Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Eragon 3: Seite 324 - 399

    Austausch
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Pooly am Sa 06 Dez 2008, 13:44

    Diskutiert hier über die Seiten 324 bis 399.
    Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Alania
    Administrator

    Beiträge : 51416
    Ich schreibe : Briefe.
    Sonstiges : Wir wissen, was wir wissen, durch das, was wir wissen.
    Set by Sina

    Re: Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Alania am Do 01 Jan 2009, 19:34

    Ich fand das eine richtig nette Geste, was Eragon da gemacht hat.
    MIt den Goldkugeln.

    Und wie witzig, wie sich Helen darüber freut.^^

    Ich glaube, sie wird mir immer sympathischer...

    Die folgenden Kapitel waren ja Spannung pur!

    Der Kampf zwischen Eragon und Murtagh!

    Die ganze Zeot fürchetet ich, dass Murtagh gewinnt und Eragon und Saphira mit zu Galbatorix schleift... O.o

    Also CP weiß wirklich, wie man Spannung baut!


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________


    avatar
    Lea
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 7437
    Ich schreibe : Speedwriting, Partnerprojekte, Gedichte und Kurzgeschichten. (:
    Texte : Lea
    Kunst : Lea
    Sonstiges : Die Welt ändert sich. Zeiten kommen und gehen. Doch der Mensch bleibt immer gleich.

    Re: Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Lea am So 17 Mai 2009, 17:55

    Das mit den Goldkugeln war ne nette Geste^^
    und ich fands auch gut, dass er den einen Mann da wegen seiner drei Felle entschädigt hat.. war richtig süß, wie der sich gefreut hat, dass aus seinen Fellen ein Drachensattel für Saphira entstanden ist^^

    Aber Murtagh ist ja mal das komplette Arschloch.
    1. Es ist immer besser zu sterben, als jene zu verraten, die dir am Herzen liegen und dir vertrauen.
    2. Selbst wenn er zu feige ist, Selbstmord zu begehen oder sich umbringen zu lassen, muss er es doch nicht auf diese verbitterte Art tun, denn Eragon hat ihm gar nichts getan und es ist NICHT Eragons Schuld, dass er von Galbatorix gefoltert wurde, nachdem er Eragon hat laufen lassen.

    Und komisch fand ich auch, dass Eragons Schutzzauber so fehlerhaft war, denn die haben sich doch bestimmt abgesprochen, wie sie sich am besten verteidigen, weil die doch jeden Tag damit gerechnet haben, angegriffen zu werden.

    Dass es am Tag von Rorans & Karinas Hochzeit war, fand ich gut, denn sonst wäre es zuviel Friede, Freude, Eierkuchen gewesen. Nachdem ja länger nichts passiert ist. Scheiße finde ich aber, dass Katrina & Roran doch noch am selben Tag heiraten wollen. Ist doch voll unlogisch.. ich meine, wenn überraschend angegriffen wird und die Gegner stärker sind als erwartet, da liegt das Essen sicher nicht mehr schön geordnet auf den Tischen, insofern diese noch ganz sind und es wird doch überrall rotes Blut auf den weißen (!?) Tüchern sein und es gibt, die ihr Leben gelassen haben und viele, die um die Toten trauern. Ich meine, da liegen doch noch die ganzen Leichen rum, das ganze Blut, die gegnerischen Toten wurden aufgeköpft ausgestellt (wegen Galbatorix) u.a.
    Und in dieser Situation noch zu feiern, find ich ziemlich dämlich, bescheuert und egoistisch. Ich meine, sie kann wirklich noch bis morgen warten. Ich denke, dass die alten Damen da bestimmt nicht über Katrinas Baby tratschen werden (zumal sie davon noch gar nichts wissen) sondern eher damit beschäftigt sind, um ihre Toten zu trauern. Also von daher.. ist das Ganze doch echt dämlich. Rolling Eyes

    Das mit Selena hat mich richtig überrascht, ich hätte nicht gedacht, dass sie so grausam ist, (fast?) grausamer als Morzan selbst. Armer Eragon.

    Den Kampf fand ich jetzt nicht so.. ging mir vieeel zu reibungslos ab.
    Dorn wird verletzt. Dorn wird geheilt. Saphira wird verletzt. Saphira wird geheilt. Eragon wird verletzt. Eragon wird geheilt. Murtagh wird verletzt. Murtagh wird geheilt.. usw.

    Nee..echt nicht. War mir dann doch zu schlicht..

    Und dass dann Nasuada vorscchlägt, Galbatorixs Methoden anzuwenden.. sie holt sich immer mehr Minuspunkte bei mir.. O.o.
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Pooly am Do 06 Aug 2009, 12:41

    So ihr werdet es kaum glauben, aber ich habe weitergelesen Very Happy
    (Ich glaub es selbst kaum XD
    Irgendwann muss ich mit dem Buch ja mal fertig werden Wink)


    Hui, und es geht fast gleich spannend los. Aber blöd, dass es natürlich genau an dem Tag sein muss, als Katrina und Roran heiraten wollen. Echt schade für die beidden Sad
    Blöd finde ich es aber auch, dass sie dann nach dem Kampf trotzdem noch heiraten. Ich meine, da wird von 600 Toten gesprochen, die die Varden zu beklagen haben. Ich kann mir kaum vorstellen, dass da noch jemand ausgelassen sein kann. Finde ich etwas taktlos, dass sie an dem Tag noch heiraten mussten. Das hättem sie auch verschieben können.

    Was Murtagh angeht gebe ich dir vollkommen recht, Lea Oo
    So ein Penner! Eragon und SSaphira können doch überhaupt nichts dafür, dass er sie letztes mal hat entkommen lassen. Das war doch seine eigene Entscheidung gewesen! Und ich persönlich würde liebeer sterben, anstatt alle meine Freunde und alle die ich kenne so zu verraten! Dieses Arschloch! Und dann ist er auch noch stolz drauf, dass er es so weit geschafft hat Oo
    Der spinnt doch Oo

    Der Kampf war cool. Es war so ein hin und her und man konnte echt nicht ahn en, wer von den beiden gewinnen wird. Oh man, nur blöd, dass Murtagh zum Schluss doch noch entkommen konnte -.-
    Eragon war schon so nah dran!


    Ich frage mich, was das für Wesen sien mögen, die Murtagh da in sich hat Oo

    Ich les gleich weiter Very Happy


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Pooly am Mi 19 Aug 2009, 14:13

    Ich gucke gerade den Film und denke über Durza nach ...
    Wenn in Murtagh solch komische Geister sind ... ist er dann vielleicht auch ein Schatten? Oo

    Ich muss mal weiterlesen ^^"


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     

    Gesponserte Inhalte

    Re: Eragon 3: Seite 324 - 399

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 25 Sep 2017, 08:18