Pooly's Kunst und Schreibforum

Liebe Gäste und natürlich auch liebe Mitglieder!


Ich möchte euch alle herzlich willkommen heißen in Pooly's Kunst und Schreibforum!

Zu unseren Mitgliedern sage ich: willkommen zurück.

Und unseren Gästen möchte ich empfehlen, sich vielleicht etwas hier umzusehen. Vielleicht lohnt es sich ja für euch.
Lasst euch nicht abschrecken. Eventuell könnte die Anzahl unserer Foren euch etwas erschlagen. Aber es dauert wirklich nicht lange, bis man sich hier eingefunden hat und im Notfall sind alle User und Teammitglieder bereit, euch unter die Arme zu greifen :)

Viel Spaß!



Pooly & Co.

    Harry Potter und der Orden des Phönix

    Austausch
    avatar
    Evy
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand
    Schafft Werke für des Königs Privatbestand

    Beiträge : 3372
    Laune : Joa, chic. Eher gut, selten schlecht, ne?
    Ich schreibe : Am liebsten Songtexte, Gedichte und mit anderen zusammen.
    Texte : Evy
    Kunst : Evy

    Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Evy am Di 14 Okt 2008, 15:23

    Harry Potter und der Orden des Phönix




    Inhaltsangabe: (Quelle: Zelluloid)
    Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry Potter (Daniel Radcliffe) bei seinen schrecklichen Verwandten, den Dursleys (Richard Griffiths, Fiona Shaw, Harry Melling) im Ligusterweg fest. Doch dieses Mal treibt ihn größere Unruhe denn je. Warum schreiben Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) nur so eigenartige Briefe, und warum erfährt er nichts über den dunklen Lord (klasse: Ralph Fiennes), der sich inzwischen seine Macht zurückgeholt hat? Als Harry eines abends von Dementoren angegriffen wird, scheint die Situation zu eskalieren. Minister Fudge (Robert Hardy) will ihn von der Schule verweisen, weil Harry sich mit einem Zauber vor einem Nichtmagier gegen die Monster verteidigt hat, doch Schulleiter Dumbledore (Michael Gambon) lässt dies nicht zu. Harry kommt den Rest der Sommerferien in das alte Haus von seinem Patenonkel Sirius (Gary Oldman), wo der "Orden des Phönix" tagt. Dort sind Zauberer und Hexen eingetreten, wie Rons Eltern (Julie Walters, Mark Williams), Minerva McGonagall (Maggie Smith), Severus Snape (toll: Alan Rickman), Remus Lupin (David Thewlis) oder Mad-Eye Moody (Brendan Gleeson). Noch ahnt Harry nicht, was der "Orden des Phönix" gegen Voldemort ausrichten kann. Doch das neue Schuljahr wird das schlimmste in Harrys Leben. Die neue Lehrerin, Dolores Umbridge (brilliant:Imelda Staunton), vom Minesterium beordert, tyrannisiert Harry und stellt ihn und Dumbledore als geistergestörte Lügner da, denn Lord Voldemort sei auf gar keinen Fall zurückgekehrt. Das schlimme für Harry: Die meisten glauben ihr. Doch auf Freunde wie Cho Chang (Katie Leung), Luna Lovegood (Evanna Lynch) oder Ginny (Bonnie Wright) kann er sich immer verlassen.

    Meine Meinung:
    Der fünfte Teil hat mich bisher am meißten fasziniert, ich fand diesen Teil von der Handlung her wahnsinnig spannend, als es hieß Lord Voldemort sei zurück gekehrt. Ein super fünfter Teil!


    Zuletzt von Evy am Di 14 Okt 2008, 15:31 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Pooly am Di 14 Okt 2008, 15:29

    Ja, der fünfte Teil ist wirklich der Beste, bisher.
    EInfach toll gemacht, die Stimmung total gruselig. Besonders bedrückend ist natürlich, dass niemand Harry glauben will, dass ihm die meisten abgeneigt sind.
    Auch wenn ich etwas schade finde, dass sie diesmal so viele Elemente weggelassen oder vertauscht haben. So hat im Buch zum Beispiel gar nicht Cho Harry verraten, sondern ihre komische Freundin. Und ich hätte auch gern gesehen, wie Fred und George das eine Stockwerk in einen Sumpf verwandeln ^^
    Sirius' Tod ging leider etwas unter, fand ich Sad
    Am besten ist natürlich der Kampf von Dumbledore und Voldemort zum Schluss. Einfach super! :)

    Ich hatte das Gefühl, dass die Teile bisher immer besser geworden sind.
    Deswegen freue ich mich schon besonders auf den 6. Teil, nächstes Jahr :)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Dawn
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste
    Oberhaupt der Gilde der schönen Künste

    Beiträge : 28524
    Ich schreibe : nein ich versuche mit Worten zu zaubern
    Texte : Dawn
    Kunst : Dawn
    Infos : Dawn

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Dawn am Do 05 März 2009, 07:42

    Also ich bin auch der Meinung, dass dies so gut wie der beste ist (Teil 3 ist noch etwas besser). Diese düstere Atmosphäre ist echt klasse rübergebracht.
    Auch wenn es mir seeeeehr geärgert hat, dass wirklich viel irgendwie weggelassen oder verändert wurde.
    Trotzdem klasse Umsetzung. Auch der Kampf am Ende. Wink

    Lg, Alex
    avatar
    Jojo
    Als Held gefeiert
    Als Held gefeiert

    Beiträge : 15813
    Laune : Himmelhoch jauchzend ~ zu Tode betrübt
    Ich schreibe : momentan nur Gedankensplitter und Ideenfetzen
    Texte : Jojo
    Kunst : Jojo
    Infos : Jojo

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Jojo am Sa 18 Jul 2009, 15:29

    Der Film gefällt mir wieder wirklich gut.
    Er ist spannend und ich finde Luna so lustig.
    sie lockert diese ganze Atmosphäre richtig gut auf.
    und der Abgang der Zwillinge ist auch wirklich gut gelungen. Das ist super.

    Aber auch hier hab ich irgendwie etwas, was mich ein wenig stört... okay der film wäre dadurch warhscheinlich noch länger geworden und irgendwo muss man ja sparen, aber warum genau an Hermines Elfen-Hilfs-Organisation? Die ist doch wirklich cool gewesen.
    aber was solls...

    Sonst er aber wirklich gut gelungen. Razz
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 17:23

    *Ärmel hochkrempel*

    Ich würde ich an dieser Stelle gerne ausführlich über dieses ... dieses Etwas, das sich Film schimpft, auslassen, aber mein Gehirn war so gnädig, mindestens 70% davon wieder zu vergessen.
    Ich erinnere mich, während des gesamten Films entweder den Kopf geschüttelt oder mich aufgeregt zu haben, was in einem Lachanfall angesichts
    Spoiler:
    Sirius' Todesszene gipfelte, die so schlecht dargestellt war wie keine andere aus sieben Büchern. Im Buch muss ich auch acht Jahre später noch heulen ...
    .

    Abgesehen von Film 7.1 und 7.2, die sehr gut umgesetzt waren, und Film 1 und 2, die noch erträglich waren, fand ich alle Potter-Filme grandios schlecht und der 5. ist einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe.
    Die Story zerstückelt und auf etwas reduziert, das keinerlei Sinn mehr ergibt, lächerliche Effekte, miese Schauspielerei, hier gab es alles.
    Es gibt nichts, wirklich nichts, was mir an diesem Film gefallen hat.

    Entschuldigt meinen Ausbruch, aber anders kann ich es nicht beschreiben ...
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 17:58

    Also, Lexi, ich fand die Todesszene im Buch ziemlich lächerlich und die im Film hat die bei weitem übertroffen ... das war die Stelle im Buch, an der ich den Kopf geschüttelt hab. So einen Tod hatte Sirius echt nicht verdient, da war mir der Film sehr viel lieber.
    Außerdem war Umbrigde einfach nur genial und überhaupt, ich denke, die Herren und Damen Filmemacher und Schauspieler haben es doch recht gut hinbekommen. Auch die Effekte fand ich toll.
    Ich denke, das ist schon einer der besten HP-Teile ...
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 21:39

    Ob Sirius' Todesszene im Buch gut oder schlecht war, sie mal dahingestellt, ich heulte einfach nur wegen der Tatsache, dass er starb, im Film musste ich lachen, und das soll schon was heißen. Schon allein der "alte zerfledderte Vorhang", ein Star Wars-Energiefeld, klaro!
    Ne, also ich habe jede Szene in dem Film gehasst, und Umbridge so darzustellen, dass sie dem genialst hassenswerten Buchcharakter nahekommt, ist eh unmöglich finde ich (es sei denn, sie wäre von meiner ehemaligen Englischlehrerin gespielt worden, das hätte so perfekt gepasst).
    Und, wie gesagt, ich finde die HP-Filme allgemein ziemlich danebengegriffen, von dem, was die Bücher für mich so besonders gemacht hat, war einfach nichts mehr übrig, sorry, das kann ich nicht anders sehen und da ich den 5. Band mehr als alle anderen liebe, hab ich es den Verantwortlichen hier besonders übel genommen.
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 21:55

    Du hast die Romane anders erlebt, du bist damit aufgewachsen, wie ich mit anderen Büchern aufgewachsen bin. Da sieht man das eh anders.
    Ich hab auch zuerst die Filme gesehen, bis ich nach dem 5. Film dann beschlossen habe, dass ich mehr über Snape erfahren will und hab die komplette Reihe gelesen. Mit Teil 7 war ich auch pünktlich zum letzten Kinofilm fertig.
    Vermutlich erlebt man die Filme und Bücher so anders.
    Ich denke aber, dass Umbrigde schon sehr genial umgesetzt wurde. Genauso wie ich sie mir vorgestellt habe.
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 22:01

    Hmm, kann schon sein, dass das daran liegt, ich hab Band 1-4 mit neun jahrne oder so gelesen und ab Band 5 dann mit Erscheinen, HP ist ein nicht unbedeutender Teil meiner Jugend, der mich doch sehr geprägt hat.
    Ich nehme den Machern der Filme daher eigentlich jede Abweichung vom Buch extrem übel und finde sowieso, dass sie spätestens an Band 4 je zwei Filme aus den Büchern hätten machen müssen.
    So sind einfach viel zu viele Details rausgefallen und elementare Teile der Handlung verdreht worden, als dass ich mit den Filmen glücklich werden könnte. Dass dann bei quasi jedem Film der Regisseru gewechselt wurde, hat dem Ganzen auch nicht gerade gutgetan.
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 22:16

    Hm, aber das ist doch immer so bei filmischen Umsetzungen von Büchern, vor allem wenn es sich um umfangreiche Reihen handelt. Es ist aber auch nicht sinnvoll, irgendwas 1:1 umzusetzen Wink
    Ich stimme dir schon zu, dass einige Sachen stark abgeändert werden mussten, weil andere Sachen rausgelassen wurden ... aber trotzdem finde ich, dass die HP-Filme für sich schon Meisterwerke sind.
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 22:22

    "Für sich genommen" sind die Filme aber leider für die, die die Bücher nicht kennen, total unverständlich, das ist das Problem.
    Beim HdR wurde auch viel verändert, trotzdem liebe ich die Filme, weil sie, ohne dass man die Buchvorlage kennen muss, eine in sich stimmige Handlung haben, bei HP hingegen saß ich nach den Filmen immer wieder stundenlang da und hab meinem Bruder die Zusammenhänge erklärt, die die Filme bis zum Schluss für sich behalten haben.
    In meinen bösartigsten Momenten würde ich sogar behaupten, dass Coldmirrors Synchronisationen stimmigere Handlungen ergeben ...

    Ich bin der Meinung, sie hätten mit den verfilmungen warten sollen, bis der letzte Band erschienen war, dann wäre klar gewesen, welche Szenen man evtl weglassen könnte und was man ändern kann, ohne hinterher in Erklärungsnot zu kommen.

    *reinsteiger*
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 22:49

    Mit der Verfilmung warten wäre aber völlig unwirtschaftlich gewesen und ich glaube, kein einziger Fan hätte so lange warten wollen Wink
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 22:53

    Ich im Nachhinein schon
    *boshafter Modus on* Aber die Kohle geht halt vor, wen interessiert da schon, ob der Film gut ist? *boshafter Modus stand by* Twisted Evil
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 22:56

    Okay, ich glaube, wir werden leicht OT ^^**

    Ich fand den fünften Teil jedenfalls gut, aber ich kann dich schon ein bisschen verstehen.
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Mo 02 Jan 2012, 23:02

    Jaaa, ich glaub, wir sollten es an dieser Stelle gut sein lassen, ich werd die Filme eh nie mögen Mr. Green
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Pooly am Mo 02 Jan 2012, 23:48

    Ich muss dazu sagen, dass ich, ebenfalls wie du, Lexi, die Bücher von Beginn an gelesen habe, ich bin seit meinem 11. Lebensjahr damit aufgewachsen und habe sie immer wieder verschlungen und trotzdem finde ich die Filme gut und auch Umbridge gut dargestellt. Sirius' Todesszene finde ich im Nachhinein im Film auch nicht gelungen, ich finde es traurig, dass sie auch das ganze geniale Ende in der Mysteriums-Abteilung so beschnitten haben, aber trotzdem finde ich die Filme als Gesamtwerke stimmig.

    Wozu ich aber auch unbedingt noch etwas sagen muss, auch wenn es OT ist: Wie kannst du nur die Herr der Ringe Verfilmungen mit den Büchern vergleichen? Uah. Ich meine, die Filme sind in sich stimmig und gut, aber im Vergleich zu den Büchern sind sie nichts, haben nicht ansatzweise so viel Tiefe und Schönheit!
    Ich weiß echt nicht, wo du da deine Schwerpunkte legst. Dass du die HP Verfilmungen nicht magst, ist ja eine Sache, die ich verstehe. Aber wenn du HdR im Vergleich magst, verstehe ich überhaupt nichts mehr ôo

    Ich glaube, unsere Meinungen auf Buchverfilmungen bezogen differieren gewaltig ^^


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    SaKi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 8967
    Laune : ~nyan!
    Ich schreibe : mein Leben.

    Texte : SaKi Kunst: SaKi Infos: SaKi
    Sonstiges :

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von SaKi am Mo 02 Jan 2012, 23:55

    Und wenn ich jetzt noch komme und sage, dass ich die HDR-Verfilmungen unglaublich genial finde ...........

    Aber ich hab auch die Bücher nicht gelesen
    avatar
    Pooly
    Koordinator

    Beiträge : 109754
    Laune : Welcome to Mindfuck Central.
    Ich schreibe : Um meine Seele am Ende des Tages vom Staub des Alltags zu befreien.
    Texte | Kunst
    Schreibtisch | ReadOn

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Pooly am Mo 02 Jan 2012, 23:58

    (Na ja, ich habe die HdR Bücher schon mit 8 oder 9 Jahren begonnen zu lesen und war einfach ... geprägt dadurch. Im Gegensatz dazu konnten die Filme mich einfach nicht verzaubern. Auch wenn sie großartig sind, aber nicht so wie die Bücher.)


    ______________________Poolys Kunst- und Schreibforum______________________



    »GEGEN MICH IST DER WOLF EIN KUSCHELTIER
    UND DUNKELHEIT EIN WARMER HOFFNUNGSSCHIMMER.
    Die ganze verdammte Nacht lebt in meinem Kopf.«

     
    avatar
    Lexi
    Wohl bekannt am Hofe
    Wohl bekannt am Hofe

    Beiträge : 9775
    Laune : Life before death. Strength before weakness. Journey before destination.
    Texte : Lexi
    Kunst : Lexi
    Infos : Lexi

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Lexi am Di 03 Jan 2012, 00:06

    Sorry fürs OT, ich hab dir schon geschrieben, Marie, aber dazu muss ich was sagen:

    @SaKi schrieb:Und wenn ich jetzt noch komme und sage, dass ich die HDR-Verfilmungen unglaublich genial finde ...........

    Aber ich hab auch die Bücher nicht gelesen
    Jetzt wird es interessant.
    Ich habe bei HP erst die Bücher gelesen, dann die Filme gesehen, bei HdR war es andersrum. Nun würde mich interessieren, wie ich urteilen würde, wenn ichs umgekehrt gemacht hätte, hmm ...

    (Im Übrigen liebe ich in Sachen HdR sowohl die Filme, als auch die Bücher)

    Gesponserte Inhalte

    Re: Harry Potter und der Orden des Phönix

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 01 Mai 2017, 04:16