Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Tintenherz

    Austausch

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Tintenherz

    Beitrag von Pooly am Fr 19 Dez 2008, 22:57

    Tintenherz

    Homepage des Filmes: http://wwws.warnerbros.de/inkheart/



    Inhalt:
    Mortimer "Mo" Folchart und seine zwölfjährige Tochter Meggie begeistern sich für Bücher. Und beide können die Figuren aus diesen Büchern zum Leben erwecken, wenn sie laut daraus vorlesen. Doch diese außergewöhnliche Gabe ist nicht ungefährlich: Immer wenn eine Romanfigur den Seiten entsteigt, muss ein realer Mensch in ihnen verschwinden.

    Als die beiden wieder einmal ein Antiquariat aufsuchen, vernimmt Mo Stimmen, wie er sie seit Jahren nicht mehr gehört hat. Und als er das Buch aufspürt, aus dem sie stammen, läuft es ihm kalt den Rücken hinunter: Genau dieses Buch namens "Tintenherz" mit seinen Illustrationen von mittelalterlichen Burgen und seltsamen Wesen sucht Mo, seit Meggie drei Jahre alt war - damals nämlich ist ihre Mutter Resa in dieser mystischen Welt verschwunden.

    Mithilfe des Buches will Mo Resa nun finden und befreien, doch sein Plan wird vom bösen "Tintenherz"-Schurken Capricorn vereitelt, der Meggie entführt und von Mo verlangt, weitere böse Figuren aus dem Buch zum Leben zu erwecken. Um seine Tochter zu retten und die Buchfiguren in die ihnen angestammte Welt zu verbannen, bittet Mo eine bunt zusammengewürfelte Gruppe aus der realen Welt und aus dem Zauberreich um Hilfe: Gemeinsam machen sie sich auf, um unerschrocken und unter großen Gefahren Ordnung zu schaffen.


    Meine Meinung:
    Also ich tue zuerst mal so, als hätte ich das Buch nicht gelesen.
    Wenn dem so wäre, dann kann ich sagen: wow, das war ein richtig guter Film! Hat mir sehr gut gefallen, von der Aufmachung her und allem drum und dran.
    Besonders über Brendan Fraser als Mo habe ich mich gefreut, weil er genauso ist und aussieht, wie ich mit Meggies Vater vorgestellt habe. Das ist toll!
    Aber ich hab das Buch ja nun mal gelesen.
    Also es nicht so, dass ich enttäuscht war. Aber es gibt halt gewisse Abweichungen etc. Zum Beispiel fand ich, dass Meggie überhaupt keine passende Schauspielerin abbekommen hat. Sie war schon viel zu alt und so. Das mochte ich nicht.
    Wen ich wiederum total gut dargestellt fand, war Tante Elinor. Einfach herrlich!
    Ich musste so lachen Laughing

    Also alles in allem eigentlich ein guter Film ...
    Nur, dass es leider so war, dass die Liebe zum Lesen nicht so wundervoll herüber kam, wie im Buch ...


    Zuletzt von Pooly am Mo 02 Mai 2011, 03:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Alania am Fr 19 Dez 2008, 22:59

    Ich will mir den Film ansehen, aber ich habe schon so viel Negatives gehört und vor allem gesehen in Trailer... >.<

    Ich bin mir so unsicher...

    Ist er das Geld wirklich wert, was ich bezahlen werde?
    (Wenn ich das Buch, was mal mein absolutes Lieblingsbuch war, ständig im Hinterkopf habe?)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Pooly am Fr 19 Dez 2008, 23:04

    Also ich sag mal so: so schlecht, wie Eragon war es definitiv nicht.
    Aber auch nicht bei weitem so gut, wie Herr der Ringe oder Harry Potter.

    Ich denke, ich hatte Glück, dass es ein Weilchen her ist, mit dem Buch.

    Also der Film war nicht schlecht.
    Aber ich weiß nicht, wie du ihn finden wirst ...
    Wenn es mal dein Lieblingsbuch war, dann wohl eher nicht, würde ich sagen.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Alania am Fr 19 Dez 2008, 23:13

    Okaii...

    Dann warte ich wohl...
    Bis sich eine günstigere Gelegenheit ergibt...

    Danke für die Auskunft! Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Jojo am Sa 20 Dez 2008, 14:25

    ich war gestern auch im Film Wink
    mit Diana zusammen und noch einer Freundin

    bei mir wars schon sehr lange her, dass ich das buch gelesen habe, aber ein bisschen war umgeändert, vor allem beim ende Wink
    es war ein happy end Wink

    in unserer Fernsehzeitung war ein interview mit C. Funke über den Film Wink
    und sie meinte, dass das Ende noch nachgedreht wurde, weil es nach der Meinung von irgendwelchen (Produzenten) ein Happy End sein solle Wink

    aber sonst kann ich jetzt nich sagen, dass alzu viel verändert wurde

    ich finde nur, dass manche schauspieler nich so passen.. jedenfalls hab ich sie mir anders vorgestellt, aber das is wahrscheinlich bei jedem anders Wink
    meiner meinung sind Mo und Capricorn nich soo gut getroffen
    kann aber trotzdem mit der wahl leben Wink

    ich wünsch allen, die den film gucken wollen, viel spaß dabei! Wink

    Diana
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3025
    Texte : Diana
    Kunst : Diana

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Diana am Sa 20 Dez 2008, 20:18

    @Jojo schrieb:
    ich finde nur, dass manche schauspieler nich so passen.. jedenfalls hab ich sie mir anders vorgestellt, aber das is wahrscheinlich bei jedem anders Wink
    meiner meinung sind Mo und Capricorn nich soo gut getroffen
    Seh ich auch so Wink
    Aber ich muss sagen, ich fand den Film doch erstaunlich gut. habs mir schlimmer vorsgestellt.
    War mal eine Buchverfilmung, die man sich auch angucken konnte, wenn man das Buch gelesen hat, ohne gleich in Ohnmacht zu fallen, weil der Film so schlecht war Wink

    Tin
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9995
    Texte : Tin
    Kunst : Tin
    Sonstiges : Ava by Marie.

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Tin am Sa 20 Dez 2008, 20:24

    Also ich will ihn auf jeden Fall sehen! Ich hoffe, er gefällt mir...ich hab da immer so meine Zweifel, wenn ich vorher das Buch gelesen habe^^

    Pearl
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5618
    Ich schreibe : in der letzten Woche mehr als in den letzten zwei Jahren...
    Vielleicht geht es jetzt endlich wieder aufwärts :)
    Texte : Pearl
    Kunst : Pearl
    Infos : Pearl

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Pearl am Sa 20 Dez 2008, 22:49

    Also ich habe ihn heute gesehen und fand ihn trotz Buch gut. Es war bloß etwas nervig, dass ich immer denken musste: Das ist im Buch aber ganz anders.
    Die Scenen kenne ich ja noch gar nicht...
    etc., etc.

    Was ich auch schade ifunde ist, dass es nur ein einziger Film ist, in dem am Ende alle glücklich sind und nichts mehr für die Buchfortsetzung überbleibt, die ich ehrlich gesagt aber gar nicht gelesen habe, aber das Ende war auf jeden Fall anders als bei Titenherz...

    Meine Schwester, die das Buch nicht kennt fand den aber richtig gut und ich denke er ist sehenswert...

    Evy
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3372
    Laune : Joa, chic. Eher gut, selten schlecht, ne?
    Ich schreibe : Am liebsten Songtexte, Gedichte und mit anderen zusammen.
    Texte : Evy
    Kunst : Evy

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Evy am So 21 Dez 2008, 18:56

    Also ich fand Tintenherz auch super!
    Mir hat die Bestezung von Mo und Elinor so toll gefallen!
    Echt krass ... genauso hatt ich mir dei vorgestell und Capricorn auch ... naja Meggie fand ich nicht so gut besetzt ... aber nun ja.
    Sonst hat mir der Film wirklich gut gefallen :)

    blood
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1478
    Ich schreibe : So wie es mir schmeckt und nur für mich allein.
    Texte : blood
    Kunst : blood
    Infos : blood

    Re: Tintenherz

    Beitrag von blood am So 21 Dez 2008, 20:53

    ich habe den Film eben gesehen und war doch positiv überrascht. Nachdem ich den Trailer gesehen hatte, dachte ich, dass er noch weniger mit der eigentlichen Geschichte zutun hat. Und ich habe eigentlich erwartete, dass ich die ganze Zeit während ich im Kino sitze immer denke "Nein, das ist falsch, das war ganz anders", aber das war nur an einer Stelle der Fall: Am Ende. Außerdem mochte ich Farids Akzent nicht und ich habe mir Basta und Darius ganz anders vorgestellt, aber man gewöhnt sich dran und Basta und Darius sind ja zum Glück nur kleine Rollen.
    Ansonsten fand ich den Film wirklich gut. Könnte sein, dass das daran liegt, dass es schon ein paar Jahre her ist, dass ich das Buch gelesen habe, aber was soll's...ich mag den Film Mr. Green

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Alania am Mi 31 Dez 2008, 16:07

    Also ich habe den Film gestern gesehen und war ehrlich gesagt enttäuscht.
    Das Ende war das Schlimmste von allem. >.<

    Jeder hat das bekommen was er wollte.
    Alle Träume und Wünsche sind in Erfüllung gegangen.

    Dieses Ende schließt ja die Fortsetzungen vollkommen aus... *augen roll*

    Fenoglio war der einzige Charakter der 100% gut dargestellt wurde.
    Der Rest... *grr*
    einfach grausig... >.<
    Farid... *würg*

    Naja... es war nicht sooooooo schlimm... Aber ich habe auch weitaus bessere Filme gesehen...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Pooly am Mi 31 Dez 2008, 16:12

    Angie :)

    Genau das waren auch meine Gedanken Very Happy

    Das Ende war blöd. Versteh ich nicht.
    So können sie keine Fortsetzungen mehr machen -.-
    Das versteh ich nicht ...


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Alania
    Administrator

    Beiträge : 50934
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Sig by Hope

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Alania am Mi 31 Dez 2008, 17:10

    Naja... Ich denke mal, der Film wird jetzt eh nicht so ein Hit werden, dass sie sichs leisten können eine Fortsetzung zu machen...

    Ich glaube, dass haben die Produzenten und Ressigeure geahnt..^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    Eliana Story
    Darf Pergament glätten
    Darf Pergament glätten

    Beiträge : 210
    Laune : -.-'
    Ich schreibe : Liebesromane und im moment einen Historischen Roman.
    Texte : Eliana Story
    Kunst : Eliana Story

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Eliana Story am Mi 31 Dez 2008, 19:48

    Der Film ist doch auch schon seit zwei Jahren abgedreht... Was ich schon schlimm genug finde und immer nur, weil sie sich gedacht haben von "Harry Potter" und so überrollt zu werden und nicht wahrgenommen werden!
    Ich denke deswegen wollten sie auch keine Fortsetzung davon, wegen der "besseren" Konkurrenz!

    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Lea am Do 01 Jan 2009, 17:17

    Hab den Film ja auch gesehen und ehrlich gesagt, ich fand ihn okay..so lálá..sicher das ende war doof und unrealistisch und so, aber man hat ihn einmal sehen können (bzw. ich hab ihn einmal gesehen) und gut ists...Wink

    Und an die Schauspieler (Staubfinger, Mo, ...) hat man sich gewöhnen können..Farid fand ich zwar dumm, aber zum Totlachen..xDD

    Heralina
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 5799
    Laune : up'n'down
    Ich schreibe : Das rote Buch, Selenas Rache, Kali Mera, Kiria Hera & wozu ich sonst noch komme
    Texte : Heralina
    Kunst : Heralina
    Sonstiges :
    Schreiben ist leicht . Man muss nur die falschen Wörter weglassen! - Mark Twain

    Keine Kritik ist Lob genug! - Schwäbische Volksweisheit

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Heralina am Sa 17 Jan 2009, 20:15

    Hab ihn letztens auch gesehen, aber mir hat der Film nicht so zugesagt (muss gestehen, die Bücher haben mich nie zu lesen gereizt ... Wink).
    Ich fand die Darstellung der Handlung (z.B. als der Schatten auftaucht) für Kinder zu heftig, aber für Ältere war die Story meiner Meinung nach zu langweilig ... Irgendwie hab ich dahinter nichts gesehen.^^
    Weiß auch nicht, aber mein Fall war's nicht ... o.O

    Miyann
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 11974
    Texte : Miyann
    Kunst : Miyann
    Sonstiges : Ich bin ein Brot.

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Miyann am Mo 19 Jan 2009, 08:26

    Also was der Film meiner Meinung nach besser hinbekommen hat als das Buch ist das rasante Erzähltempo. Dawird einem wirklich nie langweilig, immer passiert irgendwas. Tintenherz hatte schon Längen vor allem dieses ewige Hin und Her bei den Gefangennahmen hat mich angeödet. Bevor ich hier jetzt zugebuht werde: Ich lese gerade Tintentod, das gefällt mir wirklich sehr gut. Irgendwie wirkt es viel komplexer als Tintenherz, C.F. kann endlich ihre Stärken (lebendige Beschreibungen fremder Orte) voll ausspielen. Tintenherz war dagegen wirklich lahm und hätte sicher um 200 gekürzt werden können.

    Die Schauspieler im Film fand ich eigentlich ganz passend, Basta gefiel mir als einziger nicht so gut. Bei Capricorn kam meiner Meinung nach der Bösewicht nicht soo gut rüber. Er wirkte eigentlich immer ganz nett.
    Das Ende kam mir etwas zu wuchtig rüber. Aber vielleicht liegt es einfach daran, dass ich das Buch eben kenne, was ja nun mal etwas unspektakulärer endet.
    Außerdem wirkte es im Film so, als hätte jede zweite Person das Zauberzungen-Talent, das kam mir auch etwas seltsam vor.

    Meine Eltern haben mit mir den Film gesehen, sie kannten das Buch nicht und ihnen gefiel es sehr gut. Ich würde fast soweit gehen, meine Mutter als begeistert zu beschreiben.

    Also wenn ich mal das Buch ganz außen vor lasse, ist es wirklich ein netter, unterhaltsamer Film. Nichts, was ich jedes Wochenende sehen würde, aber so einmal im Jahr kann man sich das sicher antun. Wink

    ExituS
    Schafft Werke für die Bevölkerung
    Schafft Werke für die Bevölkerung

    Beiträge : 1997
    Texte : ExituS
    Kunst : ExituS
    Infos : ExituS
    Sonstiges : SuB

    Re: Tintenherz

    Beitrag von ExituS am Sa 30 Mai 2009, 14:08

    Ich hab die Vorschau zu dem Film gesehn
    und mich dann geweigert ihn anzuschaun, weil ich mir einfach das Feeling des Buchs nicht zerstören wollte...
    Verfilmungen zu Büchern sind immer pikant, aber... xD

    LG

    Zauberfeder
    Global Moderatorin

    Beiträge : 13367
    Laune : funkenherzig
    Ich schreibe : Tolle & spaßige RPG-Posts <3
    Texte : Zauberfeder
    Kunst : Zauberfeder
    Infos : Zauberfeder

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Zauberfeder am Mi 29 Dez 2010, 11:06

    Ach, ja... Tintenherz... Das ist schon eine Sache für sich.

    Ich muss sagen, dass ich das Glück hatte, den Film zu sehen, bevor ich das Buch gelesen habe, allerdings habe ich dann feststellen müssen, dass er Film... ja... eben nur ein Film ist und nicht das Buch.
    Es war bestimmt schon ein Jahr her, dass ich den Film gesehen habe, als ich das Buch angefangen habe und ich hatte oft das Gefühl, eine völlig neue Geschichte zu lesen, eine die ich vorher so gut wie gar nicht kannte. Lag zum Teil wohl daran, dass ich nicht mehr alles wusste, aber zum Teil auch daran, weil sie so vieles verändert haben.

    Besonders das Ende! ARGGHHHH!!!!! Keine Frage, dass Meggie im Film den Rest zu Ende auf ihren Arm geschrieben und dann vorgelesen hatte, fand ich toll, weshalb ich im Buch dann ehrlich etwas enttäuscht war, als Mo zu Ende gelesen hatte. Wie ich es gesehen hätte, wenn ich erst das Buch gelesen und dann den Film gesehen hätte, kann ich leider nicht sagen. Dennoch... das Ende war dumm... Staubfinger wurde einfach zurück gelesen und das von Mo und war auf dem Hof von Roxane. Alles FALSCH! Wie können die das Ende eines Buches so verunstalten?! Mit diesem Ende frage ich mich, wie sie jemals einen zweiten Teil drehen wollen... Schade. Tintenblut verfilmt hätte ich mir dennoch angesehen, einfach weil ich es auch schön finde, Filme zu den Bücher zu sehen, die ich gelesen habe, aber... so... ich hab keinen blassen Schimmer, wie sie das jetzt noch anstellen wollen, FALLS sie das überhaupt jemals wollten. Hmm...

    Ja, das war meine Meinung^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    Fotografiert von Marit
    Der Tag naht
    an dem mein Funkenherz wird sein
    durch Verrat
    eingemeißelt in hartem Stein.

    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Pooly am Mo 02 Mai 2011, 03:53

    Ich habe auch hier mal das Plakat und den Trailer ergänzt.



    Da ich das Buch vor Kurzem noch einmal gelesen habe, wird hier eigentlich noch einmal meine Meinung fällig, denn ich kann mich meinen Worten, die ich eingangs geschrieben hatte, überhaupt nicht mehr anschließen.
    Der Film ist schlichtweg einfach falsch. Geht man von der Handlung und von dem aus, was dort passiert, wie es aussieht und wie die Charaktere sind, könnte man denken, die Filmemacher hätten das Buch nicht gelesen. Es geht nicht darum, dass vieles anders ist, sondern dass vieles einfach falsch ist und gar nicht der Logik des Buches entspricht und dass sich einfach so viel DAZU ausgedacht wurde. Ich verstehe gar nicht, was das soll, anstelle der Autorin würde ich mir beleidigt und hintergangen vorkommen.
    Es ist klar, dass Filme manchmal anders sind als die Bücher, weil sie gekürzt werden müssen und weil manchmal einfach filmische Mittel anders sind, als das, was man beim Lesen so hat. Das ist ja kein Problem.
    Aber das hier war ALLES so unnötig. Ich meine, warum haben die Menschen, die Daris aus dem Buch gelesen hat, Buchstaben auf ihrem Gesicht? Weil es so cool aussieht? Warum sind in Capricorns "Kerker" all diese Fabelwesen und warum zum Teufel liest Meggie einen Hund aus dem Buch? Absolut verfälscht. Leider hatte ich den Film schon mehrere Male gesehen und diese flaschen Bilder gehen mir nicht mehr aus dem Kopf.

    Wer das Buch gelesen hat oder wer es noch vor hat, sollte sich von dem Film fernhalten.


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Skadi
    Von allen bewunderter Meister der Künste
    Von allen bewunderter Meister der Künste

    Beiträge : 10886
    Laune : Ich bin hier, du bist hier, Schnabeltier
    Kunst : Skadi

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Skadi am Sa 23 März 2013, 21:13

    Ich finde das Buch Tintenherz einfach toll. Es gefällt mir echt gut und ist so toll geschrieben, dass ich das Buch in wenigen Tagen durch hatte (normaler weise sitze ich teilweise Monate an einem Buch). Die Geschichte fand ich toll und hab deswegen auch die Verfilmung mit Freuden angesehen. Ich muss aber auch sagen, dass der Film das Buch total zerfetzt und nichts so lässt, wie es ist. Also ich als Autorin hätte mein Einverständnis nie dafür gegeben, den Inhalt so krass abzuwandeln. Allein das Ende des Filmes verhindert schon, dass Tintenblut und Tintentod ebenfalls verfilmt werden könnten.
    Besonders gefreut hatte ich mich auf Staubfinger, da er meine Lieblingsfigur im Buch war (Ich mag Charaktere wie ihn einfach ). Der Schauspieler hat seine Sache gut gemacht, fand ich und hat auch optisch gepasst, sieht man von einigen wenigen Details ab. Das selbe bei Elinor, die war klasse besetzt. Aber die beiden waren es auch schon. Mo sah nicht so aus wie im Buch beschrieben und die Schauspieler von Farid und Meggie fand ich zu alt... .
    Insgesamt gibt es viel zu viel, was einfach nicht stimmt. Wenn man das Buch nicht kennt, ist der Film sicher eine tolle Unterhaltung. Aber wenn man die eigentliche Story, die tatsächliche Story kennt, kann der Film einen echt enttäuschen.

    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8672
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Tintenherz

    Beitrag von SaKi am Sa 23 März 2013, 21:41

    Hallo Marie und Anke,

    ich glaube, ich kann mich euch nicht so ganz anschließen. Also, ich habe ja auch erst den Film gesehen (sogar im Kino *g*) und fand ihn okay, im Sommer vorletztes Jahr habe ich dann das Buch angefangen zu lesen. Womöglich war es ein großer Fehler, es direkt nach den zwei Büchern von Carlos Ruiz Zafón zu lesen, der zu diesem Zeitpunkt sofort mein neuer Lieblingsautor geworden ist. Jedenfalls war ich von dem Buch etwas enttäuscht. Habe mich so durchgequält, fand den Schreibstil furchtbar und langweilig und nun ja ... habe dann wieder aufgehört zu lesen und es letztes Jahr noch mal versucht, aber mit demselben Effekt. Ich weiß gar nicht mehr, wie weit ich gekommen bin, jedenfalls nicht sehr weit. Staubfinger hatte jedenfalls seinen ersten Auftritt und ich glaube, sie waren zur Tante unterwegs, weiß ich aber nicht mehr so genau.

    Allerdings sind mir bis dahin auch keine Änderungen des Buches für den Film aufgefallen. Ich bin kein großer Brendan Fraser-Fan, finde ihn aber ganz ok. Die Meggie-Schauspielerin war auch halbwegs ok, sie passte zu Brendan Fraser. Geliebt habe ich, wie ihr auch, Elinor uuuuund Staubfinger. Und Farid. Die fand ich super und die waren auch der Grund, warum ich den Film öfter geschaut hab. Besonders wegen Staubfinger. Den Schauspieler des Autors fand ich etwas nervig, womöglich aber, weil seine Rolle so nervig war Very Happy Das Ende, also dass er in die Geschichte gelesen wird (keine Ahnung, ob es im Buch auch so ist), fand ich aber wieder schön :3
    Das mit den Buchstaben hat mir übrigens so gefallen, genauso wie die Fabelwesen im Kerker. So wird in meinen Augen die Verbindung zum fehlerhaften Herauslesen aus den Büchern und die vielen vergeblichen Versuche, Reichtümer und anderes herauszulesen, noch deutlicher. Hat mir gefallen. Auch wenn es im Buch nicht so sein mag.

    Allerdings fand ich Meggies Schlüsselszene, als sie tatsächlich für Capricorn liest und sich dann gegen ihn wendet, im Film furchtbar >_> Ich weiß nicht, wie das alles im Buch ist, aber als sie da steht und zeitgleich liest und sich die Arme vollkritzelt, dachte ich nur "Die KANN gar nicht so schnell schreiben, wie sie liest und sie hat NIEMALS so viel Platz auf ihren Armen, um all das, was sie gerade liest, da tatsächlich aufzuschreiben." >_>

    Dennoch hat mich der Film zu einem großen Staubfinger-Fan gemacht und auch Elinor und Farid mochte ich ziemlich gern. Nun ja, vielleicht reicht das ja aus, um mich noch mal durchs Buch zu quälen und vielleicht wirds ja mit der Zeit besser. Bei Harry Potter hat mich ja auch der Gedanke, mehr über Snape wissen zu wollen (nach dem fünften Film) dazu gebracht, endlich mal die Harry Potter Reihe zu lesen und jetzt liebe ich sie total. Ich glaube nicht, dass das je bei Tintenherz so sein wird, aber ich denke, dass es die Reihe vielleicht noch schafft, dass ich wenigstens mal den ganzen ersten Band lese *g*

    LG
    SaKi

    Foxie
    Bettelt um Pergament
    Bettelt um Pergament

    Beiträge : 80
    Ich schreibe : Ich schreibe gerne am Computer an meinen selbst erfundenen Geschichten. Zu Zeit schreibe ich an 3 Geschichten, komme allerdings gerade nicht weiter
    Texte : Foxie
    Kunst : Foxie
    Sonstiges : Der letzte Band von "Die drei Musketiere" war das einzige Buch, bei dem ich bis jetzt geweint habe.

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Foxie am Do 21 Mai 2015, 18:28

    Das aller erste Mal bin ich mit Tintenherz im Theater in Berührung gekommen und da es mir gut gefallen hat habe ich gleich das Buch gelesen. Ich habe mir den Film nicht im Kino angesehen, sondern irgendwo ausgeliehen. Ich finde das Plakat gibt mehr her als der Film zu bieten hat. Hätte ich das Buch nicht gelesen würde mir der Film sicher gefallen doch da ich das Buch nun mal gelesen habe, finde ich den Film nicht so besonders. Ich meine ja der Film ist gut gemacht, die Schauspieler gut ausgewählt doch gefallen hat er mir nicht das ich vom Buch her große Erwartungen hatte.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Tintenherz

    Beitrag von Gesponserte Inhalte Heute um 19:14

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 22 Jan 2017, 19:14