Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Austausch

    Shiku
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 642

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Shiku am Do 22 Okt 2009, 18:58

    Zur Not: die englischen Ausgaben sind wesentlich billiger, lesen sich aber sehr einfach und verständlich (:
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Salissa am Do 22 Okt 2009, 19:52

    Danke für den Tipp! Ich hab´ die Bücher letztens auf Englisch in unserem Thalia gesehen, da werde ich bei nächster Gelegenheit mal schauen :)
    avatar
    Gast
    Gast

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Gast am Mo 03 Mai 2010, 18:10

    Hab heute den ersten Teil beendet und werd euch mal meine Meinung dazu schreiben (bzw. weil ich faul bin, kopier ich euch meinen Text mal aus nem anderen Forum, wo ich schon meinen Senf dazu gegeben habe, rein^^)

    Ich hab mir unter dem Buch etwas anderes vorgestellt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass es mehr in Richtung Horror läuft, dabei ist es ja eigentlich ein ganz braves Fantasy-Buch geblieben.
    Die Handlung hat mich am Anfang ja überhaupt nicht gereizt. Fand das ganze ziemlich durchschnittlich und vorhersehbar. Die unwissende Clary entdeckt eine magische Welt, trifft mysteriöse Leute, die sie in die Geheimnisse dieser magischen Welt einweihen (und die zufällig alle supergut aussehen) und entdeckt, dass ihre Familie ihr vieles über ihre Herkunft verschwiegen hat. War bis dahin nichts wirklich Neues.
    Gegen Ende, auf den letzten ca. 150 Seiten, etwa ab Lukes Geschichte allerdings nimmt das Buch eine Wendung an, die mich dann schließlich doch noch völlig überzeugt hat. Obwohl ich mir doch einige der Entwicklungen bereits gedacht habe, war ich dann doch ziemlich baff, in welche Richtung die Handlung dann doch noch ging. Jetzt, wo ich das Ende kenne, kann ich sogar sagen, dass das ganze Buch doch eigentlich gut war und alles zusammen gepasst hat. Also ich werde auf jeden Fall den zwieten Teil lesen
    avatar
    Salissa
    Schafft Werke für den Adel
    Schafft Werke für den Adel

    Beiträge : 2934
    Ich schreibe : ... am liebsten Gedichte
    ... Fantasy-Kurzromane
    Texte : Salissa
    Kunst : Salissa

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Salissa am Fr 03 Sep 2010, 20:49

    Ich habe bisher nur den ersten Band, "City of Bones", gelesen, aber der hat mich schwer begeistert. Er beinhaltet alles, was ich von einem guten Fantasy-Roman erwarte: es gibt vielfältige, glaubwürdige Charaktere, die man sowohl lieben, denen man neutral gegenüber stehen oder die man verabscheuen kann, Humor (auch wenn das für mich kein Muss ist, ist es doch immer schön ihn in einem Buchanzutreffen Wink), jede Menge Spannung, einen angenehmen Schreibstil, lebendige Ortsbeschreibungen, es ist atmosphärisch, es gibt ein interessantes Magiesystem und vor allem auch ernsthafte Hintergrundthemen.

    Dadurch ist das Buch schnell zu einem meiner Lieblingsbücher geworden, auch wenn ich finde, dass man an manchen Stellen merkt, dass die Autorin früher lange HP-Fanfictions geschrieben hat. Nicht, dass es ein Plagiat wäre, aber in einigen Punkten schimmern Parallelen durch.

    Ich habe nur wenige Kritikpunkte. Zum Thema Valentin:
    Spoiler:
    dass er der Vater von Clary und Jace ihr Bruder ist - das ging mir viel zu stark in Richtung Star Wars!
    Außerdem fand ich ihn als Charakter zu oberflächlich - die Autorin versucht meiner Meinung nach zu stark ihn als den ultimativ Bösen hinzustellen, da fehlte das Menschliche. Und die Parallele zu HP, was sein Ziel angeht, die Welt von "Halbblütern" zu befreien, war mir dann doch zu viel der Ähnlichkeit.

    Ansonsten ein wunderbares Buch! Von mir gibt es trotz der kritikpunkte eine glatte Eins Wink
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Lexi am Mo 13 Sep 2010, 22:10

    So, nun gebe ich auch mal meinen Senf dazu ^^

    Ich mag die Bücher, aber unfassbar begeistert war ich nicht. Vor ein paar Jahren, so um die 15/16, hätten sie es sicher unter meine absoluten Lieblingsbücher geschafft, aber aus dem Alter der Teenie-Liebesgeschichten und fluffigen Enden bin ich einfach raus.

    Ein Kritikpunkt wäre für mich ganz klar Jace. Ihn betrachte ich absolut mit gemischten Gefühlen, und ich tendiere eher zu "mag ihn nicht", weil er mich mit seiner übertriebenen Arroganz manchmal einfach nur nervt. Und das ewige "Nein, mir gehts gut, das macht mir doch alles nichts aus" find ich genauso übel ... ich mag Charaktere mit "harte Schale, weicher Kern", aber bei Jace wirkt es einfach nur lächerlich.
    BTW: dieses ständige Betonen seiner Perfektion seitens Clary weckte böse Erinnerungen an Marmorbrust-Goldauge-Edward Cullen, und da krieg ich prompt das große Kotzen -.-
    Spoiler:


    Die Sache mit dem Engelsblut von Jace und Clary ... also ne, das wär echt nicht nötig gewesen. Mary Sue und Gary Stu retten die Welt. Zumindest ein wenig schwächer und weniger perfekt hätten sie sein können.
    Dass sie nicht wirklich Geschwister sind, hab ich auch fast geahnt. Es wurde eben einfach zu oft betont, dass Jace Valentin oder Jocelyn rein äußerlich nicht im Geringsten ähnlich sieht ...

    Und überhaupt. Das Ende. Ich hab nichts gegen Happy Ends, aber ein Ende mit Feier, Feuerwerk und alle haben sich lieb kann ich nicht brauchen, Das wirkt einfach nur unglaubwürdig.
    Vor allem war alles so vorhersehbar. Schon am Ende des 1. Bandes hab ich geahnt, dass alles auf ein Ende ohne größere Verluste rauslaufen wird. Ehrlich gesagt war ich überrascht, als Max starb, weil ich nicht erwartet hätte, dass überhaupt einer der Guten stirbt ... fand ich übrigens die traurigste Stelle: Max' Tod. Der Kleine war niedlich
    Als Valentin Jace getötet hat, dachte ich erst: "Wow, hätte ich nicht gedacht, Respekt vor der Autorin, doch noch einen der Protagonisten sterben zu lassen", und im selben Moment: "Der kommt doch garantiert wieder, das zieht die nie durch."
    Schade eigentlich, mit Jace' Tod und ein bisschen mehr Geheule hätten mir die Bücher am Ende wesentlich besser gefallen. Dann wäre nicht alles gar so perfekt gewesen

    Magnus und Alec fand ich cool, das hat mir gefallen, vor allem, als Alec Magnus mal eben vor aller Augen geküsst hat . Magnus war eh einer meiner Lieblinge^^

    Dass Simon zum Vampir wurde, finde ich nicht so geil. Er war immer derjenige, der Clarys "irdisches Leben" verkörpert hat, der Teil, der sie an das erinnert, was sie zurücklässt. Er wäre besser Mensch geblieben. Er und Maia gehören auch mit zu meinen Lieblingen.

    Dann zu Jonathan (dem Echten) und Valentin: Ich war nicht überrascht, dass Jonathan Valentins echter Sohn ist mit dem Dämonenblut. Der kam mir von Anfang an komisch vor. Gemocht hab ich ihn so gar nicht. Er gehört zu der Sorte "Bösewicht", die ich tot sehen will.
    Bei Valentin dachte ich immer nur: "Armer Irrer". Vor allem gegen Ende, als es bei ihm wirklich alle Sicherungen rausgehauen hat XD
    Als Raziel (den ich cool fand) ihn so fertig gemacht hat, hab ich fast Mitleid mit dem Kerlchen bekommen ... wie er rumgestammelt hat *muhaha* Ich weiß, komischer Humor, aber ich fand das Gespräch unfassbar lustig =P
    Und im Gegensatz zu Jonathan hätte ich Valentin nicht unbedingt tot haben wollen ... bei dem armen Spinner hätte eine Jacke mit extralangen Ärmeln und ein Zimmerchen mit hübschen Gummiwänden doch vollkommen gereicht =P

    Naja, also im Großen und Ganzen waren die Bücher schön zu lesen, ich mag sie, aber sie sind eben hübsche Kuschelfantasy. Und ich steh auf Blut, Gedärme und jede Menge Tote
    Und: eine Buchreihe, bei der ich kein einziges Mal wirklich geheult habe, wird es nie unter meine Favoriten schaffen, weil da dann einfach was fehlt. Wenn ich nicht genug empfinde, dann bleibt auch nicht viel hängen.

    Aber die geplanten Fortsetzungen werde ich dennoch lesen, so ist es ja nicht ^^
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von captaincow am Do 28 Apr 2011, 23:00

    Hallo (:

    Mal ein kleines Update zu dieser Buchreihe.

    Wie einige von euch vielleicht wissen, ist vor kurzem der vierte Teil der Reihe City of Fallen Angels auf Englisch erschienen.
    Die deutsche Übersetzung wird vermutlich im September 2011 erscheinen und so wird sie aussehen.

    Wer schonmal in das erste Kapitel reinlesen möchte, kann das hier tun.

    Außerdem soll der erste Teil verfilmt werden. Viel gibt es über den geplanten Film allerdings noch nicht zu wissen, nur die Darstellerin für Clary steht bereits fest. Wer dennoch ab und zu mal Neuigkeiten erfahren möchte, kann das hier tun.

    LG
    Hannah
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am So 01 Mai 2011, 18:14

    hab sie alle gelesen! =) einfach genial!!
    eine wunderbare mischung aus Spannung, Geheimnissen, süßen Schattenjägern und Hexenmeistern und Humor! =D

    @Falko:
    Spoiler:
    also, das mit Max fand ich auch übel..... voll fieß! der kleine war sooooo süß! -er hat NARUTO gelesen! =D

    und was Magnus und Alec angeht, stimm ich dir auch zu: Magnus ist eh der beste, und als Alec ihn vor allen leute einfach so küsst war einfach göttlich XD und dann Maya's reaktion drauf: "Aber das müssen wir nich alle machen, oder?" XDD

    du hast schon, recht, dass das ende etwas voraussehbar war... aber das fand ich auch irgendwie gut, weil alle wunderbar logisch war und vollkommen sinn gemacht hat. das fand ich bei HP zb. nicht ganz so toll gemacht....

    und Valentine war ein armer irrer, da haste auch recht - der hat mich n bisschen an hitler erinnert XD "vernatischer welteroberer" - ich denke aber, dass er sterben musste..... anders gings gar nicht, weil man nie weiß was man sonst mit diesen leuten machen soll.... denn wenn sie nicht sterben, ist immer eine chance, dass sie wiederkommen und die geschichte kommt nie zu ende....

    Simons Verwandlung hat mich auch überrascht - aber später fand ichs richtig cool =) v.a. als ihm klar wird, wieso er in der sonne überleben kann: "I drank Jace's blood. ... I DRANK JACE'S BLOOD!" XD
    avatar
    captaincow
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3527
    Laune : Dupdidupdidupdidu!
    Ich schreibe : Briefe.
    Texte : captaincow
    Kunst : captaincow
    Infos : captaincow
    Sonstiges : Blogs: Cocoon | Paper Trail

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von captaincow am So 08 Mai 2011, 19:53

    Heyho,

    oh Mann, hat jemand von euch zufälligerweise schon den vierten Teil gelesen? Ich lese so viele schlechte Reviews darüber und frage mich auch schon länger, ob ich ihn überhaupt lesen werde. Schließlich waren ursprünglich nur 3 Bücher geplant und nicht mehr.
    Was meint ihr dazu? Habt ihr vor, den vierten Teil zu lesen oder eher nicht?

    LG
    Hannah
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am So 08 Mai 2011, 20:31

    hey Hannah =)
    also ich werds auf jeden fall lesen - ich überleg mir sogar, ob ich ihn mir kaufen will, einfach der Vollständigkeitshalber =D
    -Egal wie viel Schwarzmalerei die Leute machen, ich vertraue den Fähigkeiten von Cassandra Clare auch die spontane Fortsetzung lohnenswert zu schreiben =)
    Ich finde es auch etwas merkwürdig, jetzt doch noch was dranzuhängen, nach diesem perfekten Happy-End... aber es gibt ja tatsächlich noch so viel zu erzählen, denn eine Geschichte ist ja schließlich nie zu ende =)
    avatar
    Elbenwind
    Diener eines Meisters der Künste
    Diener eines Meisters der Künste

    Beiträge : 192
    Texte : HoneyMoon13
    Kunst : HoneyMoon13
    Infos : HoneyMoon13
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Elbenwind am Di 10 Jul 2012, 17:22

    Ich habe die ersten drei Teile der Buchreihe ebenfalls gelesen und hatte zu Beginn immer etwas gemischte Gefühle, da mich kein Charakter so wirklich packen konnte. Trotzdem konnte ich keines der Bücher weglegen und fand die Geschichte ganz gelungen. Jetzt bin ich verunsichert, ob ich mich auch an den 4. Teil ranwagen sollte, oder ob es nur das gute Ende vom 3.Teil zerstört. Hat in der Zwischenzeit jemand die Fortsetzung gelesen?
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Mi 11 Jul 2012, 17:13

    ja, ich =) hab sogar schon den fünften teil gelesen
    ich war/bin auch verwirrt, als es hieß, dass die story noch nicht zu ende sei ... hab aber trotzdem weitergelesen, weil ich einfach neugierig war und diese ganze welt, die cassandra clare erschaffen hat, einfach toll finde (noch besser finde ich sogar die aus "Infernal Devices" - ich liebe diese victorianische zeit =D)
    mir gefällt die fortsetzung recht gut - aber ich denke, dass sie dir nicht so gefallen wird, wo du, so wie sich das anhört, auch schon bei den ersten drei bändern nicht total feuer und flamme warst, wie ich =D und ich muss auch zugeben, dass ich die bücher im grunde nur so toll finde, weil ich einfach den schreibstil und den humor der autorin liebe =)
    wenn du den vierten irgendwo ausleihen kannst, würd ich dir empfehlen ihm einfach mal ne chance zu geben, damit du dir selbst ein bild machen kannst - wer weiß, vielleicht gefällt dir diese, meiner meinung nach, dunklere story mehr =)
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Lexi am Mi 11 Jul 2012, 17:38

    Ich sollte den vierten Band auch endlich mal aus der Bücherei holen ... ich hab gehört, dass Jace und Clary da nicht sooo eine große Rolle spielen sollen, sondern eher Simon, und weniger Jace=größere Chance, dass es mir gefällt Laughing
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Sa 14 Jul 2012, 14:53

    ja, simon wird ab band4 immer wichtiger - ich liebe den jungen auch =D
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Lexi am Do 20 Sep 2012, 08:54

    Ich hab heute Nacht City of Fallen Angels beendet und gestehe, ich bin ein bisschen enttäuscht.
    Jace und Clary haben eine deutlich größere Rolle gespielt, als ich erwartet und gehofft hatte Erröt

    An sich hat mir das Buch sehr gut gefallen, ich mochte Simon schon immer und er hatte echt gute Momente, aber ich hatte an manchen Stellen das Gefühl, der Autorin gingen die Ideen aus. Viele Themen schienen mir in den vorherigen Büchern (und auch in Clockwork Angel) schonmal durchgekaut.
    Ganz besonders das ewige Jace-Thema. Ich bin böse, ich bin schlecht, ich verdiene dich nicht, ich kann nicht mit dir zusammen sein, heulheul jammerjammer und ewig tut der Vollidiot so, als sei alles in Ordnung, bis es dann fast zu spät ist. Großartig Rolling Eyes
    Und das Ende des Buches hat mir in der Hinsicht fast die Lust auf den nächsten Band verdorben (weswegen es mir gar nicht schwerfallen wird, auf dessen Erscheinen auf Deutsch zu warten). Da verspricht das ganze auf eine ganz neue Ebene gehoben zu werden.

    Im Großen und Ganzen war das Buch aber lesenswert und spannend, besonders wegen der Nebencharaktere (Jordan, Alec und Magnus *_*)

    Ultimativer Spoiler!:

    Wirklich, ich hab am Ende gedacht, ich spinne, als der zu Sebastian ist und ihn wiederbelebt hat. Himmelherrgott nochmal, schafft es die gute Frau Clare nicht, sich neue Ideen auszudenken und muss diesen Widerling wieder ins Spiel bringen? Muss es in jedem Buch um Jace gehen, der sich selbst ja so sehr hasst? Wie bescheuert ist es denn, da stand er erst unter Liliths Kontrolle, wird befreit, um anschließend von Sebastian besessen zu werden? Und das alles innerhalb von 50 Seiten?

    Ich kann mir sowieso bloß ein Ende für die Bücher vorstellen:
    Clary erfindet eine "Alles wird gut"-Rune und ... alles wird gut Ugly

    Aber am liebsten wäre es mir echt, Jace würde endlich sterben. Warum hat er am Ende von City of Glass nicht einfach tot bleiben können?
    Nicht ganz so ultimativer Spoiler:

    Außerdem dachte ich teilweise, ich sei in einer Teenieromanze gelandet. Simon hockt zwischen Isabelle und Maia, Clary und Jace kriegen ihre Beziehung aus oben genannten Gründen nicht auf die Reihe, Jordan hechelt Maia hinterher und Alec zickt Magnus in allerbester Tussenmanier an. Ich dachte eigentlich, ich lese ein Fantasybuch Suspect
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Do 20 Sep 2012, 14:20

    ja, ich fand's auch etwas komisch ... mir kam es auch so vor, als würde die autorin krampfhaft versuchen weiterzuschreiben °~°
    aber da ich ihren stil und die charaktere einfach so sehr mag, stört es mich nicht wirklich =D

    das hin und her zwischen Clary und Jace kann einem schon auf den geist gehen ... allerdings hatte ich hier noch nicht das gefühl gehabt, ins buch hineinspringen zu wollen, um die beiden ordentlich durchzuschütteln - im gegensatz zu manch anderen liebesgeschichten xD

    @Falko: das mit Jace wird dann noch im nächsten Band erklärt Wink
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Lexi am Do 20 Sep 2012, 14:48

    MulanHua schrieb:das hin und her zwischen Clary und Jace kann einem schon auf den geist gehen ... allerdings hatte ich hier noch nicht das gefühl gehabt, ins buch hineinspringen zu wollen, um die beiden ordentlich durchzuschütteln - im gegensatz zu manch anderen liebesgeschichten xD

    @Falko: das mit Jace wird dann noch im nächsten Band erklärt Wink
    Ich bin gespannt - ich werde allerdings warten, bis City of Lost Souls auf Deutsch erhältlich ist und es mir dann wie die anderen aus der Bücherei holen.

    Ich hatte diesen Wunsch - wenn ich könnte, wäre ich schon auf den ersten 50 Seiten ins Buch gesprungen und hätte Jace ein paar Ohrfeigen verpasst.
    Ich hab nämlich festgestellt, dass ich ihn durchaus mögen könnte. Die Szenen mit ihm, Simon und Jordan fand ich nämlich klasse, weil er dann a) nicht jammert und b) Simon nicht seitenlang schwärmt, wie schöööön er doch sei. Dann wird er echt erträglich.
    Ich liebe die Szene, in der die beiden einkaufen gehen. "Das ist eine Mango?" XD
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Fr 21 Sep 2012, 13:05

    Falko schrieb:Ich hab nämlich festgestellt, dass ich ihn durchaus mögen könnte. Die Szenen mit ihm, Simon und Jordan fand ich nämlich klasse, weil er dann a) nicht jammert und b) Simon nicht seitenlang schwärmt, wie schöööön er doch sei. Dann wird er echt erträglich.
    Ich liebe die Szene, in der die beiden einkaufen gehen. "Das ist eine Mango?" XD
    das mit der Mango weiß ich gar nicht mehr xD
    aber ich finde die kombi aus simon und jace auch super - die beiden sind immer ner anderen meinung, obwohl sie sich total ähnlich sind =D
    avatar
    korawrsully
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 250
    Texte : korawrsully
    Kunst : korawrsully
    Sonstiges : I'm so sorry!

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von korawrsully am Fr 21 Sep 2012, 19:59

    Nachdem meine Mitbewohnerin alle 6 Bände in 2 Wochen verschlungen hat, habe ich mich auch mal dazu hinreißen lassen. (Und auf den Hinblick zur großartigen (männlichen) Besetzung des Films!!!) - vor ein paar Stunden habe ich City of Bones zuende gelesen.

    Anfangs konnte ich Clary gar nicht leiden, mittlerweile geht es einigermaßen, aber bei dem Buch hat sich mein Gräuel gegen weibliche Hauptcharaktere wieder bestätigt...

    Spoiler:
    Die richtig spannenden Kapitel waren für mich die letzten zehn vielleicht. Vor allem, als es anfing, mit Valentin interessant zu werden, konnte ich nicht aufhören. Dass Clary und Jace nun Geschwister sind habe ich an einer Stelle geahnt, aber immer noch nicht verarbeitet. Bis zum letzten Satz habe ich auf etwas wie "HAHAHA reingelegt" gewartet, die richtige Lösung für all das. Letztendlich habe ich die ganze Zeit darüber geschmunzelt, dass die beiden Geschwister sind.

    Heute Abend beginne ich dann mit City of Ashes... :)
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9776
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi
    Sonstiges :

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Lexi am Fr 21 Sep 2012, 20:14

    Ja, ich liebe es auch immer, wie sie aufeinander einhacken und die ständigen Bemerkungen wie "Bist du heimlich in mich verliebt" und so ... auch mit Jordan, wie er und Jace sich anfangs beinahe zerfleischt hätten und dann beste Kumpels werden Laughing

    Das mit der Mango war als Simon Jace zum Einkaufen mitgeschleppt hat, und jave nahm so eine mango aus der Auslage "Was soll das denn sein?" - "Eine Mango" - "Ich hab noch nie eine Mango im nicht aufgeschnittenen und geschälten Zustand gesehen. Ich mag Mangos." Laughing
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Sa 22 Sep 2012, 17:42

    ah! ich erinnere mich dunkel daran =D
    tja, auch Jace lernt nie aus Ich erklär dir das!
    avatar
    korawrsully
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 250
    Texte : korawrsully
    Kunst : korawrsully
    Sonstiges : I'm so sorry!

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von korawrsully am Mi 07 Nov 2012, 16:35

    Mittlerweile bin ich (erst?? :D ) bei City of Fallen Angels angekommen. Natürlich war der dritte Band (City of Glass) für mich eine Überraschung, aber irgendwie auch nicht. Das mit den beiden Herrschaften habe ich eh seit dem 1. Band geahnt, dass es NICHT stimmt.

    Im Gegensatz zu den anderen beiden Büchern, hatte das Dritte allerdings endlich mal bisschen Pfeffer im Hintern und es war spannend, sodass ich es an einem Wochenende durchgelesen habe (das ist für mich schon echt schnell haha.) Das Vierte beginnt auch recht spannend, mittlerweile lese ich es aber wegen der Charaktere gerne anstatt wegen einer spannenden Story. Ich freue mich, Jace & Co wie alte Kumpels zu begrüßen und in ihre Welt eintauchen zu können :)

    Ich bin ja in die Schriftart der Bücher verliebt...
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Do 08 Nov 2012, 12:23

    korawrsully schrieb:mittlerweile lese ich es aber wegen der Charaktere gerne anstatt wegen einer spannenden Story. Ich freue mich, Jace & Co wie alte Kumpels zu begrüßen und in ihre Welt eintauchen zu können :)[/size]
    ja, deshalb hab ich auch weiter gelesen, obwohl ich den dritten eigentlich als ein sehr schönes ende empfand =)
    avatar
    korawrsully
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 250
    Texte : korawrsully
    Kunst : korawrsully
    Sonstiges : I'm so sorry!

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von korawrsully am Do 08 Nov 2012, 17:15

    Das stimmt, man hätte auch da enden können Very Happy
    Toll fand ich aber, dass man den kompletten Brief im vierten Buch nochmal lesen konnte von Jace *_*
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Fr 09 Nov 2012, 18:48

    welcher Brief? -das ist schon alles soooo lange her xD

    eine Freundin, die das Buch jetzt auch liest, hatte eine sehr interessante Meinung, wie ich finde:
    Spoiler:
    sie meinte, dass es gar nicht mit Band 3 enden kann, weil Sebastian ja gar nicht tot ist, weil seine Leiche nicht gefunden wurde und dass es erst enden kann, wenn auch er tatsächlich tot ist, weil er doch der absolute Bösewicht ist =D
    avatar
    korawrsully
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 250
    Texte : korawrsully
    Kunst : korawrsully
    Sonstiges : I'm so sorry!

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von korawrsully am Fr 09 Nov 2012, 19:23

    Der Brief von Jace an Clary :)

    Das ist auch meine Theorie noch :P
    Kannst du deiner Freundin ausrichten, haha :D

    Das Dritte bleibt wahrscheinlich ewig mein Favorit.
    avatar
    MulanHua
    Entdecktes Talent
    Entdecktes Talent

    Beiträge : 549
    Laune : schwankend~
    Ich schreibe : alles außer Krimi
    Texte : MulanHua
    Kunst : MulanHua

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von MulanHua am Sa 10 Nov 2012, 00:07

    korawrsully schrieb:Der Brief von Jace an Clary :)
    Brief von Jace an Clary ... in meinem Kopf will einfach kein Licht angehn! xD kannst du mir sagen, wo etwa der ist? *es jetzt unbedingt wissen will! >.<*

    Gesponserte Inhalte

    Re: Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 18 Okt 2017, 01:58