Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Austausch
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Beitrag von Die_Moni am Di 20 Jan 2009, 23:38

    Die Ringeltaube - Andre Gide

    Kurzbeschreibung laut Amazon:
    Ein literarisches Kleinod: eine bisher unbekannte erotische Erzählung von André Gide
    Am 28. Juli 1907 besucht André Gide das Fest seines Freundes Eugène Rouart. Man amüsiert sich, der Wein fließt in Strömen. Gide entdeckt den jungen Ferdinand Pouzac und ist von dessen erotischer Ausstrahlung fasziniert. Er beobachtet ihn und sucht seine Nähe, bis Ferdinand ihn schließlich spät in der Nacht nach Hause begleitet. Dort geben sie sich der Liebe hin. Ferdinand, der bei der Liebe gurrt wie eine Taube, trägt fortan den Spitznamen »die Ringeltaube«. André Gide hält dieses Erlebnis sofort in einer Erzählung fest. Doch er wird sie nie publizieren. War sie ihm zu persönlich? Eine sensationelle späte Entdeckung von Gides Tochter - nun erstmals veröffentlicht.

    Meine Meinung:
    Dieses Büchlein ist eine sehr schnelle Lektüre, aber eine sehr hübsche.
    Diese kurze "Tagebucheintragung" einer Liebesnacht und einer Liebe entführen einen in eine laue Sommernacht voller Gefühl und märchenhaften Zauber. Während man diese Zeilen liest, bemerkt man, dass Andre Gide mehr in dieser Episode erzählt, als auf dem Papier steht, sie klingt nach, versetzt einen iin melancholische und nostalgische Stimmung - trotzdem: Das Geheimnis dieser Seiten kennt wohl nur der Autor. Fühlte er mehr für seine Ringeltaube, als er sich eingestehen wollte?

    Gebundene Ausgabe: 72 Seiten
    Verlag: Dva (21. August 2006)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3421058962
    ISBN-13: 978-3421058966
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Beitrag von Dawn am Mi 29 Jul 2009, 17:32

    Hey,

    danke erstmal für die Vorstellung.
    Naja irgendwie sagt mir das Buch aber leider nicht unbedingt zu, was wohl daran liegt das ich generell nicht gerne Liebesstorys oder Sachen lese die in die erotische Richtung gehen.
    Aber für Leute die es mögen ist es sicherlich lesenswert. Wink

    Lg, Alex
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Beitrag von Pooly am Mi 06 Jul 2011, 22:54

    Hallo Moni!

    Danke, für die Vorstellung! Klingt ja interessant. Nicht unbedingt die Art Erzählung, die ich unbedingt kaufen würde, aber ich muss hier trotzdem einen Kommentar hinterlassen, weil mich die Inhaltsangabe zum Schmunzeln gebracht hat. Vielleicht hatte der Herr ja einen Grund, dass er die Geschichte nicht veröffentlichen wollte?
    Ach herrje, so kommts also raus! Very Happy
    Scheint, als müsste man seine allzu persönlichen Geschichten vor dem Tod wohl doch verbrennen, damit sie auch wirklich nie veröffentlicht werden, wenn man es denn so wollte ;]

    Liebe Grüße
    Marie


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Die_Moni
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1815
    Laune : vampirisch ^^V^^
    Ich schreibe : Düstere Romantik
    Texte : Die_Moni
    Kunst : Die_Moni

    Re: Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Beitrag von Die_Moni am Di 02 Aug 2011, 19:22

    Ja, wie ja auch angedeutet, hatte er wohl seine Gründe - man muss nur bedenken, in welcher Zeit er lebte. Homoerotische Andeutungen gab es zwar in seinen Romanen, wie auch in Oscar Wildes mit dem er bekannt war, doch "Die Ringeltaube" ist in diesem Thema sehr viel deutlicher.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Andre Gide - Die Ringeltaube (ab 16)

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Nov 2017, 06:20