaft und eine kleine Welt für sich. Aber es lohnt sich, sich diese Arbeit zu machen, denn danach hat man viele wunderschöne, tragische, düstere und romantische Leseerlebnisse hinter sich.
    Diese Reihen gehören zu den Schätzen in meinem Regal und ich hole sie immer wieder gerne hervor.
    Ich habe noch für keine Buchreihe so viel im Internet recherchiert (allein um der Lesereihenfolge willen, wenn ich merkte - irgendwas fehlt mir hier...), aber Anne Rice hat ja wahrlich eine richtige Chronik geschaffen und ich bewundere sie dafür sehr!

    Ich habe die Serie zum größten Teil auf Englisch gelesen und finde die Sprache wunderschön.
    avatar
    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von ExituS am Mo 01 Jun 2009, 10:35

    *quietsch*
    Mein Lieblingsbücherreihe!!! (:
    Hab grade selbe noch überlegt, ob ich ne Rezi dazu schreiben soll xDD
    Ich liebe diese Bücher einfach xD Besonders Blut und Gold, weil Marius einfach der Beste ist Wink Aber Armand wird auch immer Kultstatus haben, ganz einfach, weil ich das Buch als erstes der Reihe gelesen habe (: (& weil da so viel Marius vorkommt, thihi Wink)

    LG
    Sarah


    Zuletzt von ExituS am Di 02 Jun 2009, 18:25 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Die_Moni am Mo 01 Jun 2009, 19:04

    Ich finde es immer spannend, wie viele Leute mit Armand anfangen. Ich habe mich brav in Reihenfolge durchgearbeitet. Auf Englisch. Damals waren noch nicht einmal alle Bände erschienen *sich alt fühlt*.

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642
    Texte : Shiku
    Kunst : Shiku
    Sonstiges :

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Shiku am Di 20 Okt 2009, 10:17

    Ich kenne nur den ersten Band, und das noch nicht einmal lange xD

    Obwohl ich absoluter Vampir-Fan bin und ich diese Buchreihe kannte, hatte ich es bis dahon nicht auf die Reihe bekommen, mir endlich mal ein Buch zuzulegen und in den Bibliotheken sind sie mir auch nie direkt über den Weg gelaufen (bzw. hab ich bei späterer Recherche entdeckt, dass die nicht einmal alle im Bestand haben y.y)

    Nun hab ich mir vor einer ganzen Weile "Interview mit einem Vampir" zugelegt & es gelesen.
    Allerdings war ich noch nicht sonderlich begeistert.
    Zwar fand ich das Buch nicht schlecht, aber es war auch nicht besonders gut, ich hatte da irgendwie mehr erwartet.
    Der Schreibstil hat mir eigentlich sehr gut gefallen, aber inhaltlich fand ich es manchmal sehr langatmig, dabei ist das Buch nun schon nicht dick.
    Nichsdestotrotz gab es auch spannende Stellen und es ist gewiss nicht so, dass mich die Geschichte kalt gelassen hätte!
    Ich will mit der Zeit auch die anderen Bücher Stück für Stück in meinem Regal versammeln - in der Hoffnung, dass diese mir dann eher gefallen (:
    avatar
    Baltimore
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 14794
    Laune : Starwood Choker.
    Ich schreibe : Momentan an Sie Sagen Van Gogh Hat Gelbe Farbe Gefressen.
    Texte : Baltimore Kunst: Baltimore

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Baltimore am Di 04 Mai 2010, 17:34

    Ich hab mal eine Rezension zu "Armand" geschrieben ;P


    ___





    Titel: Der Duft der Unsterblichkeit | Armand der Vampir
    Autor: Anne Rice
    Seiten: 544 Seiten
    Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag GmbH; Auflage: 1. (7. November 2008)
    # ISBN-10: 3596184223
    # ISBN-13: 978-3596184224
    Originaltitel: Armand
    Preis: 8,95 € - Amazon

    Kurzbeschreibung:
    Aus dem Umfeld des berühmtberüchtigten Vampir Lestat stammt der schöne Jüngling Armand, der bei einem Zusammentreffen der Vampire seine abenteuerliche Geschichte erzählt: ein Leben zwischen guten und finsteren Mächten voller Sinnlichkeit und Erotik , das vom Venedig der Renaissance in die Gegenwart reicht. In "Armand der Vampir" erzählt Anne Rice nicht nur schaurigschöne Geschichten aus dem Reich der Untoten, sondern beschwört gleichzeitig die Atmosphäre vergangener Jahrhunderte herauf.

    Meine Meinung:
    Zu Weihnachten habe ich von einer Freundin "Der Duft der Unsterblichkeit" geschenkt bekommen und habe nun endlich die Zeit gefunden, es auszulesen. Das Buch trägt einen neuen Titel, da es 2008 neu aufgelegt wurde. Zuvor war es im Deutschen unter dem Titel "Armand der Vampir" publiziert worden.
    "Der Duft der Unsterblichkeit" war mein allererstes Anne Rice - Buch. Zuvor habe ich es noch nicht geschafft, etwas von ihr zu lesen, also hing von dem Inhalt meine ganze Meinung ab.
    Ich muss sagen, dass mich das Buch wirklich überzeugt hat. Vollkommen, wenn ich ehrlich sein soll. Anne Rice's Werke haben die gute Eigenschaft, dass man sie außer jeder Reihenfolge lesen kann. Und trotzdem versteht man viel, genug, und es macht Lust, mehr von ihr zu lesen. Ihr einmaliger, blumiger, beschreibender Schreibstil, der trotzdem seine einfache, Lust-machende Leichtigkeit nie verliert, hat mich Seite für Seite verschlingen lassen.
    Auch, wenn ich Armand, den Protagonisten dieses Werkes, erst spät zu lieben gelernt habe, da ich mich vorher wenig bis kaum mit ihm ... identifizieren konnte, gelang es Anne Rice schließlich durch tief poetische und philosophische Gedankenströme mir sein Wesen nahe zu bringen. Und auch, wenn ich viele Ansichten nicht teile, ist es mir erstaunlich leicht gefallen, dieses Buch zu lesen und zu lieben.
    Anne Rice ist mit ihren Personen sehr ... vielfältig. Sie erschafft in diesem Buch viele Charaktere, alle anders und es kribbelt mir in den Fingern, mir ein Buch über Lestat, oder eines über Louis, oder gar alle Bücher, anzuschaffen. Denn sie hat es geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen. Hinter den Worten lauert eine großartige, tiefsinnige Welt, interessante Philosophien, erotische Geschichten mit tiefschürfendem Hintergrund.
    Ich kann nur sagen, dass ich mich in die Charaktere verliebt habe, ebenso wie in ihren Schreibstil. Wirklich, ich kann das Buch nur weiterempfehlen, beziehungsweise bin ich sehr gespannt, wie meine Meinung über das nächste Buch von ihr, das hoffentlich bald den Weg in meine Hände findet, ausfällt.
    avatar
    Verwunschen
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1945
    Laune : naja
    Ich schreibe : schaffenskriese...
    Texte : Verwunschen
    Kunst : Verwunschen
    Infos : Verwunschen

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Verwunschen am Mo 30 Aug 2010, 22:38

    also vom ersten Post oben, habe ich Buch 1-6 der Chronik bereits schon gelesen. und ich liebe die Chronik der Vampire. Anne Rice kann es super hervorragend diese Welt um die Vampire zu erschaffen und hat eine ganze Ära von Vampiren gemacht.
    Vorallem liebe ich die Bücher von Lestat, Königin der Verdammten und Fürst der Finsternis. Ich finde es super wie sehr Anne Rice ins Detail gehen kann und immer noch glaubwürdig bleibt und auch philosophische Fragen einbaut, die hervorragend zu dem ganzen Mythos passen. Vor allem in Memnoch der Teufel hat sie das wunderbar geschafft das Religiöse mit dem Vampirismus zu vereinen.
    Ich bin vollkommen begeistert und auch Pandora oder die Geschichten über Armad haben mich gefesselt.
    Und am Liebsten hab ich ihre Vorstellung von den Vampiren, die noch in Särgen schlafen und zu Asche zerfallen :)
    So habe ich sie mir auch vorgestellt und die Beschreibungen sind immer sehr bildlich. Anne Rice hat es einfach drauf Wink
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Pooly am Mi 06 Jul 2011, 20:32

    Hallo Moni & Co.

    Hach, danke für die Vorstellungen! Diese Bücher stehen schon unheimlich lange auf meiner Wunschliste und ich bin wirklich einfach noch nie dazu gekommen, etwas zu lesen oder gar zu kaufen. Was ich sehr schade finde, da man ja doch sehr viel Positives darüber hört und das sind eure Meinungen hier ja auch.
    Bestätigt mich nur in meinem Wunsch, die Werke irgendwann einmal versammelt in meinem Regal stehen haben zu wollen. Ich werde die Bücher auch gleich mal von meiner imaginären auf meine Amazon-Wunschliste packen, dann kann ich sie nicht mehr vergessen Wink

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Evanesca Feuerblut
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 124
    Laune : Ich habe Tee <3 - fühle mich geborgen :D
    Ich schreibe : Am Liebsten Vampirfantasy.
    Texte : Evanesca Feuerblut
    Kunst : Evanesca Feuerblut
    Sonstiges : Morgends Kaffee, abends Schwarztee. Und ich liebe Emoticons.

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Evanesca Feuerblut am Do 30 Apr 2015, 23:26

    Eine meiner liebsten Reihen...
    Inzwischen erschien mit "Prince Lestat" sogar eine Fortsetzung der Chroniken, da mir aber Band 2&3 der Hexenreihe, Blackwood Farm und Hohelied des Blutes fehlen, habe ich mir das neueste Buch der Chroniken noch nicht gekauft.
    Ich empfehle hier auch "Pandora" und zwar am Besten direkt nach "Blut und Gold", weil es sowohl erzähltechnisch als auch inhaltlich Kontrastprogramm und Ergänzung zugleich ist.
    "Vittorio" dagegen hat mich gar nicht überzeugt.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Anne Rice - Die Chroniken der Vampire

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 24 Mai 2017, 02:29