Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Die Magier von Leromendas

    Austausch

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 00:12

    Elanor:

    Gwen war gekommen und sie drückte meine Hände.
    Hatte ich mich selbst zu sehr verteufelt?
    Ich versuchte ein zweites Lächeln...

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Pooly am Fr 02 Jan 2009, 00:16

    Gwen

    Elanor antwortete mir nicht. Sie sagte einfach nichts und versuchte, mich anzulächeln, aber das sah fast noch trauriger aus, als ihr leerer Gesichtsausdruck zuvor. Und das war schlimmer, als 1000 Erklärungsversuche.
    Ich fiel ihr um den Hals und drückte sie fest.
    "Was hast du nur gemacht, Liebes?"
    Als ich von ihr ablies sah ich ihr in die Augen. "Wie geht es dir. Geht es dir gut?"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 00:18

    Elanor:

    Sie fragte, wie es mir ging. Eigentlich wollte ich nicken, aber dann zuckte ich doch nur mit den Schultern. Ich wusste selbst nicht, was mit mir war.


    Leandros:

    "Hallo, Gwen. Sobald die anderen da sind, wirst du erfahren, was alles passiert ist." Ich nickte ihr aufmunternd zu.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Pooly am Fr 02 Jan 2009, 00:22

    Gwen

    Ich legte leicht die Stirn in Falten, als Elanor mir schon wieder nicht antwortete. Warum sprach sie nicht mehr mit mir?
    Aber dann sagte der Meister, er würde alles erklären und ich lächelte Elanor noch einmal an und wandte mich dann den anderen zu.
    Zuerst zu der Frau mit den blauen Haaren. Sie war wohl eine Wassermagierin. Und sie war wirklich hübsch.
    "Hallo", sagte ich zu ihr und reichte ihr meine Hand. "Ich bin Gwen. Eine Windmagierin", fügte ich hinzu. Denn Luftmagiern sah man nicht so leicht an, was sie waren.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 00:41

    Lori:

    Ah, anderen antwortete meine Freundin also auch nicht. Also lag es nicht an mir. Ich wusste nicht, ob mich das nun beruhigen sollte oder nicht.
    Dieser neue Ankömmling war eine elegante, junge Frau mit kohlrabenschwarzen Haaren und tiefblauen Augen. Wie der Ozean. Sie sah sehr nett aus und begrüßte mich nach Elandor gleich.
    Also schüttelte ich ihre Hand und sagte ebenfalls "hallo", ehe ich mich vorstellte. "Mein Name ist Loreley. Ich bin eine Wassermagierin, wie man unschwer sieht." Unsicher zog ich kurz die Schultern an. Stellte man sich hier immer mit seiner Magieart vor? Das irritierte mich ebenfalls.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Pooly am Fr 02 Jan 2009, 00:50

    Gwen

    Ich lächelte.
    "Ja, das hatte ich mir schon fast denken können. Das sieht man ja auch." Ich seufzte. "Mir sieht man leider kaum an, dass ich Magierin bin. Aber irgendwie ist es ja verständlich. Der Wind ist so veränderlich und er hat keine Farbe. Es ist schwer, ihn auf einen Menschen zu projizieren."
    Dann wandte ich mich an den Rothaarigen und reichte auch ihm meine Hand.
    "Hallo", sagte ich. Meinen Namen wiederholte ich nicht. Den hätte er ja sicher gehört.



    Oneo

    Ich gab der Neuangekommenen ein mildes Lächeln zurück.
    "Mein Name ist Oneo. Mein Element weißt du sicherlich schon. Feuer, wie man unschwer erkennen kann."
    Ich wunderte mich. Bei dieser Frau nahm ich keinerlei übermäßige Gefühlsregung wahr.




    Gwen

    Ich lächelte zurück.
    "Ja, ich hatte es schon gesehen."
    Dann stellte ich mich zwischen die beiden und sah den Meister gespannt an.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 01:03

    Lori:

    Den Feuer-Heini fand ich witzig, weil er bei seiner Vorstellung fast denselben Wortlaut verwendet hatte, wie ich. Die Frau dagegen, die sich jetzt neben mich stellte, kam mir ein wenig seltsam vor. Ein bisschen mitleidig mit sich selbst, wie sie war und als ob sie gerne die Kluge raushängen ließ.
    Nun gut, ich hatte sie ja nicht nicht viel sprechen hören und sie schien ebenfalls eng mit Elanor befreundet zu sein.
    Weil keiner mehr etwas sagte, ließ ich mich auf einer der mit Samt gepolsterten Stühle fallen, der in der Ecke stand. Ich stützte die Ellenbogen auf die Knie und den Kopf auf die Hände. So betrachtete ich, was um mich herum vor sich ging.

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 13:42



    Ilius Larai

    Gerade, als ich mir das Hemd zuknöpfte, spürte ich einen magischen Impuls.
    Natürlich wusste ich von wem dieser stammte... Ich musste mich jetzt auf den Weg machen, wenn ich nicht zu spät kommen wollte.
    "Alfred! Wo bist du gewesen?", fragte ich, als dieser ins Zimmer trat. Wie hatte er es sich erdreisten können, ohne meine Erlaubnis den Raum zu verlassen?
    Ich strich meine Haare zurecht und schritt dann hinaus.
    Bei einer so geheimen Besprechung hätte Alfred sowieso nicht zugegen sein dürfen.
    "Warte hier!", meinte ich nur.
    Jetzt hieß es das Arbeitszimmer des Meisters - wie ich dieses Wort hasste - zu finden.
    Ich schloss die Augen und schickte meine Sinne durch die Villa.
    Diese Methode zur Orientierung hatte mir einer meiner alten Lehrmeister beigebracht.
    Schon bald hatte ich den Raum -pulsierendes Leben ging von ihm aus- gefunden und setzte mich in Bewegung.




    Samantha Alberos

    Ich lächelte, als ich das Anwesen Leandros' betrat.
    Überall um mich herum erblühten die Blumen.
    Freude durchflutete mich.
    Endlich würde ich meinen Meister und Elanor wieder sehen.








    [/color]

    OFF: Oder willst du mitkommen Alfi? O.o


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Jookpub am Fr 02 Jan 2009, 13:58

    [Off: Ne, ne. xD Da wäre ich ja sowieso fehl am Platz. xD Außerdem hat mein Herr gesagt, dass ich warten soll. xD
    Ich muss ja noch die Sachen einräumen. Danach kann ich ja durch die Gegend laufen und mich in eine unangenehme Situation bringen, aus der du mich dann retten musst. xDDD (Ich bin eine Jungfer in Nöten! xDDD)]


    Alfred Montague:

    "Jawohl, Meister."
    Ich machte mich wieder daran, die restlichen Sachen meines Herrn in den Schrank zu räumen. Ob sich das überhaupt lohnte? Vielleicht würden wir bald wieder abreisen... Aber irgendwie musste ich mich ja nützlich machen.
    Als ich fertig war, ging ich in mein Zimmer hinüber und packte meinen eigenen Koffer aus. Damit war ich viel zu schnell fertig... Gut, ich hatte ja auch nicht so viele Dinge bei mir.
    Wie sollte ich mir jetzt die Zeit vertreiben...? Ich wusste ja gar nicht mehr richtig, wie es ist, Freizeit zu haben. Ich stand auf und trat auf den Gang hinaus. Ich sah mich um und entschied mich, den Weg, den wir gekommen waren, wieder zurück zu gehen, damit ich nach draußen kam. Ich ging in den Stall und begann, unsere Pferde zu bürsten.
    "Hast du Hunger, Epona? Warte, ich bring dir etwas Heu", sagte ich zu meinen weißen Pferd und sah mich dann nach allen Seiten um. Hoffentlich merkte keiner, dass ich hier mit Pferden sprach... Aber wenn man mit jemandem wie meinen Herrn unterwegs war, brauchte man eben Gesprächspartner...
    Ich holte einen Haufen Heu und legte ihn Epona vor die Füße.
    Wie lange so eine Besprechung wohl dauerte...?

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 14:14



    Ilius Larai

    Schließlich stand ich vor der Tür und schob sie auf.
    Mehrere Augenpaare, davon einige unbekannte starrten mir entgegen.
    Ich verzog den Mundwinkel, schwieg und blieb an einer Wand gelehnt stehen.





    Samantha Alberos

    Ich starrte zu der großen Villa.
    Sollte ich an die Tür klopfen?
    Würde mich jemand einlassen?
    Unschlüssig stand ich auf den Treppenstufen und schaute mich um.



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Jookpub am Fr 02 Jan 2009, 14:23

    Alfred Montague:

    Gut gelaunt wollte ich wieder auf mein Zimmer gehen und mir das Heu von der Kleidung und aus den Haaren entfernen, als ich sah, dass jemand vor der Tür stand.
    Ich ging auf die Frau zu und sagte: "Guten Tag, Fräulein."

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 14:37



    Samantha Alberos

    Ein Lächeln erschien auf meinem Gesicht.
    Ein junger blonder Mann war vor mir aufgetaucht. Ob er auch zu den Schülern Leandros' gehörte?
    "Hallo!" Ich trat näher und hielt ihm meine Hand hin.
    "Ich bin Samantha. Eine Erd- und Pflanzenmagierin. Und du?"



    OFF: Ich denke mal, dass du Samantha meinst xD


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Jookpub am Fr 02 Jan 2009, 14:50

    [Off: Wie viele Frauen stehen denn sonst noch vor der Tür? xDD]

    Alfred Montague:

    Ich lächelte und schüttelte ihre Hand. "Angenehm. Ich bin Alfred Montague. Ich bin... kein Magier..."

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Pooly am Fr 02 Jan 2009, 14:52

    Oneo

    Oh nein! Jetzt kam der doch noch!
    Ich hatte schon gehofft, dieser Eiskerl sei in seinem Zimmer verreckt.
    Verdammt!




    Gwen

    Ich lächelte den Neuankömmling an, der ohne Worte in das Zimmer kam.
    Wer war er?
    Vermutlich Eis ...
    Aber warum hatte er sich nicht vorgestellt? Komischer Junge. Ich musterte ihn interessiert


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 15:18

    Lori:

    Hah, ich glaubs ja nicht! Plötzlich betrat ein Typ mit schlohweißem Haar den Raum und die Atmosphäre um mich herum wurde automatisch kühler. Ich merkte auch, wie sich in mir eine gewisse Kälte breit machte. Das war doch sicher dieser Larai-Sohn, den kannte ich von früher noch. Ok, damals war er aber bei Weitem noch nicht so groß und ... ein guter Magier war er da auch (noch?) nicht gewesen. Ich grinste in mich hinein.
    Ob er mich noch erkannte? Warum sprach er nicht?

    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 18:58

    Leandros:

    "Gut, jetzt sind ja alle da."
    Irgendetwas zupfte an meinem Bewusstsein. Oh, da stand noch jemand vor der Tür. "Elanor, gehst du unseren letzten Besucher noch holen? Das müsste Samantha sein.", ich drehte mich zu meiner Tochter um. Sie nickte und verließ dann den Raum.
    "Also, gut, dass sie weg ist. Ihr habt gesehen, was passiert ist. Dieses Haus wurde angegriffen als ich gerade im Auftrag seiner Majestät des Königs unterwegs war. Elanor war allein Zuhause."
    Ihc unterdrückte ein Schaudern. Es war der schlimmste Anblick seit mehrern Jahrhunderten gewesen.
    "Es lagen -außer ihr- noch einige der Angreifer herum. Sie ist schwer verletzt worden. Die Heilerin, die mich begleitet hatte, hat sie untersucht. Genaueres möchte ich euch ersparen. Jedenfalls hat sie seit damals zu niemandem mehr ein Wort gesagt. Ich bitte euch um euer Verständnis."
    Die Stille, die nach dieser sehr gekürzten Geschichte herrschte, hätte man in Scheiben schneiden können, so fest war sie.

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 19:17

    Lori:

    Die Worte des Meisters rissen mich aus alten Erinnerungen und aus allen möglichen anderen Gedanken, die mir gerade durch den Kopf geschwirrt waren.
    "Waaaas, ihr wurdet überfallen?! Elanor war alleine zu Hause?!", schrie ich empört und sprang entsetzt von meinem Stuhl auf.
    Obwohl die kühle Atmosphäre es ein wenig eindämmte, schäumte Leandros' kurze Berichterstattung meinen Zorn wieder auf.

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 19:25


    Ilius Larai

    Desinteressiert lauschte ich der Geschichte.
    Was ging es mich an, warum dieses Mädchen so entstellt war?
    Leandros hatte uns sich nicht zusammengerufen, damit wir einen Zauber fanden, der sie von ihrer Abscheulichkeit befreite.
    Ich massierte mir mit einer Hand die Schläfen und bekam mit wie ich ab und zu von der Seite her gemustert wurde.
    Ich grinste, als ich sah, wie zornig der Feuerbengel über mein Kommen war.
    Ohne auch nur Magie zu verschwenden, ließ ich die Luft besonders um ihn noch stärker erkalten.
    Dieses Talent hatte ich von meinem Vater geerbt.
    Die Larai waren in der Lage die Temperatur ohne Einfluss von Magie zu verändern.





    Samantha Alberos

    Ich strahlte ihn an.
    "Was machst du dann hier?"



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 19:27

    Elanor:

    Ah, da vorne war sie ja! Aber sie unterhielt sich gerade mit diesem armen Diener...
    Vater sollte sich mal darum kümmern, dass dieser verzogene Bengel von Eismagier Manieren lernte. Das würde er schon schaffen. Und wenn nicht er, dann die Zeit selbst.
    Ich trat auf Samantha und den Diener zu.

    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Jookpub am Fr 02 Jan 2009, 19:33

    Alfred Montague:

    Ich lächelte. "Mein Herr ist Magier. Ich begleite ihn", erklärte ich und zupfte mir ein Stück Heu vom Hemd. "Verzeihen Sie bitte. Mein Pferd war zu Spielen aufgelegt."
    Plötzlich stand die junge Frau, die mir das Zimmer gezeigt hatte, neben uns. "Hallo, Fräulein."

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 19:41



    Samantha Alberos

    Das Gespräch mit Alfred wurde unterbrochen, als neben uns die Ziehtochter Leandros' auftauchte.
    "Elanor!", rief ich erfreut. Und sog gleich erschrocken den Atem ein.
    "Ach, Schatz, was ist passiert!"
    Ich nahm sie in den Arm.
    Dann streckte ich eine Hand aus und ließ eine Blume in ihr erblühen und steckte diese Elanor ins Haar.
    "Ich will es lieber nicht wissen. Schlechte Erinnerungen, sollten nicht wieder hervorgekramt werden."



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 19:43

    Elanor:

    Ich nickte dem Diener zu und erwiderte Samanthas Umarmung. Sie war so lieb!
    Dann nahm ich ihre Hand und führte auch sie zu meinem Vater ins Arbeitszimmer. Den Blicken der anderen nach zu schließen, hatten sie meine Geschichte jetzt gehört.

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51020
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Alania am Fr 02 Jan 2009, 19:51



    Samantha Alberos

    Ich war für einen Moment so froh, unter meinesgleichen zu sein, dass sich plötzlich der ganze Raum mit Blütenduft erfüllte.
    Ich knickste ehrfürchtig vor dem alten Meister.
    "Leandros. Schön, Euch zu sehen!"
    Ich blickte mich um. Einige Gesichter kannte ich andere nicht.
    Ich lächelte und verbeugte mich halb.
    "Mein name ist Samantha Alberos. Wie schön euch kennenzulernen!"



    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    June
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler
    Verwaltet seinen eigenen Stadtteil der Künstler

    Beiträge : 55631
    Laune : Nope
    Texte : June
    Kunst : June
    Infos : June
    Sonstiges : Set by Alania (:

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von June am Fr 02 Jan 2009, 19:53

    Leandros:

    Elanor stellte sich wieder hinter mich, den Blick stur auf den Schreibtisch gerichtet.
    Ich nickte Samantha zu. "Ja, es freut mich auch, dich zu sehen."
    Dann wurde ich ernst.
    "Ich denke, ihr habt von den Überfällen und Angriffen im Land gehört, oder nicht?"
    Mal sehen, was sie schon wussten.

    Jookpub
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7297
    Ich schreibe : Fräulein Solloman
    Puppenherz
    Texte : Jookpub
    Kunst : Jookpub
    Infos : Jookpub

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Jookpub am Fr 02 Jan 2009, 19:55

    Alfred Montague:

    Nun stand ich wieder alleine da. Langsam schlenderte ich umher und sah mir alles an.
    Danach ging ich wieder in mein Zimmer und nahm mir meinen Zeichenblock aus meinem Koffer und fing an, die Landschaft, die ich von meinem Fenster aus sah, zu malen.

    [Off: Yeah, es ist so toll, ein Diener zu sein. Wenn die Helden beschäftigt sind, kann ich machen, was ich will. xDD]

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Heralina am Fr 02 Jan 2009, 19:57

    Lori:

    Plötzlich musste ich niesen. Woher kam dieser komische Geruch? Vielleicht von dieser Frau da im grünen Kleidchen.
    Fing ja schon mal super an, Kälte und Gestank. Ich war gespannt, was die anderen noch so machen würden ...
    "Überfälle, Angriffe?", fragte ich verwirrt. "Der auf Elanor war also nicht der einzige?" Was ging hier ab und warum wusste ich von absolut nichts? ich kam mir so dumm vor.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Die Magier von Leromendas

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 24 Feb 2017, 22:48