Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Meuterei auf der Bounty

    Austausch
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Meuterei auf der Bounty

    Beitrag von Bloodangel am Mo 19 Jan 2009, 21:55

    Meuterei auf der Bounty

    Bild:




    Inhaltsangabe laut Amazon:

    Film-Inhalt und Kritik:
    1787 bricht die "Bounty" aus dem Hafen Portsmouth in Richtung Tahiti auf. Ziel ist es, für das britische Empire, Brotfruchtbäume zu ergattern, die dort wachsen sollen. Das Kommando der Bounty hat Captain William Bligh (Trevor Howard), der wie ein alter Seebär wirkt, aber zum ersten Mal die Kontrolle über ein großes Schiff hat. Ihm zur Seite steht als Erster Offizier Fletcher Christian (Marlon Brando) - sehr zu Blighs Leidwesen, denn die beiden kennen sich nicht und können sich wohl auch von Anfang an nicht sonderlich leiden. Auf See zeigt sich schon bald, dass mit Bligh nicht zu spaßen ist. Er kennt nur ein Ziel: Die Erfüllung seines Auftrages und die Soldaten sind ihm egal. Als aus der Speisekammer Käse verschwunden ist, kürzt er kurzerhand die Speiserationen der gesamten Mannschaft; als ihn daraufhin ein Matrose beleidigt, lässt er ihn gnadenlos auspeitschen.

    Allerdings hat dieser Matrose noch Glück gehabt - den nächsten "Sünder" lässt er "Kiel holen" - eine tödliche Angelegenheit. In der Mannschaft mehrt sich der Widerstand gegen Bligh. Dramatisch wird es aber erst, als sich auf der Rückfahrt von Tahiti herausstellt, dass die Brotfruchtbäume mehr Wasser brauchen als erwartet. Von da an erhält die Truppe auch weniger Wasser als benötigt. Es kommt zu den ersten Todesfällen - Matrosen, die vor Erschöpfung sterben oder vom Durst in den Wahnsinn getrieben werden und regelrecht Selbstmord begehen. Vor allem John Mills (Richard Harris) schaut sich das Treiben skeptisch an und zählt nur noch die Leichen mit. Die (Titel gebende) Meuterei scheint vorprogrammiert...

    Lewis Milestone hatte für seine Verfilmung des Romans von Charles Nordhoff und James Norman Hall eine große Vorgabe: Die 1935er Filmversion von Frank Lloyd mit Clark Gable und Charles Laughton in den Hauptrollen wurde mit einem "OSCAR" als "bester Film" dekoriert und gilt seitdem als Klassiker. Allerdings war das auch eine Vorlage für die Darsteller - und doch: Trevor Howard gelingt es, den Bligh fast so zynisch-sadistisch und menschenverachtend zu spielen wie Laughton. Marlon Brando kann in seiner Rolle als Fletcher Christian zu jederzeit überzeugen: Ganz britischer Gentleman hält er lange bedingungslos zum Captain - bis zu Meuterei, als er der "starke Mann" ist, der die Initiative ergreift. Das ganze schien zunächst belohnt zu werden: In insgesamt sieben Kategorien wurde das Remake für den "OSCAR" nominiert: Bester Film, Kamera, Ausstattung, Song (!), Musik, Spezialeffekte und Schnitt - dann kam aber leider die Enttäuschung: Lewis Milestones Version ging schließlich ohne eine einzige Auszeichnung nach Hause.

    Meine Meinung: Es ist schon ein paar Jahre her seid ich den Film gesehen habe. Aber soviel ich noch weiß war der Film richtig gut. Schaut ihn Euch einfach an. Das sollte ich auch tun
    avatar
    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Meuterei auf der Bounty

    Beitrag von Heralina am Mo 19 Jan 2009, 21:59

    Wow, toll dass du ihn gleich vorgestellt hast!
    Der klingt super spannend ... Und dazu mit Marlon Brando ... *angucken muss*
    Mal sehen, wo ich den herbekommen ... :)
    avatar
    Bloodangel
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15107
    Laune : crazy
    Ich schreibe : im Moment nur Briefe o.o.
    Texte : Bloodangel
    Kunst : Bloodangel
    Sonstiges : schenke neues Leben

    Re: Meuterei auf der Bounty

    Beitrag von Bloodangel am Mo 19 Jan 2009, 22:18

    Hey Nanni,

    Das habe ich doch herne gemacht. Die DVD gibt es bei Ebay schon ab 1,99 Euro Wink

    LG
    avatar
    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Meuterei auf der Bounty

    Beitrag von Heralina am Mo 19 Jan 2009, 22:23

    So "viel" Geld müsste ich doch glatt noch übrig haben. Mr. Green
    Danke dir für den Tipp! :)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Meuterei auf der Bounty

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 25 Nov 2017, 10:40