Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Besuch

    Teilen

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Besuch

    Beitrag von IamChasingKeanu am Mi 27 Mai 2009, 01:11

    Klopf Klopf
    Wer da?
    Ah, du bist es wieder.
    Komm doch rein. Ich hab Kuchen gebacken.
    Ja ich weiß, sie wird mich niemals hier besuchen kommen die Gute.
    Wir haben uns aber ausgesprochen. Jetzt kann ich damit abschließen.
    Von dir kann man eben nicht alles erwarten.
    Aber was rede ich da, setz dich doch einfach hin und mach es dir bequem.
    Du und alles in dir geht auch vorüber.
    Kaffee oder Tee?
    Mit 2 Zucker wie immer, richtig?
    Bitteschön.
    Habe letztens wieder mit ihr geschrieben.
    Sie ist schon was Besonderes
    Nein, ich hab abgeschlossen, das kannst du mir glauben.
    Warum ich plötzlich Baileys in meinen Kaffee tue?
    Ach, das ist doch nur zum entspannen.


    Zuletzt von Izo am So 17 Jan 2010, 11:54 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Besuch

    Beitrag von Dawn am Mi 27 Mai 2009, 02:08

    Hey,

    also uhm...bevor ich auf den Inhalt eingehe. Sorry, aber ich sehe da kein Gedicht drinne. Eher etwas für den Sonstigen Texte Bereich oder vielleicht so gerade noch eine KG, aber Lyrik? Hm....naja vielleicht hast du ja ein paar überzeugende Argumente.

    Das Gedicht klingt wie ein Selbstgespräch einer Person, die vor kurzem jemanden verloren hat und sozusagen immer noch so tut als würde die Person leben und die Gespräche weiterführt. Für mich kommt es also durch die Sicht überhaupt nicht so rüber, als würde es mehr als eine Person sein. Kann mich natürlich auch irren, aber so sehe ich es jetzt beim lesen.
    Aber insgesamt hat es einen traurigen Touché.

    Lg, Alex

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Besuch

    Beitrag von IamChasingKeanu am Mi 17 Jun 2009, 13:54

    Evtl. ist es ja tatsächlich eher etwas für den Bereich: "Nicht Etikettierbares", ich finde es ist eben eine Mischung aus Prosa und Gedicht, wobei ich das hier niemals in den Prosa Bereich stellen würde. Wie auch immer, ich erläutere mal um was es geht.


    Man sitzt im Haus und verbarrikadiert sich, schließt sich irgendwo weg. Man schaut raus und da ist es. Das Leben. Schön, nicht wahr? Davon kann man sich leider nicht immer was kaufen, wenn man drin sitzt. Es klopft ab und an an die Tür und möchte hereingelassen werden. Man kann aufmachen und es reinlassen, man kann es aber auch draußen lassen. Hat ja auch was. Soll das Leben doch gucken was es macht.
    Der Hauptcharackter lässt das Leben diesmal herein und redet ein wenig mit ihm über die Person die ihm so viel bedeutet und zu der er jedoch niemals Zugang haben wird, so hart wie das auch klingen mag, so ist es eben. Da kommt das Leben zu Besuch und im Grunde denkt man sich was für eine fiese Möp es ist. Aber gut, man kann sich seinen Umgang nicht immer aussuchen.^^


    Zuletzt von Izo am Do 18 Jun 2009, 13:08 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    DeStiiNy
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1358
    Laune : schwebelos
    Ich schreibe : nichts und versuche, dem Sog der Sprachlosigkeit zu entgehen
    Texte : DeStiiNy
    Kunst : DeStiiNy
    Infos : DeStiiNy

    Re: Besuch

    Beitrag von DeStiiNy am Mi 17 Jun 2009, 16:33

    Hi!
    nun, ich finde es ein wenig.....speziell Very Happy
    Ich hätte nicht gewusst, mit wem das "Ich" redet, wenn du es nicht erläuterst hättest.
    Mir scheint es auch eher ein Text als ein Gedicht zu sein, allerdings finde ich auch diesen Traurig-Touch. Es ist nicht unbedingt mein Fall, doch ich vermute, es steckt sehr viel nachdenkliches dahinter. :)
    avatar
    Diana
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3025
    Texte : Diana
    Kunst : Diana

    Re: Besuch

    Beitrag von Diana am So 12 Jul 2009, 13:50

    Hmmm....
    Also, ein Gedicht habe ich hier in jeden Fall vor Augen, ein sehr spezielles zwar, doch in jedem Fall ein Text, der in die Lyrik-Abteilung gehört.
    Mit sovielen interessanten Hintergrundgedanken... tiefgründig und irgendwie bedrückend.
    Die Message finde ich auch wirklich sehr gut verpackt. Auf eine kreative Weise, die den Inhalt etwas verschleiert... das Leben kommt zu Besuch, wenn man sich gerade in einer Phase befindet, in der das Leben normalerweise nur an einem vorbeizieht - aber dann hält es an, und vielleicht kann es einem helfen über das hinwegzukommen, was ihn momentan so beschäftigt, dass er sich verschanzt...?
    Interessant und wirklich toll geschrieben.

    LG Diana
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Besuch

    Beitrag von Gast am So 12 Jul 2009, 20:08

    Hallo Izo,

    Als ich Deinen Text las, kam mir zuerst der Begriff "Drehbuch für ein Bühnenstück" in den Sinn.
    Als literarisches Gedicht lese ich es nicht, weil es ausschliesslich auf direkter Rede aufgebaut ist und da fehlt mir das Auge, oder die Verinnerlichung des Betrachters. Als Prosa? Da fehlt mir die Handlungsebene, der Aufbau, der Spannungsbogen.
    Ein Stimmungsbild entsteht in mir aber schon: Traurig, aber irgendwo auch witzig - absurd ( da wird dem "Leben" ein Stück Kuchen und Kaffe angeboten. "Klopf, klopf", eigentlich ein schönes Bild für das Leben, ich assoziiere Herzklopfen damit.)

    Ich denke, vorgetragen, also mittels des gesprochenen Wortes und der Performance käme Deine Idee vielleicht noch stärker zur Geltung.
    Kennst Du Poetry Slam? In dieser relativ jungen Kunstgattung kommen all diese Ebenen zur Geltung und werden miteinander verbunden. Ich gebe Dir hier mal einen Link zu meinem Blog, wo ich darüber geschrieben habe:

    http://miriamsmirakel.blogspot.com/search?updated-min=2008-01-01T00%3A00%3A00-08%3A00&updated-max=2009-01-01T00%3A00%3A00-08%3A00&max-results=12

    Liebe Grüsse

    Miriam

    HBL
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 580
    Texte : HBL
    Kunst : HBL

    Re: Besuch

    Beitrag von HBL am So 12 Jul 2009, 21:55

    Ah, ich entdecke gerade eines deiner Werke, dass sich ein wenig von den anderen abhebt finde ich.
    Wie soll man sagen? Du erschaffst immer eine gewisse entfremdete Atmosphäre, irgendwie eine Welt die nicht so
    ganz in Ordnung ist.
    Gefallen tut mir der letzte Teil mit den Baileys, eine gewisse Pointe wird so geschaffen. Nur das ich statt Baileys finstere
    Gedanken nehme ;)

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Besuch

    Beitrag von IamChasingKeanu am So 12 Jul 2009, 22:59

    Ich persönlich bevorzuge Baileys zu den finsteren Gedanken
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Besuch

    Beitrag von Jojo am Mo 20 Jul 2009, 22:43

    Hey!

    Also ich finde das ist ein, ich weiß nicht, ein besonderes Gedicht.
    Es ist mal etwas anderes.
    aber es gefällt mir.

    Der Inhalt ist vor allem wirklich gut.
    Er ist, wie Diana schon sagte, sehr schön verpackt.
    Ist dir gut gelungen Wink

    LG Jojo
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Besuch

    Beitrag von Pooly am Di 02 Feb 2010, 15:52

    Hey Micha,

    hui, das Gedicht von dir kenne ich ja noch gar nicht. Das muss geändert werden.

    Also ich weiß, dass ich zu Gedichten eigentlich nicht mehr schreiben kann, als meine subjektive Meinung, denn so etwas objektiv zu bewerten ist eigentlich unmöglich.
    Vielleicht springe ich jetzt ein bisschen aus der Reihe, aber ich finde dein "Gedicht" echt sehr gut! Mein Problem: ich kann jetzt nicht mal so recht sagen, warum oder was daran ich so mag.
    Die Szene wirkt entrückt und doch irgendwie normal und alltäglich.
    Durch diese Einwürfe wie
    Kaffee oder Tee?
    Mit 2 Zucker wie immer, richtig?
    wirkt das ganze irgendwie entspannt und doch wird man sich als Leser dieser Trauer bewusst, die das lyrische Ich empfindet, so ganz unterbewusst und doch ganz deutlich. Das ist wie in einem Film. Er sagt "Nee, ehrlich, ich bin längst drüber hinweg" und man will ihm nur einen Vogel zeigen, weil man ja eigentlich so richtig weiß, dass das gelogen ist. Und das weiß man hier, obwohl man den Typen nicht einmal sieht.
    Irgendwie genial Very Happy


    Lieben Gruß
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Racheengel
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2874
    Laune : alles im grünen
    Ich schreibe : RPG's
    Texte : Racheengel
    Kunst : Racheengel
    Sonstiges : I want you to know that I miss you.
    I want you to know that I need you.
    I want you to tell me why everything had to end like this?
    I want you to talk to me one little sentence.
    I want to look into your beautifull eyes one last time...

    Re: Besuch

    Beitrag von Racheengel am Di 02 Feb 2010, 23:34

    Wow, dein "Gedicht" ist wirklich ziemlich speziell.
    Der Inhalt ist gut, und nachdem ich deine Erläuterung gelesen habe verstehe ich die Gedanken der Hauptperson viel besser.
    So ein Zwiegespräch mit dem Leben stelle ich mir sehr interesannt vor.

    Nur das Ende finde ich traurig..., ich interpretiere das irgendwie so das das lyrische Ich seinen Kummer in Alkohol ertränkt.
    Aber das ist meine Interpretation, du darfst mich also gerne berichtigen. ^^

    alles Liebe,
    Jenny

    IamChasingKeanu
    Freier Kunstschaffender
    Freier Kunstschaffender

    Beiträge : 917
    Texte : IamChasingKeanu
    Kunst : IamChasingKeanu

    Re: Besuch

    Beitrag von IamChasingKeanu am Do 11 März 2010, 15:52

    im grunde finde ich es eigenartig, wenn leute etwas zu alten werken von mir posten, zu mal ich mich letzte zeit von gedichten eher entfernt habe, um mich mehr kurzgeschichten zu widmen, was mich natürlich nicht undankbarer macht, wenn jemand etwas zu dem werk zu schreiben hat.

    danke leute für eure netten kommentare,
    PS: wer nicht in gefühlen ertrinken mag, hat zur auswahl sich in alkohol zu ertränken.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Besuch

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15 Dez 2017, 22:39