Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Teilen

    Austausch

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Teilen

    Beitrag von IamChasingKeanu am Mi 27 Mai 2009, 01:17

    Wieder sitze ich hier,
    habe mir wieder mein Messer in den Unterleib gestoßen.
    Warum sollte ich so etwas tun, tut doch eh nur weh.
    Jetzt ist es wohl schon zu spät.
    Kann man auch nichts mehr machen.
    So ein Kerl mit einem Messer zwischen seinen Gedärmen,
    dem ist das Lachen schon vergangen.
    Der Fernseher dröhnt.
    „Und wir versprechen im neuen Jahr mehr Jobs und eine Steuersenkung“
    Ich lache kurz und treibe es tiefer in den Leib.
    Über den eigenen Sarkasmus amüsiert tropft eine Träne auf den Boden.
    Ein kleines Kind zerrt an mir.
    Hey was machst du da mit mir, das tut doch weh, hör auf damit.
    Ich starre es an.
    Da steht es. Einfach so sinnlos.
    Von dir lasse ich mir den Spaß nicht verderben.
    Ich bin wohl durch, merke ich auf alle Fälle als ich mir auf den Rücken greife.
    Das Kind hilft mir das Messer aus dem Rücken zu ziehen.
    Dann hängt es selbst in der Klinge.
    Wir freuen uns.
    So muss das sein
    Geteiltes Leid ist halbes Leid.


    Zuletzt von Izo am So 17 Jan 2010, 11:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Teilen

    Beitrag von Pooly am So 31 Mai 2009, 10:50

    Hi Michael,

    (willkommen erst mal Wink)

    Also dieses Gedicht ist wirklich ziemlich brutal, wenn ich es mal so sagen kann. Auch wenn es irgendwie auf seine eigene Art und Weise seinen Humor hat, den ich aber sehr abstrakt finde. Was gut ist ... ich mag abstrakt.

    Dieser Mann scheint irgendwie verwirrt zu sein ... wenn nicht gar verrückt. Die ganze Szene und die Stimmung, die du hier schaffst, sind irgendwie entrückt und unwirklich. Besonders das mit dem Kind zum Schluss und diesem Satz
    Da steht es. Einfach so sinnlos.
    verstärkt diese Wirkung.

    Also ich weiß nicht so recht, was ich dazu schreibe könnte. Ich kann dieses Werk weder als gut noch als schlecht bezeichnen. Irgendwie ist es etwas Besonderes.
    Es hat seinen Reiz und ist definitiv interessant.


    Ich freu mich schon darauf, mehr von dir lesen zu können.


    Lieben Gruß
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Teilen

    Beitrag von IamChasingKeanu am Mi 17 Jun 2009, 14:46

    Droge Humor.
    Gedanken als Waffe zur Selbstverstümmelung.
    Soviel Dinge die auf uns Einwirken. Man weiß oft nicht mehr wohin. Alles scheint zuviel zu sein. Fernseher. Plakate. Zeitung. Redende Menschen. Lachen. Weinen. Lieben. Hassen.
    Und das ist das Ergebnis dieser Überladung.

    Und wiedermal Danke für dein nettes Kommentar Marie^^.
    avatar
    Mr. Hat
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 105
    Ich schreibe : momentan manchmal Lieder und manchmal Gedichte; eine SciFi-Geschichte namens "Das 13. Zeitalter", aber sehr sporadisch
    Texte : Mr. Hat
    Kunst : Mr. Hat

    Re: Teilen

    Beitrag von Mr. Hat am So 17 Okt 2010, 17:00

    Hallo Izo!
    Gratulation. Ich hab mir das Gedicht vorrübergehend in den Favoriten (firefox) gespeichert (ich weiß nicht mehr, wie ich drauf gekommen bin). Der Grund: Ich war/bin begeistert von diesem bittersten Sarkasmus:
    „Und wir versprechen im neuen Jahr mehr Jobs und eine Steuersenkung“
    Ich lache kurz und treibe es tiefer in den Leib.
    Über den eigenen Sarkasmus amüsiert tropft eine Träne auf den Boden.

    (zeigt ja auch Kritik an leeren Versprechungen in der Politik, wovon ich zwar nicht viel Ahnung habe, aber dennoch weiß, dass es jene gibt) Natürlich ist das ziemlich brutal, vor allem, weil noch ein Kind dazu kommt (ich möchte mich deutlich vom Befürworten von Kinder betreffender Gewalt abgrenzen!), aber das ist vielleicht der Tropfen Realismus. Ich kann jedoch die Moral von der Geschicht "geteiltes Leid ist halbes Leid" nicht wirklich nachvollziehen.
    Aber wie gesagt, der Sarkasmus ist unübertroffen!
    Mr. Hat

    Gesponserte Inhalte

    Re: Teilen

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21 Okt 2017, 17:57